Kardiomegalie

кардиомегалия фото Kardiomegalie ist eine Veränderung in der Form, Parameter und Gesamtmasse des Herzens zu einer Zunahme dieser Parameter, die die Manifestation der wichtigsten chronischen Herz-und manchmal extra-Herz-pathologischen Veränderungen ist. In den meisten Situationen bedeutet dieser Begriff nicht eine separate nosologische Einheit, sondern ein Syndrom. Kardiomegalie kann sowohl angeborene und erworbene Art sein, so dass diese Pathologie bei Patienten unterschiedlicher Altersgruppen auftreten kann.

Ursachen der Kardiomegalie

Idiopathische Variante der Kardiomegalie ist eine Rarität, aber jetzt aufgrund der Verwendung von hochpräzisen diagnostischen Methoden sogar Kardiomegalie des Fötus erkannt werden kann. Die Entstehung der Kardiomegalie der angeborenen Form wird durch erbliche genetische Faktoren hervorgerufen, und daher ist die Prognose über die Erhaltung der normalen Lebensqualität dieser Patientengruppe äußerst zweifelhaft.

Die wichtigsten provozierenden Faktoren bei der Bildung von Kardiomegalie erworbenen Form sind verschiedene pathologische Veränderungen im Herzen einer organischen und nicht-organischen Natur. Eine bemerkenswerte Tatsache ist, dass die Kardiomegalie vor allem durch Krankheiten verursacht wird, die von der Herz-Kreislauf-Therapie begleitet werden, einschließlich Herzklappenerkrankungen, Bluthochdruck und verschiedenen Formen von Kardiomyopathien (alkoholische, toxische, dilatierte, constrictive). In geringerem Maße verändern sich die Parameter des Herzens mit organischen Krankheiten, da die Entwicklung einer sogar massiven Cardiosklerose den Zustand der Hohlräume und der Muskelmasse des Herzens nicht beeinflusst. Trotz der Tatsache, dass es in letzter Zeit zu einer Abnahme der Inzidenz von Myokarditis- Inzidenz von infektiöser Natur gekommen ist, provozieren alle pathologischen Veränderungen, die in dieser Pathologie auftreten, die Entwicklung der Kardiomegalie in kürzester Zeit.

Auch sollte man nicht vergessen, die physiologische Variante der Kardiomegalie, die bei Personen von hypersthenischen Art von Körper und professionelle Athleten auftritt. Die Zunahme und Erweiterung der Herzmuskelfasern in dieser Situation ist ein Kompensationsmechanismus und sollte nicht als Pathologie betrachtet werden.

Gegenwärtig zeigt die kardiologische Praxis eine signifikante Zunahme der Inzidenz der Kardiomyopathie der alkoholischen Genese, die zwangsläufig die Entwicklung der Kardiomegalie aufgrund einer signifikanten Ausdehnung der Herzkavitäten provoziert. Diese klinische Variante der Kardiomegalie zeichnet sich durch eine äußerst ungünstige Prognose und ein hohes Maß an Letalität durch Komplikationen aus.

In der Pädiatrie kompliziert die Kardiomegalie den Verlauf der viralen Myokarditis, die als eine Manifestation von kindlichen Viruserkrankungen auftritt. Diese Kategorie von pathologischen Veränderungen im Myokardium tritt als Folge der Auslösung von Autoimmun-Mechanismen auf.

Symptome der Kardiomegalie

Aufgrund der Tatsache, dass der Prozess der Kardiomegalie-Entwicklung eine längere Zeit dauert und vor dem Hintergrund der bestehenden Herzpathologie auftritt, stellen die Patienten keine spezifischen Beschwerden dar, die eine korrekte Schlussfolgerung ermöglichen, ohne zusätzliche Erhebungsmethoden zu verwenden. Weitere Patienten beschweren sich, was die zugrunde liegende Pathologie widerspiegelt. Das heißt, in einer Situation, wo eine Person leidet unter Bluthochdruck für eine lange Zeit, die primären Symptome, die er beachten wird, werden die Symptome des hohen Blutdrucks, vor allem diejenigen, die sich im Laufe der Krise (Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel ) manifestieren.

Leider gehört die Kardiomegalie zur Kategorie der "klinisch verdeckten Syndrome", die unter den Manifestationen anderer Krankheiten maskiert sind. Die meisten Patienten mit Kardiomegalie bemerken das Schmerzsyndrom im Herzbereich, das nichts mit dem typischen Anfall von Angina pectoris zu tun hat, aber die Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigen kann. Dieses Schmerzsyndrom wird in der Regel schnell gestoppt, indem man Valocordin 15 Tropfen einmal nimmt. Das Auftreten von Anzeichen einer Kardiomegalie bei Patienten wird am häufigsten von der Entwicklung eines klinischen Bildes der Herzinsuffizienz begleitet, deren Manifestationen eine zunehmende langsam fortschreitende Dyspnoe, geringfügige Verletzungen des Rhythmus der Herzaktivität, Schwindel und verminderte Effizienz sind.

Bei der Erstuntersuchung eines Patienten mit Kardiomegalie sollte besondere Vorsicht geboten werden, um anamnestische Daten zu sammeln, die bei der Überprüfung der Ursache ihrer Entwicklung helfen können. Darüber hinaus ermöglicht die Detaillierung der Beschwerden des Patienten die Klärung der Natur und der Natur der Kardiomegalie. Zum Beispiel ist für diese Pathologie pathognomonische Verschlechterung des Patienten während der Nacht, bei der das Fortschreiten der Dyspnoe festgestellt wird, und bei schwerer Kardiomegalie ist das Auftreten von paroxysmalem Herzasthma pathognomonisch.

Praktisch in 100% der Fälle von Kardiomegalie, die als Folge der Progression der kardiologischen Hintergrundpathologie entsteht, bemerken die Patienten eine fortschreitende Abnahme der Toleranz der gewöhnlichen körperlichen Aktivität. Viele Patienten glauben nicht, dass dieses Symptom mit dem Fortschreiten der Kardiomegalie zusammenhängt, und Kardiologen sind von der entgegengesetzten Meinung.

Diagnose der Kardiomegalie

Eine signifikante Erhöhung der Herzparameter kann vom Kardiologen bereits bei der Erstuntersuchung des Patienten anhand von Schlagzeugdaten und auskultativen Veränderungen diagnostiziert werden. So wird die Ausdehnung der relativen Herzstumpfheit bei ausgeprägter Dilatation der Hohlräume des rechten Herzens beobachtet. Darüber hinaus gibt es eine Erweiterung und eine gewisse Verschiebung des apikalen Impulses. Ausgeordnete Änderungen spiegeln die gleichzeitige Beschädigung des Klappenapparates in größerem Maße wider und bestehen aus dem Auftreten von Lärm in verschiedenen Auskultivierungspunkten. Die Diagnose der venösen Hypertonie und Stagnation über einen großen Bereich der Blutzirkulation in einem erfahrenen Arzt verursacht keine Schwierigkeiten und besteht darin, die Anzeichen von Ödemen von Weichgeweben von unteren Extremitäten, Aszites, Haut und vaskulären Manifestationen zu bestimmen.

Als diagnostische Maßnahmen, die es ermöglichen, zuverlässig das Vorhandensein von Veränderungen in der Form und Größe des Herzens zu etablieren, ist es möglich, instrumentelle Diagnosemethoden zu verwenden, die zugänglich und nicht kompliziert in Bezug auf die technische Leistungsfähigkeit (Strahlbildgebungsverfahren, elektrokardiographische Überwachung) sind. Allerdings werden Angiographie, transösophageale Echokardioskopie und sogar Punktion Biopsie jetzt verwendet, um genauer zu untersuchen, der Patient, die es ermöglicht, die Ursache der Kardiomegalie, deren Zuverlässigkeit erreicht 100% zu etablieren.

Die Standard-Diagnosemethode für Screening-Methoden für jede Kategorie von Patienten ist radiologisch, aber es sollte beachtet werden, dass diese Technik es ermöglicht, den ausgeprägten Grad an Kardiomegalie zu erkennen, der durch eine signifikante Ausdehnung der Herzkavitäten aufgrund der Ausdünnung seiner Muskelwand verursacht wird. In einigen Situationen ist der Nachweis der Kardiomegalie mit einer Standard-Röntgenuntersuchung nicht schwierig und besteht darin, den veränderten Schatten des Mediastinums, einen vergrößerten cardiothorakalen Index und die Bildung von typischen Herzkonfigurationen zu visualisieren. Ergänzung zur Standard-Röntgenuntersuchung der Brusthöhle ist die Radiographie in der lateralen Projektion mit gleichzeitigem Kontrast der Speiseröhre, die es ermöglicht, indirekt die Lokalisation der betroffenen Herzteile zu bestimmen. Die Differentialdiagnose der Kardiomegalie während einer Röntgenuntersuchung sollte mit solchen Erkrankungen wie Perikardzysten, Neoplasien des Mediastinums und der Perikarditis durchgeführt werden , da alle diese Pathologien auf die eine oder andere Weise als vergrößerter Schatten des Mediastinums sichtbar gemacht werden.

Die elektrokardiographische Untersuchung des Patienten erlaubt es, indirekte Anzeichen einer Kardiomegalie nur in einer Situation herzustellen, in der die Größe des Herzens aufgrund der Hypertrophie der linken oder rechten Abteilungen erhöht wird, obwohl diese Veränderungen für eine Anzahl von Herzpathologien charakteristisch sind.

In einer Situation, in der die Kardiomegalie bei Kindern vermutet wird und ggf. Detailänderungen nicht nur die Größe, sondern auch die Struktur des Muskelgewebes, die hämodynamischen Parameter beurteilen, ist die einzige zuverlässige Diagnosemethode die Echokardiographie im Standard-transthorakalen Zugang. Bei der Durchführung der Ultraschalluntersuchung der Herzstrukturen werden die Ventilapparate, das Vorhandensein diffuser oder fokaler Myokardschäden und der Hohlraum auf das Vorhandensein von Volumenbildungen untersucht.

Invasive Methoden der Herzuntersuchung, die intrakavitäre Katheterisierung einschließen, werden als therapeutische und diagnostische Maßnahme verwendet und sind die informativste Methode, um die Ursache der Kardiomegalie zu bestimmen. Mit Hilfe dieser Techniken werden die Veränderung des intrakavitären Druckgradienten, der Zustand des Klappenherzapparates, die Anwesenheit von Veränderungen in den Koronararterien und der pathologische Shunt ausgewertet.

Behandlung der Kardiomegalie

Wenn eine Person mit Kardiomegalie diagnostiziert wird, sollte der Patient gewarnt werden, dass diese Pathologie die Entwicklung von irreversiblen Veränderungen in den Myokard- und Herzkavitäten impliziert und chirurgisch die einzige wirksame Methode zur Beseitigung dieser pathologischen Veränderungen ist. In anderer Hinsicht werden konservative Behandlung sowie nicht-pharmakologische Methoden verwendet, um die mögliche Verschlimmerung der Kardiomegalie zu beseitigen und Komplikationen zu vermeiden.

Nicht medizinische Methoden der vorbeugenden Behandlung ist die Korrektur des Essverhaltens (Beschränkung der mit Cholesterin gesättigten Lebensmittel und Triglyceride sowie eine scharfe Beschränkung der Salzaufnahme in den Körper mit Nahrung). Bei der Kardiomegalie, begleitet von Herz-Kreislauf-Ausfall , sollte besonderes Augenmerk auf Wasser-Regime und tägliche Diuresis-Kontrolle gegeben werden. Wenn möglich, sollte der Patient die körperliche Aktivität einschränken, wenn es einen schweren Grad der Herzinsuffizienz gibt .

Die Hauptrichtung der medikamentösen Behandlung eines Patienten mit Kardiomegalie ist eine etiotropische Therapie, deren Medikamente hämodynamische Störungen kompensieren können, sowie die Beseitigung von Faktoren, die den Verlauf der Kardiomegalie verschlimmern. In einer Situation, in der eine Erhöhung der Größe des Hohlraums oder der Dicke der Herzwand bei einem Patienten mit einer hypertensiven Anamnese beobachtet wird, werden die Medikamente der Wahl kombiniert, antihypertensive Medikamente, die eine Diuretika (Enap H-1 Tablette am Morgen) enthalten müssen. Wenn sich die Kardiomegalie gegen die ischämische Herzschädigung entwickelte, sollten die folgenden Arzneimittelkategorien in die Mehrkomponenten-Therapie einbezogen werden: Beta-Blocker (Egilok in einer Tagesdosis von 50 mg), verlängerte Nitrate (Cardiac Retard 40 mg pro Tag), Herzglykoside (Digoxin in der Unterstützung Dosierung von 125 μg).

Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass die Kardiomegalie am häufigsten von einer hämodynamischen Störung in einem großen Bereich der Blutzirkulation begleitet wird, sollte den Patienten mit Anzeichen einer Stagnation, die von einem ausgeprägten ödematösen Syndrom begleitet wird, eine enge Aufmerksamkeit geschenkt werden. In dieser Situation ist die einzige gerechtfertigte Methode der Arzneimittelkorrektur eine adäquate Stimulierung der Diurese mit der Verwendung von Diuretika von verschiedenen pharmakologischen Wirkungen (Furosemid in einer täglichen Dosierung von 40 mg, Veroshpiron in einer täglichen Dosis von nicht weniger als 0,025 mg).

Unter den chirurgischen Techniken für die Behandlung von Kardiomegalie palliative chirurgische Handbücher für die Beseitigung von Klappenfehlern angewendet werden.