Dikrokämie


дикроцелиоз фото Dikrokämie ist eine Krankheit, die durch parasitierende Helminthen im Körper von Wild-, sowie Haustieren und manchmal Menschen verursacht wird. Die Haupterreger von Dicrocellen sind Lanzetten und Plattwürmer gehören zu der Klasse der Trematoden. Bevorzugte Orte der Lokalisierung im Körper von Säugetieren und Menschen sind Gallenwege und Leber.

Eine Infektion mit menschlichen Mikroorganismen tritt selten bei versehentlichem Verschlucken mit Beeren, Ameisengemüse, die mit diesen Helminthenarten infiziert sind, auf. Es sind die Ameisen und die terrestrischen Mollusken, die von den Zwischenwirten der Helminthen vertreten werden. Inländische, wilde Tiere werden infiziert, indem sie Gras fressen, auf dem sich invasive Mollusken und Ameisen befinden. Die häufigsten in der Steppe, Bergregionen (Nordkaukasus, Chernozem, Kasachstan, Ukraine, Moldawien). Die Prävention von Mikrokarzinomen beim Menschen sollte in Verbindung mit der Prävention von häuslichen und natürlich wilden Tieren durchgeführt werden, d. H. In einer komplexen Weise. Die Daten über die Bildung der Immunität sind nicht enthüllt.

Erreger von Mikroben

Dicrocoliosis wird als Folge von Parasitismus durch solche Helminthen wie lanceolate Fluke und Plattwürmer verursacht. Letztere sind vor allem in afrikanischen Ländern der Erreger dieser Krankheit. Ihre ungefähre Länge beträgt 7-8 mm und die Breite beträgt etwas mehr als 1 mm. Auf dem Körper bilden sich Saugnäpfe, die der Wurmfütterung dienen, sowie für seine Bewegung auf dem Boden. Im Gegensatz zu Flachwürmern der Trematodenklasse ist die Bandflunke etwas größer: etwa 1 mm lang und kann bis zu 2 mm breit sein. Sam Helminth länglich Form, sein Körper ist an beiden Enden verengt, eine charakteristische graue Farbe. Der hintere Teil des Körpers der lanzettlichen Flosse wird durch die braunen Schlingen des Uterus dargestellt, und der vordere Teil des Körpers ist von 2 Hoden mit einem ungepaarten Ovar besetzt, was darauf hindeutet, dass der Erreger den Hermaphroditen angehört. Eier, die Parasiten von brauner, asymmetrischer Form, bedeckt mit einer dicken Schale, mit Miracidien (embryonale Larve einer lanceolate Fluke) legen. Die Größe der Eier erreicht in der Regel 0,030-0,040 mm. Eier sind gegen ungünstige Faktoren beständig: Sie können niedrigen Temperaturen widerstehen und bleiben sogar bis zu -50 ° C lebensfähig, bei einer Temperatur von etwa 20 ° C überleben sie bis zu 7 Tage. Die optimalen Bedingungen für ihre Entwicklung sind hohe Luftfeuchtigkeit (67-100%) und Lufttemperatur von 3 bis 18 ° C.

Der Entwicklungsweg des Mikrokolliums ist ziemlich komplex und beinhaltet den Ersatz von mehreren Wirten, unter denen in der Regel eine Person zufällig auftreten kann. Der erste Zwischenwirt ist ein Weichtier, das die Eier zusammen mit dem Gras schluckt. Wenn sie in den Darm eines Weichtieres gelangen, wandern Miracidien, die ihre Eier verlassen, in die Leber, wo sie sich in eine Sporozyste verwandelt. Bei dieser so genannten mütterlichen Sporozyste bilden sich nach einer gewissen Zeit Tochtersporocysten, aus denen später Cercarien gebildet werden, wobei der letzte Lebensraum die Lungen der Molluske sind. In der Lunge nehmen sie die Form von Schleimklumpen an, die Mollusken in der Umgebung absondern. Diese Klumpen werden von Ameisen gefressen, jedoch sind Cercarien in der Lage, ihre Nebennierenganglien zu beeinflussen, was zur Zerstörung des Nervensystems führt, und wenn die Temperatur der Umgebung abnimmt, geraten die Ameisen in einen Zustand der Betäubung. In diesem Zustand werden Ameisen von Tieren oder Menschen aufgenommen, wenn sie Gemüse, Früchte aus Beeten konsumieren. Im Verdauungstrakt ist die Zerstörung von Ameisen, die Freisetzung von Metacercarien, ihr Eindringen in den 12-Doppelpunkt, dann in die Gallenwege und Leber, wo ihre endgültige Abrechnung stattfindet. Folglich hat dieser Parasit im Laufe seiner Entwicklung zwei Zwischenwirte - ein Weichtier und Ameisen, und ein letzter Wirt ist ein Haus- oder Wildtier oder ein Mann.

Symptome und Anzeichen von Mikroben

Die schädliche Wirkung des Parasiten auf den tierischen oder menschlichen Organismus kann lange Zeit nicht auftreten und wird aktiviert, wenn die Anzahl der Helminthen mehr als 300 Individuen erreicht. Die Hauptstelle für die Lokalisierung von Dicrociolia in der Leber und Gallengänge, die mit den für Dicrocelia charakteristischen Hauptmerkmalen verbunden ist. Außerdem können sich Tiere wiederholt infizieren, wodurch ihre ständige aktive Akkumulation beobachtet wird.

Die Dauer der Inkubationszeit ist nicht festgelegt. Im Verlauf der Dicrocoliose ist es üblich, akute und chronische Stadien zu unterscheiden, deren Symptome sehr ähnlich sind, sich aber nur in der Zeit des Auftretens und der Dauer des Kurses unterscheiden. Im akuten Stadium der Dicrokoliose können die Patienten durch Fieber, das Auftreten eines polymorphen Hautausschlags, eine Verletzung des Stuhls in Form von Durchfall, Unwohlsein im Bauchbereich gestört werden. Während des chronischen Stadiums der Dicrokoliose bemerken die Patienten das Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium, eine Verletzung des Stuhls mit einer Tendenz zur Entspannung, Appetitlosigkeit, und mit der Anheftung der Sekundärinfektion gibt es eine Erhöhung der Temperatur, Hepatosplenomegalie . Beide Stadien sind gekennzeichnet durch eine Störung des Verdauungstraktes, nämlich der Gallengänge, die sich durch charakteristische Symptome äußert. Bei der Untersuchung des Patienten können Sie eine Gelbsucht der Haut und der Schleimhäute feststellen. Es wurde auch festgestellt, dass Mikrokulose in milder Form auftreten kann, wenn keine Symptome auftreten, und in schwerer Form, wenn die oben beschriebene Symptomatologie aktiv manifestiert wird. Es gibt oft Fälle von akuten Urtikaria , chronischer chronischer Durchfall.

Die wichtigsten Komplikationen, die bei Dicrokoliose auftreten, sind die Entwicklung von Hepatitis sowie die Anheftung einer sekundären bakteriellen Infektion, die den Verlauf der Krankheit erheblich verschlimmern und die aktive Manifestation aller oben genannten Symptome fördern kann.

Bei der Untersuchung von Tieren, die von dieser Art von Parasiten betroffen sind, wird ihre Unterdrückung, das Ausdünnen der Wolle bemerkt. Auch gibt es eine Störung des Darmtraktes. Eines der wichtigen diagnostischen Zeichen ist eine kleine Schwellung im Bereich der Submaxie sowie im intermaxillären Bereich.

Diagnose von Dicrocelia

Die Diagnose dieser Krankheit beim Menschen ist schwierig zu stellen, da sie selten ist und Ärzte normalerweise nicht auf Mikrokarzinom aufmerksam sind. Daher ist es notwendig, die Tatsache zu berücksichtigen, dass kranke Tiere im Bereich der menschlichen Besiedlung, die mit Dicrokolose infiziert sind, direkten menschlichen Kontakt mit Pflanzen in den Bereichen der Entwicklung der Rinderzucht sowie charakteristische Symptome und die folgenden Labordaten aufgezeichnet werden.

Eine direkte Bestätigung ist die Anwesenheit in der Analyse von Fäkalien von Helminthen, braun gefärbt, geschützt von einer dichten, dicken Schale, mit Größen 0,03-0,04 von 0,02-0,03 mm, asymmetrisch in der Form. Mit einer mikroskopischen Untersuchung ist es möglich, Miracidia in dem Ei zu identifizieren, das sich später in adulte Helminthen verwandelt. Es lohnt sich aber auch, sich an die falsche Diagnose von Dicroceliaza zu erinnern, wenn man eine rohe, mit Eiern infizierte Leber isst. Bei Zweifeln an der Diagnose ist es notwendig, dem Patienten zu empfehlen, die Analyse des Stuhlgangs nach 1 Woche neu zu bewerten und das Produkt nicht mehr zu verwenden.

Ein hoher Spiegel an Eosinophilen wird im allgemeinen Bluttest aufgezeichnet, was auf das Vorliegen einer Helmintheninvasion im menschlichen Körper hinweist. Beim Eintritt einer sekundären bakteriellen Infektion wird eine Zunahme der Anzahl der Blutleukozyten beobachtet, eine Erhöhung der Rate der Erythrozyten Sedierung, aber ein hoher Grad an Eosinophilen sollte von den Ärzten bemerkt und unter Überwachung gestellt werden. In der biochemischen Analyse von Blut wird ein Anstieg des Bilirubinspiegels beobachtet, manchmal gibt es einen Anstieg des Gehalts an Alaninaminotransferase (ALT) und Aspartataminotransferase (ASAT), alkalische Phosphatase, das heißt diejenigen, die direkt für Leber und Gallengänge verantwortlich sind.

Es ist auch möglich, duodenale Inhalte zu untersuchen, um nach Erregern von Dicrocellen zu suchen. Und es sollte angemerkt werden, dass die Entfernung der Diagnose beim Patienten nur nach einer dreifachen negativen Analyse des Nachweises des Erregers in duodenalen Inhalten möglich ist.

Auch die Ultraschalluntersuchung der Leber und der Gallengänge kann das Bild der Dicrokoliose etwas verdeutlichen und hilft, die richtige Diagnose zu stellen.

In pathologisch-anatomischen Untersuchungen werden Läsionen der feinen Leberganglappen nachgewiesen, und die großen Gänge werden als dicke Schnüre angesehen. Wenn es eine reichliche Invasion von Parasiten gibt, dann eine Zunahme der Größe der Gallengänge und eine Zunahme der Proliferation von Bindegewebe in der Leber. Die Leber selbst nimmt eine runde Form an und nimmt etwas an Größe ab. Wenn die Gallenblase geöffnet wird, wird eine große Anzahl von Trematoden erkannt.

Die mikroskopische Untersuchung zeigt eine Zunahme der Anzahl von Leukozyten, das Auftreten einer großen Anzahl von Lymphopoese-Foci, die Bildung von lymphoiden Reproduktionsfoci, das Auftreten von einzelnen Eosinophilen.

Behandlung von Dicrocelia

Es gibt keine speziell entwickelte Behandlung für Mikrokarzinome. Der Patient muss unbedingt in die stationäre Abteilung einer medizinischen Einrichtung gebracht und streng unter der Aufsicht von medizinischem Personal behandelt werden, da ein Versuch der Selbstbehandlung zu einem dysfunktionalen Ergebnis führen kann. Patienten müssen eine spezielle Diät verschreiben. In der Regel werden Medikamente verschrieben, um begleitende Beschwerden und anthelmintische Medikamente zu erleichtern, zu denen am wirksamsten Chloksil, Prazikvantel, Triklobendazol gehören.

1. Chloksil ist ein hochwirksames Anthelminthikum, das in Gelatinekapseln hergestellt wird. Um seine Absorption bei der Einnahme zu verbessern, ist es notwendig, es in Milch aufzulösen und es morgens 1 Stunde nach dem Essen zu nehmen. Zulassungsregeln: am ersten und zweiten Tag der Behandlung 2 g alle 10 Minuten (mit einer Rate von 0,1 g pro 1 kg menschliches Gewicht). Nach 3 Stunden wird die Verabreichung eines choleretischen Präparats empfohlen. Ferner wird eine zweimal wöchentlich verabreichte Duodenalsondierung verwendet. Die Behandlung dauert bis zu 5 Monate. Es gibt andere Schemata für die Einnahme dieses Medikaments: für 3 Tage und für 5 Tage mit einer Änderung des Volumens der Einzeldosen. Dosierung für Erwachsene und Kinder ist das gleiche.

2. Praziquantel ist ein ziemlich häufiges Medikament, das in der Therapie von Dicrocellen verwendet wird. Es zeichnet sich durch schnelle Absorption im menschlichen Körper (innerhalb von 2 Stunden) und hervorragende Effizienz aus. Kontraindikation für das Medikament ist das Vorhandensein von hoher Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels und Schwangerschaft . Manchmal können Nebenwirkungen auftreten: Übelkeit, Kopfschmerzen, Fieber.

3. Triclendazol ist ein Arzneimittel, das seltener als die oben genannten Arzneimittel angewendet wird, aber auch eine gute Wirksamkeit hat. Es wird empfohlen, einmalig eine therapeutische Dosis in Höhe von 10 mg pro Kilogramm Körpergewicht einzunehmen. Kinder unter 6 Jahren sind nicht erlaubt. Nebenwirkungen sind in der Regel selten und sind durch das Auftreten von Übelkeit, Schwindel, allerlei Haut allergische Reaktionen sind keine Seltenheit.

Um einer Infektion mit Dicrocellen vorzubeugen, ist es notwendig, eine Reihe von hygienischen und hygienischen Regeln zu beachten, die auf den Übertragungswegen und Mechanismen der Infektion durch den Erreger basieren.

Die Prophylaxe der Mikrozikose schließt die Einhaltung der Grundregeln und der Normen der persönlichen und öffentlichen Hygiene, das sorgfältige Waschen der Hände, das Gemüse aus den Betten, die Früchte vor dem Essen ein. Besonders ist es notwendig, beim Ausruhen in der Natur, beim Wandern, aufmerksam zu sein, da es beim Betreten des Verdauungstraktes einer Person mit Nahrung invasive Ameisen gibt. Auch Menschen, die züchten, sich um das Vieh kümmern, wird empfohlen, die Gesundheit der Tiere sorgfältig zu überwachen, und wenn Verdachtsmomente sofort an die Veterinärbehörden gerichtet werden. Die Prophylaxe der Dicrocelien besteht auch darin, die periodische Dehelminthese der Tiere und der mit ihnen arbeitenden Menschen durchzuführen.

? Dicrocemia - welcher Arzt wird helfen ? Mit der Entwicklung oder nur Verdacht auf das Vorhandensein von Dicroceliose, sollten Sie sofort den Rat eines solchen Arztes als Spezialist für Infektionskrankheiten suchen.