Chronische Urtikaria


хроническая крапивница фото Chronische Urtikaria ist ein Ausschlag, der durch die Manifestation einer allergischen Reaktion in Form von Blasen für mehr als sechs Monate gekennzeichnet ist. Die Ursache der Krankheit kann nur in jedem vierten Fall festgestellt werden. Menschen sind von allen Altersgruppen und ethnischen Gruppen betroffen, und junge Menschen sind häufiger krank. Die Diagnose von Komplikationen verursacht nicht, es ist viel schwieriger, in der Behandlung als auch in der Verhinderung zu bestimmen. Der Verlauf der Krankheit ist sehr unberechenbar, Monate und Jahre lang.

Diejenigen, die krank sind, sollten auf den Einfluss solcher Faktoren wie Nahrungsergänzungsmittel, Inhalationsmittel, Injektionsmittel, Infektionskrankheiten, innere Krankheiten überprüft werden.

Injestants sind Substanzen, die in das Verdauungssystem eindringen und als starke Provokateure von Urtikaria wirken. Zu solchen Nahrungsmitteln gehören Medikamente (Antibiotika) und Lebensmittelzusatzstoffe.

Inhalants - sie enthalten Staub, Pollen, eine Feder.

Injektionen - dazu gehören Injektionen von Medikamenten, Wespenbisse, Bienen und andere Insekten.

Infektionen sowohl virale und bakterielle, parasitäre und Pilzinfektionen.

Innere Erkrankungen, zu denen chronische Infektionen gehören, sowie Erkrankungen wie Schilddrüsenkrebs und Lupus erythematodes

Chronische Urtikaria - Ursachen

Ursachen der chronischen Urtikaria sind Mastzellen der Haut, die bei Verstößen gegen die Funktionen der Leber, des Gastrointestinaltrakts, der Nieren, Ausbrüche einer chronischen Infektion, der Toxikose schwangerer Frauen sowie der Zerfallsprodukte bösartiger Tumoren versagen. Aus dem Vorstehenden ist ersichtlich, dass chronische allergische Reaktionen als klinische Manifestation einiger systemischer Erkrankungen wirken können.

Die Ursache kann oft von Chemikalien kommen, die die Krankheit durch Kontakt auslösen können. Diese Substanzen sind Hygieneprodukte: Zahnpasten, Shampoos, Waschpulver, chemische Allergene, Kosmetika

Chronische Urtikaria - Symptome

Die Krankheit ist durch geschwollen wandernde Blasen, Flecken in Form von Figuren, Ringe von rot und rosa gekennzeichnet. Die Grössen der Zentren der Läsionen erreichen die Formen mit der Handfläche. Die Foki sind in der Lage, polycyclische Konturen zu verschmelzen und zu übernehmen und zu gegebener Zeit die Form, die Größen zu ändern. Allein können Ausschläge für 24 Stunden passieren und dann als neue Schwerpunkte erscheinen. Einige Patienten mit ausgedehnten Läsionen leiden an systemischen Symptomen: oft Kurzatmigkeit, Übelkeit, schmerzhafter Juckreiz, lautes mühsames Atmen, Kopfschmerzen und abdominale Schmerzen, Durchfall

Diagnose einer chronischen Urtikaria

Labortests können eine große Hilfe bei der Diagnose von chronischer Urtikaria sein und umfassen Röntgenstrahlen, um Sinusitis auszuschließen, sowie Röntgenaufnahmen von Zähnen, um einen versteckten Abszess, einen Bluttest, einen Schilddrüsen stimulierenden Hormonstimulationstest, einen Express-Test für Streptokokken und einen Rachenabstrich auszuschließen. auf mikrosomale Antikörper.

Aber die Differentialdiagnose wird mit den folgenden Erkrankungen durchgeführt: physische Urtikaria , urtikarielle Vaskulitis, exsudatives Erythem, buleznyes Pemphigoid.

Physikalische Urtikaria stellt eine durch physikalische Ursachen verursachte kurzzeitige Urtikaria dar: Kratzen, Druck, Hitze, Vibration, Kälte und UV-Bestrahlung.

Urtikaria Vaskulitis ist eine systemische Erkrankung, bei der Lupus erythematodes, der sehr an chronische Urtikaria erinnert, entwickelt werden kann, sich aber mit Purpurflecken davon unterscheidet. Urtikariavaskulitis kann durch eine histologische Untersuchung des Biopsiematerials bestätigt werden.

Das Bulez-Pemphigoid hat in den frühen Stadien der Urtikortaschen, die durch die Bildung von Blasen gekennzeichnet sind.

Das exsudative Erythem ist durch einen infektiös-allergischen Ursprung gekennzeichnet, bei dem die Haut und die Schleimhäute betroffen sind

Behandlung der chronischen Urtikaria

Chronische Urtikaria ist durch eine tägliche (etwa 6 Wochen oder mehr) Erscheinung von Blasen gekennzeichnet, deren Existenz bis zu 24 Stunden dauert. Chronische Ausschläge entwickeln sich an verschiedenen Stellen der Haut und werden durch Remissionen unterschiedlicher Dauer ersetzt. Die Behandlung der Chronik beginnt genau mit der Beseitigung der Krankheitsursache und der Ernennung einer hypoallergenen Diät, die die Produkte beseitigt, die die Histamin-Befreiung verursachen. Dazu gehören Kaffee, Nüsse, Zitrusfrüchte, Schokolade, Honig, Käse, Bananen, Sauerkraut, geräucherte Produkte, fettige und frittierte Lebensmittel. Es ist notwendig, auf Medikamente und Alkohol zu verzichten. Zu den Kontraindikationen gehörten eine Sauna und ein Schwimmbad, das in heißem Wasser badete, die Haut mit einem Waschlappen stärker rieb und ein Handtuch. Es ist notwendig, in der Socke Baumwollstoffen den Vorzug zu geben und die Verwendung von Antistatika zu vergessen, um Wäsche mit hypoallergenen Waschmitteln zu machen.

Chronische Urtikaria wird mit Antihistaminika behandelt.

Hydroxyzin wird von 10 bis 25 mg, mit akuter Notwendigkeit alle vier Stunden, 100 mg verschrieben. Hydroxysin hat eine sedierende Wirkung.

Clarinex (Desloratadine), Zirtek (Cetirizin), Telfast, Allegra verursachen keine hypnotische Wirkung und werden deshalb am Nachmittag empfohlen.

Es ist wichtig anzumerken, dass das Hauptsymptom der Urtikaria, das leicht die Schwere der Erkrankung zu bestimmen, juckende Haut ist und die Wirksamkeit der Behandlung durch Verringerung des Juckreizes der Haut bestimmt wird. Es sollte betont werden, dass eine leichte Abnahme von Blasen und Juckreiz nicht dazu führt, dass ein Antihistaminikum abgebrochen wird. Der Zeitfaktor bei der Behandlung ist sehr wichtig, und das Fehlen eines Ergebnisses innerhalb von zwei Tagen gibt keinen Grund für die Abschaffung des Antihistaminarzneimittels. Die Wirksamkeit des verschriebenen Antihistamins wird nach 7 Tagen beurteilt. Und für die wirksame Behandlung von chronischer Urtikaria ist eine Einnahme von Antiallergika bis zu 6 Wochen notwendig.

Für diejenigen, die krank sind, denken Sie daran, dass der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung von chronischer Urtikaria die Korrektur und Behandlung von Begleiterkrankungen ist.