Gelbe Ovarialzyste


киста желтого тела яичника фото Die Zyste des gelben Körpers des Eierstocks ist eine Höhle mit einer Kapsel und flüssigen Inhalten von gutartigem Ursprung, die vorübergehend in einem gesunden Eierstock von den Zellen des gelben Körpers gebildet werden. Zysten des gelben Körpers finden sich seltener als andere. Sie haben kein Alter Präferenzen, so dass sie in 16 und 55 Jahren auftreten können, und oft auch entzündliche Prozesse von Eileitern, Eierstöcken und / oder hormonelle Dysfunktion begleiten.

Von externen Nebenwirkungen wird der Eierstock zuverlässig durch eine dichte Membran geschützt. Darunter gibt es in der kortikalen Schicht des "erwachsenen" Ovars viele kleine Gebilde, ähnlich den Vesikeln, das sind Urfollikel. Jeder Primordialfollikel wird durch ein Ei in der Umgebung der Epithelzellschicht gebildet. Der Urfollikel wächst mit dem Ei, füttert und schützt ihn bis zur Reifezeit. Zur gleichen Zeit sind Follikel im Eierstock in verschiedenen Reifungsstadien vorhanden, aber nur einer enthält eine reife, reife Eizelle. Der gereifte Follikel (Graafa-Vesikel) ist nicht größer als 20 mm, er ist mit einer Follikelflüssigkeit gefüllt und von einer körnigen Membran umgeben.

Über ein Zeitintervall, das einem normalen Menstruationszyklus entspricht, kann sich ein Follikel und dementsprechend ein Ei darin vollständig bilden. Beim Eisprung des Graaff platzt das Vesikel und gibt eine Eizelle aus dem Fruchtknoten frei, und stattdessen erscheint eine temporäre hormonale Struktur - der gelbe Körper des Eierstocks.

Die Quelle der Bildung des gelben Körpers sind die granulären Zellen, die nach dem Bruch des Follikels verblieben sind. Sie beginnen sich intensiv zu vermehren und wachsen zu einem Netzwerk neuer Blutgefäße heran. Zellen von Granulosa beginnen allmählich, Carotin zu akkumulieren und werden durch Lutealzellen mit einer charakteristischen gelblichen Farbe ersetzt. Trotz des Namens ist nur die innere Schicht der Schale des gelben Körpers gelb gefärbt, und die Flüssigkeit, die sie füllt, bleibt transparent und farblos.

Der gelbe Körper des Eierstocks dient als Quelle von Progesteron und soll die richtige Entwicklung einer potentiellen Schwangerschaft aufrechterhalten. Es erfüllt seine Funktion für die ersten vier Monate und geht dann zugrunde und übergibt den Stab an die gebildete Plazenta.

Wenn keine Schwangerschaft auftritt, wird der gelbe Eierstockkörper zwei oder drei Tage vor dem Beginn einer anderen Menstruation zerstört.

Alle im Eierstock auftretenden Ereignisse gehen mit einer zyklischen Produktion von Östrogenen und Progesteron einher. Strukturelle Veränderungen und zyklische Sekretion von Sexualsteroiden in den Eierstöcken werden durch die Hormone der Hypophyse gesteuert. Follikel-stimulierendes (FSH) Hormon der Hypophyse ist verantwortlich für die volle Entwicklung der Follikel in der ersten Hälfte des Zyklus, und sein luteinisierendes (LH) Hormon hilft, den gelben Körper nach dem Eisprung zu bilden.

Unter dem Einfluss von ungünstigen Bedingungen ist der normale Prozess des Eisprungs gestört, anstatt die Follikel richtig zu zerstören, bleibt sie an Ort und Stelle und sammelt weiterhin Flüssigkeit an und bildet eine follikuläre Zyste. Eine ähnliche Situation kann zum Zeitpunkt der Entwicklung des gelben Körpers eintreten, wenn er sich bis zur nächsten Menstruation nicht zurückbildet, sondern fortbesteht, Flüssigkeit sammelt und eine Zyste bildet. Da sich im Eierstock jeweils nur ein gelber Körper bilden kann und daraus nur eine zystische Höhle gebildet werden kann, tragen die Zysten des gelben Körpers der Eierstöcke immer einen einseitigen und einzigen Charakter.

Die Zysten, die aus dem Graafov-Vesikel und dem gelben Körper gebildet werden, sind funktionell. Funktionelle Ovarialzysten sind nicht selten und gehören nicht zur Pathologie. Ihre Anwesenheit wird während des Ultraschalls bei vollkommen gesunden Frauen aufgezeichnet. Die meisten von ihnen existieren asymptomatisch für nicht mehr als drei Monate und durchlaufen dann eine umgekehrte Entwicklung. Im Vergleich zur Gelbkörperzyste ist die ovarielle Follikelzyste häufiger.

Einige Patienten werden in Begriffen verwirrt und verwenden die Phrase follikuläre Zyste des gelben Eierstockkörpers, um seinen Zustand anzuzeigen. Eine solche Diagnose kann nicht existieren. Tatsächlich haben funktionelle Zysten eine gemeinsame Lokalisation, aber sie haben eine völlig andere Struktur und einen anderen Zweck, und sie werden zu verschiedenen Perioden des Zyklus gebildet. Daher gibt es eine follikuläre Ovarialzyste mit ihren Merkmalen, und es gibt eine gelbe Körperzyste mit einem völlig anderen Gerät, aber die follikuläre Zyste des gelben Körpers der Ovarien existiert einfach nicht.

Statt einer Zyste eines gelben Körpers erscheint manchmal eine mit Blut gefüllte Höhle, es ist eine hämorrhagische Zyste. Wenn die Kapseln der Kapsel der Zyste des gelben Körpers beschädigt sind, füllt das Blut die zystische Höhle aus. Ähnliche Zysten können mit fortgesetzter Blutung weiterbluten, mit nachfolgenden Komplikationen, aber eine gelbe Körperzyste mit einer Blutung nach spontaner Hämostase kann wie funktionelle Zysten zurückgehen.

Der rechte Eierstock enthält mehr Blutgefäße, so dass die Zyste des gelben Körpers des rechten Eierstocks häufiger als die Zysten des gelben Körpers des linken Eierstocks mit instrumentellen Untersuchungsmethoden aufgedeckt wird. Zuverlässige Informationen über das Vorhandensein von Zystenhöhlen in den Eierstöcken, seine Struktur und Lokalisierung wird durch Ultraschalluntersuchungen zur Verfügung gestellt.

Zysten des gelben Körpers werden von hormonellen Störungen begleitet, seltener können sie moderate Schmerzen auf der Seite ihrer Bildung hervorrufen. In der Regel schmerzt die Zyste des gelben Körpers des Ovars nur bei Komplikationen. Die häufigste ist Ruptur der Zystenhülle gefolgt von Blutung im Ovargewebe (Apoplexie). Im Blutgefäß angesammelt, bildet sich das Blut im Hämatom, das den Eierstock von innen drückt und unter den Bedingungen fortdauernder Blutung einen Riss des Eierstocks hervorruft. In die Beckenhöhle verschüttetes Blut verursacht Symptome eines akuten chirurgischen Zustandes und sogar eines hämorrhagischen Schocks.

Die seltene Zyste des gelben Eierstocks während der Schwangerschaft entsteht nach der Befruchtung und provoziert eine Veränderung des normalen Hormonhaushaltes.

Die Zyste des gelben Körpers wird oft in zwei oder drei Monaten einer Rückentwicklung (Regression) unterzogen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Patient beobachtet und eine medizinische Korrektur der bestehenden Störungen durchgeführt.

Eine chirurgische Behandlung ist erforderlich, wenn die Zyste des gelben Körpers für das vorgeschriebene Zeitintervall nicht richtig zurückgeht. Wenn es weiterhin Flüssigkeit ansammelt und ansteigt, wird es entfernt. Außerdem wird die Zyste des gelben Körpers des Ovars mit Blutung (hämorrhagische Zyste) in Gegenwart einer großen Ansammlung von Blut in seiner Höhle entfernt.

Ursachen der Ovarialzyste

Alle zuverlässigen Ursachen für die Entwicklung von Eierstockkörperchen sind nicht nachgewiesen worden. Ihre Bildung ist mit hormonellen Störungen und Veränderungen der normalen Lymph- und Blutversorgung im Eierstockgewebe verbunden. Daher können alle pathologischen Prozesse, die zu einer hormonellen Dysfunktion führen und die Ernährung des Eierstocks zum Zeitpunkt der Entwicklung des gelben Körpers stören, das Aussehen einer Zyste hervorrufen.

Die Zyste des gelben Körpers kann durch eine übermäßige Erhöhung des normalen Menstruationszyklus oder durch eine Blutung in die Höhle entstehen. Die beginnende Zyste des gelben Eierstocks während der Schwangerschaft in den frühen Stadien kann eine Folge der vorbereitenden hormonellen Stimulation sein.

Zu den häufigsten Ursachen für das Auftreten der Zyste des ovariellen gelben Körpers gehören:

- Entzündliche Veränderungen im Eierstockgewebe. Entzündungen führen nicht nur zu hormonellen Anomalien, sie betreffen auch die Blutgefäße der Eierstöcke - sie werden brüchiger. Zur Zeit der Entwicklung des gelben Körpers können solche Blutgefäße mit anschließender Blutung in die Höhle des gelben Körpers beschädigt werden.

- Künstlicher Schwangerschaftsabbruch. Abtreibungen sind ein ernsthafter Test für die hormonelle Funktion der Eierstöcke und oft von entzündlichen Komplikationen begleitet.

- Psychoemotionale Störungen vor dem Hintergrund von schwerem Stress, Überlastung oder körperlicher Überlastung. Bei Stress kommt es zu einem Gefäßspasmus, einem Zusammenbruch der Ernährung des Gehirns (Hypophyse und Hypothalamus), der für die Regulierung der hormonellen Funktion der Eierstöcke verantwortlich ist.

- Endokrine Pathologie. Funktionsstörungen der Schilddrüse, Diabetes mellitus und Pathologie der Nebennieren verursachen eine Verletzung des normalen Verhältnisses von Sexualsteroiden.

- Mangel an Gewicht, auch nach erschöpfenden Diäten zur Gewichtsreduktion.

- Falsche Verwendung von hormonellen Arzneimitteln oder hormonaler Kontrazeption. Falsch ausgewählt (häufiger ohne die Teilnahme eines Arztes) hormonelle Kontrazeptiva können die korrekte Funktion des Eierstocks ändern, so dass nach dem Stoppen der Droge im Eierstock, eine gelbe Körperzyste erscheinen kann.

Symptome der Ovarialkorpuszyste

Da die Eierstöcke eine identische Struktur haben, unterscheidet sich klinisch die Zyste des gelben Körpers des rechten Eierstocks von der Zyste des gelben Körpers des linken Eierstocks nicht.

Große Zysten des gelben Körpers wachsen gewöhnlich nicht und erreichen in der Regel selten eine Größe von 8 cm (die Größe einer kleinen Pflaume). Meistens bestehen sie nicht länger als zwei oder drei Menstruationszyklen und bilden sich dann zurück.

Der asymptomatische Verlauf der meisten Gelbkörperzysten in einem normalen Menstruationszyklus erklärt wahrscheinlich ihren seltenen Nachweis.

Die Ausnahme sind Zysten vor dem Hintergrund ausgeprägter hormoneller Anomalien. Eine lang bestehende Zyste des gelben Körpers führt manchmal zu einem übermäßigen Progesterongehalt und der Verzögerung der regulären Menstruation bis zur sekundären Amenorrhoe (das Fehlen der Menstruation für sechs Monate oder mehr). Auch bei einer gelben Körperzyste können Patienten eine unregelmäßige Menstruationsfunktion in Form von Menorrhagie (profuse Menstruationsblutung) oder Metrorrhagie (vorzeitige Menstruationsblutung) erfahren.

Häufig werden Patienten gefragt, wann die gelbe Zyste des Ovars weh tut und wie gefährlich sie ist. In der Tat rufen manchmal große Zysten des gelben Körpers leichte Schmerzen oder Unbehagen im entsprechenden Leistenbereich hervor. Wenn die Zyste des gelben Körpers im Eierstock mit entzündlichen Prozessen gebildet wird, sind die Schmerzen im betroffenen Ovar nicht mit der Zyste, sondern mit der Entzündung des Eierstockes verbunden, jedoch treten starke Schmerzen, begleitet von einer starken Verschlechterung des Gesundheitszustandes, nur bei Komplikationen auf.

Die häufigste und gefährlichste Komplikation der Zyste des gelben Ovarialkörpers ist eine plötzliche Blutung in den Eierstock mit nachfolgender Störung seiner Integrität und des Blutflusses in die Beckenhöhle - Eierstockapoplexie .

Die größte Anzahl von Episoden von Ovarialapoplexie wird in der zweiten Phase des Zyklus während der Vaskularisierung des gelben Körpers aufgezeichnet. Blutung im Eierstock erfolgt nach Ruptur der Gefäße seiner Kapsel. Im Eierstock entsteht dann ein Hämatom, das sich zunehmend auf das umliegende Gewebe presst und den Eierstock reißt. Selbst der kleinste, nicht mehr als 1 cm große Spalt kann starke Blutungen provozieren. Der Prozess wird von starken Schmerzen, Symptomen akuter chirurgischer Pathologie und hämorrhagischem Schock begleitet.

Die vorhandenen Gelbkörperzysten bei schwangeren Frauen haben keine speziellen Symptome. Entgegen der falschen Auffassung vieler Patienten schädigen in den meisten Fällen kleine Zysten des ovariellen gelben Körpers die zukünftige Mutter nicht und lösen sich spontan auf, wenn die Plazenta reift.

Diagnose der Eierstock-Corpus-Zyste

Die Diagnose der Zyste des gelben Körpers beginnt mit einer gynäkologischen Untersuchung. Beschwerden beim Patienten können fehlen oder sich in mäßigen Schmerzen im Beckenbereich und Menstruationsunregelmäßigkeiten äußern.

In der Regel sind die meisten Zysten des gelben Körpers nicht groß und manifestieren sich klinisch nicht, so dass es keine aktiven Beschwerden des Patienten gibt und die bimanuelle Untersuchung sich als ineffektiv erweisen kann.

Viel seltener kann bei der Untersuchung ein vergrößerter, mäßig schmerzhafter Ovar oder eine ausgeprägte zystische Formation in seiner Projektion abgetastet werden.

Gelbe Ovarialzysten können eine Eileiterschwangerschaft , einen Entzündungsprozess oder einen Ovarialtumor simulieren. Daher reichen die Daten der gynäkologischen Untersuchung für eine zuverlässige Diagnose nicht aus.

Die zugänglichste und informativste diagnostische Methode ist die Ultraschalluntersuchung der Beckenhöhle. Es erlaubt Ihnen, die Zyste zu sehen, ihre Größe zu bestimmen und die innere Struktur zu betrachten. Typischerweise wird die Zyste des gelben Körpers in Form einer klar abgegrenzten kleinen (meist 4 cm) abgerundeten Form visualisiert, die eine gut definierte dünne Kapsel aufweist.

Die innere Struktur der Zysten des gelben Körpers ist nicht immer gleich. Durch die Art des internen Inhalts unterscheiden:

- homogene anehogennye Formationen;

- homogene anehogennye Formationen von unregelmäßiger Form mit mehreren oder einzelnen Partitionen im Inneren, die vollständig oder unvollständig sein können;

- homogene anige Formationen mit parietalen Strukturen einer Masche oder glatte Struktur bis zu 15 mm;

- Bildung, in der sich die mittlere echogene parietale Region befindet (so sieht das Blutgerinnsel auf dem Ultraschall aus).

Der Ausdruck "echofrei" bedeutet das Vorhandensein einer Stelle, die keine Ultraschallwellen durchlässt, sie sehen wie Ultraschall als dunkle Bereiche aus. Eine ähnliche Eigenschaft besitzt das flüssige Medium, das heißt, die Cyste mit einem flüssigen Geheimnis zu füllen.

Wenn die Zystenhöhle während des Ultraschalls sichtbar gemacht und nur mit Flüssigkeit gefüllt wird, wird die Definition "einfach" verwendet, wenn sich Einschlüsse darin befinden (die Flüssigkeit vermischt sich mit den Fragmenten des harten Gewebes), wird die Zyste "komplex" genannt. Eine "harte" Zyste enthält keine offensichtliche Flüssigkeit, wie dies zum Beispiel bei einem dichten Blutgerinnsel (Hämatom) in seiner Höhle der Fall ist.

Wenn die Diagnose der Zyste des gelben Körpers nicht offensichtlich ist, verwenden Sie für die Differentialdiagnose zusätzliche diagnostische Maßnahmen.

Die Farbdopplerographie differenziert die Ovarialzyste mit einem Tumor. Die Methode basiert auf der Untersuchung der Merkmale des Blutflusses in den Geweben des Eierstocks. Die Ergebnisse werden in Form von charakteristischen Bereichen unterschiedlicher Farben angezeigt. Innerhalb des Tumors wird der Blutfluss bestimmt, in der Zyste des gelben Körpers gibt es keinen.

Es ist auch möglich, die Zyste des gelben Körpers vom Tumor zu unterscheiden, wenn das Blut auf das Onkoprotein CA-125 untersucht wird, häufiger wird es in gutartigen Zysten nicht gefunden. Das Verfahren hat keinen Hilfswert und wird zusammen mit anderen Diagnosemaßnahmen durchgeführt.

Da das Vorhandensein einer Gelbkörperzyste im Eierstock nicht das Vorliegen einer Schwangerschaft einer kleinen Periode oder einer Eileiterschwangerschaft ausschließt, sind bei Verdacht auf Verdacht Schwangerschaftstests notwendig.

In schwierigen Situationen mit einem diagnostischen (und zugleich therapeutischen) Ziel erfordert die Laparoskopie.

In allen Fällen werden die Hämoglobinspiegel und die Indikatoren des koagulierenden Blutsystems untersucht.

Die Zyste des gelben Körpers wird fast immer von hormonellen Störungen begleitet. Die Bestimmung der Art der hormonellen Störungen hilft, die Ursache des Auftretens der Zyste zu bestimmen, die Methode der Therapie zu bestimmen und einen Rückfall zu vermeiden. LH, Estradiol, FSH, Testosteron werden bestimmt.

Konsultationen anderer Fachärzte werden, falls notwendig, auf das Vorhandensein endokriner Pathologie zurückgegriffen.

Behandlung der Zyste des Eierstockgelbkörpers

Kleine asymptomatische Zysten des gelben Körpers erlauben es, ihre Entwicklung während der nächsten drei Menstruationszyklen zu beobachten. Während der Beobachtung wird eine monatliche Ultraschalluntersuchung durchgeführt, die Veränderungen in der Größe der Zyste und der Art ihres Inhalts feststellt. Während dieser Zeit regredieren die meisten Zysten und verschwinden vollständig. Im Falle der Unwirksamkeit des Erwartungsmanagements werden die langdauernden unkomplizierten Zysten des gelben Körpers konservativ behandelt. Konservative Behandlung wird auch bei wiederkehrenden Zysten durchgeführt und impliziert:

- Hormonelle Korrektur. Monophasische oder biphasische orale Kontrazeptiva werden oft verwendet. Künstlich erzeugter normaler hormonaler Hintergrund hilft, die Zyste zu beseitigen und den richtigen Menstruationszyklus wieder herzustellen.

- Beseitigung der begleitenden Entzündung in den Geweben des Eierstocks mit Hilfe der entzündungshemmenden Therapie (individuell ausgewählt).

- Physiotherapeutische Verfahren: Medizinische Elektrophorese, Magnetotherapie, Lasertherapie.

- Gewichtskorrektur mit Hilfe einer Diät und richtig formulierten Übungsprogramm.

Ein guter Assistent in der Therapie ist die Verwendung von Heilkräutern. Verwendet vaginale Bewässerung und therapeutische Bad mit Kräutern, die eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung haben. In einigen Fällen sind Akupunktur und homöopathische Behandlung wirksam.

Nach dem Ende der konservativen Therapie wird eine Kontroll-Ultraschalluntersuchung durchgeführt und die Frage der weiteren Behandlung des Patienten entschieden.

Eine gelbe Körperzyste, die sich nach 4 bis 6 Wochen bei konservativer Behandlung nicht zurückbildet, wird operativ entfernt. Die Operation wird mit Hilfe der Laparoskopie durchgeführt.

Mit jeder gewählten Methode zur Entfernung der Zyste versucht der Chirurg, den Eierstock zu erhalten. Am häufigsten wird die Zyste des gelben Körpers auf zwei Arten eliminiert:

- Entfernen Sie nur die Zyste selbst mit der Erhaltung von gesundem Ovargewebe. Die Zyste wird zusammen mit der Kapsel und dem anschließenden Vernähen des entstandenen Hohlraums aus dem Eierstock ausgegraben. Nach Heilung von postoperativen Inzisionen stellt der Ovar seine Integrität und Funktion wieder her.

- Resektion des Eierstocks. Wenn sich um die Zyste herum ein ungesundes Gewebe befindet, wird die Zyste zusammen mit ihr in Form eines Keils ausgeschnitten. Gesundes Gewebe im Eierstock nach dieser Intervention bleibt weniger, was bedeutet - weniger Follikel. Die Funktion des Eierstocks kann teilweise wiederhergestellt werden.

Selbstbehandlung für Zysten des gelben Körpers ist inakzeptabel, da es zu Komplikationen führen kann und einen Bruch in der Ovarialzyste provozieren kann. Entgegen der falschen Meinung von Patienten über die heilenden Eigenschaften des "Aufwärmens" sind übermäßige thermische Verfahren für Ovarialzysten gefährlich. Während solcher therapeutischen Aktivitäten nimmt die Durchblutung und die Ausdehnung der Blutgefäße in der Zystenzone zu, was zu Ödemen, vermehrter Exsudation in die Zystenhöhle und anschließendem Aufbrechen der Zystenhülle führen kann.

Unabhängiger Empfang bei willkürlich ausgewählten Antibiotika zur Beseitigung der Zyste wird nicht helfen, aber es ist in der Lage, eine Dysbakteriose zu organisieren. Der schnellste und einfachste Weg, eine Zyste zu beseitigen, kann nur von einem Arzt gewählt werden.