Schwangerschaft und Depression


депрессия при беременности фото Unglücklicherweise leiden schwangere Frauen mit all der Freude an der bevorstehenden Mutterschaft an depressiven Störungen oder Depressionen.

Depression ist eine psychische Störung, die sowohl durch eine Abnahme der Stimmung als auch durch den Verlust der Fähigkeit, sich zu freuen, sowie durch die Prävalenz pessimistischer Anschauungen mit negativen Urteilen gekennzeichnet ist. Für eine depressive Person ist ein geringes Selbstwertgefühl charakteristisch, ebenso wie ein Verlust des Interesses an gewohnheitsmäßigen Aktivitäten und in der Folge der Missbrauch von Alkohol und psychotropen Substanzen.

Die Schwangerschaft für eine junge Frau im psychologischen Aspekt ist eine enorme Belastung für die Psyche, denn in Zukunft wartet die neue Mumie auf ein neues Leben in einem neuen Status. Und für solche Veränderungen sind Frauen moralisch nicht immer bereit und verschiedene Gründe dafür. Es sind nicht immer Neuigkeiten über die bevorstehende Mutterschaft, und auch die Freude

Ursachen der Depression während der Schwangerschaft

- Unruhig im Alltag und bei Wohnungsproblemen

- Mangel an materieller Unterstützung und Arbeit

- Missverständnisse bei den Angehörigen sowie mangelnde Bereitschaft, die Familie von der Seite des Ehegatten oder der Verwandten aufzufüllen

- eine ungeplante Schwangerschaft, die die Lebensweise verändert

- genetische Veranlagung des Babys zu Erkrankungen von Eltern und Verwandten

- erschöpfende Toxikose

- dramatische Erfahrungen mit dem Verlust eines geliebten Menschen, der Arbeit sowie des sozialen Status (Depression auf die Situation)

- physiologische und psychosoziale Faktoren

- endogene (innere) Ursachen

- Mangel an biogenen Aminen (Serotonin, Dopamin, Norepinephrin)

- saisonale Veränderungen

- Überdosis von Drogen

- Missbrauch von Sedativa sowie Hypnotika

- gemeinsame Grippe

- hormonelle Veränderungen und Schwäche

Depression während der Schwangerschaft ist behandelbar. Es ist bekannt, dass Menschen seit der Antike unter Depressionen gelitten haben. Der berühmte Arzt Hippokrates gab eine detaillierte Beschreibung der Melancholie, die einer modernen Depressionsbeschreibung ähnelt und die Behandlung in dieser Zeit empfahl. Hippokrates hat die wichtige Rolle beim Auftreten der Depression den Wetterbedingungen und einer Jahreszeit gegeben.

Depressionen für Frauen ist ein Phänomen in drei häufiger als bei Männern. легче выявить поскольку они более разговорчивы. Unter weiblichen depressiven Störungen sind leichter zu identifizieren, weil sie gesprächiger sind. Aber der Hauptgrund liegt in der Vereinigung des emotionalen Zustands einer Frau mit einem neuroendokrinen System. Diese Beziehung ist in den kritischen Phasen der hormonellen Anpassung ausgesprochen, und zwar während der Schwangerschaft. у женщин Es wurde festgestellt, dass die Symptomatik der Depression während der Schwangerschaft viel milder ist als in der postpartalen Periode bei Frauen

Anzeichen einer Depression während der Schwangerschaft

Die ersten Anzeichen einer Depression sind ängstliche Ängste vor dem Ausgang der Schwangerschaft sowie auf deren Zustand. Von der Angst zu einer Frau ist es schwierig, still zu sitzen, sie ist in der ständigen Erwartung des Unglücks. Tut mir leid für mich selbst und ich möchte weinen, und Tränen können bei jeder Gelegenheit gießen. Der Schlaf ist gebrochen und der Morgenaufstieg wird unerträglich. Deltas mit Appetit, Melancholie und auch Apathie belästigen die schwangere Frau. Es wächst das Gefühl, dass eine Frau eine schlechte Mutter sein wird und keine neue Rolle übernehmen wird.

Das Vorhandensein der Krankheit kann bestätigt werden, wenn die Dauer der Symptome mehr als zwei Wochen beträgt

Behandlung der Depression bei schwangeren Frauen

Es versteht sich von selbst, dass bei jeder Frau keine Depression während der Schwangerschaft auftreten kann. Es gibt Mütter ohne Probleme die ganze Schwangerschaft zu tragen. Aber wie können Sie schwangeren Frauen helfen, die deprimiert sind?

In schweren Fällen von Depressionen werden trizyklische Medikamente eingesetzt - Antidepressiva (Amitriptyline, Melipramine) sowie selektive Inhibitoren (Fluoxetin, Zoloft) mit Serotonin-Wiederaufnahme. Diese Medikamente erhöhen nicht die Häufigkeit von Fehlbildungen des Fötus bei schwangeren Frauen. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass Kinder mit Symptomen wie Zittern, Durchfall, erhöhtem Herzschlag, verminderter Aktivität des Magen-Darm-Trakts usw. geboren werden.

Effektive während der Schwangerschaft therapeutische Hypnose, sowie kognitive Verhaltenstherapie (der Einfluss der Gedanken auf den emotionalen Zustand). . Eine schwangere Frau, die die Fähigkeiten des rationalen Denkens beherrscht, akzeptiert die Ereignisse und ihre Schwangerschaft angemessen.

Wichtig im Verlauf der Schwangerschaft ist die Unterstützung von Angehörigen, insbesondere des Ehemannes, eine gute Erholung, Spaziergänge im Freien und eine ausgewogene Ernährung.

Lerne, deine Gedanken zu kontrollieren. Sag dir: "Ich kann den Gedanken kontrollieren." Sobald schlechte Gedanken auftauchen, hör sofort auf! Es ist nicht einfach. Alle unsere Gedanken, Worte und Gefühle und Taten werden von außen durch die Energien von Gut und Böse diktiert. Sie müssen Situationen bewusst wie von der Seite erfahren, während Sie Emotionen und Gedanken kontrollieren. Die Kontrolle liegt darin, die Emotionen anderer Menschen sowie die Gedanken nicht auszulassen. In einer Gesellschaft lebt eine Person als Käfig die Säfte dieses Organismus auf. Kontrolle ist die Erkenntnis, dass etwas in dich eindringt, eindringt. Du kannst dich der Macht der Depression hingeben, wenn du nur den Gedanken erlaubst: "Ich bin in Trauer". Und es ist möglich, die Situation im Schach zu halten, indem Sie sich selbst sagen: "Ich versuche, Sorgen in meine Netzwerke zu bringen."

Mit den geringsten Voraussetzungen einer pessimistischen Einstellung, sagen Sie sich "Halt" - und wechseln Sie sofort zu einem positiven Gedanken. Lerne, das Gute zu sehen und es von allem zu unterscheiden, was um dich herum geschieht.

Schwangerschaft ist eine wunderbare Periode im Leben der zukünftigen Mutter, und viele schwangere Frauen erlebten emotionale Erlebnisse - depressive Störungen, aber widerstanden ihnen sicher. Alles wird passieren und auch deine Depression, und das Leben wird mit freudigen Erfahrungen über das süße Kind gefüllt sein

Weitere Artikel zu diesem Thema:

1. Erkältungen während der Schwangerschaft

2. Hämorrhoiden während der Schwangerschaft

3. Thrush während der Schwangerschaft

4. Bulimie in der Schwangerschaft

5. Postpartale Depression