Vorbereitungen von Würmern


препараты от глистов фото Zubereitungen von Würmern sind eine große Gruppe von Arzneimitteln zur Behandlung von parasitären Infektionen. Sie unterscheiden sich in der Form der Freisetzung (tablettiert, Suspension, Kapseln, Dragees), unterscheiden sich in den Mechanismus der Wirkung auf Helminthen und Toxizität für Patient. Verstehe diese Fülle von Medikamenten aus Würmern ist nicht einfach, so dass es im Falle von Parasitenbefall sinnvoll ist, die Selbstbehandlung aufzugeben.

Die effektivste Vorbereitung von Würmern sollte von einem Arzt ausgewählt werden, der die notwendigen Untersuchungen zur Bestimmung der Helminthenart verschreibt. Die Identifizierung des Parasiten ist äußerst wichtig, er erlaubt Ihnen, nicht nur wirksame Präparate von Würmern eines bestimmten Typs zu wählen, sondern auch die Verwendung von mehr toxischen Anthelminthika des erweiterten Spektrums loszuwerden, wenn es keinen solchen Bedarf gibt.

Die Invasionen von Glistovye sind die Kategorie von Krankheiten, über die man sich schämt, wenn man mit einem medizinischen Arbeiter darüber spricht. Eine solche Scham ist völlig unbegründet, da die überwiegende Mehrheit der Menschen Helminthiasis toleriert hat. Würmer begleiteten die Person immer und gehen nicht bis heute, und parasitäre Infektionen sind die häufigsten.

Vorbereitungen von Würmern für Kinder

In der pädiatrischen Praxis sind Parasitenbefall so stark von allen Fällen von Kinderkrankheiten betroffen, dass sie sogar mit Infektionen der Atemwege ( Erkältungen ) konkurrieren können. In vielen Fällen treten Helminthiasen nicht in isolierter Form, sondern als Polyinvasion auf, dh in einer kombinierten Infektion von zwei oder mehr Spezies von Würmern.

Häufiger als andere parasitisierende Würmer haben Kinder Madenwürmer, die Enterobiasis verursachen. Die Symptome einer Enterobiasis können variabel sein: von gelöschten Formen mit subtilen Manifestationen bis zu einem schweren Verlauf, der zu ernsthaften Komplikationen führt. Aber in den meisten Fällen werden die Eltern bemerken, dass das Kind weniger aktiv, schneller ermüdet von den üblichen Spielen ist, unruhig schläft, juckt im Analbereich klagt - das ist eine ausreichende Menge von Symptomen, um die Konsultation eines Spezialisten für die weitere Untersuchung und Anthelmintika-Therapie zu übernehmen. die Eier des Wurms werden gefunden.

Die Infektion mit Askariden mit der Entwicklung von Ascariasis und Schuppen verursacht Trichocephalose , die nächste in Frequenz- Toxokarose , ist weniger verbreitet, aber mehr als dreihundert Arten von Würmern, die im menschlichen Körper parasitieren können, sind bekannt. Die überwältigende Mehrheit der Würmer siedeln im Darmtrakt, daher äußern sich die Symptome der Helmintheninvasion am häufigsten durch allgemeine Schwäche, mehr oder weniger ausgeprägte Übelkeit, unruhigen Schlaf, Appetitmangel, Bauchschmerzen (meist am Nabel), dyspeptische Störungen. Eltern zu schützen sollte die erste manifeste Allergie sein , die das Kind vorher nicht hatte. Hautausschläge, Juckreiz und Rötungen können ein Hinweis auf eine Infektion mit Würmern sein, die den Körper sensibilisieren können.

Präparate von Würmern werden in der Regel nach dem Vorbereitungsstadium verschrieben, das Medikamente zur Entgiftung einschließt, die die Produkte der vitalen Aktivität von Helminthen verbinden und aus dem Darm entfernen. Ein Beispiel für ein solches Medikament ist Enterosgel, es adsorbiert aktiv endogene Toxine, bindet sie und entfernt sie auf natürliche Weise aus dem Darm, während es gleichzeitig die Schleimhaut des Darms mit einem Schutzfilm bedeckt und die lokale Immunabwehr erhöht. Nicht bei allen Wurmkrankheiten sind solche vorbereitenden Handlungen notwendig, viele Wurminfektionen werden ohne Vorbereitung behandelt, aber der Arzt soll darüber entscheiden.

Sehr oft sind primäre Manifestationen mit parasitären Infektionen unbedeutend, sie werden als ein geringes Unwohlsein wahrgenommen, worauf die Eltern nicht achten, daher nehmen Helminthiosen den Charakter einer chronischen Krankheit an. Längere Parasitierung dieser oder jener Würmer führt zu einer Abnahme der Immunabwehr, schwächt den Körper, verursacht allergische Reaktionen, kann zur Entwicklung von Anämie , neurologischen Störungen, Verlangsamung der körperlichen und geistigen Entwicklung führen. Es ist wahrscheinlicher, solche Komplikationen in Kombination mit Invasionen, wenn das Kind gleichzeitig eine Infektion mit zwei Arten von Parasiten hat, zum Beispiel Madenwürmer und Lamblia oder ascarids und Widerrist. Zubereitungen von Würmern sollten in solchen Fällen auf beide Arten von Helminthen wirken, sonst wird Gesundheit nicht erreicht.

Bei der Behandlung parasitscheskich der Erkrankungen muss man sich über solchen Faktor wie die Reinfektion (die nochmalige Infektion mit den Eiern der Würmer) erinnern. Es passiert oft bei Kindern wegen ungeformter hygienischer Fähigkeiten. Ohne sich die Hände nach der Toilette zu waschen, kann das Baby sofort etwas essen und eine neue Portion Eier in den Verdauungstrakt bringen, während die Eiformen die Präparate der Würmer nicht beeinflussen. Es kann vorkommen, dass der Verlauf der Anthelmintherapie vorbei ist und die Krankheit nicht überwunden wird, da sich direkt während der Behandlung eine Infektion ereignet hat. Reinfektion tritt nicht bei parasitären Infektionen auf, da die Eier vieler Würmer zuerst den Entwicklungszyklus im Boden bzw. von Person zu Person durchlaufen müssen, eine solche Helminthiasis kann nicht übertragen werden. Am häufigsten tritt eine wiederholte Invasion bei Enterobiose auf, und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion von Familienmitgliedern oder Kinderkollektiven ist sehr hoch.

Zubereitungen von Würmern für Erwachsene

Eine Infektion mit Würmern passiert oft genug, dass man argumentieren könnte, dass sie mindestens einmal im Leben von allen getroffen wurden. Und da verschiedene Arten von parasitären Infektionen einen anderen Behandlungsansatz erfordern, ist es am besten, die Probleme der Therapie mit einem Spezialisten zu lösen. Im Allgemeinen sollte daran erinnert werden, dass sichere Präparate von Würmern solche Medikamente sind, die zur Behandlung einer bestimmten Art von Helminthiose bei einer bestimmten Person geeignet sind. Zum Beispiel wird ein Arzt ein wirksames Medikament zur Behandlung von Ascaridose mit einem wirksamen Medikament aus Mebendazole-Würmer verschreiben, während eine andere Person mit dem gleichen parasitischen Befall aufgrund chronischer Leber- oder Nierenpathologie kontraindiziert sein wird, aber Pirantel ist durchaus geeignet, es ist sehr schwierig, diese Nuancen unabhängig zu verstehen .

Bei Erwachsenen hat selbst die helminthische Infektion oft so geringe Symptome, dass sie nicht vermutet wird. Leichte Unwohlsein wird tagsüber durch schwere Belastungen, Reizbarkeit und Zerstreutheit der Aufmerksamkeit - bei einer Vielzahl von häuslichen und beruflichen Problemen, leichter Übelkeit und periodischen dyspeptischen Störungen - unregelmäßigen Essgewohnheiten und Ungenauigkeiten beim Essen abgeschrieben. Es ist nicht überraschend, dass einige Arten von Helminthen im menschlichen Körper für Jahrzehnte leben können. Daraus ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Sie bei so geringen Abweichungen des Gesundheitszustandes die Behandlung aufgeben können. Es gibt andere Manifestationen von parasitären Erkrankungen, aber sie werden auch als eigenständige Symptome wahrgenommen, als Folge behandeln Menschen Dermatitis und / oder Dermatose , Allergien, Enterokolitis, obwohl die primäre Ursache für alle diese Erkrankungen Helminthen sein können.

Die Diagnose einer parasitären Infektion wird weiter kompliziert, wenn der Patient mit extraintestinalen Wurmspezies infiziert wird - sibirischem oder katzenartigem Egel, einem der Egel (chinesisch, Leber, pulmonal) und anderen. Larven dieser Helminthen dringen in die Gallenwege und Pankreas, in die Leber, Lunge, manchmal in das Gehirn, andere Organe. Zur gleichen Zeit entwickeln sich sehr unterschiedliche Manifestationen bis hin zu den Symptomen von Lungenentzündung, Hepatitis, Pleuritis, Peritonitis, Epilepsie. Es ist nicht möglich, sie selbstständig zu verstehen, während ein gewöhnlicher Bluttest einen hohen Gehalt an Eosinophilen aufweist, was die Diagnose auf die Infektionskrankheit der Krankheit lenken wird.

Arzneimittelpräparate aus den Würmern der gelisteten Arten beeinflussen die biochemischen Vorgänge im Körper des Patienten erheblich, da sie im Blutkreislauf in relativ hoher Konzentration zirkulieren, so dass in einigen Fällen (meist mit massiven Infektionen) eine Behandlung im Krankenhaus empfohlen wird.

Die Wahl der Taktik der Behandlung von Helminthiose, sollte man auch einen Aspekt wie die Möglichkeit der endogenen Infektion berücksichtigen, eine solche Komplikation ist voller Teniose , Teniarinose , Diphyllobothriasis und eine Reihe von Helminthen-Infektionen durch Bandwürmer (Schweine-und Rinderketten, Breitband-Bandwurm und viele andere). Präparate von Würmern, die zum Absterben dieser Parasiten im Lumen des Darms führen, sind nicht zur Behandlung geeignet, da während der Verdauung der toten Helminth viele Eier freigesetzt werden. Wenn ein Patient während dieser Zeit Erbrechen erfährt, wird der Mageninhalt die Eierschale auflösen, was es den Larven ermöglicht, in die Magenwand in den Blutstrom einzudringen und sich weiter auf verschiedene Organe einschließlich der Lungen, des Gehirns und der Augäpfel auszubreiten. Um solche schwerwiegenden Komplikationen zu vermeiden, wird der Arzt für diese Art von Helminthiasis sichere Präparate von Würmern verschreiben.

Viele parasitäre Erkrankungen reagieren wirklich auf die Behandlung zu Hause und erfordern keine vorbereitende Vorbereitung, Medikamente von Würmern geben gute Ergebnisse und führen zur Genesung, aber für eine garantierte antihelminthische Wirkung muss ein medikamentöses, zielgerichtetes Mittel vom Arzt verschrieben werden.

Vorbereitungen von Würmern eines breiten Spektrums

Ein breites Spektrum von Wirkungen auf Helminthen haben jene Arzneimittel, die nicht nur auf verschiedene Arten von Parasiten, sondern auch auf ihre unreifen Formen - Larven - nachteilig wirken. Der gewünschte therapeutische Effekt wird durch die Zerstörung lebenswichtiger Strukturen des Parasiten erreicht. Einige Präparate von Würmern stören den natürlichen Prozess der Glykogenolyse, was zu einer schnellen Verarmung der Glykogenspeicher im Körper des Helminthums und zur Hemmung der Produktion eines wichtigen Bestandteils - Adenosintriphosphat (ATP) - führt, nach dem der Parasitensterb in sehr kurzer Zeit auftritt. Andere Präparate von den Würmern beeinflussen den cytoplasmatischen Helminthenkomplex, erhöhen die Permeabilität von Membranen und Mikrotubuli, was zur Akkumulation bestimmter Spurenelemente und zum Fehlen anderer führt, und tötet schließlich Parasiten ab.

Präparate von Würmern, die ein breites Wirkungsspektrum haben, können für viele Helminthias verwendet werden, aber im Allgemeinen ist ihre Verwendung am besten geeignet für massive Invasionen, auch wenn mehrere Arten von Würmern infiziert sind, mit extraintestinalen parasitären Läsionen.

Ein wirksames Präparat gegen Würmer mit einem breiten Wirkungsspektrum ist Mebendazol und eine Reihe seiner Analoga: Vermox, Mebendazol-vero, Vermakar, Wormin, Mebeks und andere. Die schädliche Wirkung auf Parasiten schließt eine komplexe Blockierung der Glykogenolyse ein (verhindert die Bildung von Glykogen aus Glukose, vermindert seine Reserven) und führt zu einer Störung der Elektrolytzusammensetzung des Zytoplasmas, was die Verwendung von Mebendazol in Ankylostomose , Strongyloidose , Trichinose , Echinokokkose, Trichocephalose und auch in Kombination mit verschiedenen Helminthenarten ermöglicht . Mebendazol und seine industriellen Analoga werden nicht nur zur Behandlung von Nematoden, die durch Spulwürmer verursacht werden, sondern auch von Zestodiasis - parasitären Infektionen, bei denen unreife Helminthen verschiedene innere Organe beeinflussen können - verwendet.

Wurmpräparate mit einem breiten Wirkspektrum aufgrund einer Störung des Parasitenstoffwechsels sind Derivate von Praziquantel: Cystricide, Baltricide, Cesozole, Cestox und andere. Sie sind für extraintestinale parasitäre Läsionen wirksam, haben aber auch eine schädliche Wirkung auf die meisten anderen Helminthen.

Präparate von Würmern, die eine große Auswahl an Helminthen aufweisen, zeigen eine gewisse Toxizität für den Patienten selbst, so dass die Wahl des Arzneimittels und seine Dosierung besser mit dem Arzt abgestimmt werden sollten.

Die besten Vorbereitungen von Würmern

Um die ganze Fülle der anthelmintischen Medikamente zu verstehen, müssen Sie die wichtigsten Unterschiede im Mechanismus der Wirkung von Medikamenten auf verschiedene Arten und Formen von Würmern kennen. Auf dieser Grundlage werden die Präparate der Präparation in die Gruppen eingeteilt: antinematos, antitrematidnyje, anti-cestodial und die vielfältigen Effekte auf die Würmer.

Die besten Präparate von Würmern sind nicht eine etablierte Liste von Medikamenten, sondern sorgfältig ausgewählte Medikamente, die die beste Wirkung bei der Behandlung einer bestimmten Helminthiose bei einem bestimmten Patienten haben.

Die anti-nematodische Gruppe umfasst Präparate von Nematodenwürmern, die Pathogene von Enterobiose, Trichocephalose, Ascariasis, Nicht-Carotidose und viele andere einschließen. Dies sind runde Würmer, die im Darm parasitieren, um die durch diese Parasiten verursachten Infektionen zu behandeln, ist es am zweckmäßigsten, solche Arzneimittel zu verwenden, die Helminthen aus dem Verdauungstrakt entfernen, ohne dem Patienten Schaden zuzufügen. So wirken antinematöse Medikamente von Würmern. Sie blockieren neuromuskuläre Synapsen, wodurch Würmer ihre Beweglichkeit verlieren, und können nicht fest an der Darmwand gehalten werden, so dass sie leicht mit Fäkalien entfernt werden können.

Bei Enterobiasis, die durch Madenwürmer verursacht wird, ist es nicht notwendig, Präparate von Würmern mit einem breiten Spektrum an anthelmintischer Wirkung auszuwählen, da Parasiten dieser Spezies weniger toxisches Piperazin, Helminthox, Naftamon-K, Vankvin, ausrotten.

Bei Ascariasis, Ankylostomiasis, Nicht-Carrosis wird die beste Wirkung von Decaris, Levamisol und Ascaridil geboten.

Bei Onchozerkose, Filariasis und anderen extraintestinalen Nematoden ist Ivermectin als das beste Mittel anerkannt, das die larvalen Helminthenformen beeinflussen kann.

Bei Trematoden, die aus einer Infektion mit Würmern stammen, verwenden sie Präparate von Würmern, die in die inneren Organe eindringen, wo sich die Parasiten angesiedelt haben. Opisthorchiasis, Clonorchiasis wird mit Chloksil behandelt, mit Fascioliasis ist das Mittel der Wahl Bithionol.

Präparate von Würmern mit Zestodosen (Diphyllobothriasis, Teniarinhoz und andere) sollten aus den Derivaten von Nichlosamid - Devermin, Aten, Cestocid ausgewählt werden.

Präparationen von Breitspektrumwürmern sind ratsam für Polyinvasionen (kombinierte Infektion mit mehreren Helminthiasis), massive Helminthic Invasionen, in der Abwesenheit der Wirkung der Behandlung mit anderen Gruppen von Anthelminthika.

Präparate von Würmern zur Prophylaxe

Streitigkeiten über die Verhinderung von Helmintheninvasionen werden in der wissenschaftlichen Gemeinschaft seit langem geführt, aber es besteht immer noch kein Konsens darüber. Einige Parasitologen sagen, dass Präparate von Würmern mit einer gewissen Regelmäßigkeit eingenommen werden sollten, dies wird die Entwicklung von Helminthiasen verhindern. Gegensätzliche Meinung - es ist heute nicht sinnvoll, eine Prophylaxe durchzuführen, wenn morgen wieder eine Infektion möglich ist. Wir müssen eine gewisse Richtigkeit beider Gesichtspunkte erkennen, sie berücksichtigen und selbständig entscheiden, ob in jedem Fall eine Vorbeugung gegen helminthische Invasionen notwendig ist.

Das Hauptkriterium ist das Wohlbefinden der Person. In Ermangelung von Beschwerden und Manifestationen, die Verdacht auf Helminthiasis verursachen können, werden nur wenige Menschen daran denken, Drogen von Würmern zu schlucken, und das ist die richtige Taktik. Das Vorhandensein von Symptomen, die für Helmintheninfektionen charakteristisch sind, wird eine Person zwingen, Maßnahmen zu ergreifen, aber dies wird keine Prävention, sondern eine Behandlung sein.

Ein wesentlich geringeres Risiko für eine Infektion mit Würmern besteht bei Personen, die die allgemeinen Hygienevorschriften einhalten (persönliche Hygiene, Sauberkeit des Wohnraums, ordnungsgemäße kulinarische Verarbeitung von Lebensmitteln, sorgfältige Pflege von Heimatortegebieten und Haustieren).

Es gibt Berufsgruppen von Arbeitnehmern, die einem Risiko für Helmintheninfektionen ausgesetzt sind, darunter Viehhalter, Kanalisation, Feldarbeiter und Menschen, die in Bergwerken und Steinbrüchen arbeiten. Die Invasionshäufigkeit ist bei Jägern und Fischern höher, die Bewohner von Sumpfgebieten sind häufiger an Helminthiasis erkrankt. Aber selbst für diese Kategorien von Menschen gibt es keine spezifischen Regeln für die Prävention von parasitären Krankheiten, anscheinend muss jeder Mensch eine Entscheidung selbst treffen, Präparate von Würmern zur Prävention nehmen oder nicht.

Diejenigen, die für eine vorbeugende Behandlung als notwendig erachtet werden, sollten sich daran erinnern, dass nur antinematöse Präparate von Würmern dafür geeignet sind, um besser mit Pirantel, Decaris oder Naftamon-K zu beginnen.

Unverzüglich werden Präparate von Würmern zu prophylaktischen Zwecken den Mitgliedern der ganzen Familie verschrieben, wenn einer von ihnen Pinworms-Pathogene von Enterobiose hat. Da aber bei der Befragung fast die gesamte Familie mit diesen Parasiten infiziert ist, sprechen wir auch hier eher über geplante Behandlung als über Prävention.