Shinz-Krankheit


болезнь шинца фото Die Shinz-Krankheit ist eine ziemlich häufige Erkrankung von Menschen, die sich sportlich betätigen und / oder einen aktiven Lebensstil führen. Eine solche Lebensweise in Bezug auf Verletzungen und Probleme mit Sehnen und Gliedmaßen birgt viele Risiken, aber ohne Bewegung und Sport ist voll Es ist unmöglich zu leben. Shinz-Krankheit wird in der Regel bei Kindern und Jugendlichen von 7 bis 15 Jahren beobachtet, und am häufigsten entwickelt sich der Kern der Verknöcherung im Hals des Kalkaneus bei Jungen von 9 bis 11 Jahren, bei Mädchen von 7 bis 8 Jahren. Im pathologischen Prozess können sowohl beide als auch ein Glied beteiligt sein.

Die Shinz-Krankheit ist eine aseptische Nekrose des Schwammknochens (der Knochen wird vor dem Hintergrund seiner unzureichenden Blutversorgung zerstört), was zu einer Verletzung der Verknöcherungsprozesse führt. Die Ursachen der Schinzer Krankheit sind bis heute nicht vollständig geklärt. Am häufigsten tritt diese Läsion nach übermäßiger körperlicher Anstrengung oder Trauma auf, wobei sowohl die Mädchen als auch die Jungen mit der gleichen Häufigkeit betroffen sind. Einseitige Läsionen werden viel häufiger als bilateral diagnostiziert

Symptome der Shinz-Krankheit

Die Krankheit kann entweder allmählich oder akut beginnen. Im akuten Verlauf beginnt die Erkrankung von Shinz mit einem akuten, im Bereich der Schmerzferse allmählich zunehmenden Schmerz, der nach einer gewissen Belastung besonders akut ist (längeres Gehen, Laufen etc.). Oberhalb der Tubercula calcanei kommt es zu einer schmerzhaften Palpationsschwellung ohne ausgeprägte Entzündungszeichen. An der Stelle der Befestigung am Fersenknochen der Achillessehne treten schmerzhafte Empfindungen auf, die Streckung und Flexion des Fußes ist schwierig. Die Patienten bewegen sich schlaff und lehnen sich an die Vorderseite des Fußes.

Die Diagnose der Schintz-Krankheit basiert auf den Ergebnissen der Radiologie (Fragmentierung und Konsolidierung der Apophyse, Rauheit des Kalkaneus calcaneus) und klinischen Daten. Es ist notwendig, differenzierte Diagnostik mit solchen Krankheiten wie Osteomyelitis, Periostitis, Bursitis , Fersentknochentuberkulose durchzuführen. Wenn die Krankheit bei älteren Menschen beobachtet wird, ist es notwendig, den sogenannten "Fersensporn" auszuschließen

Shinz-Krankheit - Behandlung

Die Behandlung der Schintz-Krankheit ist oft konservativ. Die Taktik der Behandlung ist die maximale Einschränkung der körperlichen Aktivität. Wenn der Schmerz mit Unterstützung auf der Ferse des Schmerzes deutlich erhöht ist, sollte das betroffene Glied mit einer Gips-Langette fixiert werden. Bei starken Schmerzen ist die Anwendung von Analgetika und Physiotherapie angezeigt. Ein ziemlich guter Effekt gibt warme Bäder und Ozocerit-Anwendungen.

In der Folge wird die Herstellung und das anschließende Tragen einzelner orthopädischer Einlegesohlen empfohlen, um Stoßbelastungen auf den Fersen zu reduzieren und die Hinterseite des Fußes zu entlasten. Im Falle einer Unmöglichkeit der individuellen Herstellung können solche Einlegesohlen in orthopädischen Geschäften oder in Drogerien gefunden werden.

Wenn bei Ihrem Kind die Schintz-Krankheit diagnostiziert wird, sollte es keine Angst haben, denn bei einer angemessenen Behandlung endet die Krankheit immer in vollständiger Genesung.