Behandlung der Leber


Mit dem Atem, Essen oder einfach durch die Haut erhält der Körper eine Vielzahl von Substanzen - sowohl lebensnotwendig als auch sehr gefährlich. Da die Person nicht in der Lage ist, sich vor dem Eindringen solcher Substanzen zu schützen, hat die Natur dafür gesorgt, dass es sich nicht um ein Organ handelt, das Leber genannt wird. Es ist die Leber, die dafür verantwortlich ist, alle schädlichen Substanzen zu neutralisieren, die in den menschlichen Körper eindringen. Die Lebensqualität jedes Menschen hängt direkt von der Kondition dieses Körpers ab, da neben der Neutralisierung von Toxinen die Leber an fast allen Stoffwechselprozessen beteiligt ist (Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, Mineralien und Vitamine).
Alle Lebererkrankungen, die zu einer Abnahme ihrer Funktionen führen, gelten als sehr gefährlich. Am häufigsten sind Lebererkrankungen wie Lebertumoren, Hepatitis, Leberzirrhose und Leberabszess. Obwohl die Leber aufgrund ihrer regenerativen Eigenschaften als der zäheste Körper gilt, ist sie gleichzeitig ein sehr verletzliches Organ. Oft weiß eine Person nicht über die Existenz einer Lebererkrankung, bis das Gefühl von Schmerzen im rechten Hypochondrium erscheint

Faktoren, die zu Leberschäden beitragen :
- Unkontrollierte Verwendung von Medikamenten
- Mangel an Vitaminen im Körper, sowie deren Überfluss (besonders gefährliches Vitamin A)
- Die Verwendung von Konservierungsmitteln
- Alkoholische Getränke
- Unausgewogene Ernährung (Überschuss an süßen und fetthaltigen Lebensmitteln)
- Virale und Infektionskrankheiten
- Umweltverschmutzung

Prinzipien der Leberbehandlung

Eine Besonderheit aller Lebererkrankungen ist, dass selbst wenn sie mit einer vollständigen Genesung enden, eine Störung der betroffenen Stoffwechselvorgänge noch längere Zeit bestehen bleibt, was auch eine zusätzliche Behandlung erfordert. Aus diesem Grund sollte die Behandlung von Lebererkrankungen umfassend sein und auf den Ergebnissen der Erhebung und den ermittelten Veränderungen beruhen.
Die Behandlung akuter Erkrankungen zielt primär darauf ab, Vergiftungen zu vermeiden (unter Verwendung von Tropfern mit Blutersatzstoffen, Glukose usw.). Gleichzeitig werden Medikamente verschrieben, die die sekretorische Funktion der Leber normalisieren und einen Abfluss von Galle ermöglichen.

Medikamente

Für die Behandlung der Leber werden drei Gruppen von Medikamenten verwendet:
- Chololitholytika
- Hepatoprotektoren
- Cholagogue bedeutet
препараты (такие как урсофальк и хенофальк) при помощи содержащихся в них кислот – растворяют желчные камни в желчном пузыре и желчевыводящих путях. Chololitholitische Wirkstoffe (wie zum Beispiel ursofalk und henofalk) mit den darin enthaltenen Säuren lösen Gallensteine ​​in der Gallenblase und den Gallengängen auf.
восстанавливают нормальное функционирование клеток печени, благодаря чему повышается ее устойчивость к всевозможным токсическим воздействиям и улучшаются обменные процессы. Hepatoprotektoren stellen die normale Funktion der Leberzellen wieder her und erhöhen dadurch ihre Resistenz gegen alle Arten von toxischen Wirkungen und verbessern Stoffwechselprozesse. Hepatoprotektoren werden in synthetische Drogen (Zixorin), homöopathische Präparate (Halsten) und Präparate pflanzlichen und tierischen Ursprungs (Hepatosan, Silimar, Karpell, Hofitol, Heptral und Essencial Forte) eingeteilt.
(холагол, аллохол и холензим) предназначены для повышения выделения желчи и ее беспрепятственному продвижению по желчевыводящим путям. Cholagogepräparate (Cholago, Allochol und Cholenzym) sollen die Sekretion von Galle und ihren ungehinderten Verlauf entlang der Gallengänge fördern.