Fasciolus


фасциолез фото Fascioliasis ist eine Krankheit, die durch einen Parasiten im menschlichen hepatobiliären System verursacht wird, einem Leberflügel, der zur Klasse der Plattwürmer (Trematoden) gehört. Die Fascioliasis einer Person ist durch entzündliche Veränderungen in Leber und Galle gekennzeichnet Gallen, exprimierte Cholestase, sowie allergische und Intoxikationssyndrom. Gelegentlich plagen die Leberegel die Bauchspeicheldrüse. In Ermangelung einer rechtzeitigen Diagnose kann das Ergebnis einer Fascioliasis die Entwicklung einer Leberinsuffizienz und die Bildung einer Leberzirrhose sein. Die Krankheit ist in allen Ländern verbreitet.

Ursachen und Erreger von Fascioliasis

Der Höhepunkt der Infektion tritt in den Sommermonaten auf. Eine Infektion mit Fascioliasis tritt beim Schlucken der invasiven Form der Leberegel (Adolescaria) auf, zusammen mit schlecht gewaschenem Gemüse, Gemüse sowie verunreinigtem Wasser aus einem offenen Reservoir.

Einmal im menschlichen Darm, setzt die Adoleskaria die Membranen zurück, dringt in die Darmwand ein, dringt in die Blutbahn ein und gelangt in die Leber, die Gallengänge, mit Blut, wo sie sich ansiedelt, sich bedeckt und zu einem gereiften Individuum reift. Dies geschieht drei bis vier Monate nach der Einnahme von invasiven Larven.

Der hepatische Trematode ist ein Hermaphrodit, daher reicht nur ein Erwachsener (Marita) für den Fortpflanzungsprozess, der eine große Anzahl von Eiern legt. Eier im Stuhlgang werden zusammen mit dem Stuhl entfernt. Unter günstigen Umständen fallen Eier in das von der Sonne erwärmte Wasser der Küstenzone, das für ihre weitere Entwicklung notwendig ist. Eine günstige Temperatur für die vollständige Reifung von Eiern ist eine Temperatur von 22 ° C. Bei einer Temperatur von 10 ° C verlangsamt sich die Reifung des Eies, und eine Temperatur von 30 ° C ist katastrophal für sie.

Im Wasser tauchen Larven erster Ordnung, Miracidien, aus den Eiern auf, die am Körper Zilien tragen, die sie zu unabhängiger Bewegung befähigen. Die Miracidien werden vom Zwischenwirt, der Gastropode, verschluckt - einer kleinen Teichschlange. Miracidia wird in seinem Körper sporozystisch. Die Sporozyste vermehrt sich durch Parthenogenese und führt zu Larvenrotationen zweiter Ordnung. Redia - eine neue Generation von Larven - Zerkarien. Cercarien verlassen den Körper der Schnecke. Sich auf grünen Pflanzen und in den Oberflächenschichten des Reservoirs niederlassend, scheiden die Cercarien ein spezielles Schmiermittel aus, das sich in der Luft verfestigt, sind encysted und bilden eine invasive Form - adolescaria. Wenn Adoleskaria aufgenommen wird, tritt eine Infektion mit Fascioliasis auf.

Der letzte Besitzer kann nicht nur ein Mann sein, sondern auch Tiere, die auf den überfluteten Wiesen grasen.

Der Leberflügel ist ein ziemlich großer Vertreter der Klasse der Plattwürmer. Die Dimensionen seines Körpers erreichen zwei bis drei Zentimeter, und in den Vertretern der riesigen Faszien bis zu sieben Zentimeter. Am Kopfende befinden sich Saugnäpfe, um die Flunke (Fasciolae) an der Wand des betroffenen Organs zu halten.

Symptome und Anzeichen von Fascioliasis

Eine Periode ohne klinische Manifestationen dauert von einer bis zu acht Wochen.

Um aus dem Darm in die Leber und in die Gallengänge zu gelangen, wandern Adoleska- rien entweder durch Verdauung der Darmwand und ins Blut, oder indem sie das Peritoneum und die Glissonkapsel der Leber perforieren. Es kommt zu einer mechanischen Schädigung der Schleimorgane, die in diesen Organen eine Entzündungsreaktion auslöst. Es gibt Fieber, Schmerzen im Epigastrium, rechtes Hypochondrium.

Durch Produkte ihrer vitalen Aktivität vergiften Fasciolae den menschlichen Körper, fördern seine Sensibilisierung und verursachen die Entwicklung von Intoxikationssymptomen sowie allergischen Manifestationen.

Vergiftungssymptome mit Fascioliasis sind Kopfschmerzen, Schwäche, Muskelschmerzen, Übelkeit, Benommenheit. Allergische Manifestationen sind juckende Ausschläge auf der Haut, möglicherweise die Entwicklung einer allergischen Myokarditis.

Humane Fascioliasis manifestiert sich hauptsächlich als Zeichen einer Leberschädigung. Der linke Anteil der Leber nimmt deutlich zu, bei Palpation ist die Leber schmerzhaft. Flukes, die Gallengänge überlappend, verursachen eine Verletzung des Abflusses von Galle. Der Patient entwickelt Ikterus der Haut und der Schleimhäute. Die Gallenblase nimmt an Größe zu.

Bei der Palpation wird die Leber über den Rand des Rippenbogens hinaus bestimmt, eine dichte Konsistenz und Wundsein wird festgestellt. Sie können pathologische Symptome (Ortner, Kera und andere) identifizieren.

Parasitierende Egel in den Gallengängen verursachen nicht nur eine Verletzung der Gallengänge, Egel sind eine Infektionsquelle der Galle, die zur Entwicklung einer katarrhalischen und dann eitrigen Cholangitis führt.

Während der Fascioliasis werden zwei Stadien unterschieden: akute und chronische. Die Dauer der akuten Phase beträgt bis zu sechs Monate. Im chronischen Stadium kommt es zu ausgeprägten Verletzungen der Funktion des hepatobiliären Systems. Dyskinesie von Gallengängen, Cholangitis, Hepatitis wird gebildet . Störungen der Verdauung verbinden sich.

Wie stark die Symptome der Fascioliasis ausgeprägt sein werden, hängt von der massiven Invasion der Egel sowie von Begleiterkrankungen ab, insbesondere vom Immunsystem.

Es ist anzumerken, dass die bleibende Schädigung von Leberläppchen von Lebergewebe und Gallengängen nicht die Entwicklung einer malignen Degeneration dieser Gewebe hervorruft, was bei anderen Erkrankungen aus der Gruppe der Trematoden möglich ist .

Diagnose von Fascioliasis

Wenn die Eier der Leberegel im Kot zu finden sind, steht die Diagnose Fascioliasis außer Zweifel. Eier der Leber Trematode sind groß, am einen Ende haben sie eine Kappe, gelblich-graue Farbe, durch eine transparente Membran sind die Eidotter sichtbar.

Die Besonderheit ist, dass die Eizelle erst drei bis vier Monate nach der Infektion freigesetzt wird. Während dieser Zeit verwandelt sich der Egel in ein reifes Individuum und erwirbt die Fähigkeit zur Fortpflanzung.

Beim Verzehr von kontaminiertem Fleisch großer und kleiner Rinder können Eitragoden im Stuhl auftreten. In diesem Fall durchlaufen die Eier den gesamten Gastrointestinaltrakt, sind Verdauungssäften ausgesetzt und haben keinen diagnostischen Wert.

Fascioliasis der Leber kann diagnostiziert werden, wenn Eier in der Entladung aus der Gallenblase während der Zwölffingerdarmsondierung gefunden werden. Wenn nötig, wird das Zwölffingerdarmsingen wiederholt.

Die Fascioliasis der Leber und der Gallenblase verändert die allgemeine und biochemische Analyse des Blutes. In der allgemeinen Analyse des Blutes wird die Eosinophilie geäußert sein, und mit der Entwicklung der eiterigen Cholangitis erscheint die Leukozytose und die beschleunigte ESR.

Der biochemische Bluttest spiegelt Verstöße gegen die Leberfunktion wider: der Spiegel der Leberenzyme (ALAT, ACAT), die Dysproteinämie nimmt zu, der Gehalt an alkalischer Phosphatase, Gesamt- und direktem Bilirubin nimmt zu.

Diagnostizieren Sie Fascioliasis mit serologischen Blutuntersuchungen (ELISA, RIF, RIGA, RSK).

Der Ultraschall der inneren Organe hat einen Hilfswert. Bei der Ultraschalluntersuchung findet sich im chronischen Stadium der Erkrankung ein starker Anstieg der Leber, hauptsächlich des linken Lappens, destruktive Veränderungen in der Leber und in späteren Stadien der Erkrankung die Entwicklung von Bindegewebe (Zeichen einer Leberzirrhose ). Die Gallenblase ist ebenfalls vergrößert.

Die Computertomographie zeigt auch Leberschäden in Form von Herden mit reduzierter Dichte und ungleichmäßigen Rändern.

Behandlung von Fascioliasis

Präparate für Fascioliasis werden aus der Gruppe der Anthelminthika ernannt.

• Biltrizid wird eines Tages eingenommen. Die Tagesdosis des Arzneimittels wird in einer bis drei Dosen eingenommen und beträgt 60 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht des Patienten. Nehmen Sie das Medikament sollte eine Stunde nach dem Essen sein.

• Chloksil. Die Tagesdosis dieses Medikaments beträgt 60 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht des Patienten, aufgeteilt in drei Dosen und in regelmäßigen Abständen getrunken. Die Dauer der Behandlung mit diesem Medikament beträgt fünf Tage. Trink Chloksil empfohlene Milch. Nehmen Sie das Medikament in fünfzehn bis zwanzig Minuten nach dem Essen benötigt wird.

Die Wirksamkeit der Behandlung mit den obigen Arzneimitteln reicht von 80 bis 90%.

Anthelminthika für Fascioliasis werden nach einer vorbereitenden Vorbereitung verschrieben, die in der Beseitigung des Schmerzsyndroms und der akuten Manifestationen der Krankheit besteht. Zu diesem Zweck werden Cholagoge, Hepatoprotektiva, Antihistaminika, Antispasmodika, Sorbenspräparate verschrieben. Im Falle der Entwicklung von Hepatitis wird Myokarditis Glukokortikosteroiden (Prednisolon) verschrieben. Und nur mit der Erstickung gewöhnlicher Phänomene werden Anthelmintika verschrieben. Nach der Beendigung der Aufnahme der Anthelmintika geht auch die Aufnahme der medikamentösen Mittel für die symptomatische Therapie weiter. Antihistaminika: Suprastin, Tavegil, Cetrin, Loratadin und andere.

Zur Aufrechterhaltung der Leberfunktion werden hepatoprotectors ernannt: Essentiale-N, Hofitol (hat eine cholagogic Wirkung zusätzlich zu hepatoprotective Eigenschaften).

Für die Sorption von toxischen Substanzen aus dem menschlichen Körper sind Sorbentien Polysorb, Enterosgel, Laktofiltrum und andere zugeordnet.

Cholagogue: Hofitol, Sorbitol, Kräuterpräparate.

Spasmolytika: No-sppa, Papaverin, Drotaverin.

Mit der Entwicklung eines eitrigen Entzündungsprozesses werden antibakterielle Präparate mit einem breiten Wirkungsspektrum wie Makrolide, geschützte Penicilline verschrieben.

Nach Ablauf von drei bis vier Monaten nach Behandlungsende geben die behandelten Patienten den Kot dreimal zum Nachweis von Eiern der Leberegel sowie des Zwölffingerdarmgehalts ab. Die Prozeduren werden im Abstand von einer Woche durchgeführt und nach 3, 6, 12 und 24 Monaten wiederholt.

Prävention von Fascioliasis

Eine spezifische Prävention von Fascioliasis existiert nicht. Nach der übertragenen Krankheit bilden sich die instabilen Immunität, wiederholte Fälle der Infektion sind möglich.

Die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung von Fascioliasis ist die Einhaltung der Hygienevorschriften. Sie können kein Wasser aus offenen natürlichen Reservoirs verwenden. Wenn dies dringend erforderlich ist, wird das Wasser vor der Verwendung durch die Gewebe gefiltert und, wenn möglich, gekocht. Grünen, Gemüse und Obst sollten gründlich unter fließendem Wasser gewaschen werden, es ist ratsam, sie nach dem Waschen mit kochendem Wasser zu verbrennen.

Es sollte auch von der Gewohnheit absehen, Teile von grünen Pflanzen, die in der Küstenzone natürlicher Gewässer wachsen, in den Mund zu stecken.

Es ist für die Infektion mit Fascioliasis nicht wichtig, große und kleine Rinder zu verwenden, die mit Parasiten befallen sind. Wenn die Würmer-Eier während der Mahlzeit eingenommen werden, gibt es nicht genug verarbeitetes Fleisch, es gibt keine Infektion der Person. Eier, die durch den menschlichen Gastrointestinaltrakt gehen, werden zusammen mit dem Kot nach außen abgegeben. Bei der Analyse von Kot ist es möglich, solche vorübergehenden Eier der Leberegel nachzuweisen. In diesem Fall ist es notwendig, nach fünf bis sieben Tagen eine wiederholte Stuhlanalyse durchzuführen, um die Fascioliasis vollständig zu beseitigen.

Als eine öffentliche Prophylaxe dieser Krankheit wird ein Kampf mit dem Zwischenwirt des Trematoden - einer kleinen Teichschlange - betrieben. Hierfür werden spezielle Zubereitungen verwendet, die eine molluskizide Wirkung haben. Dehydratisierung von Feuchtgebieten wird auch verwendet, wo diese Schnecke in großer Zahl lebt.

Das Grasen von Groß- und Kleinvieh sollte im ausgewiesenen Gebiet, fern von öffentlichen Stränden, durchgeführt werden, um den Eintrag von Fäkalien infizierter Tiere in die Küstenzone von Gewässern zu vermeiden. Weiden sollten sich regelmäßig ändern.

Bei der Zubereitung von Tierfutter wird empfohlen, das Silieren zu verwenden.

Es ist auch notwendig, den hepatischen Trematoden bei Tieren zu bekämpfen. Zu diesem Zweck sollte der Veterinärdienst den Zustand der Tiere überwachen. Patienten müssen angemessen behandelt werden.

? Fasziolose - welcher Arzt wird helfen ? Wenn Sie an einer Fascioliasis leiden oder von Ihnen vermutet werden, sollten Sie sich sofort von solchen Ärzten als Spezialist für Infektionskrankheiten, Parasitologen, beraten lassen.