Fenistil Gel: Gebrauchsanweisung


Wir bitten Sie, Ihre Aufmerksamkeit zu bezahlen, dass vor dem Kauf der Droge Fenistil (Gel), müssen Sie sorgfältig lesen Sie die Gebrauchsanweisung, Methoden der Anwendung und Dosierung, sowie andere nützliche Informationen über die Droge Fenistil (Gel). Auf der Website "Encyclopaedia of Diseases" finden Sie alle notwendigen Informationen: Anweisungen für die ordnungsgemäße Verwendung, empfohlene Dosierung, Kontraindikationen, sowie Bewertungen von Patienten, die bereits dieses Medikament verwendet haben.

Internationaler nicht-proprietärer Name: dimethindene.

Chemische Bezeichnung: 2- (2-Dimethylaminoethyl) -3- [2- (2-pyridyl) ethyl] - (1H) -inden-maleat

Dosierungsform: Gel für den externen Gebrauch.

Produkt: Gel für den externen Einsatz von 30 Gramm in Aluminiumrohren mit einem Deckel aus Polypropylen. Tubu zusammen mit Gebrauchsanweisungen sind in einem Karton verpackt.

Beschreibung: Homogenes farbloses Gel. Transparent oder leicht opaleszent. Praktisch ohne Geruch.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Anti-allergisches Mittel-H1-Histamin-Rezeptorblocker.

Fenistil (Gel) - Zusammensetzung

Wirkstoff Dimethindenmaleat.

1 g Gel für die äußere Anwendung enthält 1 mg Dimethinden.

Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Dinatriumedetat, Carbopol 974 P (Carbomer 974 P), Propylenglykol, Natriumhydroxid (30% m / m Lösung), gereinigtes Wasser.

Fenistil (Gel) - Pharmakologische Eigenschaften

Fenistil Gel ist ein Antihistaminikum, anti-allergisches und antipruritisches Mittel. Der H1-Histamin-Rezeptorblocker ist ein konkurrenzfähiger Histamin-Antagonist. Dieses Medikament reduziert die erhöhte Permeabilität von Kapillaren, die mit allergischen Reaktionen verbunden sind.

Bei der Anwendung auf die Haut Fenistil Gel reduziert Juckreiz und Reizungen durch Haut-allergische Reaktionen verursacht. Das Medikament hat auch eine ausgeprägte lokale Anästhesie Wirkung. Es hat auch eine antikonische und schwache anticholinergische Wirkung.

Mit topischer Anwendung, dank der Gelbasis, hat es einen schnellen Wirkungseintritt - in wenigen Minuten wird der maximale Effekt nach 1 bis 4 Stunden erreicht.

Pharmakokinetik Wenn sie topisch angewendet wird, dringt sie gut in die Haut ein; systemische Bioverfügbarkeit - 10%.

Fenistil (Gel) - Gebrauchsanweisung

Juckreiz eines anderen Ursprungs (außer mit Cholestase assoziiert), zum Beispiel: Juckreiz Dermatosen, Ekzem , Urtikaria , Insektenstiche.

Sonnenbrand, Haushalt und industrielle Verbrennungen (mild).

Fenistil (Gel) - Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen Dimethinden und andere Bestandteile, aus denen sich das Medikament, Winkel-Verschluss-Glaukom, Prostata-Hyperplasie, Kinder unter 1 Monat, vor allem für Frühgeborene.

Mit Sorgfalt - 1 Trimester der Schwangerschaft und Laktation.

Fenistil (Gel) während der Schwangerschaft und Laktation

Die Verwendung des Medikaments in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

In den II und III Trimester der Schwangerschaft, sowie während der Laktation, Fenistil Gel sollte nicht auf großen Bereichen der Haut verwendet werden, vor allem in Gegenwart von Entzündungen oder Blutungen.

Krankenpflege-Mütter sollten die Droge nicht auf die Brustwarzen der Brustdrüsen anwenden.

Fenistil (Gel) - Verabreichung und Dosierung

Nach außen Das Gel wird auf das betroffene Hautgebiet 2-4 mal am Tag aufgetragen.

Bei starken Juckreiz oder gemeinen Hautläsionen wird die gleichzeitige Anwendung von oralen Formen empfohlen.

Fenistil (Gel) - Nebenwirkungen

Trockenheit, Brennen der Haut. In seltenen Fällen - Hautausschlag und Juckreiz.

Überdosierung: Fälle von Drogenüberdosierung sind nicht beschrieben.

Wechselwirkungen: nicht beschrieben.

Besondere Anweisungen

Bei Säuglingen und Kleinkindern sollte das Medikament nicht auf großen Hautbereichen angewendet werden, besonders wenn Entzündungen oder Blutungen auftreten.

Bei starkem Juckreiz oder bei umfangreichen Läsionen kann das Medikament erst nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

Bei der Anwendung von Fenistilgel auf große Hautflächen sollte die Sonneneinstrahlung vermieden werden.

Wenn während des Zeitraums der Anwendung von Fenistil Gel die Schwere der Symptome der Krankheit nicht abnimmt oder im Gegenteil, es wird noch schlimmer, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Ineffektiv beim Juckreiz mit Cholestase verbunden .

Analoge Fenistil Gel und Preis

Dieses Medikament hat viele solcher Vorbereitungen in dieser Form der Freisetzung, aber Salben wie Dermadrin und Ketocin gelten als die besten.

Obwohl Fenistil-Gel, deren Analoga sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden, und es gilt als eines der besten im Kampf gegen allergische Manifestationen auf der Haut, aber die oben erwähnten Mittel können ein guter Ersatz dafür werden.

Also, beide Drogen: "Dermadrin" und "Ketocin", sind Antihistaminika von lokaler Handlung. Sie, sowie Fenistil Gel, behandeln allergische, Kontakt, atopische Dermatitis, allergische Reaktionen auf Insektenstiche, mikrobielle Ekzeme, Dermatitis bei Kindern. Allerdings kann die Salbe "Ketocin" verwendet werden, um Babys ab dem Alter von 1 Jahr zu behandeln, und die Droge "Dermadrin" - im Allgemeinen von 2 Jahren. Während das Gel "Fenistil" ab dem Alter von 1 Monat verwendet werden kann.

Darüber hinaus können Salben "Dermadrin" und "Ketocin" nicht für Schwangere verwendet werden. Aber das Gel "Fenistil" kann von dieser Gruppe von Patienten verwendet werden, aber es sollte nur unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Salbe Dermadrin kostet etwa 250 Rubel für 20 g. Ketocin ist etwa 200 Rubel für 30 g. Aber Fenistil ist ein Gel, dessen Analoga übrigens ohne Probleme in einer Apotheke zu finden sind, sie verkaufen etwa 450 Rubel, aber es ist über 50 g. Infolgedessen stellt sich heraus, dass die beschriebenen Drogen zu einem Preis ungefähr in der gleichen Preiskategorie sind. Die Wirkung aller drei Medikamente ist fast gleich. Deshalb, wenn es kein "Fenistil" Gel in der Apotheke gibt, kann es durch solche Salben wie "Dermadrin" oder "Ketocin" ersetzt werden. Allerdings können Sie dies nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt!

Zusätzlich zu den obigen Präparaten gibt es ein billiges Analogon des Gels, welches der Agent "Agistam" ist.

Im Großen und Ganzen können alle Antihistaminika als Ersatz für Fenistil betrachtet werden. Bei der Auswahl eines Analogons sollte jedoch auf die Altersbegrenzung, Nebenwirkungen und Indikationen geachtet werden. Und nur auf dieser Basis wählen Sie die annehmbarste Option.

Hier sind ein paar häufiger Antihistaminika:

Salbe "Hydrocartison" oder Salbe "Lokoid". Es ist ein hormonales Analogon. "Fenistilgel" wird öfter verwendet. Solche Substitutionsspezialisten ernennen selten Kinder, nur in Ausnahmefällen, um die Gesundheit eines kleinen Patienten mit einer Diagnose der atopischen Dermatitis zu verbessern. Allerdings wird die Langzeitverwendung nicht praktiziert, da das Hormon der Nebennierenrinde die Entwicklung und das Wachstum des Kindes beeinflusst.

Tropfen von "Zodak", die Babys aus den ersten Tagen gegeben werden können. Dieses Tool wird helfen, mit allergischen Rhinitis und Konjunktivitis zu bewältigen.

Creme und Salbe "Advant" - ein tolles Analogon. "Fenistil Gel" wird komplett ersetzt. Diese Droge bezieht sich auf die Drogen der neuesten Generation und bewältigt gut mit den Manifestationen der allergischen Dermatitis und Ekzemen. Die minimale Menge an Hormonen in seiner Zusammensetzung bietet eine unbedeutende Absorption im Blut, so dass es zur Behandlung von Kindern verwendet werden kann. Allerdings ist ein langer Empfang verboten.

Es gibt noch ein gutes Analogon. "Fenistil Gel" wird das Medikament "Elokom Salbe" ersetzen. Dieses Antihistaminikum kann für Kinder verwendet werden, beginnend mit zwei Jahren. Salbe hat eine ausgezeichnete entzündungshemmende, antihistaminische Wirkung. Es ist weit verbreitet in der Behandlung von Ekzemen, Dermatose und anderen Hautreaktionen auf Allergene verwendet. Aber die Droge kann nicht für mehr als eine Woche verwendet werden.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Haltbarkeit: 3 Jahre. Nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr verwenden.

Lagerbedingungen: Bei Temperaturen unter 25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern.

Mietbedingungen aus Apotheken: Ohne Rezept.

Wir möchten besonders darauf achten, dass die Beschreibung des Medikaments Fenistil (Gel) nur zu Informationszwecken präsentiert wird! Für genauere und detaillierte Informationen über das Medikament Fenistil (Gel), beziehen Sie sich bitte ausschliesslich auf die Annotation des Herstellers! Nicht selbst behandeln! Sie sollten unbedingt einen Arzt konsultieren, bevor Sie die Droge beginnen!