Ichthyosis Behandlung


Ichthyosis (Krokodilhaut, Fischschuppen) ist ziemlich selten, manifestiert sich in der frühen Kindheit und einer chronischen hereditären Anomalie der Keratinisierung der Haut

Ursachen

Die Ursachen, die zum Ausbruch dieser Krankheit beitragen, sind immer noch nicht vollständig bekannt, außer dass sich die Ichthyose als Ergebnis der Genmutation entwickelt. Von großer Bedeutung sind auch der Mangel an Vitamin A und Endokrinopathien (Unterfunktion von Schweißdrüsen und Schilddrüse). Im Blut gibt es eine große Anzahl an Aminosäuren, wodurch der Eiweißstoffwechsel gestört wird und aufgrund des hohen Cholesteringehaltes der Fettstoffwechsel gestört wird. Diese Manifestationen deuten auf ein genetisches Versagen hin und führen zur Entwicklung von Ichthyosis. Bei Patienten mit dieser Genmutation wird der Metabolismus verlangsamt und die Thermoregulation beeinträchtigt

Zeichen und Formen der Ichthyose

Im Moment werden verschiedene klinische Formen der Ichthyose unterschieden, die von verschiedenen Gruppen von mutierten Genen verursacht werden.
. Die häufigste Form ist häufig Ichthyosis . Es manifestiert sich in der frühen Kindheit und wird autosomal-dominant vererbt. Diese Form der Ichthyosis ist charakterisiert durch vermehrte Trockenheit der Haut und Bildung von Schuppen von grauer oder weisslicher Farbe auf der Haut der Haut, die in bestimmten schweren Fällen das Aussehen von groben braunen, sehr berührungsempfindlichen Platten bekommt. Undefinierte Haut bleibt nur an Faltenstellen und großen Hautfalten. An den Sohlen und Handflächen wird das Muster der Hautlinien betont. Hautpeeling im Gesicht ist normalerweise unbedeutend. Schwitzen ist deutlich reduziert. Es kann Haar- und Nageldystrophie geben. . Die gewöhnliche Ichthyose verbindet sich oft mit Asthma bronchiale, seborrhoischem Ekzem und atopischer Dermatitis .

достаточно ярко выражен уже при рождении ребенка и подразделяется на ихтиозиформную эритродермию и ихтиоз плода (развивается на 3-5 месяце беременности и наблюдается достаточно редко). Die kongenitale Ichthyose ist bereits bei der Geburt des Kindes sehr ausgeprägt und wird in ichthyosiforme Erythrodermen und Ichthyosen des Fetus aufgeteilt (es entwickelt sich 3-5 Monate der Schwangerschaft und wird selten beobachtet).
Bei der Geburt eines Kindes mit Ichthyose des Fötus ist seine Haut mit dicken Hornschichten bedeckt, die der Haut eines Krokodils oder Schildpatt ähneln. Sehr oft sind solche Kinder verfrüht und nicht lebensfähig.
Wenn ein Kind mit ichthyosiformer Erythrodermie geboren wird, ist seine Haut mit einem dünnen, trockenen, gelblichen Farbfilm bedeckt, dessen Ablehnung die sogenannte lamellare Ekdyse beginnt, deren Grad sich erst mit dem Alter erhöht

Behandlung

Abhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs wird die Ichthyose in einem Krankenhaus oder ambulanten Behandlung behandelt. Der Patient wird in hohen Dosen lange, mehrfach wiederholte Verläufe von Vitamin A, B, E + Vitamin C + Nikotinsäure verschrieben. Um die Aushärtung von Schuppen zu reduzieren, werden lipotrope Zubereitungen mit Vitamin U und Lipid verwendet. Um die Immunität zu stärken, wird dem Patienten empfohlen, Medikamente mit einem hohen Eisen- und Kalziumgehalt sowie Transfusion von Blutplasma zu nehmen. Bei Schilddrüsenläsionen wird empfohlen Schilddrüsenentzündung und bei Pankreasschäden Insulin einzunehmen. Bei angeborenen Ichthyosen oder in besonders schweren Fällen wird eine Hormontherapie verschrieben.
Bei der lokalen Behandlung von Ichthyosis hat ein Bad mit Mangan und die anschließende Behandlung der Haut mit einer Babycreme (Salicylic Petrolatum, 1: 1 Lanolin mit Petrolatumöl, Retinolölkonzentrat) eine gute Wirkung auf den Patienten. In therapeutischen Dosen, Ultraviolettbestrahlung, Kohlenstoff- und Sulfidbädern, Thallasotherapie sind nützlich.