Krankheiten des Herzens


Nach den Statistiken der Weltgesundheitsorganisation ist die Mortalität durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen um ein Vielfaches höher als die Gesamtmortalität aller anderen wichtigen Ursachen: Lungenentzündung, Krebs, Leberzirrhose, Diabetes mellitus und chronische Lungenerkrankungen
Krankheiten des Herzens sind unterteilt in:
- Bluthochdruck
ischämische Herzkrankheit
- angeborene Herzerkrankungen
- rheumatische Herzerkrankungen
- Syphilitische Herzerkrankungen
Es gibt auch einige Herzkrankheiten, die nicht in eine der oben genannten Gruppen fallen:
- Vorhofflattern (ausreichend beschleunigte Vorhofkontraktion, über die hinaus die Herzkammern keine Zeit haben)
- Thrombose der Herzkranzgefäße (tritt meist als Folge von Atherosklerose auf)
- Vorhofflimmern (stark beschleunigte Kontraktion einiger Muskelfasern der Vorhöfe, volle Reduktion findet nicht statt)
- akute Dilatation des Herzens (tritt als Folge einer Überlastung mit einem großen Blutvolumen eines schwachen Herzmuskels auf, während das Herz stark ansteigt, mit Blut gefüllt und gedehnt wird)
- Myokardinfarkt (infolge unzureichender Blutversorgung, Nekrose eines bestimmten Bereichs des Herzmuskels)
- Herzinsuffizienz ist das Endergebnis einer Herzerkrankung

Ursachen

Der Großteil der kardiovaskulären Erkrankung entwickelt sich als Folge eines falschen Lebensstils, der zu einer allmählichen Verstopfung der Arterien führt. Als Folge der Akkumulation von Cholesterin, Fetten und Triglyceriden werden die Wände der Arterien dichter, was zu Atherosklerose, Herzasthma, verschiedener Myokarditis, Stenokardie, Kardiosklerose und anderen kardiovaskulären Erkrankungen führt.
Das Herz ist vielleicht das zuverlässigste und dauerhafteste Organ, das sogar im Falle eines Hirntodes funktionieren kann. Wenn es also gut mit Sauerstoff und notwendigen Nährstoffen versorgt und nicht mit Alkohol und Nikotin vergiftet ist, kann es bis zu einhundertfünfzig Jahren reibungslos funktionieren.