Dyspepsie


диспепсия Dyspepsie ist eine Verdauungsstörung, die meistens aus einer funktionellen Natur besteht, die aus einer schlecht ausgewogenen Ernährung (Verdauungsdyspepsie) oder einer unzureichenden Isolierung von Verdauungsenzymen (hepatogene, gastrogene, enterogene, enzymatische, pankreatische Dyspepsie)

Ursachen

Eine alimentäre Dyspepsie tritt als Folge eines längeren Verzehrs von Nahrungsmitteln einer Art in Lebensmitteln auf und variiert durch Fett-, Fäulnis- und Fermentationsdyspepsie.

Fett (Seife) Dyspepsie ist auf eine erhöhte Aufnahme von Fett im Darm, vor allem solche feuerfesten und langsam verdaut als Lamm und Schweinefleisch.

Faulige Verdauungsstörungen entstehen durch das Vorherrschen von Eiweißnahrungsmitteln (meistens Lammfleisch) in der Nahrung, die sehr langsam im Darm verdaut wird, und auch durch den Verzehr von altem Fleisch.

Fermentationsdyspepsie entsteht durch übermäßigen Verzehr von Kohlenhydraten (Brotprodukte, Bohnen, Honig, Zucker, Kohl, Früchte usw.) sowie durch sogenannte fermentierte Getränke (Kwas usw.). Dadurch entstehen günstige Bedingungen im Darm und es entsteht eine fermentierte Mikroflora.

Funktionelle Dyspepsie tritt als Folge von Störungen der Gallensekretion, Störungen der Sekretionsfunktion des Magens, der Produktion von Darmsaft und exokrinen Funktionen der Bauchspeicheldrüse auf.

, ахилии, ахлоргидрии. Gastrogene Dyspepsie wird bei Magenkrebs, atrophischer Gastritis , Achilles, Achlorhydrie beobachtet.

Enterogene Dyspepsie tritt bei Disaccharidase-Mangel, chronischer Enteritis und Glutenerkrankung auf.

Pankreatogene Dyspepsie wird bei Pankreastumoren, chronischer Pankreatitis und zystischer Fibrose beobachtet.

Hepatogene Dyspepsie tritt als Folge von Störungen der zhelcheotoka

Behandlung

Der vielleicht wichtigste Faktor bei der Behandlung von Dyspepsie ist eine ausreichend ausgewogene Ernährung. Für alle Arten von Verdauungsstörungen ohne Ausnahme, während des ersten Tages (manchmal anderthalb Tage), ist der Hunger vorgeschrieben. Danach ist bei fettiger Dyspepsie die Aufnahme von Fett maximal begrenzt; wenn Fäulnis - erhöhen Sie die tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten; Wenn sie fermentiert werden, erhöht sich die Menge an Proteinaufnahme, während der Verbrauch an niedermolekularen Kohlenhydraten reduziert wird.

назначаются вяжущие препараты, лекарственные растения, имодиум. Wenn die Dyspepsie durch einen Mangel an Verdauungsenzymen verursacht wird und von Durchfall begleitet wird, sollte die Behandlung auf die Beseitigung der Grunderkrankung abzielen: Für eine Dauer von zwei bis fünf Tagen wird eine Diät Nr. 4 zugeordnet, die dann auf Nummer 46 geht, und Substitutionstherapie mit Abomin, Polimer, Pankreatin, Um Durchfall zu bekämpfen , werden Adstringenzien, Heilpflanzen und Imodium verschrieben.

In den meisten Fällen dauert die Nahrungsdyspepsie nur kurze Zeit an, aber wenn Sie das Essen nicht normalisieren, kann sich der Verlauf des Prozesses mit dem Auftreten von Komplikationen fortsetzen: das Auftreten und die Entwicklung von Enterokolitis, Enteritis und entzündlichen Prozessen der Darmschleimhaut.

Die Prävention aller Arten von Dyspepsie ist auf die Prävention, und wenn nötig, die Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt und eine ausgewogene Ernährung reduziert.