Ovarialzyste


киста яичника Ovarialzyste ist eine pathologische gutartige Formation, die in den Geweben des Eierstocks auftritt und ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum ist. Die häufigste Zyste ist bei Frauen im gebärfähigen Alter gebildet (etwa 30% der Frauen stehen diesem gynäkologischen Problem gegenüber). : дермоидная, киста желтого тела, фолликулярная, эндометроидная и муцинозная. Arten von Ovarialzysten : Dermoid, gelbe Körperzyste, Follikel, Endometroide und Schleimhäute. Und Endometroide und Schleimhaut können sich schließlich zu bösartigen Tumoren entwickeln und sich auf ziemlich große Gebiete ausbreiten. Am häufigsten sind die sogenannten funktionellen Ovarialzysten, die aus der Struktur der Eierstöcke während des Eisprungs wachsen. Solche Formationen bedürfen in den meisten Fällen nicht einer Behandlung, da sie gebildet und anschließend (in zwei bis drei Menstruationszyklen) asymptomatisch aufgelöst werden

Zyste - die Ursachen

Die Hauptursachen für Ovarialzysten: genetische und hormonelle Ausfälle, Abtreibung, Hypothyreose , follikulogene und endokrine Störungen. Bei Mädchen und jungen Frauen kann sich die Zyste durch den Einfluss sowohl externer Faktoren (schwere Berufs- und Lebensbedingungen, Vergiftung, Strahlung usw.) als auch interne (Nebennieren- und Schilddrüsenerkrankungen, chronische Krankheiten, verschiedene Infektionen usw.) entwickeln. Häufig hatten Frauen, die eine gegebene Eierstock-Neubildung hatten, ein hormonelles Ungleichgewicht, das durch Stress, übermäßigen Stress, Depressionen und emotionale Depressionen hervorgerufen wurde. In dieser Hinsicht können wir mit vollem Vertrauen sagen, dass alle Krankheiten aus Nerven entstehen

Symptome von Ovarialzysten

Es gibt unangenehme Empfindungen in der Unterseite des Bauches und zeigt schmerzende stumpfe Schmerzen, geben zurück und Rektum. Das intermenstruelle Intervall wird verlängert oder verkürzt, als Folge eines unsachgemäßen Betriebes der Eierstöcke wird es unmöglich, schwanger zu werden. Im Falle des Bruches der Kapsel tritt ein starker Schneidschmerz im Unterbauch auf, und wenn es eitriert wird, steigt die Körpertemperatur auf 39 ° C. In Fällen, in denen das Zinnbein verdreht ist (es passiert oft genug), gibt es schmerzhaften Druck auf den Darm, begleitet von einer Verletzung des Hockers und Übelkeit. In Fällen einer signifikanten Zunahme des Tumors wird Druck auf die Blase erzeugt, was zu einem beeinträchtigten Wasserlassen führt.

Es ist auch notwendig zu wissen, dass sich diese Krankheit in einigen Fällen asymptomatisch entwickelt, daher ist es äußerst wichtig, regelmäßig Zeit zu vergeben, einen Gynäkologen zu besuchen und eine Ultraschalluntersuchung des kleinen Beckens durchzuführen

Diagnose und Behandlung von Ovarialzysten

Diagnose:

- visuelle gynäkologische Untersuchung, einschließlich Palpation und oberflächliche Untersuchung von Genitalorganen

- Computertomographie und Ultraschall

- Schwangerschaftstest

- Punktion der Vagina

- Laparoskopie

- Allgemeine Analyse von Blut und Urin

- Analyse für den Nachweis der Anwesenheit von Tumormarkern - Antikörpern

Die Behandlung der Ovarialzyste wird ausschließlich einzeln verabreicht, basierend auf den nach der Diagnose erhaltenen Ergebnissen und wird sowohl chirurgisch als auch medizinisch durchgeführt.

Im Falle des Nachweises einer asymptomatischen kleinen Zyste wird die Behandlung für 2 - 3 Menstruationszyklen verschoben, wodurch die Neubildung selbst aufgelöst werden kann.

Mit einem gelben Körper Zyste oder Follikelzyste, Medikamente ist vorgeschrieben, die auch hormonelle Drogen (Verhütungsmittel), die die Resorption dieser Tumoren zu fördern umfasst. Wenn es notwendig ist, komplexe Therapie zu verwenden, wird die Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten hinzugefügt. Wenn während 2 - 3 Menstruationszyklen die Resorption von Tumoren nicht auftritt - ist eine chirurgische Behandlung vorgeschrieben

является наиболее распространенным методом хирургического лечения кисты яичника, который позволяет сохранить детородные органы (достигается благодаря использованию уникальных хирургических инструментов: капсула опухоли удаляется с минимальным травмированием здоровых тканей яичника). Die Laparoskopie ist die häufigste Methode der chirurgischen Behandlung von Ovarialzysten, die die Erhaltung der Genitalorgane ermöglicht (erreicht durch den Einsatz von einzigartigen chirurgischen Instrumenten: Die Tumorkapsel wird mit minimalem Trauma zu gesundem Eierstockgewebe entfernt). Dank dieser, hat die Frau die Möglichkeit, schwanger zu werden und anschließend ein Baby zu haben

Vorbeugung

Rechtzeitige Behandlung von entzündlichen Prozessen, die sich in den Organen des kleinen Beckens entwickeln. Einen regelmäßigen Menstruationszyklus beibehalten. Wenn möglich, vermeiden Sie Vergiftung, Trauma, Nikotin und Alkohol.