Pilz-Angina


Pilz-Angina pectoris ist eine Infektionskrankheit, die durch Candida albicans verursacht wird und durch einen entzündlichen Prozess im Oropharynx, seine Rötung und eine weiße Beschichtung der Mandeln gekennzeichnet ist. Es tritt häufiger bei Personen zwischen 17 und 20 Jahren auf, mehr Frauen sind krank.

In den letzten Jahrzehnten ist Pilz-Angina bei Erwachsenen und Kindern zunehmend üblich geworden. Diese Krankheit wird häufig von ARVI oder Influenza begleitet und entwickelt sich auch bei längerer Behandlung mit Antibiotika, zum Beispiel mit Dysbiose, mit geschwächter Immunität.

Pilz-Angina kann von allen betroffen sein, aber es gibt eine Kategorie von Menschen, die am anfälligsten sind: Neugeborene, Menschen mit häufigen Mundkrankheiten, Menschen, die sehr gerne Diäten haben, HIV-infizierte Menschen, die Zahnersatz verwenden.

Ursachen der Pilz-Angina

Der menschliche Körper ist eine Welt von Mikroorganismen, ohne die er nicht existieren kann. Aber manchmal brechen pathogene Mikroorganismen in diese Welt ein. Sie leben und ernähren sich von unseren Zellen, vermehren sich und töten unseren Körper. Dies führt dazu, dass eine Person krank wird. Die Risikogruppe umfasst Neugeborene, da sie keine Immunität gebildet haben. Kinder, die von Frauen mit Soor geboren wurden, sind einem doppelten Risiko ausgesetzt, sie werden mit Pilzen infiziert, wenn sie durch den Geburtskanal gehen.

Ursachen für Pilz-Angina pectoris sind: verminderte Immunität, Beriberi , Langzeitanwendung von Antibiotika und Kortikosteroiden durch Dysbakteriose, unzureichende Mundpflege, verminderte Zuckerzufuhr im Blut, Verletzungen und Verbrennungen im Mund, schlechte Gewohnheiten - Alkoholismus, Rauchen, Drogenkonsum .

Eine Verletzung im endokrinen System kann auch zu einer Infektion mit Pilz-Angina führen, beispielsweise bei Diabetes mellitus im Speichel ist eine große Menge an Zucker vorhanden, was wiederum ideale Bedingungen für die Ansiedlung und das Leben von Pilzen darstellt. Infiziert mit Pilz-Angina kann auf folgende Weise sein: auf Kontakt-Haushaltsweg, mit der Verwendung von Produkten, die mit Streptokokken infiziert sind, mit starker Unterkühlung.

Symptome und Anzeichen von Pilz-Angina

Das erste Symptom eines Pilz Halsschmerzen bei Erwachsenen ist Halsschmerzen. Der Patient klagt über Schwäche, Unwohlsein, pochende Schmerzen im Kopf, Schlafstörungen und Behinderungen. Die Körpertemperatur kann zwischen 36,6 und 37,5 ° C variieren. Die Lymphknoten sind bei der Palpation nahezu schmerzfrei. Bei der Untersuchung wird ein roter Rachen beobachtet, an den Mandeln ist eine weißliche Schicht, die der Quarkmasse ähnelt, wenn sie entfernt wird, eine helle rote Kavität, die nicht blutet. Dieser entzündliche Prozess erstreckt sich nicht nur auf die Mandeln a und auf eng liegende anatomische Formationen. Veränderungen im Blut werden nicht beobachtet.

Bei Kindern, Pilz-Angina wird von Schmerzen in den Ohren begleitet, sabbern. Fungal Halsschmerzen bei Erwachsenen verläuft fast symptomfrei und kann daher begonnen werden, bei Kindern ist es umgekehrt: Das Kind ist unruhig, ständig weint, will nicht spielen, essen, deshalb bei Kindern früh diagnostiziert und rechtzeitig behandelt, wenig oder gar nicht zurückgelassen Konsequenzen, außer manchmal, geht in einen chronischen Verlauf über.

Pilz Angina bei Kindern

Diese Krankheit tritt am häufigsten bei Kindern aufgrund unzureichender entwickelter Immunität auf. Pilz Angina tritt bei einem Kind mit einer niedrigen Temperatur, aber mit Kopfschmerzen, Halsschmerzen, eine Zunahme der Lymphknoten, eine Verletzung von Schlaf und Appetit, eine schlechte Laune, das Kind immer etwas nicht mag. Bei der Halsuntersuchung kann man Rötungen und geschwollene Mandeln sehen, auf den Mandeln und der Rachenhaut befindet sich ein geronnener weißer Überzug, nach Entfernung der Plaque blutet der Ort der Rinne, ein unangenehmer Geruch aus dem Mund des Kindes ist möglich.

Wie bei jeder anderen Krankheit mit dem späten Nachweis von Pilz-Angina kann es Komplikationen geben. Dies liegt daran, dass die Immunität nicht mit Parasiten zurechtkommt und Pilze die Zielorgane beeinflussen - Herz, Nieren, Leber, Gelenke, Gehirn, Lunge. Durch diese Erkrankung können Nephritis, Rheuma, Kehlkopfödeme, retropharyngeale Abszesse , Blutungen aus den Mandeln, Stomatitis, Sepsis entstehen.

Laufende Pilzangina kann zu folgenden Komplikationen führen:

1. Jede andere Infektion, z. B. Bakterien, kann sich zusammenschließen, wodurch es zu einem Abszess kommen kann; chronische Krankheiten können sich verschlimmern;

2. Stenose des Kehlkopfes. Dies sind sehr seltene Fälle, aber Sie müssen alles berücksichtigen.

3. Blockierung der Atemwege durch eine Berührung, die auf den Mandeln gebildet wird.

4. Infektion des ganzen Körpers mit Pilzen, die zum Tod führen können.

Diagnose von Pilz-Angina

Zunächst beginnen sie mit klinischen Untersuchungen, dh sie untersuchen den Zustand des Patienten. Der Arzt findet die mögliche Ursache der Krankheit, Beschwerden. Er lernt, wie lange jemand krank wurde, welche Behandlungsmethoden er benutzte, ob jemand in der Familie krank war oder nicht. Nachdem die Geschichte der Krankheit auf die Untersuchung übertragen wurde.

Erst tastet man den Nacken, occipital in der Parotisregion, untersucht dann den Pharynx, die Mundhöhle.

Bei der Pilzangina ändern sich die Gaumenmandeln, sie sind geschwollen, groß, haben eine leuchtend rot-rosa Farbe. Bewerten Sie auch den Inhalt von Lakunen. Diese Methode ist grundlegend für die Diagnose.

Nach der Untersuchung gehen sie zur Analyse über, welche Pilze die Mandeln betroffen haben. Zuordnen: EICHE, OAM, Schmiere aus dem Hals und der Nase.

Die Technik, einen Abstrich aus dem Hals und der Nase auf das Vorhandensein von Pilzen zu nehmen

Der Patient wird aufgefordert, den Mund zu öffnen, der Spatel muss mit der Zungenwurzel niedergedrückt werden, um die Untersuchungsfläche zu vergrößern. Nehmen Sie dann einen sterilen Tupfer in die rechte Hand und entfernen Sie mit einer Bewegung das Material aus den Mandeln und der Rachenwand. Das Ende der Röhre wird durch eine Alkoholflamme geführt und ein Tupfer mit Material wird schnell dort platziert. Auf dem Reagenzglas muss der vollständige Name des Patienten, das Datum und der Ort der Entnahme des Abstrichs angegeben und innerhalb von zwei Stunden an das Labor geschickt werden.

Wenn es erforderlich ist, Material vom Kind zu nehmen, sollte es richtig gepflanzt werden. Um dies zu tun, brauchen Sie einen Assistenten, der das Baby behalten wird. Er muss auf die Knie gelegt werden, einen Arm um ihn legen, der andere den Kopf hinter der Stirn halten, die Beine zwischen den Beinen schließen und dieses sehr kleine Kind in ein Tuch wickeln.

Behandlung von Pilz Halsschmerzen

Behandlung von Pilz Halsschmerzen bei Erwachsenen

Therapeutische Maßnahmen umfassen die folgenden Phasen:

1. Einnahme von Medikamenten. Bei der Behandlung von Pilz-Angina pectoris werden Antibiotika nicht verschrieben, weil der Erreger kein Bakterium, sondern ein Pilz ist. Der Arzt verschreibt Vorbereitungen zur Stärkung des Körpers, Vitamine und ernennt auch Antimykotika - Nystatin, Levorin, Hinozole, Fluconazol - Gurgeln.

2. Spülen Sie den Hals mit Kräutertinkturen (Kamille), mit einer Lösung von Furacilin oder Backpulver. Die Läsionen sind mit Grün verschmiert.

3. Komprimiert:

- Legen Sie den natürlichen Stoff in eine schwache Alkohollösung, nach einem guten Druck und befestigen Sie sie an der Kehle. Der nächste Ball ist ein Lebensmittelfilm, dann eine Schicht Watte und in einen Schal gewickelt. Nach 30 Minuten verschwinden Hitze und Schmerzen.

- Mit Honig komprimieren. Wir kochen ein Kohlblatt, danach legen wir Honig auf, wir legen uns einen Hals und wir ziehen einen warmen Schal auf, wir lassen die Kompresse die ganze Nacht liegen.

- Mit Aloe. Nehmen Sie Honig, Essig, Aloe Vera, im Verhältnis 1: 2: 3. Alle mischen, auf Gaze auftragen und an der Kehle befestigen. Halten Sie 6 Stunden, alle 30-40 Minuten, um die Wirksamkeit der Kompresse zu überprüfen. Um dies zu tun, legen Sie Ihren Finger unter die Kompresse - es sollte warm und feucht sein.

- Mit Kartoffeln und gebackenen Zwiebeln. Die Kartoffeln mahlen und mit Essig oder Jod vermischen, für 5 Nächte auf den Hals auftragen. Backen Sie in der Ofenzwiebel, nachdem es abgekühlt ist, um in zwei Stücke zu schneiden und zum Hals zu setzen.

- Mit Hüttenkäse. Hüttenkäse in einem Mixer mahlen, fügen Sie 2 Esslöffel hinzu. Honig und eine Zwiebel, dann auf den Hals auftragen und die Bandage fixieren, wenn es keine Beschwerden gibt, können Sie die Kompresse für die ganze Nacht verlassen.

Auch Kompressen verwenden oft Salz, Fett, Öl. Erinnert an Knoblauchzehen, kann es zu Essen hinzugefügt werden oder ganz essen.

Behandlung von Pilz-Angina pectoris bei Kindern

Verschreibungspflichtige Antimykotika - Levorin, Nystatin, Hinozol. Ordnen Sie die allgemeine restaurative Therapie - Vitamine B, K und C (Ascorbinsäure). Assay Antiseptika - Spray Hexoral, Miramistin Lösung für Mundwasser, ernennen auch Apfelessig - 1 EL. l. zu einem Glas Wasser.

Die Behandlung von Pilzangiina bei Kindern ist die gleiche wie bei Erwachsenen, nur bei kleineren Dosen von Arzneimitteln, und Kompressen werden mit der gleichen Konzentration und den gleichen Methoden verwendet. Darüber hinaus können Sie einen natürlichen Trinkstarter hinzufügen, um die Mikroflora wiederherzustellen, die Inhalation durch Dampf mit einem Vernebler.

Es ist obligatorisch für die Behandlung von Pilz-Angina pectoris bei Kindern und Erwachsenen, es ist notwendig, die Bettruhe und die Ernährung zu beachten. Um eine große Menge an Flüssigkeit zu konsumieren, gibt es viele Früchte und Gemüse, die eine große Menge an Vitaminen enthalten, um eine proteinreiche Ernährung zu beobachten. Zum Zeitpunkt der Einnahme von Medikamenten kann man keinen Zucker essen, wie oben erwähnt, dies ist die ideale Umgebung für das Leben von Pilzen. Außerdem sollten Sie die Verwendung von Lebensmitteln ausschließen, die Koffein, Soja und Hefe enthalten.

Die behandelte Mandelentzündung auf den ersten Blick ist ein sehr komplizierter und langwieriger Prozess, aber wenn alles richtig ausgewählt und berechnet wird, dauert die Behandlung 5 bis 7 Tage. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Pilze leicht aus der Mundhöhle in den Magen gelangen, so dass Sie Medikamente einnehmen müssen, die die Magenschleimhaut und den gesamten Nahrungsweg schützen. Es kann Diflucan 5 ml für 7 Tage sein, Lugol-Lösung wird auf die Mandeln 7 Tage gesprüht, dann eine Woche Pause und wieder, um den Kurs zu wiederholen. Nach dem Ende der Behandlung müssen viele Milch- und Sauermilcherzeugnisse getrunken werden, da sie zur Wiederherstellung der Mikroflora beitragen.

Manchmal gibt es Schwierigkeiten bei der Behandlung von Pilz-Angina pectoris bei Säuglingen, da sich ein Kind während der Stillzeit von der Mutter infizieren kann. Ein Kind in diesem Fall, es gibt keinen Grund zu behandeln, da er immer wieder von der Mutter infiziert wird, so dass beide behandelt werden sollten. Stillende Mütter sollten immer auf einen Brustwarzenwechsel achten - Juckreiz, Schuppung, Rötung und Entladung.

Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit bei einem Kind oder einem Erwachsenen auftreten, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Er wird die Behandlung verschreiben, konsultieren Sie die Dosen jeder Droge und geben Sie gute Ratschläge. Riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit, wenn Sie selbst behandelt werden - es kann schlecht enden.

Prävention von Pilz-Angina

Pilz Angina entwickelt sich in der Regel als Folge der geschwächten Immunität, um diese Krankheit vor allem zu verhindern, den Körper zu stärken. Sie müssen einen gesunden Lebensstil führen, nicht überkühlen, Präventionskurse in Zeiten erhöhter Morbidität durchführen.

Es gibt folgende Tipps dazu:

1. Die persönliche Hygiene beachten. Wenn ein Familienmitglied krank wird, müssen Sie ihn isolieren. Das heißt, ihm ein separates Gericht, ein Zimmer, persönliche Hygieneartikel zu geben, wird empfohlen, dass er in einer Maske geht.

2. Vollständige und rationale Ernährung. Das Essen, das Sie essen, sollte die Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten enthalten, die Sie nach Alter brauchen, und Sie sollten Vitamine nicht vergessen und sie regelmäßig verwenden.

3. Es ist notwendig, die Exazerbation von chronischen Krankheiten zu verhindern, um eine Infektion mit Pilz-Angina zu verhindern.

4. Anlassen. Dies kann einschließen: die Annahme einer kühlen Dusche, das Ausgießen, das Gehen barfuß, das Abwischen.

5. Stärkung des Körpers. Dazu können Sie Immunstimulanzien - Bronchomunal, Ribomunil, Interferon, Probiotika, Vitamine, Timalin verwenden.

Wenn Sie aus präventiven Maßnahmen ein positives Ergebnis erzielen möchten, sollten Sie zunächst Ihren Arzt konsultieren, damit er die Methoden für Sie individuell auswählt. Wenn alle Empfehlungen streng eingehalten werden, dann werden Sie sehr bald vergessen, was eine Pilz-Angina pectoris ist, und im Allgemeinen, was krank ist.

? Pilz-Angina - welcher Arzt wird helfen ? Bei geringstem Verdacht auf die Entwicklung dieser Krankheit sollte man solche Ärzte als Spezialisten für Infektionskrankheiten, einen HNO-Arzt konsultieren.