Diphyllobothriasis


дифиллоботриоз фото Diphyllobothriasis ist eine Erkrankung mit helminthischem Ursprung. Bei Diphyllobothriosis ist der Magen-Darm-Trakt betroffen, was mit der Entstehung einer schweren Folat-Mangel-Anämie endet. Diffilobothriosis wird durch Helminth ein breites Band verursacht, dessen Lebenszyklus kompliziert ist und mit der Änderung von nicht einem Zwischenwirt auftritt. Eine Person infiziert sich mit dieser Kette, während sie Süßwasserfische wegen ihrer schlechten Wärmebehandlung frisst. Das Vorhandensein von Herde von Diphyllobothriasis ist mehr mit den nördlichen Breiten verbunden - das ist Karelia, die Kola-Halbinsel, das Gebiet von Krasnojarsk. Parasitiert diesen Helminth in den Regionen Nordeuropas.

Ursachen und Erreger der Diphyllobothriasis

Ein breites Band - der Erreger der Diphyllobothriasis parasitiert in Süßwasserkörpern. Sein Leben ist mit einem zyklischen Wechsel der Wirte verbunden, bevor er den Organismus des ultimativen Meisters erreicht. Dieser Helminth gehört zu der Klasse der Bandwürmer. Dies ist der größte Parasit der Gruppe der Bandwürmer, ein Erwachsener kann bis zu zehn Meter lang werden. An der Darmwand im Körper des letzten Wirts wird der Parasit mittels zweier Längsschlitze der Botrya festgehalten.

Das breite Band fehlt sein Verdauungssystem, so dass seine Ernährung durch die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Dünndarm über die gesamte Körperoberfläche erfolgt.

Der Körper des Wurmes vom Kopf (scolex) und der eigentliche Körper, der den Helminth so lang macht. Der Körper des Parasiten wird durch Segmente unterschiedlicher Reifegrade dargestellt. Ältere Segmente, die sich im letzten Teil des Helminthen befinden und mit Eiern gefüllt sind, kommen ab und verlassen gemeinsam mit den Fäkalien des Endwirtes die Umgebung.

Die ersten Larven von Coracidia verlassen die Eier, die sich für die weitere Entwicklung in den Körper kleiner Krebse, z. B. Zyklopen oder Daphnien (Wasserflöhe), in die günstigen Bedingungen des Süßwasserkörpers (Schwarm, durch die Sonnenstrahlen gut erwärmt) In ihrem Organismus reifen die Larven-Onkosphären und wandern zur nächsten Entwicklungsstufe, der Procercoid.

Nach der Einnahme der Krebstiere bohren die Larven in ihnen die Wand des Fischdarms und dringen in die Gewebe und inneren Organe der Fische ein, wo sie bis zur Plerocercoid-Stufe reifen. Beim Schneiden von Fischen können Plerocercoids sowohl in der Bauchhöhle als auch in Fischgeweben in Form von weißen, etwa 2-2,5 cm langen Würmern beobachtet werden.

Vertreter aller Stadien von Larven sind mit speziellen Haken ausgestattet, die an den Darmwänden und anderen Organen im Körper der Zwischen- und Endwirte befestigt werden können.

Bei schlecht gesalzenem oder unzureichend thermisch behandeltem Fisch wird eine Person zum endgültigen Meister eines breiten Bandes, dh es kommt zu einer Infektion mit Diphyllobothriasis. Zusätzlich zu den Menschen können Füchse, Füchse, Bären und andere fleischfressende Tiere, die Fische fressen, der ultimative Wirt für Larven eines breiten Bandes werden.

Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, um Diphyllobothriasis zu behandeln, kann Helminth Parasit für viele Jahre ziehen. Es gibt Fälle von Parasiten der Leber im menschlichen Körper bis zu zwanzig Jahren. Im menschlichen Körper dauert es zwei Monate, bis der Parasit zu Plerocercoiden wird und reproduktiv wird. Danach wird der Entwicklungszyklus noch einmal wiederholt.

Eine Infektion mit Diphyllobothriasis tritt auch aufgrund bestimmter Ernährungspräferenzen bei der Fischpopulation auf. So verwenden einige Fischer Zartheit, die nur aus frischem, mit Gewürzen aromatisierten Hechtkaviar zubereitet wird, sowie Stroganas.

Diphyllobothriasis kann auf saisonale Erkrankungen zurückzuführen sein. Im Frühjahr ist die Quelle von Plerocercoids der Hechtrogen, im Spätherbst ein Hecht in frisch gefrorener Form.

Es kann eine Infektion mit Diphyllobothriasis geben, wenn die Larven-Plerocercoids in die Hände, Messer, Utensilien eindringen, was beim Schneiden von frisch gefangenem Fisch möglich ist.

Plerocercoide sind ausreichend stabil, wenn sie niedrigen Temperaturen ausgesetzt werden, zum Beispiel bei einer Temperatur von -15 ° C, Larven können nicht länger als einen Tag existieren. Beim Kochen sterben die Plerocercoids sofort, da eine Temperatur von + 50 ° C bereits schädlich für sie ist.

Symptome und Anzeichen von Diphyllobothriasis

Klinische Manifestationen der Diphyllobothriasis erscheinen nicht sofort. In den menschlichen Darm gelangen sie Zeit, um sich in eine repro- duzierbare Person umzuwandeln. Dies geschieht in zwei oder drei Monaten. Klinisch bedeutet diese Periode nichts von sich und heißt Inkubation.

Nach der Reifung beginnt sich die Aktivität eines breiten Bandes als Vergiftungssymptome zu manifestieren. Es gibt Kopfschmerzen, Schwindel , unpassierbare Schwäche, Müdigkeit, Gedächtnisverlust und Aufmerksamkeit. Es ist Übelkeit, ein instabiler Stuhl, Erbrechen ist selten.

Da an der Darmwand mit Hilfe spezieller Geräte ein breites Band an der Darmwand befestigt wird, kommt es zu einer Traumatisierung der Darmschleimhaut, die sich durch das Auftreten von Beschwerden im Bauchraum in der Oberbauchregion manifestieren kann. Aus dem gleichen Grund können versteckte Blutungen auftreten. Bei manchen Patienten mit verlängertem Parasitismus wird die Fähigkeit zur Bildung des Magens bis zum Achillus stark gehemmt.

Die Produkte der vitalen Aktivität des Parasiten sind für den menschlichen Körper sehr allergen, was sich in Form von allergischen Reaktionen äußert, die von Antihistaminika schlecht kontrolliert werden. Manifestationen der Allergie auf den Körper sind Hautausschläge wie eine Urtikaria , oft gibt es ein unerträgliches Jucken. Häufig wird im Stadium des Hautausschlags eine Untersuchung durchgeführt, deren Liste die Analyse von Fäkalien für den Nachweis von Helminthen enthält.

Wenn die Diagnose unverifiziert bleibt, tritt eine weitere Verschlechterung des Zustands des Patienten auf.

Die lebenswichtige Aktivität des Helminths im Dünndarm eines Menschen hängt mit dem Raub des Wirtsorganismus durch Nährstoffe zusammen. Im Darm verursacht das Band Schäden an den Zotten des Darms, es hat eine schädliche Wirkung auf die Mikroflora, die Folsäure produziert, isst Vitamin B 12 und einen erheblichen Teil der Nährstoffe des Wirtes. Vitamin B 12 benötigt einen Parasiten, um eine hohe Fruchtbarkeit aufrechtzuerhalten.

Vitamin B 12 und Folsäure sind essenziell für die vollständige Teilung und Reifung der roten Blutkörperchen. Bei unzureichender Aufnahme kommt es zu einer Verletzung der Erosionen von Erythrozyten und der Bildung megaloblastärer Erythrozyten. Eine vollwertige Erythropoese tritt nicht auf, es entwickelt sich eine megaloblastäre B 12 -defiziente Anämie .

Riesige Erythrozyten sind übersättigt mit Hämoglobin, aber sie werden in weniger als notwendigen Mengen gebildet. Solche Erythrozyten werden, wenn sie sich entlang des Blutstroms bewegen, schnell traumatisiert und zerstört, weil ihre Größe und der Durchmesser kleiner Gefäße nicht übereinstimmen.

Die Geschmacksknospen der Zunge werden geglättet, die Zunge wird "lackiert", leuchtend rot. Es gibt ein unangenehmes Kribbeln und Brennen in der Zungenspitze. Risse der Zunge können sich bilden, in schweren Fällen entwickelt sich die Glossitis von Hunter (das Auftreten von leuchtend roten schmerzhaften Flecken auf der Zunge).

Weil Vitamin B 12 ist an der Übertragung von Nervenimpulsen beteiligt, mit einem Mangel an Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen, einem Gefühl des "kriechenden Krabbelns", Gangstörungen aufgrund der entwickelten Muskelschwäche, mit dem Fortschreiten von Anämie, Paralyse und Parese.

Verletzungen der Nervenaktivität betreffen in erster Linie die unteren Extremitäten, aber in vernachlässigten Fällen kann sich der Prozess auf die oberen Gliedmaßen ausbreiten.

Hautdecken von Patienten mit Diphyllobothriasis trocken, blass mit allergischen Hautausschlägen. Es sollte angemerkt werden, dass die am lebhaftesten allergische Komponente sich im ersten Jahr der Parasitierung des Wurms im menschlichen Körper manifestiert. Mit vielen Jahren des Parasitismus sind allergische Reaktionen nachgelassen. Dies liegt vermutlich daran, dass der Helminth anfängt, Antigene zu erzeugen, die in ihrer Struktur den Antigenen des Wirts nahe sind, d. H. es gibt eine Täuschung des menschlichen Immunsystems. Es reagiert einfach nicht mehr auf das Vorhandensein eines Wurmes im Körper. Dieses Phänomen wird als Mimikry bezeichnet. Darüber hinaus kann chronische Diphyllobothriasis mit verlängerter Parasitisierung eine moderate Immunsuppression im Wirt verursachen.

Wenn Sie auf das Herz hören, können Sie ein systolisches Geräusch an der Spitze des Herzens erkennen. Es besteht eine Tendenz zu Hypotonie , Tachykardie .

Palpatorisch kann man unter dem Rand des Rippenbogens eine deutliche Überhöhung der Leber sowie eine vergrößerte Milz nachweisen.

Es ist möglich, die Grenzen der Herzdämpfung zu erweitern.

Mit einer bedeutenden Größe eines breiten Bandes ist es möglich, das Lumen des Dünndarms mit der Entwicklung eines Bildes der mechanischen Darmobstruktion zu schließen.

Häufiger ist der Verlauf der Diphyllobothriasis verborgen, es ist chronische Diphyllobothriasis. Chronische Diphyllobothriosis tritt in Zeiten der Exazerbation und Remission des Prozesses auf und ist in den meisten Fällen auf die Entwicklung des Intoxikationssyndroms und verschiedener allergischer Reaktionen beschränkt. Zusätzliche klinische Symptome werden geglättet, instabiler Stuhl wird festgestellt.

Diagnose der Diphyllobothriasis

Zunächst ist eine sorgfältige Sammlung epidemiologischer Anamnese erforderlich. Es ist wichtig, in der Nähe von Süßwasserreservoirs zu leben, Fische zu fangen oder Fisch zu verarbeiten, menschliche Essgewohnheiten zu berücksichtigen (roher Fisch, Kaviar). Werden zum Schneiden von rohen Fisch-Einzel-Schneidebrettern, sowie wichtige Informationen verwendet. Die Art des Kochens von Fischen ist festgelegt.

Die Analyse für Diphyllobothriasis besteht in der Übergabe von Kot zur Untersuchung auf Helmintheneier. Bei Diphyllobothriasis werden Eier gefunden, die für ein breites Band charakteristisch sind. Die Eier des Helminthen sind ziemlich groß, ihre Länge erreicht fünfundsiebzig Mikrometer. Die Form ist oval, gelblich, manchmal gräulich. Auf der einen Seite des Eies befindet sich ein Deckel, auf der gegenüberliegenden Seite ein Tuberkel. Eier für einen Tag zu legen, kann mehrere Millionen betragen.

Die Patienten können über die Zuweisung von Teilen des Helminths zusammen mit den Fäkalien berichten.

Ein klinischer Bluttest ist obligatorisch. Bei der allgemeinen Blutanalyse sind Anzeichen von hyperchromer Anämie zu erkennen. Erythrozyten sind vergrößert, mit Hämoglobin gesättigt, der Farbindex ist erhöht (mehr als 1,0). In Erythrozyten gibt es Grundlagen, die die Pathologie der Erythrozyten bestätigen. Es sind die Korpuskeln von Joly (die Überreste von Kernen in Erythrozyten), die Keboat-Ringe (die Überreste von Kernhüllen in Erythrozyten). Mögliche Neutropenie und Thrombozytopenie . Die Lebensdauer von Megaloblasten wird verkürzt, so dass sie schnell zerstört werden.

Bei der biochemischen Analyse von Blut in Verbindung mit einem erhöhten Erythrozytenzerfall nimmt das indirekte Bilirubin zu, die Laktatdehydrogenase nimmt zu und das Haptoglobin nimmt ab.

Dennoch ist die Detektion von Eiern eines breiten Bandes in den Fäzes von entscheidender Bedeutung für die Diagnose von Diphyllobothriasis. Nach der Entdeckung der Eier führt die Diagnose des Zweifels nicht dazu.

Serologische Blutuntersuchungen zur Diagnose von Diphyllobothriasis werden nicht durchgeführt.

Behandlung von Diphyllobothriasis

Für die Behandlung von Diphyllobothriasis werden die folgenden Anthelminthika verwendet:

• Praziquantel in einer Dosis von zehn bis fünfundzwanzig Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht des Patienten. Verursacht Lähmungen der Muskulatur eines breiten Bandes mit seinem anschließenden Tod und Entfernung aus dem Magen-Darm-Trakt mit Kälbern. Es ist bei Kindern ab vier Jahren erlaubt. Im Verlauf der Behandlung lohnt es sich, das Autofahren und die konzentrationsbedürftigen Berufe sowie die erhöhte Aufmerksamkeit zu unterlassen, da das Medikament eine Konzentrationsverringerung verursacht.

• Nichlosamid. Seine Wirkung ist ähnlich wie bei Praziquantel. Verursacht Lähmungen der Muskulatur des Helminthums und seiner anschließenden Ausscheidung. Für Kinder bis zu zwei Jahren zugelassen beträgt die Dosis 500 mg / Tag für Kinder ab fünf Jahren, aber unter 12 Jahren beträgt die Dosierung 1,5 Gramm pro Tag, für Kinder ab zwölf Jahren und für Erwachsene ist es erforderlich, zwei bis drei Gramm des Medikaments pro Tag . Es wird einmal akzeptiert. Nachdem Sie die Droge genommen haben, müssen Sie ein Abführmittel nehmen.

• Biltricid wird in einer Dosis von fünfundsechzig Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag verschrieben. Die Tagesdosis wird in 3 gleiche Teile aufgeteilt und innerhalb von 24 Stunden getrunken. Die Einnahme einer Tagesdosis sollte eine Einzeldosis sein. 1 Tablette = 600 Milligramm. Tabletten aus Diphyllobothriasis werden mit Nahrung eingenommen, ohne zu kauen, nur mit Wasser zu trinken. Sie können nicht mit Tee, Säfte (vor allem Grapefruit, weil es die Konzentration der Droge im Blut erhöht), Soda. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen. Die Wirksamkeit der Droge ist neunzig Prozent.

Die Anwendung von Antihelminthika kann die toxischen und allergischen Symptome verstärken, daher sollte die Behandlung mit Antihelminthika mit einer zusätzlichen Einnahme von Antihistaminika (Diazolin, Suprastin, Tsetrin, Tavegil, etc.) kombiniert werden.

Am Tag des Endes der Behandlung oder buchstäblich an einem Tag ist es notwendig, adsorbierende Medikamente (Lactofiltrum, Polysorb MP, Smecta, etc.), sowie Abführmittel für das Alter des Patienten zu verschreiben.

Bei therapeutischen Maßnahmen ist die Verwendung von immunmodulierenden Medikamenten (Pentoxil, Sodium Nucleinate ua) erforderlich. Die Aufnahme eines der Medikamente dieser Gruppe beginnt nach dem Ende des Hauptverlaufs der Behandlung mit einem Antihelminthikum.

Tabletten aus Diphyllobothriasis müssen unter Aufsicht des behandelnden Arztes eingenommen werden. Die Kontrolle der Leberfunktion kann durch einen biochemischen Bluttest (Bestimmung des Niveaus der Aminotransferasen) erfolgen.

Wenn sich bei den allgemeinen Blutuntersuchungen Änderungen ergeben, wird nach der Behandlung eine Blutuntersuchung durchgeführt, um die Dynamik der Megaloblastenanämie zu bestimmen.

Bei entsprechender Therapie werden die klinischen Symptome der Diphyllobothriasis zurückgebildet. Bei 12-Mangel-Anämie erfordert die Behandlung in der Regel nicht und bei der Beseitigung der Ursache (Beseitigung der Diphyllobothriasis), die Blutwerte schnell zu normalisieren.

Selten gibt es Fälle, in denen eine zusätzliche Verabreichung von Präparaten von Vitamin B 12 (Cyanocobalamin) und Folsäure erforderlich ist.

Zur Wiederherstellung der Darmmikroflora empfiehlt sich die Verabreichung von Biologika (Buck Set, Maxillac, Linex, etc.) in Gegenwart eines instabilen Stuhls.

Hat der Patient Veränderungen vom Nervensystem (Paresen, Lähmungen, Taubheit der Gliedmaßen etc.) ausgeprägt, ist eine Konsultation eines Neurologen erforderlich. Die weitere Behandlung wird zusammen mit einem Neurologen durchgeführt.

Drei bis vier Monate nach der Behandlung haben Patienten, die sich einer Diphyllobothriasis unterzogen haben, die Definition von Eizellen von Würmern abgegeben. Kot wird mit einer Häufigkeit von einmal pro Woche abgegeben. Es ist wünschenswert, es am Morgen und in warmer Form zu sammeln, um es ins Labor zu liefern. Abends keinen Fäkalien sammeln und an einem kalten Ort aufbewahren.

Wenn die Ergebnisse der Tests negativ sind, werden die Patienten, die sich von Diphyllobothriasis erholt haben, aus den Dispensaraufzeichnungen entfernt.

Prävention von Diphyllobothriasis

Die Infektion mit Diphyllobothriasis wird am stärksten von Menschen mit erhöhtem Kontakt mit Fisch und Süßwasser betroffen. Daher wird die Analyse von Diphyllobothriasis regelmäßig zwischen Flussarbeitern, Fischern und Menschen in der Nähe von Süßwasserreservoirs durchgeführt.

Außerdem werden Fischarten, die in Süßwasserreservoirs in natürlichen Herde für Diphyllobothriasis leben, einer Untersuchung unterzogen. Die Fischbesichtigung erfolgt mindestens einmal alle drei Jahre. In diesem Fall werden mindestens 15 Exemplare jeder Fischart der Erhebung unterzogen.

Es müssen Arbeiten durchgeführt werden, um das Eindringen von Fäkalien und Abwasser in Gewässer zu verhindern. Zu diesem Zweck die Entwicklung von Stränden und Modernisierung der Küstenregion.

Es ist auch notwendig, darauf zu achten, den Kenntnisstand der Bevölkerung in Bezug auf diese Krankheit zu erhöhen.

Es ist notwendig, eine ordnungsgemäße sanitäre Kontrolle für Fische, die auf den Markt gelangen, und in die Läden zu organisieren.

Um eine Infektion mit Diphyllobothriasis zu verhindern, müssen auch die Hygienevorschriften beachtet werden. Beim Schneiden von fangfrischem Fisch müssen separate Schneidebretter aus einem gut abwaschbaren Material vorhanden sein, die am Ende der Arbeit entsprechend behandelt werden müssen.

Während des Kochens sollte die Temperatur eingehalten werden. Dünne geschichtete Stücke Fisch werden für 20 Minuten, große Stücke - 30-40 gekocht. Beim Kochen tritt der Tod von Plerocercoiden sofort ein. Pfannen, Pfannen beim Kochen von Fisch sollten mit Deckel bedeckt werden.

Das Verfahren zum Einsalzen von frischem Fisch muss den empfohlenen Standards entsprechen. Der Fisch sollte für eine bestimmte Zeitdauer strikt gehalten werden, da der Tod der Plerocercoids nach einer oder zwei Wochen in der Sole auftritt.

Um einer Infektion mit Diphyllobothriasis vorzubeugen, ist ein tiefes Gefrieren des Fisches erlaubt, aber es sollte daran erinnert werden, dass bei -27 ° C die helminthen Larven innerhalb von neun Stunden sterben. Wenn das Temperaturregime -15 ° C ist, sterben Plerocercoids nur nach drei Tagen.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Diphyllobothriosis sind nicht nur die Früherkennung von Menschen mit einer breiten Bande, sondern auch das Management von Patienten nach ihrer Behandlung bis zur negativen Kot Analyse. Beim Auftreten von Helminthen im Stuhl wird der Behandlungsverlauf gegen Diphyllobothriasis wiederholt.

Das Leben mit einem Patienten mit Diphyllobothriasis in einem Wohngebiet muss ebenfalls einer Umfrage unterzogen werden, um Parasitismus im Körper eines breiten Bandes auszuschließen. Wenn Helmintheneier gefunden werden, werden Kontaktpersonen für alle empfohlenen Standards entwurmt, gefolgt von Dispensary Supervision und Heilung Kontrolle.

? Diphyllobothriasis - welcher Arzt wird helfen ? Bei Vorhandensein oder Verdacht auf Diphyllobothriasis sollten Sie sofort den Rat eines solchen Arztes als Spezialist für Infektionskrankheiten einholen.