Bulimie und Adipositas


ожирение фото Adipositas und Bulimie sind zwei zusammenhängende Krankheiten. Bulimie kann eine Person zu Fettleibigkeit führen, wenn sie sich nicht die Zeit nimmt, sich aufzuhalten und die geistige oder nervöse Bulimie zu stoppen, die sich in wilden Anfällen von plötzlichem wölfischem Hunger manifestiert. Adipositas ist eine übermäßige Ablagerung von Fettgewebe im menschlichen Körper durch ständiges Überessen. Diese Krankheit ist chronisch fortschreitend und führt zu verschiedenen Krankheiten und braucht lebenslange Behandlung. Aber dennoch, die erkrankten und jetzt betrachten Adipositas nur ein persönliches Problem, während sie Selbstmedikation tun. Das ist gefährlich für die Gesundheit! Eine effektive und kompetente Behandlung von Adipositas und Bulimie ist wirklich nur unter der Aufsicht von Ärzten möglich. Nur Spezialisten helfen, das gewünschte Gewicht zu erreichen und halten es ständig in der Normalität. Bei Adipositas kann sich Fettgewebe an allen physiologischen Stellen sowie in den Hüften, Brustdrüsen und im Abdomen ansammeln. Derzeit sind Ärzte davon überzeugt, dass Adipositas eine austauschbare chronische Krankheit ist, die in jedem Alter auftritt. Die Inzidenz von Adipositas nimmt weltweit dramatisch zu, und Frauen aus Russland werden in Europa als die dicksten anerkannt. Nehmen wir zur Kenntnis, dass jedes überflüssige Kilo die Behandlung solcher Krankheiten kompliziert, wie die Hypertonie, die Stenokardie, die ischämische Erkrankung des Herzens . Übermäßiges Essen ist die Ursache von Fettleibigkeit. Es führt zu Störungen in der Arbeit der Gehirnabteilung, die für den Appetit verantwortlich ist. Zur gleichen Zeit, nach der Norm, befriedigt das gegessene Essen nicht das Gefühl des Hungers

Ursachen von Fettleibigkeit und Bulimie

Die Ursachen sind endogene psychische Erkrankungen , Erkrankungen des endokrinen Systems und des zentralen Nervensystems. Alles geschieht nach diesem Schema: Die Kranken werden durch erfundene Ängste bewegt, um Übergewicht zu Fettleibigkeit zu gewinnen, was ihn dazu bringt, den Magen zu reinigen, und dies provoziert eine neue Gefräßigkeit. Was tun, um kranke Fettleibigkeit und Bulimie leiden zu einer Person? Wie man lernen kann, sich zum Zeitpunkt des Essens zu beherrschen und sich rechtzeitig zu sagen "Stopp". Übermäßiges Essen ist die Hauptursache für Bulimie und Adipositas. Übermäßiges Essen oder Überessen führt zur Störung der Arbeit des Zentrums im Gehirn, verantwortlich für den Appetit. Wenn dieses Zentrum versagt, sättigt die normale Nahrungsmenge auf einmal die Person nicht. Was passiert als nächstes? Der Patient erkennt, dass er genug genug gegessen hat, aber er kann nicht aufhören, weil er Hunger hat, so dass er automatisch die Entscheidung trifft, weiter zu essen, und später seinen Magen leer macht, indem er sich auf künstliches Erbrechen stürzt. Zum Zeitpunkt des Erbrechens wird der Magen nicht vollständig entleert und die über die Norm hinausgehende Nahrungsmenge kommt zur Verdauung im Darm. Die Auswirkungen von Bulimie auf das Gesicht - es ist extra Pfunde und Bulimie in Verwirrung über die Zunahme des Gewichts

Symptome von Fettleibigkeit und Bulimie

Symptome von Fettleibigkeit und Bulimie sind permanenter Wolfshunger, Übergewicht, Gelenkschmerzen, Müdigkeit und Lethargie nach einer Nachtruhe, verminderte Libido, depressive Zustände , Schlafstörungen, Schnarchen, Atemstillstand

Anzeichen von Fettleibigkeit und Bulimie

Das Hauptmerkmal ist eine obsessive Anziehungskraft auf Essen und Übergewicht, übermäßige Sorge um die Figur und alltägliche Episoden von Völlerei, eine große Menge an Nahrung für eine kurze Zeit zu essen, bis niemand zu Hause ist und den Magen entleeren; Verwendung von Einläufen und Abführmitteln; körperliche Anstrengung und häufige Essensbeschränkungen; eine depressive Stimmung und ein Gefühl der Scham für die Unfähigkeit, Völlerei und Erbrechen zu stoppen

Adipositas und Bulimie Behandlung

Mit den Gründen, die wir herausgefunden haben, nehmen wir jetzt die Behandlung auf. Wenn Sie sich weiterhin mit Selbstmedikation beschäftigen, müssen Sie zuerst Bulimie loswerden. Sie müssen lernen zu essen und so viel, dass Sie nicht zum Erbrechen greifen. Lass dir danach ein paar zusätzliche Pfunde zukommen, aber es wird dein persönlicher kleiner Sieg sein. Sobald Sie Bulimie und hasserfülltes Erbrechen besiegen, dann respektieren Sie sich sofort, das persönliche Selbstwertgefühl wird steigen und Ihr Leben wird sich ändern. Vor dem Beginn der Mahlzeit, um die Schwere des Hungers zu reduzieren und Appetit zu stumpfen, nehmen Sie eine Tinktur aus Baldrian, Motherwort.

Die Entwicklung von Fettleibigkeit ist auf das Ungleichgewicht zwischen gegessener Nahrung und Energieverbrauch im Körper zurückzuführen. So entwickeln wir eine Diät für die Gewichtsabnahme ohne Gesundheitsschaden. Diät für die Gewichtsabnahme sollte 1700 Kilokalorien, freie Flüssigkeit zu zwei Litern und eine volle Nachtruhe umfassen. Denken Sie daran, egal welche Diät Sie für sich selbst wählen - Sie sollten immer voll sein, hungern ist strengstens verboten

Prävention von Adipositas und Bulimie

Vorbeugende Maßnahmen gegen Fettleibigkeit und Bulimie sind ausgewogene, häufige Ernährung, machbare Bewegung, vollständige Ruhe, Vermeidung von Stresssituationen und Müdigkeit, eine positive Einstellung zum Leben und die rechtzeitige Behandlung von endogenen psychischen Erkrankungen sowie Erkrankungen des endokrinen Systems.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

1. Diät zur Gewichtsreduktion 2. Bulimie