Bradykardie


брадикардия фото Bradykardie ist eine Verlangsamung in der Arbeit, die wichtigste Orgel in unserem Körper, das Herz. Es wird angenommen, dass das Herz in einem langsamen Rhythmus mit einer Frequenz seiner Schnitte von weniger als 55 Schlägen pro Minute arbeitet. Verschiedene Quellen geben unterschiedliche Zahlen für die untere Grenze des normalen Rhythmus. Grundsätzlich orientiert an der Figur von 60 Schlägen pro Minute, tk. dies ist ein Indikator für die Arbeit des Automatismuszentrums erster Ordnung, des sinoaurikulären Knotens. Unterhalb von 50 Schlägen pro Minute nähert sich die Verlangsamung des Herzens bereits der kritischen Zahl von 40 Schlägen pro Minute, wonach die Bradykardie als ausgeprägt angesehen wird. Die Richtigste, um bei der Figur 55 bpm zu stoppen. in min. Diese Grenze orientiert sich nicht nur als Indikator für die untere Grenze der Norm der Rhythmusfrequenz, sondern auch als untere Grenze des Pulses bei der Wahl einer Dosis von Antiarrhythmika. Über dieser Grenze ist die Frequenz der Herzkontraktionen in der Lage, Blut ausreichend zu pumpen und lebenswichtige Organe und Gewebe mit Sauerstoff und das Gehirn an erster Stelle zu versorgen.

Bradykardie des Herzens

Die Bradykardie selbst ist die Spitze des Eisbergs seiner Ursachen. Das ist für manche Menschen normal, für andere ist es tödlich gefährlich. So ist der Athlet mit einem gut ausgebildeten Herzmuskel, der an hohe Lasten angepasst ist, die für ihn im Hinblick auf ihre Konstanz einen normalen Lebensrhythmus darstellen, in Ruhe keine große Versorgung mit Sauerstoff in das Blut braucht - das Herz schlägt langsam. Das neugeborene Kind erlebt enorme Lasten, die mit der Anpassung an die Außenwelt verbunden sind, ein erhöhtes Wachstum von Organen und Geweben, so dass die Verlangsamung des Rhythmus des Herzens Angst und Panik in seiner Mutter verursacht. Zumindest sollte es.

Im Alltag führen wir normalerweise diese oder jene Belastung durch und belasten so das Herz mit der Arbeit. Auch wenn es scheint, dass nur am Tisch sitzen, körperlich nicht bewegen - um den Körper in einer bestimmten Position zu halten ist auch ein Job. Geistige, emotionale Arbeit ist manchmal nicht weniger stressig als körperlich. Und erst abends ist der Körper völlig entspannt, das "Königreich des Vagus" kommt und der Herzrhythmus verlangsamt sich. Es ist möglich, dass es innerhalb von 50-55 Beats langsamer wird. Bradykardie ist keine Manifestation oder Symptom einer Krankheit, es ist die Norm. Daher kann die Bradykardie, je nach Situation, sowohl absolute als auch relative, Charakter sein.

In Anbetracht der wichtigsten Funktion des Herzens - der Fähigkeit, sich in einem gegebenen Modus (Automatismus) zu vertreten, nämlich auf Kosten dessen, arbeitet das Herz mit der einen oder anderen Häufigkeit, es ist notwendig, sich kurz an das Leitungssystem des Herzens zu erinnern. Ein leitendes System oder ein lokales Kraftwerk ist in der Lage, Impulse mit einer Frequenz zu erzeugen, die derzeit für eine ausreichende Funktion des Körpers benötigt wird. Bei jedem ernsthaften Unternehmen sollte es einen Direktor und seine Stellvertreter geben. Und hier auch alles. Das erste Zentrum des Automatismus, das den Rhythmus setzt und alle anderen durch seinen Druck unterdrückt, ist der sinoaurische Knoten (CA-Knoten). Es ist im rechten Vorhof verborgen und löst seine Impulse auf speziellen Tracks aus. Es gibt jedoch viele Theorien zu diesem Thema. Wie viele Wege und ob sie oder der Impuls diffus verbreitet ist, die Antwort ist in diesem Fall nicht so wichtig. Wichtig ist, dass es so viele Impulse gibt, dass sie jede Aktivität der zugrunde liegenden Zellen unterdrücken. Die Natur, die unser Herz modelliert, hat dafür gesorgt, dass, wenn ein Fahrer eines Rhythmus ausfällt, andere arbeiten werden und jede Muskelzelle des Herzens einen Impuls erzeugen kann. Der CA-Knoten erzeugt Impulse mit einer Frequenz von 60 pro Minute. Mit dem erhöhten Sauerstoffbedarf gibt der Körper Signale, und unser "Regisseur" beginnt schneller zu arbeiten. Oder umgekehrt - externe Signale provozieren es, nicht so oft zu arbeiten. Wenn externe Regulierung nicht so perfekt ist - CA-Knoten funktioniert nicht regelmäßig, oft, manchmal langsam (arrhythmisch). Das ist typisch für Kinder und Jugendliche.

Wenn der CA-Knoten seine Funktion nicht mehr ausführen kann, wird seine Rolle vom AV-Knoten und dem Bündel des Hyis übernommen. Da sie nicht so mächtig sind, kommen die Impulse von ihnen mit einer niedrigeren Frequenz, d.h. es wird fast immer eine Bradykardie des Herzens geben. Fast immer, denn mit körperlicher Anstrengung oder Exposition gegenüber Drogen kann der Rhythmus häufig werden.
Betrachten Sie die Ursachen der Bradykardie im Detail.

Ursachen der Bradykardie

Nur zwei Hauptursachen der Herz-Bradykardie sind physiologisch und pathologisch. Die erste umfassen:

- Bradykardie, registriert bei geschulten Leuten, Athleten. Die übliche Haushaltsbelastung ist für sie nicht etwas jenseits der Grenzen, der Körper beginnt nur unter extremen Belastungen von der Notwendigkeit einer höheren Frequenz zu signalisieren, dann nimmt die Frequenz der Herzkontraktionen zu;

- Hier können Sie Sinus Bradyarrhythmie von Kindern und Jugendlichen mit einbeziehen;

- kongenitale vollständige AV-Blockade;

- ideopathische Bradykardie.

Der Puls mit Bradykardie, in diesen Fällen, wird notwendigerweise mit körperlicher Aktivität zunehmen, und mit Sinus Bradyarrhythmie wird es auch richtig werden.

Zu der pathologischen Form der Bradykardie gehören die Zustände, die entstanden sind durch:

- CCCU (Syndrom der Schwäche des sinouaurischen Knotens);

- Sinoaurische Blockade;

- Festnahme des sinoaurischen Knotens;
- Blockade auf der AV-Knotenebene;

- vollständige Querblockade;

- Rhythmusstörungen je nach Art des Vorhofflimmerns (Bradyform) oder des Frederick-Syndroms (Kombination von Vorhofflimmern und vollständiger AV-Blockade);

- eine Überdosierung verschiedener Medikamente, hauptsächlich antiarrhythmisch;

- Vergiftung mit verschiedenen kardiotropischen Giften und Stoffen;

- Läsionen des Gehirns und / oder des peripheren Nervensystems;

- Störung der endokrinen Drüsen (z. B. Hypothyreose );

- trauma (der Fall einer Kugelwunde des Herzens mit einer Läsion des Bündels von ihm wird beschrieben);

- HIBS (chronische ischämische Herzkrankheit );

Herzmuskelinfarkt;

- terminale Form der Nieren-, Leberinsuffizienz;

- Elektrolytstörungen (Kalium- und / oder Calciumüberschuss im Blut).

Die Bradykardie kann reflektorisch sein, wenn sie beispielsweise einer Karotissinus-Sinuskurve ausgesetzt wird (wenn man einen Tachykardie-Angriff durchschneidet oder wenn man unbeabsichtigt eine Krawatte anzieht oder einen engen Kragen anzieht usw.), wenn man auf die Augäpfel drückt (auch verwendet, um einen Angriff zu stoppen Tachykardie).

Bradykardie kann eine der Nebenwirkungen der Therapie sein, zum Beispiel mit der Ernennung von Beta-Blockern bei Patienten mit HIBS oder mit verschiedenen Rhythmusstörungen, der Puls kann auf 55 Schläge pro Minute fallen. Durch die Höhe der Häufigkeit der Herzkontraktionen wird die Dosis des Arzneimittels ausgewählt, ohne eine Abnahme der Herzfrequenz unter 55 Schlägen zuzulassen. in einer Minute

Die Ursachen können in drei Gruppen eingeteilt werden:

- der Impuls kann nicht mit der richtigen Frequenz erzeugt werden und bewirken, dass sich die Zellen zusammenziehen;

- der Impuls selbst wird mit einer guten Frequenz erzeugt, aber beim Tragen zu den Zellen gibt es Hindernisse;

- äußere Einflüsse auf das Herz geben nicht einen vollen und oft Impuls zu erzeugen.

Bradykardie Symptome

Warum muss das Herz in einer bestimmten Frequenz kontrahieren? Das Ziel ist es, Nährstoffe und Sauerstoff zu den Organen zu liefern. Dies ist nur mit dem Blut möglich, das das Herz pumpt. Wenn die Versorgung nicht ausreicht, stoppen die Organe ihre Aufgaben oder gehen in eine schützende, wirtschaftliche Betriebsart. Zuerst beeinflusst der Mangel an Ernährung die Zellen des Gehirns.

Eine Person, die nicht über die Existenz eines Rhythmusproblems Bescheid weiß, wird eine erhöhte Müdigkeit, Schwäche, Schläfrigkeit fühlen. Es kann Episoden des Bewusstseinsverlustes geben, von flüchtiger bis zu ernsthafter Dauer. Solch eine lange Episode des Verlustes des Bewusstseins kann tödlich sein. Und kann nur Schwindel stören, von ausgedrückt, zu unbedeutend. Solche Episoden von Schwindel oder Verlust des Bewusstseins sind im Morgagni-Edams-Stokes-Syndrom enthalten (Adams können auch als Adams gelesen werden).

Ein plötzlicher Verlust des Bewusstseins kann der einzige und letzte in der menschlichen Lebensmanifestation der Klinik der ausgeprägten Bradykardie sein.

Bradykardie kann in der Natur vorübergehen - eine einzige Episode und kann den Tod verursachen.

Der Bewusstseinsverlust geht am häufigsten nicht vor, im Gegensatz zu einem Anfall von Epilepsie zum Beispiel. Obwohl mit dem anderen und möglichen Krämpfen. Nach der Wiederherstellung des Bewusstseins gibt es keine Zeit der Taubheit, wieder, anders als die epileptiforme Beschlagnahme. Eine Person kann erröten oder bleich vor dem Angriff einer Bradykardie, mit Schweiß bedeckt werden, und so weiter. Und solche Angriffe können mehrere am Tag sein, und vielleicht eines pro Jahr, aber es muss berücksichtigt werden. Die Anzahl der Anfälle von MES zeigt nicht die Schwere der Bradykardie an. Das Vorhandensein des MES-Syndroms ist notwendigerweise bei der Diagnose des Patienten angezeigt.

Menschen sind ihrer Natur nach so angeordnet, dass, wenn das Problem, das sie beunruhigt, lang genug ist und nicht ausgedrückt wird, dann beginnen sie sich an diese Situation anzupassen. Schläfrigkeit und Müdigkeit werden auf die große Menge der geleisteten Arbeit, episodischen Schwindel - zum Alter und Mangel an Schlaf und so weiter abgeschrieben. Dies kann zu schwerwiegenden, irreparablen Konsequenzen führen. Die Unmöglichkeit des Herzens zur richtigen Zeit, um auf die geforderte Frequenz zu beschleunigen, führt am häufigsten zum Tode.

Fetale Bradykardie

Unvollkommenheit der Regulierung des peripheren Nervensystems, seine Sympathikus- und Parasympathikusunterteilung (der Fetus wird durch den sympathischen Einfluss dominiert), das intensive Wachstum von Geweben und Organen, das eine große Menge an Energie erfordert, zwingt das Herz in einem beschleunigten Modus zu arbeiten. Was für einen Erwachsenen gilt als ein intensiviertes Herzklopfen (Tachykardie), denn der Fötus wird die Norm sein.

Die Herzfrequenz in einem wachsenden Organismus beträgt 110-160 pro Minute. Alles weniger als 110 pro Minute gilt als Bradykardie.
Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, denn wie oben erwähnt, gibt es aktives Wachstum und Reifung. Die geringste Hemmung in diesem Prozess kann zu ernsthaften Problemen bei der Bildung von Organen und Geweben, insbesondere dem Gehirn, führen.

Die Ursachen der Bradykardie des Fötus können sein:

- Nicht-Einhaltung der Mutter der Zukunft Baby einfache Regeln - nicht rauchen, nicht trinken Alkohol, mehr zu Fuß, nicht essen Lebensmittel reich an chemischen Zusätzen und Farbstoffe. Mit einem Wort, die zukünftige Mutter vergaß, was eine gesunde Lebensweise ist;

- Nehmen Sie eine schwangere Frau mit Medikamenten, die giftig für den Fötus sind (lesen Sie immer die Anweisungen sorgfältig durch);

- Die Anwesenheit einer Frau mit chronischen Erkrankungen der Lunge, Herz, Anämie. Das Auftreten von Anämie während der Schwangerschaft. Exazerbationen von chronischen Krankheiten, besonders infektiös, während der Schwangerschaft bei einer zukünftigen Mutter;

- Das Vorhandensein von Stresssituationen oder großer Stress bei einer schwangeren Frau kann zu schweren fötalen Leiden führen;
- Angeborene Fehlbildungen des Fötus. Es kann Missbildungen des Herzens, des Gehirns und anderer innerer Organe, Rhesuskonflikte bilden;

- Mehrfache Schwangerschaft , viel oder wenig Wasser;

- schwere, langfristige Toxikose;

- eine solche Komplikation wie eine vorzeitige Loslösung der Plazenta;

- Dringende Situation des fetalen Leidens, z. B. Schnurverletzung durch die Nabelschnur.

Die Gründe können unterschiedlich sein, aber das Ergebnis ist eins - das Auftreten von Bradykardie bringt das Leiden des Fötus, die Entwicklung von Hypoxie mit sich. Als chronisch aktuelle Hypoxie, und scharf entstanden droht direkt das Leben eines ungeborenen kleinen Mannes. Wenn Sie sich nicht Zeit nehmen, um zu behandeln, kann es irreversible Konsequenzen geben - die Entwicklung von Laster, beide Organe und Systeme und / oder fetalen Tod.

Die Behandlung der Bradykardie des Fötus ist wie folgt:

- Zunächst sollte die Behandlung präventiv sein und auf den Zustand der Mutter ausgerichtet sein. Die Organisation ihrer Tagesordnung, die Ablehnung schlechter Angewohnheiten, die Normalisierung der Ernährung und die häufigen Wanderungen an der frischen Luft werden nicht nur dazu beitragen, die Stärke der Mutter wiederherzustellen, sondern auch die Verschlechterung der Hypoxie zu vermeiden. Eine zukünftige Mutter muss klar über die Vorteile der Einnahme von Eisenergänzungen gemacht werden, wenn sie Anämie hat, ist es auch notwendig, ihre anderen chronischen Krankheiten, vor allem Infektionskrankheiten, wenn überhaupt, zu kompensieren;

- Dynamische Beobachtung des Fötus Am einfachsten ist es, die Frequenz der Kontraktionen des fetalen Herzens während der CTG (Kardiotokographie) zu zählen, das Stethoskop, das der Arzt ab der zweiten Schwangerschaftshälfte oder durch Ultraschall (ab 12 Schwangerschaftswochen) auf die Herzschläge des Feten durch die Bauchwand der Frau lauscht, Ultraschalluntersuchung). Diese Methoden der Forschung werden eine gewisse Anzahl von Zeiten während der Schwangerschaft durchgeführt, um die Entwicklung des Fötus zu verschiedenen Zeiten der Schwangerschaft und in der Zeit, um die Bradykardie zu identifizieren, wenn überhaupt zu beurteilen.

- Wenn der Fötus lebensfähig ist und die Schwangerschaftsdauer lang ist und das fötale Leiden bedeutsam ist, ist es möglich, eine Entscheidung über die Abtreibung durch Kaiserschnitt zu treffen. Solche Entscheidungen werden am häufigsten in einem Mutterschaftsheim, kollegial gemacht.

Hypoxie des Fötus kann auch während der Periode der Lieferung selbst auftreten und kann durch eine Abnahme der Häufigkeit der Kontraktionen des Herzens manifestiert werden. Daher muss dieser Indikator während des gesamten Prozesses der Geburtshilfe von Geburtshelfern folgen. Das Leiden des Fötus in dieser schwierigen Zeit kann für ihn sowohl durch die Kompression seiner Beckenknochen als auch durch das mögliche Schlucken von Fruchtwasser und Eindringen in die Atemwege verursacht werden.

In jedem Fall, in Gegenwart von Hypoxie, Bradykardie im Fötus während der Schwangerschaft und Geburt zeigt die Notwendigkeit, es durch Neonatologen und Kinderärzte zu überwachen.

Bradykardie bei Kindern

Kinder, im Gegensatz zu Erwachsenen, haben noch keinen vollkommenen Organismus. Vielmehr ist der Körper in der prägenden Phase. Also, was ist eine Anomalie für einen Erwachsenen ist die Altersnorm für ein Kind. Dies gilt für Herzfrequenz und Herzbildgebung (EKG). Je älter das Kind wird, desto näher sind die Indikatoren für die Indikatoren eines Erwachsenen.
So wird geglaubt, dass Bradykardie bei Kindern stattfinden wird, wenn:

- für ein Neugeborenes ist dies eine Verringerung der Anzahl der Herzschläge weniger als 100 pro Minute;

- nach einem Jahr und bis zu etwa sechs Jahren sind es weniger als 70 Beats. in einer Minute;

- in der Adoleszenz - weniger als 60 ud. in einer Minute.

Aufgrund des unvollkommenen und doch konduktiven Systems des Herzens, nicht vollständig gebildeten sinoaurischen Knotens, kann das Kind auf dem EKG eine ausgeprägte respiratorische Arrhythmie, eine Migration des Schrittmachers usw. sehen. Einfache Übungen - Hocken oder tiefes Atmen, Gehen kann das EKG wieder normalisieren. Das spricht auch von dem großen Einfluß des autonomen Nervensystems. Wenn ein Kind schläft oder sehr erschrocken ist, ist es möglich, eine Bradykardie zu reparieren - all dies ist keine Pathologie, sondern funktionale Veränderungen und sie werden mit dem Aufwachsen des Babys übergehen.

Vergessen Sie nicht, dass ein Kind aktiv in Sport beteiligt, sowie ein Erwachsener wird ein Bradykardie-Athlet haben.

Leider ist nicht alle Herzrhythmusstörungen auf Funktionszustände zurückzuführen. Die Ursachen der pathologischen Bradykardie bei Kindern sind etwa die gleichen wie bei Erwachsenen. Es ist in der Kindheit, dass die folgenden zum ersten Mal diagnostiziert werden:

kongenitale Leitung und Rhythmusstörungen;

- die Auswirkungen der Hypoxie während der Schwangerschaft und / oder der Geburt können bei kleinen Kindern beobachtet werden, besonders wenn das Gehirn leidet;

angeborene Herzkrankheiten .

Wenn das Immunsystem geschwächt ist, können häufige katarrhalische Erkrankungen, Meningitis , Lungenentzündung, Myokarditis und Endokarditis zu Funktionsstörungen innerer Organe, endokriner Drüsen, des Gehirns, des Herzens und der Entstehung erworbener Herzfehler führen. In diesem Fall wird die Entwicklung der Bradykardie sekundär sein.

Die Bradykardie-Klinik bei Kindern ist möglicherweise nicht so ausgeprägt wie bei Erwachsenen. Mama eines Babys oder eines Teenagers muss das plötzlich veränderte allgemeine Wohlbefinden des Kindes sorgfältig beobachten. Das Auftreten von unmotivierten Schwäche, Müdigkeit, Schläfrigkeit, das Auftreten von unverständlichen Schwindel und Ohnmachtszeiten - das sind alle Gründe, einen Arzt zu sehen und eine Umfrage zu machen.

Die Behandlung der Bradykardie in der Kindheit beruht vor allem auf präventiven Maßnahmen. Dazu gehört die Verhinderung der fetalen Hypoxie, die Verhinderung der fetalen Hypoxie bei der Geburt, die Vermeidung von Erkältungen. Dies kann nur bei regelmäßigen Check-ups zuerst für eine schwangere Frau und dann für ein Baby erreicht werden. Rechtzeitige Impfung und Stärkung der Immunität wird die Entwicklung von schweren Krankheiten zu verhindern, eine der Komplikationen, die die Entwicklung der Bradykardie sein kann.
Medizinische Behandlungsmethoden, Hinweise für die Formulierung von ECS - genau wie bei Erwachsenen.

Bradykardie-Diagnose

Bei dem geringsten Verdacht auf Veränderungen im allgemeinen Gesundheitszustand ist es sehr wichtig, die notwendigen Untersuchungen durchzuführen. Die Untersuchung ist ganz einfach - grafische Aufzeichnung des Herzens, mindestens für eine Minute (EKG, II tippen 1-2 Minuten bei der Geschwindigkeit des Bandes 12,5 - 25 mm pro Minute), besser innerhalb von 1-2 Tagen (Holter Monitoring, besser mit einer Aufzeichnung der Atmung zu schließen oder zu bestätigen Angriffe der nächtlichen Schlafapnoe, begleitet von Episoden der schweren Bradykardie). Aufzeichnung in der üblichen Lebensart, mit körperlicher Anstrengung (Tretmühle Test oder Fahrrad Ergometrischer Test), bei der Durchführung von Proben mit Medikamenten (z. B. EKG-Aufzeichnung nach Atropin-Verabreichung).

Dann können Sie die Untersuchung vertiefen und ergänzen sie mit Ultraschall-Diagnosemethoden und biochemischen Blutuntersuchungen. Dies wird helfen, die Ursache der organischen Pathologie des Herzmuskels festzustellen.

Die Durchführung von PPEFI ermöglicht es, im Falle einer organischen Ursache der Bradykardie die Lokalisation der Läsion im Herzen zu identifizieren und sie aus den Reflex- und Physiologischen Formen abzugrenzen.

Wenn die Bradykardie in einem akuten Zustand auftritt (Schlaganfall, Herzinfarkt , dh akute Schädigung des Hirngewebes oder Herzens), dann ist eine Notfalldiagnose erforderlich. Es umfasst alle aufgeführten Aktivitäten, aber es ist notwendig, sie so früh wie möglich zu halten.

Es sollte angemerkt werden, dass bei einer ideopathischen Form oder angeborenen Formen von Bradykardien niemand Unbehagen fühlen wird. Da sich der Körper an diesen Zustand angepasst hat und sogar ausgedrückt hat, wird eine anhaltende Bradykardie dem behandelnden Arzt eines solchen Patienten nur Angst geben. Natürlich wird die Anwesenheit von Bradykardie in solchen Menschen als eine Beschränkung für sie bei der Wahl eines Berufs oder bestimmte Sportarten dienen.

Bradykardie Behandlung

Bradykardie ist ein Symptom, ein Symptom einer Krankheit oder eines physiologischen Zustandes des Körpers, der nicht behandelt werden muss. Daher ist vor dem Beginn der Bradykardie-Behandlung eine gründliche Untersuchung und sorgfältige Erfassung der Geschichte der Krankheit notwendig. Es ist notwendig zu klären, ob es Anfälle von MES (Krampfanfälle Morganyi-Edams-Stokes) und wie viele Minuten sie zuletzt und mit welcher Frequenz entstehen.

Kurz vor dem Beginn der Bradykardie-Behandlung ist es notwendig, herauszufinden, welche Vorbereitungen der Patient nimmt oder nahm früher. Klären Sie die Ergebnisse der Untersuchungen und mit welchen Diagnosen der Patient bei seinem Arzt beobachtet wird. Auch bei den Erhebungen sollte den elektrografischen Untersuchungsmethoden besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Sie sind auf ihnen fixiert oder nicht Pausen mit einer Länge von mehr als 2 Sekunden und wie viele dieser Pausen während des Tages und der Nacht, der Patient markiert jede Änderung im Gesundheitszustand während ihnen oder nicht.

Manchmal wird die Behandlung der Bradykardie auf elementare Aktionen reduziert, um die Dosis des Medikaments auszuwählen, die eine Abnahme des Rhythmus verursacht. Die Gruppe solcher Arzneimittel schließt Antiarrhythmika ein. Bei der Ernennung älterer Patienten und vor allem bei der Ernennung in einem Komplex mit anderen Präparaten (eine Präparation kann die Wirkung einer anderen verstärken, und im Gegenteil) erfordern sie besondere Aufmerksamkeit. Senkung der Dosis, wie ein Medikament aus der Beta-Blocker-Gruppe, Kalzium-Kanal-Blocker, Sotolex, Chinidin oder Kaliumpräparate können eine Person vor dem Schwächegefühl und Schwindel retten.

Bei Bradykardie als Symptom somatischer Erkrankungen (Hypothyreose, chronisches Nierenversagen etc.) beseitigt die Behandlung dieser Erkrankungen bereits Bradykardie. Das gleiche geschieht, wenn eine Person in Vergiftung entgiftet wird. In diesem Fall erfordert eine gesonderte Behandlung keine Bradykardie.

In schwereren Fällen, wenn Veränderungen irreversibel sind, zum Beispiel bei Schlaganfällen oder wenn sich eine Person im Koma befindet und es notwendig ist, die Anzahl der Herzschläge zu erhöhen, werden Medikamente verwendet, die den Puls beschleunigen, jedoch unter strikter Kontrolle der Hämodynamik.

Da der Hauptfokus der Bradykardie-Behandlung darin besteht, den Blutdruck aufrechtzuerhalten, wird nur bei einem Puls von weniger als 40 pro Minute, das heißt nur bei ausgeprägter Bradykardie, Medikamente wie Adrenalin oder Atropin verabreicht. Dieselben Medikamente mit Bradykardie werden in Notfällen mit einem Anfall von Morgagni-Edams-Stokes mit schwerer Bradykardie (weniger als 40 pro Minute Herzfrequenz), begleitet von einer scharfen Schwäche ohne Bewusstseinsverlust, verabreicht. Medikamente werden subkutan, intravenös, intraossär, selten intramuskulär injiziert, da es wichtig ist, das Medikament schnell aufzunehmen und in das Blut zu injizieren.

Atropin wird verabreicht, wenn keine tiefe Hypotonie vorliegt , das heißt, der Blutdruck wird aufrechterhalten. Atropinsulfat (Atropini-Sulfas) wird üblicherweise in einer Dosis von 0,1% 0,25-0,5-1,0 ml verabreicht. (0,5 mg am häufigsten). Das Medikament wird ohne Verdünnung verabreicht, es kann in 3-5 Minuten geteilt werden. Der Effekt ist normalerweise sofort. Nebenwirkungen der Droge sind trockener Mund und erweiterte Pupillen, kann es schwierig sein, zu urinieren. Wenn es Anzeichen einer Überdosierung (das Auftreten von Nebenwirkungen) gibt, wird die Droge gestoppt. Obligatorische Kontrolle von Herzfrequenz, Blutdruck und EKG.

Adrenalin mit Bradykardie muss mit Kochsalzlösung verdünnt werden. Es ist in Ampullen von einem Milliliter von 0,1% erhältlich. Sie können auch wiederholt, fraktioniert, in einer Dosis von 0,01 mg / kg oder 0,1 mg / kg eingeben, wenn das Medikament endotracheal verabreicht wird.

In der Kindheit ist die Verwendung von Drogen gleich, da die Dosis pro Kilogramm berechnet wird. Es ist wichtig, dass die Hilfe in diesem Fall so nah wie möglich an der Reanimation oder direkt in ihr durchgeführt wird. Die Möglichkeit der künstlichen Beatmung der Lungen (ALV) und der Sauerstofftherapie in diesen Fällen ist äußerst wichtig, da die Bradykardie ein furchtbarer Vorbote des Herzstillstandes ist.

Wenn die ineffektive Bradykardie durch die obigen Methoden beseitigt wird, wird bei der EKG für häufige Pausen, die länger als zwei Sekunden andauern, und / oder das Vorhandensein von klinisch signifikanten MES-Angriffen, der Patient angeboten, einen Elektrokardiostimulator (ECS) zu installieren. In Notfällen, bei Herzstillstand, wird die EKS nach Vitalanzeigen ohne Zustimmung des Patienten platziert. Die Einstellung eines EKS kann auch temporär sein, z. B. bei einer Cardio-Recovery-Abteilung.

Natürlich, wenn man sieht, wie eine Person auf der Straße bewusstlos wird, wird niemand sofort Atropin einführen. Es ist notwendig, daran zu erinnern, dass das Gehirn "trennt" zuerst wegen des Mangels an Sauerstoff. In diesem Fall solltest du eine Person auf den Boden legen, auf den Asphalt, auf den Bürgersteig, knöpfen Sie den Kragen, lösen Sie die Krawatte, Schal, lösen Sie die engen Kleider. So können Sie eine größere Versorgung mit Sauerstoff gewährleisten. Es ist notwendig, den Kopf des Patienten auf die Seite zu drehen, damit er im Falle eines Erbrechens nicht mit Erbrochenes erstickt. Nutzen Sie die Methode, Mund zu Mund zu atmen, Mund zu Nase, nutzen Sie dieses Wissen, indem Sie Atmung mit einer indirekten Herzmassage kombinieren. Jeder Verlust des Bewusstseins ist ein starker Abfall der Hämodynamik. Die Person in diesem Fall ist besser, so zu setzen, dass der Kopf unter dem Stamm oder den Beinen oder den Füßen war, ist es möglich, nach oben zu heben. Dadurch bieten wir den besten Blutfluss zum Kopf. Wenn die Hilfe von mindestens zwei Personen zur Verfügung gestellt wird, wird es viel effektiver. Während man beginnt, erste Hilfe zu leisten, ruft der zweite einen Krankenwagen an oder fordert Hilfe von einem Arzt.

Im Internet finden Sie einige Rezepte zur Behandlung von Bradykardie mit Volksmedizin. Brühe von Kräutern und verschiedenen Arten von Tinktur werden vielleicht helfen, den Puls zu zerstreuen, aber sie werden nicht die Ursache der Bradykardie beseitigen. Bradykardie ist gefährlich, wie es oben geschrieben wurde, durch die Tatsache, dass man sich "daran gewöhnen kann", aber es kann zu Herzstillstand führen. Daher ist es bei allem Respekt für die traditionelle Medizin sicherer, Bradykardie mit herkömmlichen Methoden zu behandeln.