Nadzheludochkovaya extrasystole


наджелудочковая экстрасистолия фото Nadzheludochkovaya extrasystole ist eine bestimmte Art von Herzkontraktionen, bei denen der ektopische Fokus des Automatismus im Myokard der Vorhöfe oder in der Atrioventrikulum-Verbindung gebildet wird. Nadzheludochkovaya Extrasystole kann in Menschen gefunden werden, die keine Herzkrankheiten haben und umgekehrt. Die Ursache für diesen Zustand kann eine erhöhte Konzentration von Katecholaminen sein, die an der Zirkulation beteiligt sind, verschiedene Pathologien des Perikards und die Wirkung des Lungenherzens.

Manchmal können kardiale Vorhofkontraktionen Vorhofflimmern und Tachykardie im Bereich oberhalb der Ventrikel auslösen. Wenn die Impulse sich nur in einem Teil des Vorhofs entwickeln, werden monomorphe P-förmige Zähne mit der gleichen Form gebildet, und wenn Impulse in verschiedenen Bereichen auftreten, polymorphe oder polyfokale ektopische Zähne P mit unterschiedlichen Formen. Der ektopische Impuls, der durch die Atrioventrikular-Verbindung ausgeführt wird, ist jedoch durch eine gewisse Verzögerung gekennzeichnet, dh es entsteht ein verlängerter Komplex des PR-Intervalls.

Bei einem Elektrokardiogramm ist die supraventrikuläre Extrasystole ein vorzeitiger deformierter Zahn P mit nachfolgenden Veränderungen im QRST-Komplex. Und nach einer Herzkontraktion entsteht eine unvollständige Pause von Kompensationszeichen, die etwas größer ist als das RR-Intervall. In einigen Fällen ist die atriale Extrasystole blockiert. Nadzheludochkovaya Form der Arrhythmie aus dem atrioventrikulären Knoten ist gekennzeichnet durch außergewöhnliche Komplexe, die negative P-Zähne in bestimmten Leads haben, aufgezeichnet vor dem QRS-Komplex und danach oder wenn es geschichtet ist. Bei kardialen Kontraktionen der Vorhöfe sind die Verformungen dieses Komplexes in Verbindung mit der Blockade des leitenden Systems inhärent.

Mit der vorhandenen Herzkrankheit werden die Patienten ständig überwacht, um eine permanente Form der Herzfrequenzanomalie rechtzeitig zu identifizieren. In diesem Fall werden antiarrhythmische Arzneimittel der ersten, zweiten und vierten Klasse sowie Herzglycoside verwendet. Und in Abwesenheit von pathologischen Herzkrankheiten ist es wünschenswert, aufzuhören, Kaffee, Tee, Alkohol und Rauchen zu konsumieren.

Nadzheludochkovaya Extrasystole verursacht

Bisher wurde eine Vielzahl von Ursachen für supraventrikuläre Extrasystole identifiziert. Im Allgemeinen können supraventrikuläre Erkrankungen des Herzens in Extrasystolen einer funktionellen und organischen Natur aufgeteilt werden. Einige Autoren betrachten funktionelle atriale Kontraktionen als nur Arrhythmien des neurogenen Ursprungs, die bei Menschen entstehen, die ein gesundes Herz haben. In dieser Kategorie von Menschen, in der EKG-Studie, wird diese Arrhythmie in 60% der Fälle erkannt. Und sie erscheinen meist, wenn der Sinusknoten geschwächt ist. Zusätzlich zu neurogenen Ursachen werden jedoch diskrete, toxische, dyshormonale, medizinische, ätiologische Faktoren freigesetzt, dh solche, die durch leichte Formen von dystrophischen Störungen im Myokard verursacht werden und durch die Wiederherstellung von Stoffwechselvorgängen geleitet werden.

Neurogene atriale Kontraktionen umfassen hyperadrenerge, vagale und hypoadrenerge Herzkontraktionen. Im ersten Fall entsteht supraventrikuläre Extrasystole mit emotionaler Aufregung, intensiver körperlicher und geistiger Arbeit einer Person, Alkohol, Nikotin, scharfem Essen usw. Sehr häufig entwickeln sich Herzkontraktionen bei Patienten mit Neurosen, VSD , Diencephalic Erkrankungen. Aber hypoadrenerge Extrasystolen sind sehr problematisch zu erkennen. Ein Mangel im Herzmuskel von Norepinephrin ist durch einen pathogenetischen Faktor in Gegenwart von Myokarddystrophie der alkoholtoxischen Genese gekennzeichnet. Auch viele Athleten mit bestehender Myokardialstyphie auf dem Hintergrund der chronischen physischen Überforderung können supraventrikuläre Extrasystole entwickeln.

Eine erhöhte vagale Stimulation wirkt sich auch auf die Bildung dieser Arrhythmie aus. Aber wenn Unterbrechungen der Herzkontraktionen während des Schlafes, der Nahrungsaufnahme, in einer horizontalen Position auftreten, kann argumentiert werden, dass die Ursache für die Bildung dieser Herzkontraktionen als eine zu große Wirkung auf das Herz des Vagusnervs angesehen wird. Sehr oft kommen diese Reflexe aus einer gleitenden Hernie, eine Magenblase, ein Divertikel des Ösophagus. Andere Quellen der Herzreizung sind: Darm, Gallenblase, Bauchneoplasmen, Prostatakrebs und Uterusmyomen, etc.

Die funktionelle Form der supraventrikulären Extrasystole umfasst atriale Arrhythmien von praktisch gesunden Kindern und jungen Menschen mit hohem Wachstum. Einige von ihnen zeigen Veränderungen in der Brust, Marfan-Syndrom , ein mittleres Herz. Diese Merkmale treten häufig in Kombination mit VSD auf, was der Grund für die Entwicklung der supraventrikulären Extrasystole ist.

Auch die arrhythmogenen Effekte der Hypokaliämie in Kombination mit Eisenmangel und Anämie, Hyperkaliämie, Hypoproteinämie, Natriumretention und Wasserionen sowie Bluthochdruck sind ebenfalls bekannt. Darüber hinaus spielt die thyreotoxische Dystrophie eine wichtige Rolle bei der Bildung supraventrikulärer Extrasystolen. Aber tonziglennaya Form der Herzmuskel-Dystrophie manifestiert sich nur durch einzelne Extrasystolen und die Ursache ihres Auftretens kann für eine lange Zeit unklar sein.

Die organische Natur der Entwicklung der supraventrikulären Extrasystole umfasst Herzrhythmusstörungen vor dem Hintergrund der IHD , Myokarditis, Kardiomyopathien, Herzfehlbildungen, insbesondere mit Mitralklappenstenose. Die zweite Untergruppe dieser Arrhythmie umfasst Patienten mit Triscuspidalklappenprolaps, einen leichten Defekt im Septum zwischen den Atrien, eine idiopathische Verlängerung des LA und des Vorhofstamms gegen Diabetes mellitus , Fettleibigkeit und chronische Alkoholvergiftung.

Nadzheludochkovaya Extrasystolensymptome

Dies ist eine definitive Form der Arrhythmie, bei der der Prozeß der Herzanregung als Ergebnis eines Pulses, der außerhalb der Schlange auftritt, und aus der atrioventrikulären Kreuzung oder dem Atrium hervorgeht.

Im Mittelpunkt des Hauptmechanismus der Entwicklung von atrialen Herzkontraktionen steht der riientri-Prozeß in einigen Teilen des Herzmuskels oder des leitenden Systems, die die Leitfähigkeit verschiedener Formen und die Blockade dieses Pulses in einer Richtung haben.

Ein anderer Mechanismus für die Entwicklung der supraventrikulären Extrasystole ist der pathologische Automatismus der Herzleitung, die erhöhte Aktivität der Myokardmembranen in der frühen Diastole oder der späten Systole. In der klinischen Praxis wird eine der häufigsten Ursachen für supraventrikuläre Extrasystolen als Verletzung des vegetativen Gleichgewichts angesehen, wo die Sympathotonie vorherrscht. Diese Störungen werden durch meteorologische, emotionale Faktoren und den Einfluss von Nikotin, Alkohol und Kaffee auf den Körper der Patienten verursacht. In der Regel kann supraventrikuläre Extrasystole bei gesunden Menschen bis zu dreißig Mal am Tag auftreten.

Das symptomatische Bild besteht hauptsächlich aus subjektiven Empfindungen, die sich nicht immer mit Herzkontraktionen der Vorhöfe ausdrücken. Es genügt, es schwer zu tolerieren mit Patienten mit VSD diagnostiziert, aber mit organischen Herz besiegt diese Art von Arrhythmie ist etwas einfacher übertragen.

Grundsätzlich wird die supraventrikuläre Extrasystole durch einen Schlaganfall manifestiert, ein Stoß des Herzens im Brustbereich von innen als Ergebnis einer kräftigen Kontraktion des Herzens nach einer Pause der kompensatorischen Natur. Manchmal gibt es ein Drehen oder Taumeln des Herzens, eine Fehlfunktion in seiner Arbeit in Form von Verblassen. Für die funktionelle Form der Extrasystole, Hitzewallungen, Unannehmlichkeiten, Schwäche, Gefühle von Angst, Schwitzen und Mangel an Luft sind charakteristisch.

Häufige supraventrikuläre Extrasystolen tragen zu einer Abnahme des Herzzeitvolumens bei, was wiederum die Blutzirkulation in den Koronargefäßen, Nieren und Gehirn verringert. Und bei IHD gibt es einen Anfall von Angina pectoris ; an Anzeichen einer atherosklerotischen Niederlage von Gefäßen eines Gehirns Patienten klagen über eine Verdrehung eines Kopfes, Ohnmacht Staaten, Parese und Aphasie.

Auf dem Elektrokardiogramm mit atrialer Extrasystole erscheint vorzeitig Zahn P und komplexer QRS; die Polarität dieses Zahnes wird verformt und verändert; eine unvollständige kompensatorische Pause wird bestimmt; Es gibt einen wenig veränderten QRS extrasystolischen Komplex; die Form des Zahnes P variiert von komplex zu komplex.

Nadzheludochkovaya Extrasystole einzigen

Diese Form der supraventrikulären Extrasystole wird als vorzeitige elektrische Aktivierung des Herzens infolge von Impulsen bezeichnet, die in den Atrien, Hohl- oder Lungenvenen sowie in der Atrioventrikulum-Verbindung liegen. Eine einzige supraventrikuläre Extrasystole gilt als sicher und kann bei absolut gesunden Menschen auftreten. Diese Art von Arrhythmie tritt häufiger auf als andere Formen.

Eine einzelne supraventrikuläre Extrasystole kann sich aufgrund verschiedener Krankheiten von SSH, endokrinen Pathologien und anderen Krankheiten entwickeln, die von Herzsymptomen begleitet werden. Bei gesunden Menschen wird diese Arrhythmie durch stressige Situationen, körperliche Belastung, Intoxikation und iatrogene Faktoren hervorgerufen.

Nadzheludochkovaya extrasystole Single ist von zwei Typen - atrial und vom atrioventrikulären Knoten. Die atriale Form ist gekennzeichnet durch die Bildung eines ektopischen Fokus der Erregung in den Atrien, die nach oben zum Sinusknoten und nach unten in die Ventrikel übertragen wird. Diese Art von Arrhythmie wird durch organische Herzläsionen verursacht und wird in der horizontalen Position des Patienten festgestellt.

Für supraventrikuläre Extrasystolen sind zwei Arten von Herzkontraktionen charakteristisch für den AV-Anschluss. Im ersten Fall werden die Vorhöfe angeregt und dann die Ventrikel. Und nach den klinischen Merkmalen ähneln sie der atrialen Extrasystole. Im zweiten Fall werden sowohl die Vorhöfe als auch die Ventrikel gleichzeitig angeregt.

Die Symptomatik einer einzelnen supraventrikulären Extrasystole besteht aus zu starken Herzstößen und Schlaganfällen. Die Patienten beschweren sich über eine Störung im Herzen, wenn sie verblasst und stoppt. Im Moment einer kompensatorischen Pause kann der Kopf schwindelig werden, da ist Schwäche im ganzen Körper, der Patient hat nichts zu atmen, es gibt ein komprimierendes Gefühl hinter der Brust und Schmerzen im Herzen.

Identifizieren Sie diese Art von Arrhythmie ist möglich mit Herz hören, sowie EKG.

Nadzheludochkovaya Extrasystol Behandlung

Manchmal kann diese Arrhythmie in guter Qualität vorgehen und braucht keine Behandlung. Wenn möglich, versuchen sie, die Ursache der supraventrikulären Extrasystole zu beseitigen.

Indikationen für die Verwendung von Antiarrhythmika sind schlecht toleriert diese Form von Herzrhythmusstörungen, ein hohes Risiko von Kammerflimmern und häufige Herzkontraktionen, mehr als tausend pro Tag. Verwenden Sie keine antiarrhythmische Therapie für idiopathische Arrhythmie, fehlende Symptome, Grenzzahl von Herzschlag und Unverträglichkeit von Medikamenten.

Das Hauptziel der Behandlung ist die Notwendigkeit, supraventrikuläre Extrasystole zu unterdrücken und den Verlauf der Symptome zu erleichtern sowie das Risiko der Entwicklung von Vorhofflimmern zu reduzieren.

Indikationen für die Hospitalisierung sind akute auftretende häufige Herzkontraktionen in Gegenwart von organischen atrialen Läsionen.

Die nicht-medikamentöse Therapie supraventrikulärer Extrasystolen impliziert den Ausschluss kausaler Faktoren und psychotherapeutischer Effekte.

Aber bei der Auswahl von antiarrhythmischen Medikamenten achten Sie auf die Ätiologie, die Zahl und den prognostischen Wert der supraventrikulären Extrasystole. Grundsätzlich wird die Behandlung mit Beta-Blockern (Propranol, Atenolol, Metoprol, Bisoprolol, Betaxolol, Nebivolol) begonnen. Dann ernennen Verapamil, Diltiazem (Calcium-Antagonisten). Insbesondere diese beiden Gruppen von Arzneimitteln sind in der Auslöserform von Arrhythmie wirksam. Und erst dann beginnen sie mit antiarrhythmischen Medikamenten unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen (Dizopiramid, Allapinin, Quinidine, Propafenon, Etatsizin).

Holter-Überwachung wird verwendet, um die Wirksamkeit dieser Medikamente zu bewerten. Darüber hinaus zugleich die Herde der chronischen Infektion mit Chloroquin oder Hydroxychloroquin in Kombination mit NSAIDs und kleinen Dosen von Glukokortikoiden zu sanieren. Und verschreiben auch Sedativa und Benzodiazepine mit vegetotroper oder antiarrhythmischer Wirkung.

Die chirurgische Behandlungsmethode wird für häufige und medikamentensensitive Arrhythmien in Form von Radiofrequenzablation eingesetzt.

Nadzheludochkovaya Extrasystole ist nicht gefährlich für Patienten, aber manchmal kann es schwer zu tolerieren, und auch andere Arrhythmien verursachen.

Die Prognose der supraventrikulären Extrasystole steht in direktem Zusammenhang mit der Schwere der zugrunde liegenden Herzpathologie, der Herzfrequenz und dem Risiko von Flattern oder Vorhofflimmern.