Herzriss


разрыв сердца фото Eine Herzpause ist eine gebrochene Integrität der Herzwände. In der Regel findet in der ersten Woche nach dem ersten entstandenen Myokardinfarkt ein Herzbruch statt. Ein Infarkt, der wiederholt passierte, endet nicht oft in einem Herzbruch. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die vorherige Infarkt Narbe, resistent gegen Sauerstoffmangel (Ischämie, Hypoxie).

Die Patienten in einem jungen Alter sind weniger anfällig für Herzriss, im Gegensatz zu älteren Menschen. Es ist möglich, das Innere zu unterscheiden (bei dem es einen Bruch der Papillarmuskeln und des interventrikulären Septums gibt), äußere und äußere Herzrissen, die in 3 Typen unterteilt werden können:

- der erste Typ ist durch eine Lücke in Form eines schmalen Schlitzes gekennzeichnet, der steile Kanten hat. Tritt bei schwerer Atherosklerose einer Koronararterie und akuter ischämischer Erkrankung auf.

- der zweite Typ wird durch den Bruch in der Lyse verursacht. In diesem Fall kann ein weniger oder längeres Intervall zwischen ischämischer Erkrankung und Herztamponade beobachtet werden.

- Der dritte Typ zeichnet sich durch Herzriss im Zentrum des akuten Aneurysmas aus. Tritt im frühen Stadium der ischämischen Erkrankung auf.

Man kann auch sofortige Herzrissen auslösen und langsam fließen, was zu einer allmählichen Verschlechterung des Zustandes des Patienten führt.

Ein vollständiger Bruch des Herzens zeichnet sich dadurch aus, dass sich der Schaden bis zur vollen Tiefe erstreckt. Der unvollständige Bruch ist begleitet von einer Beschädigung des Herzmuskels nicht in der vollen Tiefe, mit der Weiterentwicklung des Aneurysmas.

Der Aortenbruch des Herzens ist durch die Schichtung der Aortenschichten charakterisiert, weil das Blut zwischen den Wänden fließt. Auch gibt es oft einen Bruch der Herzklappe wegen einer Krankheit oder Verletzung.

Die Ursache Herz brechen

Die Ursache des frühen Herzens ist ein Myokardinfarkt . Unabhängig von Sex, kann eine Herz-Pause jedem passieren. Allerdings ist es bekannt, dass Frauen anfälliger für Herzrissen als Männer sind. Grundsätzlich gibt es Herzrissen im Falle eines primären Myokardinfarktes. Wenn es wiederholt wird, ist es selten. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Menschen, die zuvor einen Herzinfarkt erlitten haben, fibrotische Veränderungen im Myokard- und Kollateralkreislauf bewirkten und den Bruch des Herzens verhindern.

Tiefe und umfangreiche Läsionen treten bei transmuralen Myokardinfarkt auf. Häufig führen umfangreiche transmurale Läsionen des Herzmuskels zu Herzriss.

Der Bruch des Herzens, der durch hohen Blutdruck entsteht, ist bis heute umstritten. Es gibt Spezialisten, die diese Wahrscheinlichkeit verweigern. Allerdings argumentieren einige, dass Patienten mit Bluthochdruck , die nicht reduzieren diastolischen Blutdruck (akute Periode von Myokardinfarkt) sind anfällig für Herzriss.

Es gibt Daten, die darauf hinweisen, dass Herzinsuffizienz bei 58-100% der Patienten mit hohem diastolischem Druck auftritt. Aus diesem Grund werden bei einem Herzinfarkt Medikamente benötigt, die den Blutdruck senken, wodurch die myokardiale Belastung entlastet und die Heilung der Herzmuskulatur beschleunigt wird (Narbenform).

Im Falle von psychischen und körperlichen Stress, Verletzungen der strengen Bettruhe, vor allem während einer akuten Periode des Myokardinfarktes, ist auch eine Herzpause möglich. In der ersten Woche nach einem Herzinfarkt, wenn die Patienten anfangen zu gehen, um Treppen zu überwinden, beginnt die Belastung des beschädigten Herzens zu erhöhen. Es ist bewiesen, dass es Fälle gibt, in denen es einen Herzbruch bei einem Gespräch mit Verwandten und sogar im Traum gibt.

Im Falle eines späten Krankenhausaufenthaltes mit einem Infarkt, von dem Anfang seit mehr als 24 Stunden vergangen sind, kann auch bei Transport des Patienten ein Herzbruch führen. Auch bei einer späten Aufnahme von thrombolytischen Medikamenten, die zur Auflösung des Thrombus beitragen, kann ein Herzbruch auftreten. Im Falle der frühen Einnahme von Medikamenten wird der koronare Blutfluss schneller wiederhergestellt, so dass der Tod von Herzinsuffizienz in seltenen Fällen auftritt.

Bei der Entnahme von entzündungshemmenden und hormonellen Medikamenten tritt die Hemmung der Bildung der Narbe im beschädigten Teil des Myokards auf, und die Wahrscheinlichkeit eines Herzens ist sehr hoch.

Ein Bruch des Herzens aus Angst kann auch bei einer ganz gesunden Person auftreten. Das liegt daran, dass in einer extremen Situation unter dem Druck der Angst die Herzfrequenz zunimmt und der Blutfluss in den Muskeln zunimmt. Eine große Menge an Adrenalin wird produziert, und das resultierende Kammerflimmern erlaubt es ihnen nicht, Blut zu pumpen, was zum Tod führt.

Ein Bruch der Aorta des Herzens kann nur dann auftreten, wenn die innere elastische Membran verdünnt wird, wodurch ein Lumen gebildet wird, aus dem das Blut sickert. In der Regel führt die Schichtung der Wände zu einem tödlichen Ergebnis.

Ein Bruch der Herzklappe kann aus einer Brustverletzung oder einer infektiösen Endokarditis resultieren. Selten tritt bei akuter Herzinsuffizienz auf .

Ruptur des Herzens Symptome

In der vordiskontinuierlichen Periode können intensive Schmerzen im Bereich des Herzens beobachtet werden, wobei die Bestrahlung zwischen dem Schulterblatt, die nicht durch Nitroglycerin und narkotische Analgetika (Morphin) gestoppt wird, bestrahlt wird.

Ein Symptom des Schocks, der durch Herztamponade verursacht wird, wird schnell aufbauen (Blutdruck sinkt, Bewusstsein ist verloren, Puls schwach, kalter klebriger Schweiß erscheint). Auf dem Elektrokardiogramm kann folgendes aufgezeichnet werden: das ST-Intervall steigt und der QS-Pathologiezahn vertieft sich in mindestens 2 Leads. Dies deutet auf die Ausdehnung der Läsion des Geländes und den drohenden Herzbruch hin.

Herzriss ist klinisch begleitet von einem starken Blutdruckabfall bei hohen Venen, Venen schwellen. Diese Veränderungen zeigen die Entwicklung der Knoten- oder Sinus-Bradykardie .

Ein Herzbruch kann langsam auftreten, oder vielleicht plötzlich. In der Regel kommt es meistens plötzlich vor, weil die Herztamponade schnell auftritt, die Blutzirkulation aufhört. Der Patient verliert plötzlich das Bewusstsein, Zyanose wird ausgesprochen - die Haut wird in grau-blauer Farbe in der oberen Hälfte des Rumpfes und auf dem Gesicht gemalt. Halsnerven schwellen, Hals stark verdickt. Herznoten sind schwach zugehört. Blutdruck und Puls verschwinden. Nach 1 Minute hört die Atmung auf. Ein Elektrokardiogramm wird einen falschen Rhythmus aufzeichnen, der in die Asystole (vollständiger Herzstillstand) geht.

Eine langsame Pause kann über mehrere Tage oder Stunden auftreten. Dies ist aufgrund der Größe des Bruchs, durch die Blut in das Pericardium fließen wird. In diesem Fall gibt es intensive Schmerzen, die nicht durch narkotische Analgetika und Nitroglycerin gestoppt wird. Schmerzhafte Empfindungen werden in der Regel periodisch schwächen und wachsen auf eigene Faust, dann wieder schwächen und so weiter.

Die Haut wird grau und der Patient ist mit einem klebrigen, kalten Schweiß bedeckt. Es gibt einen schwachen Puls und Arrhythmie. Auch der untere (diastolische) Druck kann Null erreichen, der obere (arterielle) Druck wird ziemlich niedrig sein. Wenn der Bruch aufhört (Blutgerinnsel bilden), dann beginnen die Symptome zu sinken, der Blutdruck stabilisiert sich. Auf einem Kardiogramm können Änderungen registriert werden, die mit einem plötzlichen Aufbruch des Herzens identisch sind.

Trotz der langsamen Entwicklung des Herzensbruches tritt oft ein tödliches Ergebnis auf. Aber im Falle einer Perikard-Punktion und dringender chirurgischer Eingriff können die Patienten überleben.

Mit dem Bruch des interventrikulären Septums des Myokards gibt es einen plötzlichen unkontrollierbaren Schmerz. Kardiogenes Schock beginnt, bei dem der arterielle Druck stark abfällt, ein klebriger kalter Schweiß erscheint, die Haut wird bläulich, das Bewusstsein ist verloren.

Im Falle eines Bruches des Septums zwischen den Ventrikeln, die Zervixvenen schwellen, wird die Leber in der Größe zu vergrößern, wenn gedrückt, Schmerzen entwickelt, dann die Schwellung der Füße und Unterschenkel gebildet wird. In der Regel endet es mit einem tödlichen Ergebnis.

Wenn der papilläre Muskel zerbricht, bildet sich die Schwellung der Lungen rasch. In diesem Fall ist es fast unmöglich, den Patienten zu retten und die folgenden Symptome treten auf:

- Scharf erneuerter, nicht heilbarer Schmerz im Bereich des Myokards;

- schnell entwickelnder Schock (Blutdruck sinkt scharf, Bewusstsein ist verloren, Puls ist zunächst schwach, dann verschwindet es völlig);

- Dyspnoe stark, die allmählich in einen Anfall von Erstickung übergehen wird;

- Husten mit Trennung von Sputum (schaumig), rosa.

Bei Aortenriss des Herzens können die folgenden Symptome beobachtet werden, je nach Lokalisation und Art des Bruchs:

- Wenn die Aorta betroffen ist, tritt der Schmerz hinter dem Sternum oder in der interzellulären Region auf. Wenn es eine Pause in der Intima gab, ist der Schmerz langweilig, scharf, unerträglich;

- Mit dem Bruch der Bauchaorta, Schmerzen im Bauch, und kann auch bestrahlen, um die Leistengegend, zurück;

- Wenn es eine Pause in der Intima gab, ist es möglich, eine Erhöhung des Drucks (arterielle), die normalisiert wird, ohne irgendwelche Medikamente.

Häufige Symptome sind: Mangel an Puls in den unteren Extremitäten, Erbrechen, Schluck, Übelkeit, Schwindel , scharf entstandene Schwäche.

Herzrissbehandlung

Um wirksame Maßnahmen zur Vermeidung von Herzinsuffizienz zu entwickeln, ist ein differenzierter Ansatz zur Behandlung von Herzinfarkten bei jedem Stadium der Erkrankung erforderlich. Die Hauptrolle in der Behandlung wird durch eine genaue und frühzeitige Diagnose, rechtzeitige Beseitigung von Manifestationen der koronaren Insuffizienz gespielt.

Es ist notwendig, den Patienten vor Bedingungen zu schützen, die eine Erhöhung des intraventrikulären Drucks in Gegenwart von Bluthochdruck verursachen. Auch eine genaue und zeitnahe Diagnose ermöglicht eine erfolgreiche chirurgische Behandlung. In solchen Fällen wird eine Perikardiocentese durchgeführt und ein intravenöser Katheter eingefügt. Chirurgische Eingriffe sollten zur Wiederherstellung des Blutflusses führen, wodurch der Bruch beseitigt wird.

Bei Bedarf kann die Koronographie nicht nur in einem speziellen Labor durchgeführt werden, sondern auch im Operationssaal. Um die Funktion des linken Ventrikels wiederherzustellen, wird die mechanische Erhaltung der Blutzirkulation verwendet. Die gespeicherte Flüssigkeit (Pericardiocentese) wird auch aus dem Perikard mittels einer Nadel entfernt.

In einigen Fällen wird ein erfolgreicher chirurgischer Eingriff mit innerem Herzbruch durchgeführt. Schließen Sie den Defekt des interventrikulären Septums oder des prothetischen Mitralklappens. Die chirurgische Intervention ermöglicht es, ein günstigeres Ergebnis zu erzielen, besonders wenn es einen Monat nach der akuten Periode durchgeführt wird. Allerdings können nicht alle Patienten in diesem Moment überleben und aus diesem Grund jede Kombination von nicht-medikamentösen und medizinischen Medikamenten ist individuell vorgeschrieben.

Sie führen auch eine offene Herzoperation - sie schließen die Lücke auf einem speziellen Futter. Wenn eine Transaktion geschlossen ist, wird ein Patch installiert. Das Mitralklappe wird auch prosthetisiert, aortokoronare Rangierungen durchgeführt, die Aneurysmenzone entfernt, der obere Teil des Herzens wird von der Stelle des Bruchs entfernt, und in einigen Fällen wird ein Transplantat durchgeführt.

Bei mäßiger Dekompensation sind Herzglycoside und Diuretika zur Behandlung vorgeschrieben. Aber das reicht nicht mit einem Links-Rechts-Shunt oder einem bedeutenden Mitral-Aufstoßen.

Um dieses Phänomen zu bekämpfen, werden vasodilierende Peripheriemittel verwendet. Somit nimmt der Ausstoßwiderstand ab und die Aufstoßen des Blutes nimmt ab, wodurch das Herzzeitvolumen erhöht wird. Für eine größere Wirkung ist es notwendig, Medikamente auszuwählen, die hauptsächlich den arteriellen Teil des Gefäßbettes (Natriumnitroprussid, Fentolamin) betreffen.

Für den Fall, dass bei der Komplikation eine starke Hypertonie auftritt, verbinden sich die peripheren Vasodilatatoren mit einem starken inotropen Mittel. Allerdings, wenn diese Therapie ineffektiv ist, dann greifen sie auf die Kontrolle der Pulsation (Nebenkreis).

Die Behandlung der äußeren Herzrissbildung hat eigentlich keine Wirkung.