Craniostenose: Ursachen, Manifestationen, Behandlung


краниостеноз Die Kraniostenose ist eine eher seltene Pathologie, die durch eine vorzeitige Infektion der Nähte der Schädelknochen charakterisiert ist, was zum Stillstand des Wachstums und zu Veränderungen in seiner Konfiguration (schmale Stirn, schmaler Schädel) führt, obwohl sich das Gehirn des Kindes normal entwickelt. Darüber hinaus das Kind kann Pathologien der Struktur des Skeletts (dünne lange Finger an den Beinen und Armen, die Verschmelzung von mehreren Wirbeln) beobachtet werden

Ursachen

Bis heute können Ärzte mit vollem Vertrauen nicht sagen, aus welchem ​​Grund diese Anomalie auftritt, aber es gibt Grund zu der Annahme, dass eine vorzeitige Fusion der Schädelknochen aus der Mutation bestimmter Gene resultiert und vom Vater oder der Mutter autosomal-dominant in das Kind übertragen wird. Mögliche Ursachen für diese Pathologie sind auch die falsche Position des Kindes im Mutterleib oder sein Missbrauch während der Schwangerschaft durch Alkohol und Rauchen.

Manifestationen

Die Hauptmanifestation der Kraniostenose ist die ungewöhnliche Form des Kopfes, die von Geburt an sein kann oder sich in den ersten Lebensmonaten des Kindes ändern kann. Darüber hinaus sind folgende Symptome typisch für diese Krankheit: Das Kind hört auf zu spielen und wird reizbar, das Gehör ist gebrochen, die Augen entzünden sich, häufige Kopfschmerzen treten auf, Übelkeit und Erbrechen sind möglich. In schweren Fällen sind verschiedene Entwicklungsverzögerungen und Blindheit möglich.

Es ist nötig die Differentialdiagnostik mit der Mikrozephalie durchzuführen

Behandlung

Die Behandlung ist nur chirurgisch (Kraniotomie), die darauf abzielt, das Volumen der Schädelhöhle zu vergrößern. Die Operation wird in zwei Phasen mit einer Pause von ein bis zwei Monaten durchgeführt. Operative Intervention kann die Entwicklung von Komplikationen der intrakraniellen Hypertension verhindern und die Erhöhung des intrakraniellen Drucks beseitigen.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

2. Акродиния 1. Arachnoiditis: Ursachen, Symptome, Behandlung 2. Acrodynia