Schwere Herzklopfen


сильное сердцебиение фото Ein starker Herzschlag ist eine individuelle Empfindung des beschleunigten Herzrhythmus, dessen Ursache das Auftreten von vorzeitigen und manchmal zusätzlichen kontraktilen Impulsen des Myokards sein kann. Eine bemerkenswerte Tatsache ist, dass sogar ausgeprägte Sinustachykardie sich nicht immer im Gesundheitszustand widerspiegelt und eine Person die Veränderungen im Gesundheitszustand völlig ignorieren kann. Und gleichzeitig kann das Gefühl eines starken Herzklopfens einen Menschen stören, selbst wenn die Häufigkeit der Kontraktionen des Herzens moderat zunimmt.

Ursachen von schweren Herzklopfen

Unter den Ursachen der Empfindung eines starken Herzklopfens sind verschiedene pathologische Zustände, die nicht notwendigerweise mit der organischen Pathologie des Herzens verbunden sind. Zum Beispiel können Menschen mit erhöhter Erregbarkeit des Nervensystems, selbst vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens, das Auftreten eines starken Herzklopfens bemerken, das in den meisten Fällen allein oder nach der Einnahme von Sedativa aufhört.

Die Aufklärung des provozierenden Faktors bei starkem Herzklopfen ist die wichtigste Aufgabe des behandelnden Arztes, da es in den meisten Fällen zur Beseitigung dieses Symptoms ausreicht, die Ursache seines Auftretens zu beseitigen. In der Rolle von provozierenden Faktoren, die die Entwicklung eines starken Herzschlags verursachen können, sind auch bei gesunden Personen, die nicht an Herzkrankheiten leiden, erhebliche körperliche Aktivität, beschleunigter Anstieg zur Höhe, Bedingungen hoher Temperatur und Feuchtigkeit der Umgebung, eine scharfe psychoemotionale Reaktion in Form von Schrecken, Getränke und Lebensmittel in großen Mengen sowie übermäßige Schwellungen des Darms.

Viele Patienten identifizieren die Begriffe "starkes Herzklopfen" und " Tachykardie ", aber in diesen beiden Begriffen gibt es einen signifikanten Unterschied, da bei Tachykardien objektive Zeichen einer schnelleren Kontraktilität des Myokards bestehen, im Gegensatz zu einem "raschen Herzschlag".

Die Bedeutung des Einflusses auf die Myokardkontraktilität hat ein Gleichgewicht der Mikroelemente im Körper, da selbst ein banaler Mangel an Kalium oder Magnesium die Entwicklung eines starken Herzschlags verursachen kann. Die stimulierende Wirkung auf die Kontraktilität des Myokards wird durch die Temperatur des menschlichen Körpers ausgeübt, da eine Erhöhung um einen Grad von einer erhöhten Herzarbeit und dem Auftreten eines Herzklopfens bei dem Patienten mit Hyperthermie begleitet wird.

Warum kann ein starkes Herzklopfen in manchen Situationen für das Leben und die Gesundheit des Patienten gefährlich sein? Tatsache ist, dass das Gefühl eines starken Herzklopfens sehr oft das einzige klinische Zeichen für lebensbedrohliche Zustände ist, die dringende medizinische Eingriffe erfordern, unter denen ein Syndrom von Herzhyperkinesie, Tetanie, Hyperthyreose und schwerer Herzrhythmusstörung besteht. In diesen Fällen kann ein schneller Herzschlag zu jeder Tageszeit vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens auftreten und extrem aggressiv sein.

Es ist äußerst selten, bei normalem Druck einen starken Herzschlag zu haben, da eine deutliche pathogenetische Beziehung zwischen erhöhter Herzfrequenz und erhöhtem Blutdruck mit einer Zunahme des Druckgradienten in den sekundären arteriellen Gefäßen besteht, d.h. eine kompensatorische Reaktion auf eine erhöhte Myokardarbeit und nicht umgekehrt. Es sollte jedoch bedacht werden, dass arterielle Hypertonie den Zustand des Patienten erheblich verschlechtern kann. Daher müssen bei der Durchführung von therapeutischen Maßnahmen zur Beseitigung von starkem Herzklopfen Mittel eingesetzt werden, die den Blutdruck korrigieren.

Anaphylaktische Reaktionen oder Schocks unterschiedlicher Art können trotz starkem Blutdruckabfall auch von einem starken Herzschlag begleitet sein. In dieser Situation wirkt die Intensivierung des Herzschlags dagegen als ein Kompensationsmechanismus, der darauf abzielt, den Druckgradienten in den Arterien mit großem Kaliber zu erhöhen.

Im Falle eines akuten Auftretens eines starken Herzklopfens beschreiben die Patienten es als "einen Bruch in der Brust, einige Idioten oder Klapse im Nacken und in der Brust". Patienten, die an einer konstanten Form von Herzrhythmusstörungen leiden, gewöhnen sich allmählich an diesen Zustand, aber mit einem sehr starken Herzschlag bemerken sie eine Aktivierung der psychoemotionalen Komponente, die in erhöhter Reizbarkeit, schneller Ermüdung besteht.

In der Regel geht es bei starkem Herzklopfen um andere klinische Manifestationen in Form von Schwindel , Dyspnoe, Kopfschmerzen pulsierender Art, vermehrten Schwitzens und Blässe der Haut. Das Auftreten dieser klinischen Kriterien zur gleichen Zeit ist die Grundlage für die sofortige Beantragung der medizinischen Hilfe für die nächstgelegene medizinische Einrichtung. Am Morgen ist ein starker Herzschlag oft ein Zeichen einer Arrhythmie, daher müssen Personen, die an dieser Pathologie leiden, weiter untersucht werden.

Bei der Untersuchung eines Patienten, der Anfälle von starkem Herzklopfen beobachtet, sollte eine vollständige Untersuchung durchgeführt werden, da dieses klinische Symptom eine schwere Herzpathologie, z. B. die paroxysmale Form der Tachykardie, verdecken kann. Bei dieser Pathologie neigen die Patienten dazu, das Auftreten eines Anfalls bei Nacht zu bemerken und beschreiben ihren Zustand ebenso wie: "Ich wache von einem heftigen Herzklopfen auf." Das Auftreten solcher Beschwerden beim Patienten erfordert eine aufmerksame Haltung des behandelnden Arztes.

Starker Herzschlag während der Schwangerschaft

Schwangerschaft ist eine belastende Bedingung für den Körper einer Frau, bei der alle wichtigen Funktionen in einem beschleunigten Tempo stattfinden, eine verstärkte Herzarbeit ist auch keine Ausnahme, so ist "das Gefühl eines starken Herzschlags" die häufigste Beschwerde einer schwangeren Frau. Symptome, die mit einem schnellen Herzschlag verbunden sind, sind ähnlich denen, die bei einer Verletzung des Herzrhythmusrhythmus beobachtet werden (Atemwegserkrankungen, Unwohlsein im Herzen, Schwindel).

Die Risikogruppe für das Auftreten einer erhöhten Herzfrequenz ist schwangere Frauen mit Anämie, daher werden in dieser Kategorie Anfälle von starken Herzklopfen oft von kurzen Episoden des Bewusstseinsverlustes begleitet. Zu den Gründen für das Auftreten eines starken Herzschlags sollten zunächst die Veränderung des hormonellen Hintergrunds einer Frau während der Schwangerschaft sowie psychoemotionale Instabilität und schlechte Toleranz gegenüber körperlicher Anstrengung berücksichtigt werden. Manche Frauen während der Schwangerschaft nehmen eine Menge Vitaminpräparate ein, aber es sollte bedacht werden , dass die Hypervitaminose einen sehr negativen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Herzens hat und zu einem starken Herzschlag führen kann.

Trotz der Tatsache, dass die Mehrheit der Geburtshelfer-Gynäkologen das gesteigerte Herzklopfen während der Schwangerschaft als normale Reaktion des weiblichen Körpers betrachten, erfordert diese Bedingung dennoch eine dynamische Beobachtung und, falls erforderlich, die zeitnahe Medikation. Warum tritt Herzklopfen in leichter Form als normal in der Schwangerschaft auf? Tatsache ist, dass diese Bedingung eine kompensatorische Reaktion des weiblichen Körpers ist, dank derer der Uterus ausreichend mit Blut gefüllt ist, wodurch der Fötus mit der notwendigen Menge an Nährstoffen angereichert wird.

Der kritischste Zeitraum für den Beginn eines starken Herzschlags ist das erste Trimester der Schwangerschaft, da in diesem Zeitraum die maximale Aktivierung des Hormonstatus einer Frau und die Beschleunigung aller Stoffwechselvorgänge im Körper beobachtet werden. Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung dieser Erkrankung sind das Defizit an Vitaminen und Magnesium, und in der Rolle eines Provokators mit einem starken Herzschlag treten am häufigsten exzessive körperliche oder psychomotorische Aktivitäten auf.

Im zweiten Trimenon der Schwangerschaft beginnt die aktive Gewichtszunahme einer schwangeren Frau, was eine Zunahme der Belastung des Herz-Kreislauf-Systems bewirkt. In dieser Zeit klagt die werdende Mutter zunehmend über einen schnellen Herzschlag, der von einem unspezifischen Schmerzsyndrom im Herzen begleitet wird.

Berücksichtigt man die Empfehlungen zur Korrektur des Essverhaltens, die das Auftreten schwerer Herzklopfen ausschließen, sind sie auf den Ausschluss koffeinhaltiger Getränke und die Normalisierung des Trinkregimes beschränkt.

Starker Herzschlag beim Kind

Das Auftreten eines starken oder schnellen Herzschlags bei einem Kind in jedem Alter ist ein ungünstiges Zeichen, so dass diese Kategorie von Kindern ein Follow-up benötigt, um die Ursache dieser Erkrankung herauszufinden. Es ist zu bedenken, dass geringfügige Änderungen der Herzfrequenz bei Kindern von Kindern nicht als Pathologie angesehen werden, sondern als kompensatorischer Mechanismus, der auf eine Zunahme der Anforderungen des Körpers im Zusammenhang mit dem erhöhten Wachstum und der Entwicklung aller Organe und Systeme zurückzuführen ist. Der Prozess der Beschleunigung oder Verlangsamung des Herzschlags wird sowohl vom Gesundheitszustand des Körpers des Kindes (körperlicher Aktivität, Körpertemperatur) als auch von der Umgebung (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Jahreszeit) beeinflusst.

Bei der Feststellung der Schlussfolgerung "starkes Herzklopfen" bei einem Kind ist es notwendig, zunächst die normativen Parameter der Herzfrequenz für jede Alterskategorie zu berücksichtigen. Für ein Neugeborenes beispielsweise ist die Pulsfrequenz von 180 Schnitten pro Minute normal, während für Kinder über ein Jahr dieser Indikator ungünstig ist.

Die häufigste pathogenetische Variante eines starken Herzklopfens bei einem Kind ist eine Sinustachykardie, deren Ursache nicht notwendigerweise eine ernsthafte kardiale Pathologie ist. Eine kurzfristige Episode von schwerem Herzklopfen mit Sinustachykardie kann sogar durch Überhitzung des Organismus oder übermäßige körperliche Aktivität des Kindes ausgelöst werden. Die Tendenz des Kindes, eine Sinustachykardie zu entwickeln, ist kein Indikator für die Anwendung einer medikamentösen Behandlung, jedoch ist diese Kategorie von Kindern einer dynamischen Beobachtung durch einen pädiatrischen Kardiologen unterworfen.

Schwerer im Hinblick auf die Auswirkung auf den Gesundheitszustand des Kindes ist die erhöhte Herzfrequenz, die durch den Beginn eines Anfalls von paroxysmaler Tachykardie verursacht wird. Basierend auf dem Namen ist diese Form der Herzdysfunktion akut und erfordert sofortige Medikation. Die Besonderheit eines starken Herzklopfens bei paroxysmaler Tachykardie ist ein plötzliches Debüt klinischer Manifestationen und begleitender Atmungsstörungen, die den Krankheitsverlauf wesentlich verschlimmern.

Bei angeborenen Fehlbildungen des Herzens kann das Kind eine chronische Tachykardie haben, die eine geringere Intensität der klinischen Manifestationen aufweist, und die Behandlung dieser Erkrankung impliziert die Beseitigung der wichtigsten angeborenen Pathologien.

Was tun mit einem starken Herzschlag

Es gibt eine ganze Reihe von klinischen Kriterien, von denen jede ein absolutes Indiz für die Bezugnahme auf einen Kardiologen ist, um die Diagnose korrekt zu verifizieren und das am besten geeignete und angemessene Therapieregime zu bestimmen. In der Rolle solcher Kriterien ist: zu intensiver und verlängerter Herzschlag, das Auftreten von Anfällen erhöhter Herzfrequenz mit minimaler Wirkung des provozierenden Faktors oder in Ruhe, unregelmäßiger oder impulsiver Natur des Verlaufs dieses Syndroms.

Wenn wir nicht auf dringende Sorgfalt, sondern auf langfristige Befreiung von einem starken Herzklopfen achten, ist es zunächst notwendig, den Lebensstil des Patienten zu modifizieren, was bedeutet, schädliche Gewohnheiten in Form von Rauchen und Alkoholkonsum zu begrenzen, den psychoemotionalen Status zu normalisieren und angemessene Ruhe und Nacht zu gewährleisten.

Im Falle eines starken Herzklopfens ist primär die Annahme einer bequeme Haltung des Patienten sowie eine psycho-emotionale Entspannung, bei der verschiedene Methoden der Psychokorrektur (respiratorische Bewegungen, Selbsthypnose) angewendet werden können. Die meisten Patienten mit schwerem Herzklopfen verwenden während der tiefen Einatmungsphase eine Atmungsverzögerungstechnik und weisen nach einigen Minuten einen guten Effekt auf die Beseitigung von Herzrhythmusstörungen auf. In einer Situation, wo diese Methoden nicht den gewünschten Effekt bringen, sollten Sie ein Beruhigungsmittel nehmen, das auf pflanzlicher Basis hergestellt wird (Valeriana Tinktur - 20 Tropfen).

Unter den Medikamenten zur Behandlung von Herzklopfen werden Antiarrhythmika und Sedativa sowohl pflanzlichen als auch synthetischen Ursprungs isoliert (Sedasen 1 Kapsel 2 mal täglich, Adaptol 500 mg zweimal täglich). Antiarrhythmika, die zum Anhalten oder zur Langzeitbehandlung eines starken Herzklopfens verwendet werden, sind sehr vielfältig und die Wahl einer bestimmten Gruppe von Arzneimitteln hängt direkt von der pathogenetischen Form der Arrhythmie ab. Zum Beispiel ist bei einer ventrikulären Tachykardie das Medikament der Wahl Obsidan in einer täglichen Dosis von 60 mg.

Es gibt auch eine Reihe von Erkrankungen, bei denen es sich um ein starkes Herzklopfen handelt, bei dem ausschließlich chirurgische Behandlungsmethoden (Herzchirurgie, Entfernung der volumetrischen Schilddrüsenentstehung oder Phäochromozytom ) erforderlich sind.

? Starker Herzschlag - welcher Arzt hilft ? Wenn ein starkes Herzklopfen vorliegt oder vermutet wird, sollten Sie sofort einen Rat von solchen Ärzten wie einem Kardiologen und einem Neurologen einholen.