Masernbehandlung und Symptome


корь Masern ist eine typische akute Virusinfektion, die von Fieber, Husten, Schnupfen, allgemeiner Intoxikation, einem charakteristischen Hautausschlag sowie einer Bindehautinfektion begleitet wird. Der Erreger der Krankheit ist das Virus Polynosa rnorbillorum, das ausschließlich durch Tröpfchen in der Luft verbreitet wird. Im menschlichen Körper dringt das Masernvirus von den Schleimhäuten des oberen Respirationstraktes ein und trägt danach Blut durch den Körper. Das Virus, das in den Körper gelangt, ist sehr selektiv - es kann die Schleimhäute der Augen, des Mundes, der Atemwege oder der Hautzellen befallen.

Für die Maserninfektion ist eine fast 100% ige Anfälligkeit charakteristisch. Die Quelle der Infektion ist eine extrem kranke Person, die das Virus von den letzten zwei Tagen der Inkubationszeit bis zum vierten Tag nach dem Einsetzen des charakteristischen Hautausschlags in die äußere Umgebung absondert.

Symptome und Verlauf der Krankheit

Die Inkubations- oder Latenzzeit dauert neun bis elf Tage. Die ersten Anzeichen des Auftretens der Krankheit manifestieren sich ab der zweiten Hälfte - abends steigt die Körpertemperatur von 37 * auf 37,9 * C an, es kommt zu einem leichten Husten und Schnupfen sowie zu einer Schwellung des Unterlides und einer Rötung der Bindehaut.

Die Zwischenperiode dauert drei bis vier Tage und zeichnet sich durch eine signifikante Erhöhung der Körpertemperatur auf 38-39 ° C, allgemeines Unwohlsein, starken Husten und eine starke Erkältung aus. , возникает отечность лица, развиваются коклюш и светобоязнь. Entzündung der Bindehaut der Augen , Schwellung des Gesichts, Keuchhusten und Photophobie entwickeln sich. Eine durch Entzündung hervorgerufene Schwellung des Larynx führt zu einer schweren Erstickung. Es gibt Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schlaf ist kaputt, es gibt Probleme mit dem Stuhlgang, Reizbarkeit tritt auf. Auf der Innenseite der Wangen und am Zahnfleisch befinden sich kleine weiße Flecken, die von roten Kreisen umgeben sind.

Die Schlussperiode. Ein rötlich-roter Hautausschlag, der zuerst auf den Wangen, auf der Stirn und hinter den Ohren auftrat, wird bereits ausgedehnter und senkt sich langsam nach unten - bis er sich auf den ganzen Körper ausbreitet. Nach drei bis vier Tagen klingt der Hautausschlag langsam ab, und an den betroffenen Stellen sind hellbraune trockene Schuppenflecken zu sehen. Nach etwa zehn Tagen normalisiert sich die Körpertemperatur und nach weiteren fünf Tagen verschwindet der Ausschlag fast vollständig

Behandlung von Masern

Bis heute wurden keine Mittel zur spezifischen Behandlung dieser Krankheit entwickelt. Es gibt jedoch allgemein anerkannte Heilmaßnahmen, zu denen gehören:

- Benötigte Bettruhe

- Rationell ausgewogene Ernährung, gesättigt mit einer großen Anzahl an Vitaminen (ohne Verwendung von scharfen, pfeffrigen, sauren und salzigen Speisen)

- Die Verwendung von Flüssigkeit in größeren Mengen (Fruchtgetränke, Fruchtsäfte)

- Hygienische Versorgung der Mundhöhle

- Als symptomatische Therapie werden antitussive und fiebersenkende Medikamente verschrieben

- Für die Pflege der betroffenen Augen eine 20% ige Lösung von Sulfacylnatrium

In Fällen, in denen die Krankheit in schwerer Form auftritt, wird ein Krankenhausaufenthalt durchgeführt.

In fast 30 Prozent der Fälle führen Masern zur Entwicklung verschiedener Komplikationen (Kinder unter fünf Jahren sind am anfälligsten). Die häufigste ist Lungenentzündung und Mittelohrentzündung. Viel seltener, mit der Niederlage des Nervensystems, ist es möglich, so ernst zu entwickeln корь вакцина Krankheiten wie: Meningoenzephalitis, Meningitis und Enzephalitis. Bei besonders schweren Komplikationen können sich geistige Behinderung, Erblindung und Taubheit entwickeln.

Abschließend möchte ich für alle Eltern hinzufügen: Um das Eindringen dieser Infektion in den Körper des Kindes zu vermeiden, ist es notwendig, Routineimpfungen durchzuführen.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

2. Аллергозы респираторные 1. Anämie bei Kindern 2. Allergose Atemwegserkrankungen