Herpes-Tonsillitis


фото герпетической ангины Herpes-Angina pectoris ist eine ansteckende Krankheit, die durch Coxsackie-Viren oder ECHO-Viren verursacht wird, die durch akuten Beginn, Entwicklung des Fiebersyndroms, durch Läsionen verursachter Halsschmerzen Oropharynx. Eines der offensichtlichsten diagnostischen Symptome bei einer Erkrankung ist der Nachweis charakteristischer Ausschläge des vesikulären Typs an der Schleimhaut der Hinterwand der Mundhöhle.

Herpes Halsschmerzen wird am häufigsten im Herbst diagnostiziert, und auch im Sommer, der von seiner Saisonalität sprechen kann. Das Risiko, Halsentzündungen zu entwickeln, ist bei Erwachsenen und Kindern, vor allem bei eingeschränkter Immunität nach einer schweren Infektion, bei andauerndem Stress, oft als begleitende Erkrankung oder sogar als Komplikation vor dem Hintergrund eines anderen infektiösen Prozesses. Die Prognose für diese Krankheit ist oft günstig, Komplikationen der Herpes-Angina pectoris sind jedoch für die weitere Gesundheit des Patienten und oft für sein Leben ziemlich gefährlich. Es ist die charakteristische Bildung der Immunität in Bezug auf die Art des Virus, der der verursachende Agent dieser Krankheit geworden ist.

Ursachen für Herpes-Halsschmerzen

Virale herpetische Mandelentzündung wird häufiger bei Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren diagnostiziert, Fälle von Krankheiten und Erwachsenen sind jedoch nicht ungewöhnlich. Wenn ein Kind unter diesem Altersbereich liegt, wird häufig ein starker Strom beobachtet. Kleinkinder sind sehr selten krank, weil sie Schutz in Form von mütterlichen Antikörpern erhalten, die für einige Zeit nach der Geburt im Körper des Kindes bestehen bleiben. Herpes-Angina pectoris bei Erwachsenen kann auch mit Komplikationen und einer langen Erholungsphase auftreten.

Herpes-Angina wird durch die Infektion und Ausbreitung von Coxsackie-Viren im menschlichen Körper verursacht, die zu zwei Gruppen gehören: A und B. Am häufigsten wird das Virus der Gruppe A isoliert, selten das Serum ECHO Virus, das auch die direkte Ursache der Krankheit ist. Diese Art von Virus ist in der Umwelt sehr verbreitet. Der direkte Übertragungsweg des Erregers ist in der Luft, was eine hohe ansteckende Fähigkeit und eine schnelle Ausbreitung desselben verursacht, insbesondere in Gruppen bei der Behandlung von Patienten. Durch Speicheltropfen während der Konversation und Husten dringt das in den menschlichen Körper eindringende Virus sofort in die Schleimhaut des Nasopharynx ein und breitet sich dann durch den Körper aus und verursacht entsprechende Manifestationen. Wir sollten den fäkal-oralen Übertragungsweg, der auch stattfindet, und besonders im Kinderteam durch Spielzeug, Brustwarzen und ungewaschene Hände nicht vergessen. Nach einigen Studien ist auch die Kontaktmethode der Übertragung des Virus isoliert.

Die Quelle der Krankheit ist eine Person, die mit einem herpetischen Halsschmerzenvirus oder einem Träger dieser Art von Mikroorganismen infiziert ist, Tiere verursachen sehr selten die Krankheit eines Erwachsenen oder eines Kindes. Es wird festgestellt, dass eine Person nach einer Erholung von durchschnittlich 1 Woche diesen Erreger in die Umwelt ausscheiden kann, was auch eine Voraussetzung für die Ausbreitung der Infektion ist. Herpes-Angina pectoris bei Kindern ist häufig in der Gruppe, die sie besuchen, epidemisch. Die oft schwerwiegenden Komplikationen, die sich aus der übertragenen Herpes-Angina pectoris ergeben, werden durch den hohen Grad des Tropismus des gegebenen Virus in Muskelgewebe, Schleim- und Nervengewebe verursacht.

Der Impfstoff für diese Art von Krankheitserregern wurde nicht entwickelt. Allen kleinen Kindern wird empfohlen, Gammaglobulin einzunehmen, wenn sie Patienten kontaktieren.

Die Pathogenese der Krankheit ist charakterisiert durch das Stadium des Eindringens des Erregers in den Erwachsenen oder Kind durch die Schleimhaut des Nasopharynx, eine weitere schnelle Migration in die Lymphknoten des Körpers, hauptsächlich in den Darmtrakt, wo es sich aktiv vermehrt, in den Blutkreislauf eintritt, was zur Entwicklung der nächsten Stufe führt - Virämie, dh Durchdringung und Ausbreitung des Erregers der herpetischen Angina pectoris im ganzen Körper. Die Manifestation der Erkrankung hängt in Zukunft direkt von der Immunabwehr des menschlichen Körpers ab, da das Virus in viele wichtige Organe und Gewebe eindringen kann, Entzündungen bis zur Nekrose von Gewebestellen oder Organen hervorrufen kann.

фото герпетической ангины

Herpes-Halsschmerzen: ein Foto eines Kindes

Symptome und Anzeichen von Halsschmerzen Halsentzündung

Die virale Herpes-Angina pectoris ist charakteristisch für ihre Symptome:

- ein plötzlicher scharfer Start, gekennzeichnet durch einen schnellen Anstieg der Körpertemperatur auf 39 ° C;

- Entwicklung eines schweren Intoxikationssyndroms;

- eine entzündliche Reaktion im Oropharynx, die zu Schluckbeschwerden führt, begleitet von starken Schmerzen;

- das Vorhandensein von vesikulären Elementen im Gaumensegel, der hinteren Pharynxwand, der Zunge.

Aus den obigen Anzeichen ist klar, dass diese Krankheit symptomatisch ist, ähnlich wie bei vielen Virusinfektionen, aber bei einer nahen Untersuchung eines Erwachsenen oder eines Kindes haben alle von ihnen vesikuläre Elemente in der Mundhöhle, die dem Arzt helfen sollen, die richtige Diagnose zu stellen.

Der Zeitraum von dem Moment der direkten Einführung in den menschlichen Körper des Erregers vor dem Auffinden der allerersten Symptome und Zeichen dauert im Durchschnitt 1 bis 2 Wochen für eine herpetische Angina. Der Beginn der Erkrankung ist in klinischen Manifestationen sehr ähnlich zu einer Virusinfektion und zeichnet sich durch eine Temperaturerhöhung auf 39 ° C, Labilität und Schwäche im Körper, Kopfschmerzen, oft Patienten sind Bauchschmerzen begleitet von Übelkeit oder Erbrechen betroffen. Nach einer gewissen Zeit treten starke Schmerzen beim Schlucken von Speichel, Nahrung, Verstopfung der Nase und oft Husten auf. Bei der Untersuchung des Pharynx auf dem hyperämischen Hintergrund der Tonsillenschleimhaut, des Gaumenbogens und der Zunge wird eine große Anzahl kleiner Papillenbläschen mit serösem Inhalt aufgenommen, die nach etwa 2 Tagen mit der Bildung derselben kleinen Erosionen weißer Farbe mit einer Hyperämiekrone ulzerieren. Die ungefähre Menge an Hautausschlägen reicht normalerweise von 5 bis 20 Stück. Sie können sich mit der Bildung von erosiven Hohlräumen von beträchtlichem Durchmesser auf der Schleimhaut des Oropharynx verbinden. Alle aufgeführten Elemente und bestimmen die Art der Schmerzen beim Essen, was oft zu einer Verweigerung der Nahrung führt. Außerdem kommt es häufig zu einer Zunahme der Lymphknoten am Hals im Bereich der Ohrspeicheldrüse in der submaxillären Region, die sich auch durch Schmerzen und insbesondere durch Palpation manifestiert.

Häufig kann die Krankheit in einer gelöschten klinischen Form auftreten, dh ohne das Auftreten von herpetischen Elementen in der Mundhöhle, was möglicherweise auf den guten Immunstatus eines Erwachsenen oder Kindes zurückzuführen ist. In einer solchen Situation ist es ziemlich schwierig, einen herpetischen Halsschmerz richtig zu diagnostizieren. Wenn Sie jedoch in der jüngeren Vergangenheit einen Kontakt mit einem Patienten angeben, können Sie eine Infektion annehmen.

Manchmal können Halsschmerzen bei Kindern mit einer niedrigen Immunantwort einen welligen Verlauf nehmen, der durch die Zugabe von Vesikeln alle 3 Tage gekennzeichnet ist, begleitet von einem Temperaturanstieg und Rauschsymptomen. Aufgezeichnete Fälle von Hautausschlägen nicht nur an der Schleimhaut des Mundes, sondern auch am Rumpf, im Bereich der Füße, Bürsten.

фото герпетической ангины у взрослых

Herpes-Halsschmerzen: Fotos von einem Erwachsenen

Es sollte angemerkt werden, dass Herpes-Angina pectoris bei Erwachsenen so stark sein kann wie die eines Kindes, und die Reaktion der Abwehrkräfte des Körpers auf den Erreger spielt hier eine wichtige Rolle. Es ist sehr gefährlich, die herpetische Halsschmerzen einer schwangeren Frau zu infizieren, besonders in den Anfangsstadien, da die daraus resultierende Vergiftung des Organismus der Mutter das korrekte Wachstum und die Entwicklung des Fötus verhindert, was schließlich den Abbruch der Schwangerschaft oder die Entwicklung verschiedener Laster verursacht. Später führt diese Krankheit oft zu einer Frühgeburt .

Bei der Auflösung des Infektionsprozesses sinkt die Temperatur gewöhnlich um 3-5 Tage, die Heilung von erodierten Bereichen wird nach 1 Woche nach dem Auftreten der Vesikel beobachtet und begleitet von der Bildung von dünnen Krusten auf ihren Oberflächen. Komplikationen der Herpes-Tonsillitis, die während des Prozesses der Ausbreitung der Infektion durch den Körper auftreten und durch eine verringerte Immunität verursacht werden, wie Meningitis, Myokarditis, Enzephalitis, Pyelonephritis, sind ebenfalls üblich, und es ist auch möglich, eine sekundäre bakterielle Infektion auf erodierten vesikulären Oberflächen zu vermehren.

Diagnose der Herpes-Halsschmerzen

Aufgrund der Tatsache, dass die virale herpetische Mandelentzündung mit Symptomen und Beschwerden sehr vielen anderen Infektionen ähnelt, die bei Läsionen des Pharynx auftreten, ist die Option, nur aufgrund der Anwesenheit von Hautausschlägen in der Mundhöhle zu diagnostizieren, trotz der spezifischen Natur der Elemente nicht die einzig richtige. Es sind folgende Laborversuche durchzuführen:

- eine allgemeine Blutuntersuchung, bei der ein leichter Anstieg der Anzahl der weißen Blutkörperchen festgestellt werden kann, wobei dieses Symptom jedoch nicht immer beobachtet wird;

- Nachweis des Erregers von Herpes-Halsschmerzen durch Verwendung der sogenannten virologischen Reaktionen, nämlich Polymerase-Kettenreaktionen, die auf der Untersuchung von Abstrichen aus dem Nasopharynx, Wässern aus dem Nasopharynx beruhen. Das Ergebnis ist jedoch informativ, wenn das Material für die ersten 5 Tage ab Beginn der oben genannten Symptome eingenommen wird;

- Mit Hilfe einer Fluoreszenzmethode kann im Körper des Patienten ein spezifischer Virustyp bestimmt werden, der auf der Verwendung von diagnostischen Seren beruht, die mit speziellem Fluorescein markiert sind;

- Serologische Reaktionen, wie z. B. Kompositionsbindungsreaktion, indirekte Hämagglutinationsreaktion und Neutralisationsreaktion, die eine Zunahme der Antikörpertiter bei Infektionsbeginn und etwa 3 Wochen später zeigen, werden ebenfalls verwendet.

Wie bereits erwähnt, kann die Differentialdiagnose der herpetischen Mandelentzündung mit anderen Infektionen Schwierigkeiten bereiten, berücksichtigen Sie jedoch immer das Vorhandensein von Kontakten mit Patienten mit dieser Infektion in der Familie oder im Team, vergessen Sie nicht die Inkubationszeit von bis zu 2 Wochen, die Primärdiagnose der Krankheit im Sommer und Herbst . Eine sorgfältige Untersuchung eines Kindes oder eines Erwachsenen mit Beschwerden von Halsschmerzen und hohem Fieber sollte vorsichtig sein über die mögliche Entwicklung von Herpes-Halsschmerzen, verpassen Sie nicht einen charakteristischen Ausschlag in der Mundhöhle in Form von Vesikeln mit serösem Inhalt mit einer Krone von Hyperämie. Es ist zu beachten, dass das Gesicht mit dieser Infektion Elemente des Hautausschlags nicht betroffen ist, gibt es keine Entzündung des Zahnfleisches, charakteristisch für Gingivitis , gibt es keine Blutung der Schleimhäute des Oropharynx. Auch ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei herpetischen Halsschmerzen Patienten mit Bauchschmerzen und Stuhlstörungen nicht selten leiden, was zu einer falschen Vorstellung von der Entwicklung von Lebensmittelvergiftungen führen kann.

Zu Krankheiten, die in der Klinik sehr ähnlich sind und der Verlauf dieser Infektion sind: Soor, Windpocken, Herpes-Stomatitis, Reizung der Mundhöhle durch Verwendung von chemischen Reagenzien, Quincke-Ödem . Bei der Untersuchung eines Patienten ist zu bedenken, dass sich oft ernsthafte Komplikationen der herpetischen Mandelentzündung entwickeln, wie seröse Meningitis, Herzerkrankungen, Nierenschäden, die zu erwarten sind, und bei den ersten geringsten Symptomen und Anzeichen die Beratung durch geeignete Fachärzte einholen.

Behandlung von Herpes-Halsschmerzen

Die Hauptprinzipien der Behandlung von Herpes-Tonsillitis sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern sind zweifellos eine symptomatische Behandlung, die darauf abzielt, die Reaktion auf aufkommende Symptome und deren Eliminierung zu reduzieren, sowie eine restaurative Behandlung, die die Abwehrkräfte des Körpers des Patienten verbessert und zu einer schnellen Genesung führt.

Es ist notwendig, die infizierte Art der Infektion, die Einhaltung der Bettruhe, die periodische Belüftung der Räume, die Zuteilung von separaten Utensilien und persönlichen Hygieneartikeln für den Patienten, die Verwendung von Flüssigkeit in großen Mengen für die schnelle Beseitigung von Giftstoffen und die Einnahme von Vitaminen vorübergehend zu isolieren. Wenn der Zustand des Patienten als mild oder mäßig beurteilt wird, ist es sinnlos, intravenöse Tropfeninfusionen aufzubauen, und es ist vorzuziehen, warmen Tee, Briar-Infusionen und verschiedene Kräutertees zu trinken. Das Lebensmittel sollte eine flüssige oder halbflüssige Konsistenz aufweisen, die durch die Schädigung der Schleimhaut des Pharynx durch die Elemente und durch den beim Schlucken auftretenden Schmerz verursacht wird.

Die medizinischen Präparate zur Behandlung von Herpes-Angina pectoris sind:

1. Mittel, die die Temperatur verringern oder fiebersenkend in Form von Tabletten, Zäpfchen oder Sirup (Ibuphen, Paracetamol);

2. Antiallergic (Diazolin, Suprastin, Tavegil), die in der Lage sind, die Schwellung der Schleimhäute vor dem Hintergrund der auftretenden Hautausschläge gering zu halten;

3. Immunmodulierend (Immunal);

4. Antivirale Medikamente (Interferon, Viferon), die in der Behandlung von Kindern unter 3 Jahren vorgeschrieben sind.

Es ist sehr wichtig bei herpetischen Halsschmerzen, nicht nur allgemeine Behandlung, sondern auch lokale, die die schnelle Epithelisierung der entstehenden Elemente gewährleisten, lindern Symptome von Halsschmerzen. Der erste Platz ist die Irrigation der Schleimhaut des Oropharynx durch verschiedene Antiseptika, Keratoplastik, proteolytische Enzyme, zum Beispiel 0,1% ige Lösung von Chymotrypsin oder Trypsin oder die Verwendung von Abkochungen von Salbeikräutern, Kamille, Eukalyptus, Behandlung mit Lugolscher Schleimlösung, Propolis-Tinktur. Sehr kleine Kinder bewässern den Mund mit einer Spritze. Nach diesem Verfahren werden alle Arten von Aerosolpräparaten (Ingalipt, Geksoral) verwendet, die die Eigenschaften von Antiseptika kombinieren und Schmerzen lindern können. Die gleichen Zeichen haben und spezielle Tabletten für die Resorption in der Mundhöhle. Physioprocedures, wie Ultraviolettbestrahlung und die Verwendung von Laserlicht auf der Verwendung von Helium-Neon, erwiesen sich als sehr nützlich. Als ein lokales Mittel, nämlich Salben, wird die Verwendung von Acyclovir empfohlen.

Die Verwendung von Antibiotika ist in Abwesenheit einer langfristigen Verbesserung der komplexen Behandlung von Herpes-Tonsillitis, der Variante der Anheftung einer sekundären bakteriellen Infektion, erlaubt. Es wird empfohlen, Medikamente aus der Penicillin-Gruppe, Makrolide, zu verabreichen, die 5-7 Tage andauern.

Es ist nicht hinnehmbar, Inhalationsverfahren, die Verwendung von Erwärmungskompressen, zu verschreiben, da sie zur Intensivierung der Kreislaufprozesse beitragen und zur Ausbreitung des Erregers im Körper führen.

Um die Ausbreitung des Herpes-Tonsillitis-Virus in der Bevölkerung zu verhindern, wird empfohlen, für den Patienten und alle Kontaktpersonen für den Zeitraum von 2 Wochen eine Quarantäne einzurichten. Unabhängig vom Alter ist eine Desinfektion der Räumlichkeiten erforderlich. Die Wiederherstellung erfolgt in den meisten Fällen. Die Verallgemeinerung des Prozesses, die Infektion durch den Erreger der Organsysteme, die Wichtung des Kurses, die Entwicklung der Komplikationen sind bei den Kindern bis zu einem Jahr und bei den Personen mit der geschwächten Immunität möglich. Bei herpetischer Halsentzündung bei Beschäftigten in der Lebensmittelindustrie, bei Vorschul- und Schulkindern, Lehrern, Kindermädchen sowie bei der Kontaktaufnahme mit dem Patienten wird empfohlen, diese für einen Zeitraum von 2 Wochen von der Arbeit zu entfernen, um eine Infektion zu verhindern.

? Herpes-Angina - welcher Arzt wird helfen ? Wenn eine Infektionskrankheit vermutet wird oder nur vermutet wird, sollten Sie sofort Hilfe von Ärzten wie einem Spezialisten für Infektionskrankheiten, einem Therapeuten, einholen.