Hämorrhoiden und Schwangerschaft


геморрой при беременности Die unangenehmste Krankheit in der Schwangerschaft ist Hämorrhoiden. Zarte Krankheit verursacht viele Probleme der zukünftigen Mumie. Die Krankheit in der Übersetzung hat buchstäblich den Wert der Blutung und tritt aufgrund der Überfüllung mit den Blutvenengeflechten auf, die sich im Anus befinden. Diese erweiterten und veränderten Venen sind hämorrhoidale Knoten

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft - Ursachen

Stagnierendes Blut in den Hämorrhoidalvenen wird durch einen sehr ruhigen Lebensstil der schwangeren Frau gefördert. Eine Frau, die lange sitzt, wärmt den Sitz unter sich und erzeugt eine wärmere Wirkung. Dies provoziert die Reifung von Hämorrhoiden. Hinzu kommt eine monotone Diät ohne Ballaststoffe, sowie Übergewicht in der Schwangerschaft, was zu chronischer Verstopfung führt. In einigen Fällen gibt es einen genetischen Defekt in der Struktur der Venen. Beeinflusst die Stagnation von Blut in den Venen von Medikamenteneinnahme, Heben von Gewichten (Taschen), Präferenz für Abführmittel, Alkoholmissbrauch, sowie solche Sportarten: Rudern, Radfahren, Reiten, Motorsport, Motorradfahren. Deshalb müssen Sie mit dem Einsetzen der Schwangerschaft Ihre Leidenschaften und Süchte überdenken

Arten von Krankheiten

Aus Gründen der Entstehung werden Hämorrhoiden sowohl primär als auch sekundär isoliert. Primäre Hämorrhoiden erscheinen und entwickeln sich aufgrund der obigen Lebensmomente. Hämorrhoiden, die zuerst in einer schwangeren Frau erschienen, sind primär.

Sekundäre Hämorrhoiden treten nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tumorprozessen und als Folge der Zirrhose auf.

Wenn Hämorrhoiden während der Schwangerschaft auftreten, ist es wahrscheinlich bereits die zweite Hälfte des Begriffs, und der Zeitpunkt der Geburt kann es nur verschlimmern. Frauen, die gebären, sind fünfmal häufiger an dieser Erkrankung leiden als diejenigen, die nicht gebären. Ursache hierfür ist der Druck der Gebärmutter auf den Beckenboden sowie der Hämorrhoidalvenenplexus.

Die Anzahl der Geburten, Schwangerschaften und Alter beeinflussen die Wahrscheinlichkeit von Hämorrhoiden. Bei 20-jährigen schwangeren Frauen ist diese Erkrankung nach dreißig Jahren in drei Fällen geringer als bei schwangeren Frauen

Hämorrhoiden während der Schwangerschaft Anzeichen und Symptome

Hämorrhoiden erscheinen und entwickeln sich allmählich. Ärzte identifizierten mehrere Stadien der Krankheit. In der ersten Phase ist es beunruhigend: Beschwerden im Anus, Schmerzen in der Zeit des Stuhlgangs, leichte Blutungen, sichtbar sichtbare Hämorrhoiden und rektale Schleimhaut entzündet.

In der zweiten Phase werden die folgenden Symptome hinzugefügt: anhaltendes Jucken, Ausfluss, Schmerzen im Analbereich; Vorfall von Hämorrhoiden.

Im dritten Stadium werden alle schmerzhaften Empfindungen verdreifacht und der Prolaps der Hämorrhoidalknoten durch manuelle Insertion eliminiert.

Im vierten Stadium treten die gefährlichsten Komplikationen auf: Thrombose, akuter Schmerz im Anus und massive Blutung.

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, wird empfohlen, den Gesundheitszustand zu überwachen und bei Auftreten von Symptomen den Arzt aufzusuchen. Viele verzögern diesen Moment und glauben, dass sie selbst fertig werden und die Krankheit starten können. Die ausgelöste Erkrankung ist gefährlich für eine schwangere Frau mit Anämie, Arthritis, Erkrankungen des Urogenitalsystems, Hautkrankheiten.

Je nach Tiefe des Auftretens werden sowohl interne als auch externe Hämorrhoiden isoliert. Die innere Form im Rektum und sie sind bei einer einfachen Untersuchung völlig unsichtbar. Die Patientin fühlt sich wie Wärme, Schmerzen im Rücken, im Kreuzbein, besorgt über Blutungen. Kompliziert mit einer solchen Hämorrhoidenanämie. Externe Hämorrhoiden befinden sich innerhalb des Anus, beunruhigt durch Verlust und Schwierigkeiten bei der Entleerung des Darms. Bei der Geschwindigkeit des Wachstums der schmerzlichen Empfindungen gibt es eine Hämorrhoide chronisch, sowie akut

Behandlung von Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

Die Behandlung von Hämorrhoiden sollte individuell sein, da dies das Stadium der Krankheit und ihre Symptome betrifft. питания ( диета №3, стол №3 ), повышение физической активности, гигиена заднего прохода. In der Anfangsphase wird es genügend Präventivmaßnahmen geben: Normalisierung des Stammes, Ernährungskorrektur ( Ernährungsnummer 3, Tabellennummer 3 ), erhöhte körperliche Aktivität, Hygiene des Anus. Prävention von Hämorrhoiden Behandlung wird nicht jede schwangere Frau schaden. Bei den offensichtlichen Zeichen der Hämorrhoiden ohne medikamentöse Therapie, nicht zu konsultieren. Als und wie richtig, um Hämorrhoiden bei der Schwangerschaft zu behandeln? Die Behandlung von Hämorrhoiden wird empfohlen, um lokal durchgeführt zu werden, da es möglich ist, den Fötus zu schützen. Tragen Sie kombinierte Salben, rektale Suppositorien, Cremes, die in mehrere Richtungen gerichtet sind und eine Betäubung, Abführmittel, entzündungshemmende und vasokonstriktive Wirkung haben. Alle Medikamente und Behandlungen werden vom Arzt ausgewählt und verschrieben. Wirksam bei der Behandlung von Gepatrombin G. Hergestellt in Form von Kerzen und Salben. Nicht schlecht erwiesen sich Salben Proctosidil, Posterizan, Procto-Glivenol. Die Behandlung von Hämorrhoiden ist während der Schwangerschaft nicht beschränkt, sondern dauert nach der Geburt an

Traditionelle Behandlung von Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

Effektive Aufnahme von Knoblauchzehen; Verwendung von Honigmischung mit gehackten Pflaumen, getrockneten Aprikosen und Rosinen; Empfohlenes Abkochung des Viburnum (zwei Esslöffel für ein Glas Wasser, kochen, darauf bestehen, einen Löffel nehmen), Abkochung aus den Blättern der Knochen (Löffel Tabelle., ein Glas Wasser, kochen, filtern, nehmen Sie einen Löffel); Es wird empfohlen, 100 g Saft aus frischen Beeren der Eberesche mit kaltem Wasser zu waschen. Alle oben genannten Behandlungsmethoden sind vor den Hauptmahlzeiten wirksam.

Günstig bei der Behandlung der Bäder aus dem Auskochen von Zwiebelschalen, aus Kamillenbrühe und auch Kaliumpermanganatlösung; Lotionseinlagen in Form von Wattestäbchen, getrocknete Blätter von Espe werden bis zu einer Stunde auf den Wundstellen aufgetragen; geriebene Kartoffeln für bis zu 15 Minuten; Sanddornöl in Form von Tampons; Tamponkerzen aus dem Saft von Schöllkraut, die von 30 Minuten bis zu einer Stunde in den Anus eingeführt werden; Kerzen aus rohen Kartoffeln; Blätter von Geranien in Form von Kerzen-Rollen für die Nacht, in Pflanzenöl getränkt.

Aber es ist besser, nicht bei der Behandlung von Hämorrhoiden zu experimentieren, sondern sich rechtzeitig an einen Arzt zu wenden, denn Schwangerschaft ist eine schwierige Phase im Leben

Weitere Artikel zu diesem Thema:

1. Hämorrhoiden 4. Frühgeburt

2. Thrush während der Schwangerschaft 5. Alle Wochen der Schwangerschaft

3. Bulimie in der Schwangerschaft 6. Eileiterschwangerschaft