Colpitis Behandlung und Prävention


кольпит Colpitis ist eine entzündliche Läsion der Schleimhaut der Vagina. Laut Statistik tritt diese Krankheit bis heute bei etwa 30% der Frauen im gebärfähigen Alter auf. Prädisponierende Faktoren bei der Entwicklung dieser Krankheit sind: Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene, Eierstockversagen, allgemeine chronische Krankheiten, , скарлатина, дифтерия и пр.), нерациональное применение антибиотиков, а также опущение стенок влагалища. Trauma der Vagina (thermisch, chemisch oder mechanisch), innere entzündliche Erkrankungen der Genitalien, akute Infektionskrankheiten ( Masern , Scharlach, Diphtherie usw.), irrationale Verwendung von Antibiotika und Absenkung der Scheidenwände. Krankheitsverursachende Mikroben (Trichomonas, Mycoplasmen, Staphylococcus, Escherichia coli, Streptococcus, Gonococcus, Proteus usw.) können auch zur Entwicklung von entzündlichen Prozessen der Schleimhaut der Scheide führen

Symptome der Krankheit

Mädchen

(воспаление наружных половых органов), в этом случае имеет место применяться термин вульвовагинит. Im entzündlichen Prozess der Vaginalschleimhaut entwickelt sich meist Vulvitis (Entzündung der Vulva), in diesem Fall wird der Begriff Vulvovaginitis verwendet. In Fällen, in denen eine Vulvovaginitis bakterieller Natur - Ausfluss ist knapp genug; und im Gegenteil ziemlich reichlich (manchmal mit Blut) in Fällen, in die Vagina eines fremden Körpers zu kommen. Wenn Mädchen anfangen, uncharakteristische Entladung von der Vagina zu beobachten - es ist notwendig, sich dringend an den Kindergynäkologen zu wenden.

Frauen

Gefühl von Schwere im Bauch, mukopurulenter oder eitriger reichlicher Ausfluss aus der Vagina. Die Intensität der klinischen Manifestationen hängt direkt vom Alter des Patienten, dem Zustand der körpereigenen Immunkräfte und direkt vom Krankheitserreger ab. ) из влагалища, которые сопровождаются зудом и жжением вульвы – указывают на трихомонадный кольпит; Zum Beispiel: reichlicher schaumiger, eitriger Ausfluss ( Weiße ) aus der Vagina, die mit Jucken und Brennen der Vulva einhergehen - weisen auf Trichomonas colpitis hin; und geronnener weißer Ausfluss, der Brennen und Juckreiz in der Vagina begleitet - sprechen Sie über mykotische (Pilz-) Kolpitis.

Bei älteren Frauen

Diese Erkrankung tritt vor dem Hintergrund altersbedingter Veränderungen auf, die mit dem Aussterben der Eierstockfunktion einhergehen. Bei älteren Menschen wird die Schleimhaut der Vagina atrophisch, dünn, sehr leicht traumatisiert und bei Verschlucken von pyogenen Mikroorganismen sofort entzündet. Diese Colpitis wird synovial oder senil genannt. In Fällen von eitriger Entladung, besonders wenn Blutflecken in ihnen sind - ist es notwendig, dringend an den Gynäkologen zu appellieren, da das Vorhandensein solcher Symptome auf das Vorhandensein einer viel ernsteren Krankheit hinweisen kann

Behandlung und Prävention

Die Behandlung sollte umfassend sein und darf nur von einem qualifizierten Gynäkologen verordnet werden. Vor allem zielt es darauf ab, die Ursachen zu beseitigen, die das Auftreten von Kolpitis verursacht haben, und schließt eine stärkende, entzündungshemmende und antibakterielle Therapie ein. Lokale Behandlung ist weit verbreitet: medizinische Bäder, Vaginalzäpfchen, Spülungen und Waschen.

Es muss auch daran erinnert werden, dass beide Sexualpartner die Untersuchung und anschließende Behandlung durchlaufen sollten.

Die Prävention von Colpitis erfolgt in Übereinstimmung mit den allgemeinen Regeln der persönlichen Hygiene. Um Vulvovaginitis bei Mädchen zu verhindern, ist es notwendig, Herde von chronischen Infektionen zu behandeln, sowie allgemeine Gesundheitsmaßnahmen durchzuführen. Für Frauen im gebärfähigen Alter - strikte Einhaltung der sexuellen Hygienevorschriften.