Pyodermie


пиодермия фото Pyoderma ist eine Infektionskrankheit, die eine langfristige Behandlung hat, die von der Eindringtiefe der Mikroben in die Haut abhängt. Wenn Sie die Krankheit beginnen, kann sich die Pyodermie zu einer chronischen Krankheit entwickeln, die mit einer Behinderung behaftet ist.

Die Erreger der Pyodermie sind meist Streptokokken- und Staphylokokkenbakterien. Staphylokokken kommen häufiger vor, aber Streptokokken erscheinen auf der Mundschleimhaut. Diese Erreger sind ständig in der Haut einer Person vorhanden, zeigen sich aber während einer Zeit der Senkung der Immunität, plötzlicher Temperaturwechsel, eines depressiven Zustandes . Ebenfalls vorhanden sind Mikroorganismen von Pseudodiphtheriebazillen, Hefepilzen, die unter für ihre Entwicklung günstigen Bedingungen eitrige Hautläsionen verursachen. Pyoderma ist am häufigsten von Kindern und Menschen betroffen, die mit dem Transport von Passagieren, der Arbeit in der Landwirtschaft oder dem Bergbau in Verbindung gebracht werden.

Pioderma verursacht

Die Hauptursache der Krankheit Pyoderma sind Staphylokokken, manchmal in Verbindung mit Enterokokken, aeroben Diphtherie, Pseudomonas aeruginosa und anderen Viren.

Bei Kontamination der Haut, anderen Infektionen, Schwächung des Körpers, allgemeiner Überarbeitung, auf der Haut einer Person gibt es Abszesse. Bei der Pyodermie sind meist die Schweißdrüsen, in geringerem Maße auch die Talgdrüsenfollikel betroffen. Diabetes mellitus trägt auch zur Entwicklung von Pyoderma bei, da der Zuckergehalt im Blut ein fruchtbarer Boden für die Vermehrung von Krankheitserregern ist.

Die Erkrankung der Pyodermie kann primär bei einem Trauma oder anderen Umständen auftreten und kann sekundär sein, wenn eine Person bereits eine Art von Dermatose hat. Bei der Pyodermie tritt die Infektion beim Kämmen in die Haut ein, Juckreiz. Menschen, die unter übermäßigem Schwitzen leiden, sind in erster Linie anfällig für eine Infektion mit Pyodermie. Chemische Reizung der Haarfollikel, deren Kontamination sind gute Voraussetzungen für die Vermehrung von Staphylokokken. Unter Produktionsbedingungen kann Pyodermie als Reizung im Kontakt mit Kontaminanten und chemischen Ölen auftreten.

Andere Ursachen von Pyodermie sind Überhitzung und Hypothermie, hohe Luftfeuchtigkeit, Stresssituationen. Wenn der Körper überhitzt, kommt es zu einem Verlust von Wasser und Chloriden (Mineralsalzen). Dies führt zu komplizierten Nieren- und Gefäßerkrankungen. Bei Pyodermie bei Unterkühlung ist die Blutzirkulation gestört, das Schwitzen ist vermindert. Die Haut schält sich ab, sie wird trocken, kann Verletzungen und Infektionen verursachen. Bei besonders tiefem Eindringen in die Pyodermie-Infektion entwickeln sich Erkrankungen der lebenswichtigen inneren Organe, Fettleibigkeit, Furunkel mit einem eitrigen Stamm, manchmal Karbunkel mit zwei oder drei Stäbchen.

атипичная пиодермия фото

Fotos von atypischer Pyodermie

Symptome der Piodermie

Die ersten Symptome der Pyodermie manifestieren sich im Auftreten einer leichten Hyperämie mit einem gelben eitrigen Punkt im Zentrum. Juckreiz beginnt, es gibt Schmerzen. Die Körpertemperatur erhöht sich nicht.

Wenn die Pyodermie die tieferen Schichten betrifft, entwickelt sich ein Furunkel, das sich auf Staphylokokken-Epidermie sowie Follikulitis, Karbunkel, Sykose bezieht. Die Temperatur steigt an. Der Furunkel entsteht am Körper in Form einer eitrigen Protuberanz, dann vertiefen sich allmählich seine Follikel, was durch die Haarzwiebel gefördert wird. Das Neoplasma wird dicht, die Haut wird rot, die Schwellung beginnt mit der Aufnahme von gesundem Gewebe. Schmerz nimmt schnell zu, besonders während der Bewegung. Der Kern der Foci-Formation ist gebildet. Mit der Zeit gibt es einen Durchbruch, mit Eiterblut, dann nur noch Eiter. Die Körpertemperatur sinkt. Bei der Pyodermie wird der Stamm durch einen natürlichen (oder chirurgischen) Weg getrennt und tritt mit Eiter aus, die Wunde wird allmählich gestrafft.

Bei Podermie der Haarfollikel sind Pusteln deutlich größer, sehr schmerzhaft. Im Gegensatz zu Furunkeln in den Follikeln gibt es keinen eitrigen Stiel.

Karbunkel ist eine Entzündung, die sich in den Haarfollikeln bildet, die nebeneinander konzentriert sind. In der Haut bildete sich ausgedehnte Nekrose. Mit dem Abgang der nekrotischen Massen des Karbunkels bleibt ein sehr tiefes Geschwür zurück. Allgemeine Gesundheit des Patienten verschlechtert sich stark, gibt es eine Erhöhung der Körpertemperatur bis 40 Grad, Kopfschmerzen , Übelkeit, allgemeines Unwohlsein. Die Bewegung verursacht unerträgliche Schmerzen.

Karbunkeln mit Pyodermie erscheinen zuerst auf der Rückseite des Halses und fallen manchmal auf die Brust und den Bauch. In seltenen Fällen ist die Haut der Extremitäten betroffen. Karbunkel ist eine kleine Anzahl dichter Hügel-Infiltrate. Sie dehnen sich aus, verbinden sich miteinander und erzeugen ein halbkugelförmiges Infiltrat, das über die Oberfläche der Haut gehoben ist. Im Zentrum der Ausbildung ist die Farbe blau. Die Reifung des Karbunkels variiert zwischen 7-11 Tagen. Im reifen Karbunkel gibt es mehrere Stäbchen. Bei älteren Menschen, insbesondere bei Diabetes mellitus, kann der Verlauf der Erkrankung mit Pyodermie mit anschließender Sepsis oder mit Blutungen auftreten. Nach Entfernung der Stäbchen, hauptsächlich chirurgisch, verbleibt eine raue Narbe an der Entstehungsstelle.

Ostiophallikulitis ist eine kleine Pustel mit Haaren in der Mitte, mit einem dichten Deckel. Wenn die Eiterung tief in den Follikel eindringt, wird die Ostiophallikulitis zu einer Follikulitis. Diese Neoplasmen der Pyodermie werden in Gruppen gebildet und können auf jedem Teil der Haut mit Haaren zentralisiert werden. Dann sind sie mit eitrigen Krusten bedeckt. Durch die Zeit des Verschwindens verschwinden blau-rosa Flecken, die nach der Behandlung verschwinden.

Eine andere Art der Pyodermie ist die Staphylokokkus-Sykose im Gesicht. Es wird in zahlreichen Follikulitis und Ostiophalliculitis mit einem sie umgebenden entzündlichen Infiltrat exprimiert. Normalerweise konzentrieren sich um das Kinn und über der Oberlippe, können von der Innenseite der Flügel der Nase erscheinen. Die Haut an dieser Stelle wird dicht und erhält eine zyanotische Farbe. Wenn die Pusteln geöffnet werden, trocknen sie aus und bilden eine eitrige, massive Kruste. Die allgemeine Gesundheit der Patienten ist schlecht betroffen. Es gibt Anzeichen von Nervosität, Schlaflosigkeit. Besonders schmerzhaft ist der Krankheitsverlauf bei Männern. Die Haare von Bart und Schnurrbart wachsen ständig, die Krusten sind dicht.

Die Erkrankung mit Staphylokokken-Sykose im Gesicht kann monatelang andauern, wenn man von einer chronischen Natur ausgeht. Einige Patienten erreichen keine vollständige Remission. Sie haben eine kurzfristige Verbesserung, gefolgt von neuen Exazerbationen. In sehr schweren Fällen wird eine Hautatrophie beobachtet.

Eine andere Art von Pyodermie im Gesicht ist vulgäre Akne, bei der die Entzündung zu den Talgdrüsen geht. Zuerst erscheinen schwarze Punkte. Sie können in Tiefe und Größe unterschiedlich sein und sich mit einem einzigen Entzündungsherd verbinden. Nach der Heilung befindet sich eine Narbennarbe auf der Haut.

Streptokokken-Pyodermie umfasst Streptokokken- Impetigo und seine verschiedenen Formen (Blasen-Impetigo, Impetigo von Schleimhäuten, oberflächliches Panaritium und andere).

гангренозная пиодермия фото

Fotos von gangränöser Pyodermie

Pyodermie bei Kindern

Der kindliche Organismus ist der beste Ort für die Entwicklung von Krankheitserregern. Da die Haut von Kindern sehr dünn ist, dringen die Infektionen durch die Schweißdrüsen ungehindert in die Haut des Kindes ein. Eitrige Prozesse werden durch eine Coccainfektion provoziert, manchmal mit Pseudomonas aeruginosa oder E. coli. Pyoderma ist häufig von Neugeborenen betroffen, deren Nabelwunde nach der Geburt nicht gut verheilt.

Pyodermie beginnt mit Rötungen auf der Haut, die sich in Vesikel mit Eiter verwandelt. Wenn sie geöffnet werden, bilden sich an ihrer Stelle Krusten. Mit der Zeit verschwinden sie und verschwinden spurlos. Wenn Sie den Fluss der Pyodermie selbstständig lassen, können kleine Pusteln zu Furunkeln heranwachsen, was das Auftreten eines Abszesses und einer Phlegmone verursacht. Das Kind hat einen Fieberzustand, es entwickeln sich Seitenkomplikationen. Pyodermie breitet sich mit großer Geschwindigkeit aus, weil das Kind die juckenden Wunden kämmen muss. Um Erfolge bei der Behandlung von Antibiotika zu erzielen, werden verschrieben, die der Arzt erst nach sorgfältiger Prüfung der Tests benennt.

Um das Auftreten von Pyodermie bei Kindern zu verhindern, sind die Eltern verpflichtet, den hygienischen Zustand ihres Kindes zu überwachen. Bei der skrupellosen Pflege des Kindes auf seiner Haut bleiben Kot, Urin, Schweiß, Muttermilch. All dies führt zur Entwicklung einer Krankheit wie Pyoderma, deren Erreger Streptokokken und Staphylokokken sind. Das Kind sollte eine ausgewogene und regelmäßige Ernährung erhalten, nicht überkühlen.

Wenn Sie die Haut des Babys reiben, müssen Sie eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder 1-2% iger Salicylsäurelösung verwenden. Die betroffenen Stellen werden mindestens dreimal täglich mit Antiseptika, Ölen und Balsam behandelt.

Pyodermie Behandlung

Bei einer so komplexen Krankheit wie Pyodermie, Haushaltsgegenständen, Bettwäsche, Geschirr, sollte streng individuell sein. Häufiger Wechsel der Kleidung ist obligatorisch. Die Haut wird mit Kampfer (oder Salicylalkohol) gewischt. Achten Sie auf die Sauberkeit der Nägel, die mit Jodtinktur getrimmt und verarbeitet werden. Die Oberflächen werden mit 0,1% Kaliumpermanganat behandelt. Es ist unmöglich, die Wunde zu waschen oder zusammen zu duschen - die Pyoderma-Mikroben werden sich auf gesunde Körperteile ausbreiten. In der chronischen Verlauf der Krankheit Pyodermie, ist es notwendig, eine Diät zu halten, begrenzen Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten. Vitamine B6 und B12, Multivitaminpräparate mit Mikroelementen zu konsumieren. Stark verbotene alkoholische Getränke.

Ichthyolsalbe wird an der Stelle des Furunkels angewendet. Karbunkel werden nur chirurgisch, vorzugsweise in einem Krankenhaus unter Aufsicht eines Arztes geöffnet.

Bei der Ernennung von Arzneimitteln zur Behandlung der Pyodermie bedarf es einer umfassenden Untersuchung des Patienten, die ihm einen Test auf Sensitivität übergibt, um Komorbiditäten zu identifizieren. Mit Pyodermie nehmen sie keine Selbstmedikation! Im akuten Verlauf der Pyodermie sollten Antibiotika von 5 bis 7 Tage, chronische Form von 7-14 Tagen eingenommen werden. Verschriebene Medikamente Tetracyclin-Gruppe. Penicillin wird intramuskulär in Form von Injektionen von 40 000 bis 100 000 Einheiten 8 mal am Tag, die Rate von 3 000 000 bis 4 000 000 Einheiten, Bicillin 3 - 1 200 000 Einheiten bis zu 5 Tagen verabreicht.

Während der Erkrankung mit Pyodermie, wenn Juckreiz auftritt (was allergische Erkrankungen verursachen können) sollten Antibiotika abgebrochen und Antihistaminika wie Diphenhydramin, Diazolidin oder Diprazin verschrieben werden. Wenn es eine Infektion der gangränösen Form gibt, werden Medikamente verwendet, um die Mikrozirkulation zu beeinflussen, wie Actovegin täglich 5 ml intravenös, Natriumnicotat und andere.