Allergie an den Beinen


аллергия на ногах фото Allergie an den Beinen ist eine Manifestation der allergischen Reaktion des Körpers auf das Eindringen des Allergens. Juckreiz und Hautausschläge an den Füßen und Beinen sind oft Symptome von Allergien, deren Täter Krankheiten des hämatopoetischen Systems sein können, innere Organe und Pilzkrankheiten.

Eine Allergie gegen die Füße wird oft durch einen Pilz, Trichophy tonrubrum, hervorgerufen, der eine hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme aufweist, die sich unter günstigen Bedingungen entwickelt, die durch schlechte Schuhe mit unzureichender Konditionierung entstehen. Diese Art von Pilzen zeigt mit der Niederlage der Füße einen unerträglichen Hautjucken, der jedoch nicht gekämmt werden kann, da eine geschädigte bakterielle Infektion leicht in die Haut eindringen kann, was die Situation nur verschlimmern wird. Außerdem können minderwertige Schuhe einige Elemente von Hautersatzstoffen enthalten, die die Entwicklung einer allergischen Reaktion verursachen können. Obwohl in einigen Fällen sogar ein hochwertiges 100-prozentiges Lederschuh die Entwicklung von Allergien (häufig Peeling, Hautausschlag und Juckreiz) verursacht, was auf die Besonderheiten der Technologie der Hautbehandlung zurückzuführen ist. Und übrigens sollten Socken aus 100% Baumwolle getragen werden.

Hauterscheinungen an den Beinen sind nicht immer auf Pilzerkrankungen zurückzuführen. Diese Symptomatik kann durch allergische Reaktionen des Körpers verursacht werden, und da Allergene in der Natur nur eine große Menge sind, ist es schwierig, den einzigen zu identifizieren, der eine Allergie an den Beinen verursacht hat. Zuallererst sollte die Ursache der Allergie in den verwendeten Chemikalien (Waschen, Reinigen, etc.), Medikamenten und Lebensmitteln gesucht werden.

Oft ist die Allergie an den Beinen das Ergebnis eines engen menschlichen Kontakts mit Tieren und solchen Produkten ihrer lebenswichtigen Aktivität wie Speichel, Hautschuppen und Fell von Hunden und Katzen; Federn und Flusen von Geflügel usw. Wenn es genau festgestellt wurde, dass die Allergie an den Beinen durch den Kontakt mit Haustieren entsteht, wird ihr Inhalt am besten aufgegeben. Wenn diese Option inakzeptabel ist, z. B. wenn ein Kind sehr an ein Haustier gewöhnt ist, sollten Sie die Wohnung täglich reinigen, das Haustier daran hindern, das Schlafzimmer zu betreten und einen guten Luftfilter zu bekommen.

Eine Allergie an den Beinen eines Kindes entwickelt sich oft nach dem Wechsel zur künstlichen Fütterung und manifestiert sich als schuppige, juckende rote Flecken. In diesem Fall wurde die Entwicklung einer allergischen Reaktion durch Essstörungen hervorgerufen. Im Falle des Auftretens dieser Symptomatik lohnt es sich nicht, eine Entscheidung über die weitere Ernährung des Kindes zu treffen. Bezüglich der weiteren Ration des Kindes ist es am besten, einen Kinderarzt zu konsultieren.

Häufig wird eine Allergie gegen die Beine durch Nahrungsmittelallergien verursacht, insbesondere Lebensmittel wie Schokolade, Fisch, Eier, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Nüsse. Kinder haben oft eine erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Kuhmilch.

Allergien an den Füßen werden oft durch mikroskopische Hausstaubmilben hervorgerufen, die in weichen Möbeln, Spielzeugen, Kissen, Decken und Vorhängen leben. Im Falle einer entwickelten allergischen Reaktion auf Zecken im Haushalt (Haushalt) müssen alle Bett- und Daunenkissen durch synthetische ersetzt werden und der Raum selbst mit bösartigen (akariziden) Sprays behandelt werden.

Allergie gegen die Beine muss jedoch unbedingt behandelt werden, da es notwendig ist, vor der Behandlung ein provozierendes Allergen zu etablieren, und dies ist kein schneller Prozess, die Aufnahme von Antihistaminika lindert die Symptome. Obwohl sie keine Allergien heilen, beruhigen sie ständig lästiges Jucken, verhindern ein Kämmen und dementsprechend die Entstehung einer bakteriellen Infektion.

Um vor Infektionen zu schützen, und wenn es zur Verfügung steht, um die Manifestationen zu reduzieren, ist es notwendig, bestimmte Prozeduren mit den Beinen auszuführen. Jedes Mal nach dem Duschen oder dem Waschen der Füße sollten Sie vorsichtig zwischen den Fingern wischen, dazu können Sie sogar einen Haartrockner benutzen. Um Ihre Füße zu waschen, empfiehlt es sich in kaltem oder kaltem Wasser, was nicht nur die Entwicklung von Pilzkrankheiten verhindert, sondern auch als eine Art von Anspannung des Körpers dient.

In einigen Fällen wird ein Wechsel der Trocknung und Befeuchtung der Füße empfohlen. Der Pilz selbst und die dadurch verursachte Allergie an den Beinen sind sehr schlecht. Die Prozedur ist wie folgt: Es ist notwendig, ein Stück Gaze mit irgendeiner adstringierenden Lösung zu befeuchten und eine Zeitlang auf die Beine aufzutragen, wonach die Gaze nach dem Trocknen trocken ist. Antifungale Cremes wie "Lotrimin" und "Tinaktin" sind ebenfalls gut, um den Pilz loszuwerden. Zusätzlich zu Cremes sind alle Arten von Pulvern, die auf trockene Füße aufgetragen und in die Schuhe gespritzt werden, sehr wirksam. In der Regel innerhalb von zwei Wochen, im Falle eines systematischen Wiederauftretens dieses Verfahrens, passieren Allergie-Symptome an den Beinen.

Socken sollten so oft wie möglich gewechselt werden, denn wenn sie ständig nass oder schmutzig sind, können sie den Pilz nicht besiegen und die Allergie versagt. Nach Regen oder Schnee sollten die Schuhe gut getrocknet werden. Für die Zerstörung von möglicherweise innerhalb der Schuhe von Mikroben im Inneren, können Sie antimykotische Pulver "Tolnafteyt" besprühen.

Wenn Ihre Füße stark schwitzen, sollten Sie versuchen, Baumwollsocken zu Acrylfarben zu wechseln, da sie viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen können. Wenn die Allergie an den Beinen nicht vorüber ist, können Sie versuchen, farbige Socken aufzugeben, da einige Farbstoffe sehr starke Allergene sind.

Allergische Manifestationen an den Füßen verursachen oft trockene Haut. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, Feuchtigkeitscremes mit erhöhtem Gehalt an Vitamin E zu verwenden. Harnstoff ist eine weitere ausgezeichnete Feuchtigkeitscreme. Ihre Füße zweimal am Tag Lotion mit Harnstoff befreien die Trockenheit Ihrer Füße vollständig.