Bauthinite


баугинит Bauhinitis ist eine Entzündung der Bauginia-Klappe (ein Ventil zwischen Blind- und Ileum). Diese Krankheit begleitet gewöhnlich Enteritis und Kolitis

Ursachen

Die Hauptgründe für die Entstehung von Bauginit sind:

- Eintritt in einen Organismus mit pathogenen Keimen

- Mangelhafte Ernährung mit einem Mangel an Vitaminen und Eiweiß

- Verletzung der Darmperistaltik

- Die Intoleranz eines Organismus gegenüber bestimmten Lebensmitteln

- Neuro-endokriner Faktor

- Störung der Lungenzirkulation

- Intrauterine Infektion

Aufgrund des Einflusses ungünstiger Faktoren geht die Regenerationsfähigkeit der Darmschleimhaut verloren und es kommt zu einer Entzündung und Schwellung des Buginia-Dämpfers

Symptome der Baanhinitis

In der Regel wird Bauginit von krampfhaften Schmerzen eines nicht-permanenten Charakters in der rechten Ileumregion begleitet. Es gibt Rumpeln und Blähungen, Meteorismen, Stuhlgang, Übelkeit und Erbrechen. Die Palpation des Abdomens im Bereich der rechten Darmbeinregion ist sehr schmerzhaft

Diagnose von Bauginit

Nach den Ergebnissen von Laboruntersuchungen werden bei Vorliegen dieser Krankheit schwerwiegende Verstöße gegen die Verdauungsfunktion des Darms und der Darmmikroflora nachgewiesen. , а также наблюдается отек и покраснение в области баугиниевой заслонки Bei Röntgenuntersuchung und Koloskopie gibt es deutliche Anzeichen von Enteritis und Kolitis , Schwellungen und Rötungen im Bereich des Buginiindämpfers

Bauthinitis Behandlung

Die Behandlung ist obligatorisch in einem Krankenhaus und im Fall einer infektiösen Buginitis - in der Abteilung für Infektionskrankheiten. Anti-parasitäre oder antibakterielle Therapie wird verschrieben. Bei toxischer Colitis werden Salzabführmittel verschrieben. Am ersten Behandlungstag darf der Patient nur reichlich trinken (halb-süßer / ungesüßter Tee). Am zweiten Tag wird der Patient auf Diät Nummer 4 und dann auf 4c und # 46 übertragen. Bei starker Entwässerung durch Tropf oder intravenös wird eine 0,9% ige Lösung von Natriumchlorid, Hemodez oder 5% Glucoselösung injiziert. Im Inneren ernennt holinoliticheskie die Mittel, die Präparate der Verdauungsenzyme (polizim, abomin, usw.), die Adstringentien und die einhüllenden Mittel (kolin, tanalbin, usw.). Zur Normalisierung der Darmmikroflora werden Intestopan, Bifikol, Enteroseptol, Colibacterin sowie Deko- und Infusionen von Gerbstoff enthaltenden Pflanzen (Früchte von Heidelbeeren, Kirschfrüchten, Johanniskraut, Schlangenwurzeln etc.) verschrieben. Bei spastischer Kolitis verschreiben Antispasmodika und Anticholinergika.

In Kombination mit medikamentöser Behandlung werden physiotherapeutische Verfahren durchgeführt, die darauf abzielen, regulatorische und kompensatorische Mechanismen (Schlammanwendungen, Darmspülungen, Diathermie etc.) wiederherzustellen.

Nach einer stationären Behandlung ist eine regelmäßige medizinische Überwachung für sechs Monate erforderlich. Während dieser Zeit benötigen Sie eine angemessene Ernährung, die aus leicht verdaulichen Nahrungsmitteln mit der vorgeschriebenen Einnahme von Multivitaminpräparaten besteht. Essen Sie mindestens fünf bis sechs Mal täglich in kleinen Portionen.

Zur Behandlung von Exazerbationen wird eine Sanatoriumbehandlung empfohlen (Zheleznovodsk, Essentuki, Druskininkai und dergleichen).