Urticaria


крапивница у детей фото Urticaria ist eine Hautkrankheit allergischen Ursprungs, die einem Nesselausschlag ähnlich ist, der auch Nesselfieber genannt wurde. Die Krankheit beunruhigt den Patienten mit juckenden, erhöhten leichten roten Blasen. Die Krankheit selbst ist entweder eine unabhängige allergische Reaktion auf den Reiz oder eine Manifestation von fast jeder Krankheit.

Die Krankheit erscheint aufgrund des akuten entzündlichen Ödems des Bindegewebes der papillaren Schicht der Haut. Ein Nesselausschlag kombiniert mit Quinckes allergischer Schwellung. Mindestens einmal im Leben, jede dritte Person begegnete dieser Krankheit im Leben. In der Struktur von allergischen Erkrankungen ist K. sofort hinter Bronchialasthma. Die häufigsten anfällig für allergische Hautausschlag Menschen von 20 bis 60 Jahre alt (meist Frauen)

Hives - Ursachen

Die Ursachen des Auftretens liegen in der allergischen Reaktion des Körpers auf Stimuli und Pilz- oder Bakterienallergene, Insektenstiche können sie auch provozieren. Verletzung der Funktion der Leber, des Stoffwechsels, des Magen-Darm-Traktes, der Nieren kann auch das Aussehen der Krankheit verursachen. Oft kann chronische K. nach längerer Erkältung, Hitze, Sonnenlicht, Druck, Viruserkrankungen, Antibiotika, Aspirin und anderen Medikamenten auftreten. Derzeit ist die Diagnose und Behandlung von Allergien ein ernstes Problem, denn alle Ursachen von Nesselsucht sind nicht vollständig verstanden. Und die Ursache der allergischen Hautausschlag ist der Schlüssel zur erfolgreichen und wirksamen Behandlung

Urtikaria Symptome

Das Hauptsymptom der Nesselsucht ist Hautblasen am Körper. Im Aussehen ähnelt die Urtikaria einer roten Spur, wie nach einem Insektenstich oder einem Brennen, der von der Brennnessel verbleibt. Das Hauptsymptom der Krankheit ist ein Hautausschlag. Hautausschläge sind symmetrisch, asymmetrisch, chaotisch. Sie sind Plural, individuell, klein, groß. Elemente des Hautausschlags sind in der Lage zu entstehen und wandern zu jedem Ort der Haut. Unangenehme unaufhörliche Juckreiz stört am Ort des Hautausschlags. Für die Krankheit ist die Reversibilität der Elemente charakteristisch und nach der Verhaftung des Angriffs kehrt die Haut in ihren ursprünglichen Zustand zurück

Urtikaria - Formen

Aus der Dauer der Erkrankung und den Symptomen werden folgende Formen unterschieden: akut, chronisch, rezidivierend.

Akute K. zeichnet sich durch eine Dauer von mehreren Stunden bis zwei Wochen aus. Es entsteht durch eine allergische Reaktion auf Drogen, Lebensmittel, Infektionen und Insektenstiche.

Chronische K. tritt mit verschiedenen Pathologien auf und wird oft mit Quincks Ödem bis zu mehreren Monaten kombiniert. Die Krankheit ist mit einer beeinträchtigten Nierenfunktion, Leber, Magen-Darm-Trakt, Herden chronischer Infektion, Toxikose von schwangeren Frauen, Störung von bösartigen Tumoren assoziiert. Das Missverständnis ist, dass mit Quincks Schwellung nur das Gesicht und der Hals betroffen sind. Diese Schwellung kann auf den Füßen, den Händen und auch anderen Teilen des Körpers erscheinen.

Wiederkehrende K. ist durch wiederholtes Auftreten von Urtikaria-Hautausschlag gekennzeichnet.

Urtikaria ist keine Infektionskrankheit und kann nicht von einer Person zur anderen übertragen werden. Mit einer schnelllebigen Episode von Krankheiten suchen die Patienten oft keine Hilfe von Ärzten.

Laut Statistik ist akute Urtikaria häufiger bei Kindern, als auch bei Jugendlichen, aber chronische K. wird oft bei Erwachsenen und meist bei Frauen gefunden. Die Krankheit kann erblich in der Natur sein und so übertragen werden. Akute K. kann in chronische Form gehen, aber nicht immer, also nicht in Panik geraten. Viele Patienten mit chronischen K. erholen sich in den ersten sechs Monaten.

Ist Nesselsucht gefährlich? Das ist ein Mythos, der sehr übertrieben ist. Dies ist keine tödliche Krankheit und nur die Schwellung des Halses, sowie anaphylaktische Reaktionen erfordern eine aufmerksame Behandlung. Unabhängig kann die Krankheit auch innerhalb von 6 Wochen bis 12 Monate verschwinden

Ursachen der akuten Urtikaria

Akute Nesselsucht ist von Natur aus allergisch und sehr überempfindlich wegen eines Allergens, aber trotzdem kann man selbst vorbeikommen.

Häufige Allergene von akutem Krebs sind Medikamente (Penicillin, Sulfonylamide), Nichtsteroiddrüsen (Aspirin), Diuretika; Lebensmittel (Eier, Erdnüsse, Meeresfrüchte, Nüsse, Fisch); Insektenstiche; Kontakt mit Allergenen (Latex, Speichel von Tieren, Pflanzen); Anwendung von strahlenundurchlässigen Stoffen; akute Virusinfektionen, hormonelle Störungen, rheumatische Erkrankungen

Ursachen der chronischen Urtikaria

Bei Erwachsenen ist die Ursache der chronischen K. immer noch schwer zu identifizieren und oft ist ihre Herkunft eine autoimmune Natur (eine Störung des Immunsystems), aber bei Kindern wird chronische Urtikaria viel häufiger erkannt

Arten von Urtikaria

Spontane und physische (mechanische) K.

Physikalische (mechanische) Urtikaria ist mit physikalischen Faktoren und mechanischen Hautreizungen assoziiert. Je nach diesen Faktoren werden Dermatographie Urtikaria, Urtikaria aus Druck, Solar, wässrig, cholinergisch, thermisch, kalt, Kontakt, papulös, vibrierend, adrenerge K unterschieden.

Dermographische Urtikaria ist eine der Formen des physischen (mechanischen) K. Es zeichnet sich durch das Auftreten von Blasen durch Reibung oder Reizung auf der Haut mit stumpfen Gegenständen, Kleidung.

Solar-Urtikaria erscheint aufgrund der Exposition gegenüber der Haut von ultraviolettem Licht - Sonnenlicht.

Wasser (aquatische) Urtikaria tritt aus Kontakt mit Wasser bei jeder Temperatur. Auf der Haut gibt es Blasen, Schwellungen, Juckreiz.

Cholinergische Urtikaria tritt aufgrund der Stimulation des Schwitzens, sowie erhöhte Körpertemperatur aufgrund von Stressfaktoren, körperliche Aktivität, heißes Bad oder verstopfte Raum. Das Urtikaria-Muster erlangt Punktblasen, die sich über die größere Oberfläche der Haut verbreiten, oft begleitet von Quincktens Schwellung.

Thermische Urtikaria tritt durch direkten Kontakt der erkrankten Person mit einem warmen oder heißen Gegenstand auf.

Kalte Urtikaria tritt aus Hautkontakt mit einem kalten Objekt, sowie Aufenthalt in kalter Luft oder trinken kalte Getränke, Lebensmittel.

Papuläre Nesselsucht tritt wegen Insektenstichen auf (Bettwanzen, Flöhe, Mücken). Der Name der Urtikaria war auf einen Hautausschlag von "Papeln" (kleine Hautknötchen) zurückzuführen.

Adrenerge Urtikaria - durch Stress, eine sehr seltene Krankheit, die durch eine weiße Felge um die Blase ohne Haut Juckreiz gekennzeichnet ist.

Chronische idiopathische Urtikaria ist durch periodische Exazerbationen (vor allem bei Frauen) gekennzeichnet, aber niemals erkannt.

Pigment K. und Mastozytose werden als Krankheiten klassifiziert, die durch die Anhäufung von Mastzellen in Geweben, Organen gekennzeichnet sind.

Nervöse (psychogene) Urtikaria tritt durch Stress und nervöse Erfahrungen auf. Lebensmittel Urtikaria ist eine Nesselsucht erfunden von Patienten mit der Verwendung von bestimmten Lebensmitteln verbunden. Offiziell gibt es keine solche Urtikaria, aber wenn eine Person durch Krankheiten des Darms gestört wird, Nieren, Urtikaria provozieren Toxine, die in der Nahrung waren und nicht den Körper verlassen крапивница фото

Diagnostik von Urtikaria

Die Diagnose wird von einem Allergisten-Immunologen durchgeführt und schließlich wird eine Diagnose nach der Untersuchung des Patienten durchgeführt. Annahme von allergischen K. empfohlen Hauttests, die Definition von Antikörpern von Blut.

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die der Urtikaria sehr ähnlich sind: Urtikaria-Vaskulitis, Mastozytose, atopische Dermatitis , Erythem multiforme, Kontaktdermatitis, Krätze, anaphylaktoide Purpura

Hives - Behandlung

Wie heilen Sie Nesselsucht in kurzer Zeit? Leider gibt es kein schnelles radikales Mittel, um diese Krankheit loszuwerden.

Die Behandlung von Urtikaria bei Erwachsenen unterscheidet sich grundlegend von der Behandlung von Urtikaria bei Kindern.

Die wichtigsten Methoden der Behandlung bei Erwachsenen sind Antihistaminika, Immunmodulatoren.

Antihistaminika sind Medikamente zur Behandlung von akuten und chronischen K. Aber Immunmodulatoren (Prednisolon oder Cyclosporin) werden für Patienten mit chronischen K empfohlen.

Nach der Untersuchung des Patienten, schreibt der Arzt diagnostische Tests, Fasten für drei bis fünf Tage mit Aufnahme von 2 Liter Wasser, tägliche Reinigung Einläufe, Dusche und einfache körperliche Übungen empfohlen werden. Wenn es einen positiven Effekt gibt, dann fallen die Hautausschläge ab und stoppen. Solche Dynamiken sind charakteristisch für allergische K. Wenn die Zeichen bleiben und auch Fortschritte, dann zeigt dies eine pseudoallergische K.

Patienten mit allergischem Krebs auf dem Hintergrund einer Diät beginnen, provokative Tests mit der Einführung von vermuteten Nahrungsmittelallergenen durchzuführen. Es wurden spezielle Tests entwickelt, die es erlauben, die allergische und pseudoallergische mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu differenzieren.

Behandlung der akuten Urtikaria

Ist es möglich, Nesselsucht zu heilen? Bei der Behandlung von akutem C. ist es schwierig, es mit Quincks Ödem zu kombinieren. Wenn der Ausschlag unwesentlich ist, dann ist es möglich, sich auf Antihistaminika der zweiten Generation zu beschränken (Claritin, Loratidin, Fenistil, Dimetendene, etc.) Dosierung 1 Tablette 1 Mal pro Tag, falls nötig, erhöhen die Dosis. Wenn die Krankheit mit Quinckes Ödem verschärft wird, wird eine Gruppe von Hormonen der Nebennierenrinde (GCS) in Form von Tabletten verabreicht, sowie Injektionen nach dem Ermessen des Arztes. Die Dosis, sowie die Dauer der Verwendung von Drogen, wird von einem Dermatologen oder einem Allergiker verschrieben

Behandlung der chronischen Urtikaria

Wie heilen Sie chronische Urtikaria? Bei der Behandlung von chronischen K. identifizieren primäre Krankheit. Die Hauptdrogen sind die Antihistaminika der zweiten Generation (Claritin, Loratidin, Fenistil, Dimethenden, etc.) in üblicher Dosierung oder erhöht nach dem Ermessen des Arztes. Die Dauer der Behandlung hängt von der Fortsetzung der Symptome der Krankheit ab

Diät für Nesselsucht

Es ist falsch, eine hypoallergene Standarddiät in allen Fällen von Hautausschlag vorzuschreiben. Es ist ratsam, aus einer Diät akuten akuten K. auszuschließen, die nach den Ergebnissen der Forschung einen allergischen Hautausschlag verursachen. Patienten mit akutem und chronischem Ödem werden geraten, Alkohol nicht zu trinken

Ernährung für Nesselsucht

Was können Sie mit Nesselsucht essen? Es zeigt eine strikte Einhaltung der Diät, in der es eine Beschränkung von Fetten, Zucker, Flüssigkeit, Speisesalz, Ausschluss von Schokolade, Eier, Zitrusfrüchten, geräuchert, würzig, Rauchen und Alkohol, sowie Kontakt mit Giften hepatropischen Ursprungs gibt

Behandlung von Urtikaria im Haus

Unabhängig zu beginnen, um einen allergischen Hautausschlag zu behandeln, wird es nur nach Umfrage durch den Arzt empfohlen, da es eine Wahrscheinlichkeit der Gefahr eines Angioootec im Bereich des Halses gibt. Empfohlen, um den Zustand der Reinigung Klistier, ein reichliches Getränk zu erleichtern.

Nach der Untersuchung des Arztes und koordiniert mit der Behandlung können Sie selbst die Antihistaminika der zweiten Generation (Claritin, Loratidin, Fenistil, Dimetendene) nehmen. Achten Sie darauf, Ihren Arzt nach der Beseitigung der Symptome der Krankheit zu zeigen und sich auf weitere Maßnahmen der Behandlung und Prävention von Hautausschlag zu vereinbaren.

Sie können mit Nesselsucht waschen und sogar eine warme Dusche, eine kleine Übung empfohlen. Nach der Entlastung der zugrunde liegenden Erkrankung sollten Sie alle vier Monate eine vierwöchige Behandlung mit Enzympräparaten, Hepatoprotektoren, choleretischen Arzneimitteln wiederholen und auch eine jährliche Behandlung in Sanatorien empfehlen

Urtikaria bei Kindern - Behandlung

Die Symptome der Urtikaria bei Kindern unterscheiden sich praktisch nicht von Erwachsenen, aber wenn sie ihre Emotionen ausdrücken, werden die Kinder lethargisch, launisch, ruhelos.

Die Behandlung des Kindes K. erfolgt mit dem Gewicht des Kindes, so dass der Arzt Kinderdosen von Antihistaminika aufnimmt

Nesselsucht bei schwangeren Frauen - Behandlung

Urtikaria bei schwangeren Frauen findet auf unterschiedliche Weise statt, und daher erfordert die Behandlung einen individuellen Ansatz. In allen Fällen wird der Nutzen oder ein möglicher Schaden für das Baby gewogen. Die sicherste Droge für schwangere Frauen ist Loratadin.