Osteoarthritis Behandlung und Prävention


Osteoarthritis ist eine dystrophische Veränderung im Gelenkknorpel, die in der Natur nicht entzündlich ist, was in den meisten Fällen als Folge der natürlichen Alterung des Körpers auftritt. Laut Statistik wird Arthrose als eine ziemlich häufige Krankheit angesehen, da sie unter verschiedenen Schätzungen von zehn bis fünfzehn Prozent aller Bewohner unseres Planeten leiden

Arthrose ist in primäre und sekundäre unterteilt

Primäre Arthrose ist eine Erkrankung, die als Folge von natürlichen Veränderungen im Knorpel mit dem Alter auftritt. Diese Krankheit kann sich aufgrund von Stoffwechselstörungen und Erbkrankheiten entwickeln. Gelenkarthrose der Gelenke der Hände ist eine besondere Art der primären Arthrose.
), эндокринных заболеваний ( гипотиреоз ), метаболических заболеваний ( подагра ) и зачастую возникает по причине постоянной повышенной нагрузки на суставы (лишний вес, специфические условия работы) Die sekundäre Arthrose ist eine Folge des immer erlittenen Traumas, der chronischen entzündlichen Gelenkentzündungen ( Arthritis ), endokriner Erkrankungen ( Hypothyreose ), Stoffwechselkrankheiten ( Gicht ) und ergibt sich häufig aus der ständig erhöhten Belastung der Gelenke (Übergewicht, spezifische Arbeitsbedingungen)

Manifestationen

Im Anfangsstadium des Krankheitsverlaufs ist die normale Funktionsfähigkeit des Gelenks durch die Reduzierung der Gelenkflüssigkeit im Gelenk gestört und es treten Schmerzen während der Bewegung auf. In den meisten Fällen treten diese Schmerzen nach intensiver körperlicher Anstrengung auf und gehen in einen Ruhezustand über. Aber bei erneuten Belastungen kehren sie sofort zurück.
Im nächsten Stadium der Arthroseerkrankung beginnt das betroffene Gelenk nachts zu schmerzen, die periartikulären Gewebe entzünden sich, und im Gelenk selbst kann eine überschüssige Flüssigkeit auftreten.
Bei weiterem Fortschreiten dieser Erkrankung, zu Beginn aufgrund von Schmerzsymptomen, und dann durch die Ausbreitung des veränderten Knorpelgewebes, das zu einer Verformung des Gelenks führt, entwickelt sich eine Einschränkung der Bewegungen

Behandlung

Leider sind radikale Mittel zur Durchführung einer wirksamen konservativen Behandlung noch nicht entwickelt. Und alle bestehenden Methoden werden ausschließlich auf Basis von Daten über den Allgemeinzustand des Patienten, den Entstehungsort der Arthrose (Lokalisation) und den Grad der Gelenkschädigung angewendet.
In den Anfangsstadien des Krankheitsverlaufs werden solche Behandlungsmethoden wie - Massage, Physiotherapie, Sitzungen mit therapeutischem Schlamm und die Verwendung von entzündungshemmenden Arzneimitteln verwendet. Trotz der Tatsache, dass nicht-steroidale Antirheumatika in der Lage sind, Schmerzen signifikant zu reduzieren, müssen sie mit äußerster Vorsicht eingenommen werden, da sie im Falle eines regelmäßigen Verzehrs die Zusammensetzung des Blutes verändern, das ordnungsgemäße Funktionieren der Leber beeinflussen und zur Entwicklung eines Magengeschwürs führen können.

Prävention

Ach, aber das Auftreten von Arthrosen zu verhindern, ist unmöglich, aber versuchen Sie, Ihren Körper vor seinem oft frühen Aussehen und dem weiteren Fortschreiten zu schützen - Sie können. Vor allem ist es notwendig, eine übermäßige Belastung der Gelenke auszuschließen und, wenn möglich, Verletzungen zu vermeiden. Übergewicht - es ist notwendig, das Gewicht des Körpers zu reduzieren, um die Belastung der Gelenke zu reduzieren. и правильно рационально питаться. Es ist notwendig, endokrine Krankheiten rechtzeitig zu behandeln und richtig zu essen.
Moderate Bewegung (Skispaziergänge, Gehen) gegenüber sind nützlich bei der Prävention von Arthrose, da sie die Ernährung und Blutversorgung der Gelenke deutlich verbessern.