Scharlach bei Erwachsenen


скарлатина у взрослых фото Scharlach bei Erwachsenen ist eine überwiegend oropharyngeale, ziemlich häufige bakterielle Erkrankung. Die Darstellung einer Scharlach-Diagnose bei Erwachsenen kann zu Verwirrung führen, weil mehr Menschen sicher sind, dass diese Krankheit, die sich ausschließlich auf Kinderkrankheiten bezieht und auf keinen Fall den Körper älterer Menschen betreffen wird, diesen Mythos jedoch zerstreuen muss. Erwachsene, genau wie kleine Kinder, können Scharlach bekommen, aber eine der Bedingungen für die Entwicklung der Krankheit sollte eine erhebliche Erschöpfung der menschlichen Immunität sein, sollte in Kontakt mit einem Kind mit dieser Krankheit infiziert sein.

Der Erreger von Scharlach bei einem Erwachsenen ist ein beta-hämolytischer Streptokokkus, dessen Übertragungswege in der Regel in der Luft schwebend oder berührend sind und am menschlichen Körper einen charakteristischen Ausschlag, Intoxikation und oropharyngeale Beteiligung verursachen. Grundlegende Medikamente zur Behandlung von Scharlach bei Erwachsenen sind antibakterielle Wirkstoffe. Die Folgen von Scharlach bei Erwachsenen können sehr ernst sein (die Entwicklung von rheumatischen Komplikationen, Lungenentzündung, Otitis), wenn Scharlach nicht rechtzeitig diagnostiziert und die richtige Taktik der Behandlung nicht zugeordnet werden. Bei dem Patienten, der Scharlach übertragen hat, bildet sich die Immunität für alles Leben.

Ursachen von Scharlach bei Erwachsenen

Als Quelle dieser Krankheit ist eine kranke Person (Kind oder Erwachsener) sowie der Träger dieses Virus. Hämolytische Streptokokken dringen in die Organismen des Menschen ein, besiedeln und vermehren sich aktiv in der Schleimhaut des Nasopharynx, des Rachens. Es gibt auch Fälle seiner Isolierung von offenen Wunden, von eitrigem Ausfluss während der Entwicklung von Otitis, Sinusitis und anderen Krankheiten. Der Erreger verträgt die Auswirkungen von hohen Temperaturen gut, ist gefrierfest. Das Hauptmerkmal dieser Krankheit ist, dass sie sich auf Toxin-vermittelt bezieht, das heißt, im Prozess der Infektion und Entwicklung der Krankheit basiert die Pathogenese direkt auf der Wirkung auf den menschlichen Körper von Toxinen produziert durch den Erreger, was dazu führt, dass es von einer ziemlich schweren Intoxikation begleitet wird. Scarlatinöses Toxin Dick, das durch Streptokokken synthetisiert wird, ist durch eine hohe Zytotoxizität und Pyrogenität gekennzeichnet, die zu allen Arten zellulärer Veränderungen und zur Entwicklung der Reaktion des Körpers auf den Erreger als Temperaturerhöhung führt. Auch der verursachende Agent beeinflusst genug und aktiv auf die Immunität der Person, die bedeutende Unterdrückung der Immunität des Organismus herbeiruft.

Wenn der Erreger günstige Bedingungen dafür eingeht, beginnt er sofort aktiv Exotoxine zu extrahieren und sich extensiv zu vermehren. Im Mittelpunkt der Pathogenese der Reaktionen des erwachsenen Organismus auf die Penetration des Erregers stehen sowohl Autoimmunprozesse als auch allergische. Es sollte angemerkt werden, dass Scharlach bei einer erwachsenen Person in leichten und schweren Formen auftreten kann, begleitet von schweren Komplikationen.

In der Regel entwickelt sich Scharlach bei Erwachsenen, wenn es zu einer signifikanten Schwächung des Körpers mit allen möglichen chronischen oder akuten Erkrankungen, übermäßig schwächenden Belastungen und auch mit der verfügbaren menschlichen Immunschwäche kommt. Wenn ein Erwachsener als Kind noch nie auf Mikroorganismen wie Streptokokken getroffen ist, ist die Wahrscheinlichkeit seiner Erkrankung sehr hoch, da sein Immunsystem einfach nicht weiß, wie er reagieren muss und wie mit dieser Infektion umzugehen ist. Und hier spielt eine wichtige Rolle die Möglichkeit des Kontakts mit Patienten, die Träger einer Krankheit sind, die in einer milden, abgenutzten Form auftritt, wenn die Symptome sehr schlecht oder überhaupt nicht manifestiert sind, da, wenn diese Diagnose gestellt wird, der Patient notwendigerweise von der umgebenden Gesellschaft isoliert werden muss. Masseninfektion vermeiden. Auch wird nach wissenschaftlichen Daten festgestellt, dass es die Möglichkeit von Scharlach gibt, wenn solche Lebensmittelprodukte eingenommen werden, die vom Erreger eingedrungen sind, wie Milch, Sauerrahm, Hüttenkäse.

Wie oben erwähnt, tritt der Erreger durch den Atemtrakt in den Körper ein, jedoch sind Fälle von Infektionen als ein Ergebnis des Erhaltens von Streptokokken auf der offenen Wunde, Verbrennungsoberfläche, nicht ungewöhnlich. Diese Form von Scharlach wird als extra-bukkal bezeichnet.

скарлатина у взрослого человека

Scharlach bei Erwachsenen: Fotos

Symptome und Anzeichen von Scharlach bei Erwachsenen

Bei einem Erwachsenen kann eine Infektionskrankheit wie Scharlach in zwei Hauptformen auftreten: pharyngeal und extraphariforme (extra-buccal). In der pharyngealen Form sind die Eingangstore der Infektion die Schleimhaut des Oropharynx, und mit extraphariformer oder extra-bukkaler Form sind die Eingangstore jede Wundoberfläche auf der Haut oder den Schleimhäuten.

Scharlach bei Erwachsenen kann sowohl typisch als auch atypisch auftreten. Der atypische Verlauf ist durch ein ausgelöschtes Krankheitsbild gekennzeichnet: Ein markantes Beispiel für diese Form ist Scharlach bei einem Erwachsenen ohne Ausschlag. Die typische Form ist mild, mittelschwer oder schwerwiegend. Der gefährlichste Verlauf tritt bei der letzten, schweren Scharlachform auf, die toxisch-septisch, septisch und toxisch sein kann.

Die Inkubationszeit für Scharlach bei Erwachsenen ist kurz und reicht von 1 bis 3, selten 12 Tage. Die Krankheit beginnt in der Regel plötzlich und heftig mit der Manifestation von Symptomen wie Kopfschmerzen , Schwäche, beginnen, Schweiß und Halsschmerzen zu stören, und nach einer Weile steigt die Körpertemperatur und erreicht 39 ° C und darüber, aber manchmal, nämlich mit einem milden fließen, überschreitet die Temperatur subfebrile nicht.

Bei der Untersuchung ist die Pharynxschleimhaut hyperämisch, die submaxillären Lymphknoten sind vergrößert und beim Palpieren schmerzhaft. Ein Anzeichen der Krankheit ist die Bildung einer großen Anzahl roter Knötchen mit einer Größe von etwa 1,5 cm im weichen Gaumen, die durch Cluster lymphoider Zellen dargestellt werden. Dann für 6-12 Stunden auf dem Körper des Patienten kann ein charakteristisches pathologisches Symptom von Scharlach gefunden werden - das sind die Elemente des Exanthems auf der hyperemischen Haut, anfällig für Fusion, die zunächst auf dem Hals, Oberkörper, proximalen Abschnitten der oberen Gliedmaßen erscheinen, allmählich weiter unten den Bauch ausbreiten , Innenschenkel. Das nasolabiale Dreieck mit Scharlach bei Erwachsenen bleibt immer von einem Ausschlag und blass vor einem Hintergrund von hellen Ausschlägen unberührt.

Scharlach bei Erwachsenen ohne Hautausschlag wird ebenfalls häufig registriert und ist auf den milden Verlauf der Erkrankung zurückzuführen, was die Diagnose oft erschwert. Es gibt auch Fälle mit atypischen Ausschlägen in Form von kleinen Blasen mit transparenten Inhalten. Ein Ausschlag bei Scharlach bei Erwachsenen wird immer von Juckreiz begleitet, während der ersten 3 Tage ergreift er alle für die Läsion charakteristischen Bereiche des Körpers, und dann kommt es zu einem allmählichen Verblassen, begleitet von einem Peelingsymptom, das am Körper den Charakter eines Mitleibs und an den Handflächen und Füßen - lamellar erfährt. Hautausschlag bei Scharlach bei einem Erwachsenen muss von anderen Hautausschlägen unterschieden werden: Bei Prüfung und leichtem Druck verschwindet das Exanthem . Auch für Scharlach ist ein Symptom des weißen Dermographismus.

Das zweitwichtigste Symptom von Scharlach bei einer erwachsenen Person kann gefunden werden, indem man die Kehle des Patienten untersucht: es wird leuchtend rot und hat den Namen eines glühenden Pharynx. Es gibt auch eine Schwellung der Tonsillen, des Gaumenbogens und der Zunge in der Mundhöhle, wobei eindeutig zwischen dem betroffenen Bereich und der gesunden Mundschleimhaut unterschieden wird. Seltene Fälle von eitrigen Clustern in der Mandelzone werden selten registriert, in der Regel ist Scharlach bei Erwachsenen durch katarrhalische Veränderungen im Oropharynx gekennzeichnet. Ein weiteres wichtiges diagnostisches Merkmal dieser Infektionskrankheit ist die sogenannte Purpurzunge, die etwa eine Woche nach dem Ausbruch der Krankheit registriert werden kann. Die Sprache erhält eine charakteristische körnige Oberfläche und wird ebenfalls leuchtend rot.

Alle oben genannten Symptome und Anzeichen sind charakteristisch für Scharlach, das bei mildem oder moderatem auftritt. Wenn jedoch der Zustand des Patienten schwerer ist, werden alle obigen Zeichen durch Störungen des Nervensystems begleitet, nämlich die Manifestation von Meningeal-Symptomen, die Entwicklung von Hemmung oder umgekehrt Erregung, erhöhte Herzfrequenz und Senkung des arteriellen Drucks, die Entwicklung von eitriger Mandelentzündung, die schließlich zu einem infektiös-toxischen führen kann. Schock .

Es ist selten, die hämorrhagische Form von Scharlach zu diagnostizieren, die durch zahlreiche Blutungen am Körper eines Erwachsenen und sichtbare Schleimhäute gekennzeichnet ist, was auch zu Schwierigkeiten bei der Diagnose führt.

Die extubuköse Form von Scharlach bei einem Erwachsenen ist gewöhnlich nicht von Symptomen einer oropharyngealen Beteiligung begleitet, jedoch treten alle anderen Symptome in dieser Form auf. Bei dieser Form der Infektion isoliert der Patient den Erreger nicht durch Tröpfchen in der Luft und ist daher unbedeutend.

Diagnose von Scharlach bei Erwachsenen

Es ist sehr wichtig, diese Krankheit rechtzeitig und korrekt zu diagnostizieren, da bei einer vorzeitigen Erkennung schwere Komplikationen bei vielen Systemen des menschlichen Körpers auftreten können.

Die Auswirkungen von Scharlach bei Erwachsenen manifestieren sich in Form von Otitis, Sinusitis, kardiovaskulären Erkrankungen, Nierenschäden, Nephritis-Entwicklung und schweren Fällen von Streptokokken-Sepsis. Daher sollte die Diagnose durch eine gründliche körperliche Untersuchung des Patienten und durch Labordaten geführt werden.

Während der Untersuchung werden Zeichen, die auf Scharlach bei einem Erwachsenen hinweisen, durch charakteristische katarrhalische Erscheinungen in der Mundhöhle, Ausschläge von exanthematischer Natur in der Haut, Vorhandensein von purpurroter Zunge und nicht betroffenem nasolabialem Dreieck und auch begleitet von Intoxikationssymptomen dargestellt.

Als Labordaten sollten die allgemeine und klinische Analyse des Blutes berücksichtigt werden, was das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Körper anzeigt (Erhöhung der Rate der Erythrozytensedimentation, Anstieg der Anzahl der Leukozyten, Verschiebung der Leukozytenformel nach links); biochemische Analyse von Blut, mit der Untersuchung von Indikatoren für solche Enzyme wie Troponine, MB-CK; die allgemeine Analyse des Urins, die ernannt wird, um die schädigende Wirkung des Erregers auf das Harnsystem des Körpers (das Vorhandensein von Protein, die Anzahl von Erythrozyten, Leukozyten) auszuschließen; mikrobiologische Aussaat ihrer abgetrennten Kehle, um das Vorhandensein und die Art von Streptokokken und ihre Empfänglichkeit für verschiedene Arten von antibakteriellen Arzneimitteln zu bestimmen.

Ein wichtiges Stadium der Diagnose ist auch ein serologischer Test, der die Anwesenheit von spezifischen Antikörpern gegen das Antigen von hämolytischem Streptokokkus, dem Erreger des Scharlachs bei Erwachsenen, dem sogenannten Antistreptolysin O, im Körper des Patienten bestimmt. Nach Untersuchungen hat sein Gehalt im Blut der Infizierten am 7-14 Tag der Krankheit seinen Maximalwert erreicht. und dann gibt es eine allmähliche Abnahme. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass dieser Indikator auch eine frühere Infektion anzeigen kann, deren Erreger Streptokokken waren. Auch wird Anti-Streptolysin O im Blut bei chronischen Prozessen im Körper wie Glomerulonephritis, Mandelentzündung diagnostiziert. Wenn notwendig und so erfordert den Zustand des Patienten, dann ist es obligatorisch, das Elektrokardiogramm abzuziehen, führen Sie die Ultraschalluntersuchung der Nieren, sowie des Herzens durch. Fast immer, bei der richtigen und sorgfältigen Sammlung der Anamnese, ist die Untersuchung des Patienten, der die richtige Diagnose zeigt, nicht schwierig, da beim erwachsenen Scharlach die charakteristischen Symptome und die Merkmale, die oben ausführlich beschrieben sind.

Wichtige Punkte bei der Feststellung, ob ein Patient eine Krankheit wie Scharlach hat, besteht darin, eine Differentialdiagnose mit anderen Pathologien durchzuführen. Ein solches Zeichen wie das Exanthem der Haut ist charakteristisch für Krankheiten wie Röteln, Masern, eine der Formen von Tuberkulose, die Scharlach genannt wird, sowie für allergische Reaktionen. Symptomatische Anzeichen dieser Krankheit sind ähnlich wie bei infektiöser Mononukleose , Mandelentzündung, akuten respiratorischen Infektionen. Es ist notwendig, sich an die charakteristischen Zeichen von Scharlach bei Erwachsenen zu erinnern, damit es leicht identifiziert und nicht mit anderen Infektionen verwechselt werden kann.

Behandlung von Scharlach bei Erwachsenen

Die Behandlung von Scharlach bei Erwachsenen sollte notwendigerweise umfassend sein und auch darauf abzielen, alle damit verbundenen Symptome und Beschwerden zu lindern. Einer der wichtigsten Aspekte ist die rechtzeitige Isolierung des Patienten von anderen bei der Diagnose von Scharlach, und es ist besonders wichtig, sein Zusammenleben mit Kindern im Vorschul- oder Schulalter einzuhalten, die diese Infektion noch nicht übertragen haben. Es wird empfohlen, den gesamten Komplex medizinischer Maßnahmen in einem Krankenhaus durchzuführen. Es ist besonders wichtig, dies bei einem durchschnittlichen oder schweren Krankheitsverlauf zu beobachten. Es ist mehrmals am Tag notwendig, den Raum, in dem sich ein Patient mit Scharlach befindet, gut zu lüften. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer des Patienten im Krankenhaus variiert im Falle seiner Genesung innerhalb von 7-10 Tagen. Die Einhaltung der Bettruhe ist obligatorisch.

Es wird auch empfohlen, eine sanfte Diät mit dem Essen von Lebensmitteln in einem Wischtuch oder einer flüssigen, gekochten Form beizubehalten, was nicht zu einer Reizung der Schleimhäute beim Verschlucken förderlich ist und die Schmerzen leicht reduziert. Kontraindiziert bei der Verwendung von scharfen Speisen, Gewürzen, Gurken. Es ist notwendig, viel Flüssigkeit in Form von Brühe von Wildrose, ungesüßten Tee, zu nehmen, um den Prozess der Entfernung von Toxinen aus dem menschlichen Körper zu beschleunigen und das Intoxikations-Syndrom und die damit verbundenen Symptome zu reduzieren. Allerdings bleibt das Hauptarzneimittel bei der Behandlung von Scharlach bei einem Erwachsenen ein Antibiotikum, in der Regel handelt es sich um ein Medikament der Penicillin-Reihe, das für einen Zeitraum von 10 Tagen verschrieben wird. Wenn der Patient im Krankenhaus ist, wird die bevorzugte Verabreichung eines Antibiotikums in Form von Injektionen, wenn zu Hause behandelt, empfohlen, dass Tabletten eingenommen werden. Im Falle von Unverträglichkeit oder allergischen Reaktionen auf Penicillin-Gruppe ist die Droge der Wahl die Macrolides-Gruppe sowie Cephalosporine der 1. Generation und Lincosamide. Außerdem wird eine aktive Halsspülung mit Furicilin, Kamillebrühen und Calendula-Kräutern vorgeschrieben. Beim geäusserten Jucken der Elemente des Ausschlags werden die Präparate des Antihistaminins im Inneren ernannt oder nominiert, die Infusionen der Gräser wischend. Es ist notwendig, den Patienten sorgfältig rechtzeitig zu überwachen, um die Entwicklung einer Komplikation zu vermuten und die Behandlungstaktik zu ändern.

Mit der Entwicklung einer toxischen Form von Scharlach bei einem Erwachsenen und einer scharfen Verschlechterung des Zustandes des Patienten wird die Ernennung von scarlatinösem Serum in einer Dosierung von 60.000 AE empfohlen. Eine günstige Prognose wird beobachtet, wenn sie in den ersten 48 Stunden nach Beginn der Entwicklung eingeführt wird. Es ist oft notwendig, dieses Serum wiederholt einzuführen, manchmal in einer Dosis, die der Hälfte des ursprünglichen Serums entspricht. Es ist zu bemerken, dass dieses Serum die positive Wirkung nur bei der Entwicklung dieser Form des Scharlaches, was die septische Form betrifft, erfüllt, in diesem Fall gibt es keine positive Wirkung von seiner Anwendung.

Im Falle von Scharlach bei einer schwangeren Frau wird empfohlen, Penicillin oder Macrolide zu verabreichen. Im Allgemeinen ist die Prognose für den Fötus normalerweise günstig. Für den Fall, dass eine Infektion im frühesten Stadium der Schwangerschaft auftritt, tritt eine spontane Unterbrechung häufig auf.

Mit der schnellen Bezugnahme auf medizinische Fachkräfte für Rat und Hilfe, die richtige Formulierung der endgültigen Diagnose und die Ernennung der Behandlung ist die Prognose dieser Krankheit bei Erwachsenen günstig.

Prävention von Scharlach bei Erwachsenen

Eine der wichtigsten und vorherrschenden Methoden zur Verhinderung von Scharlach ist die direkte epidemiologische Überwachung, die auf einer sorgfältigen Überwachung der Morbidität in Kollektiven mit Mandelentzündung und anderen Infektionen, Streptokokken-Natur, die die Atemwege des menschlichen Körpers betrifft. Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass Streptokokken in der Natur sehr flüchtig sind, was bei sorgfältiger Verfolgung und Detektion dazu beitragen kann, die Ausbreitung von Infektionen in Kollektiven zu verhindern.

Vergessen Sie nicht die Grundregeln für den identifizierten Patienten: Isolieren Sie ihn von anderen, indem Sie ihn in die infektiöse Abteilung einer medizinischen Einrichtung stecken oder eine strikte häusliche Regelung mit der Einschränkung aller Arten von Kontakten, insbesondere mit Kindern und Personen, die kein Scharlach haben. Es ist notwendig, die tägliche Desinfektion am Ort des Patienten durchzuführen, um optimale Bedingungen für eine schnelle Genesung zu schaffen. Ein Extrakt aus einer medizinischen Einrichtung ist frühestens 10 Tage nach dem Ausbruch der Krankheit und dann unter vollständiger Genesung möglich. Nach der Übertragung von Scharlach sollte ein Erwachsener für 1 Monat auf einer Apothekenaufzeichnung sein. 10 Tage nach der Genesung oder der Entlassung aus dem Krankenhaus, muss man die Hauptuntersuchungen des Blutes und des Urins überwachen, wenn möglich, ist es wünschenswert, das Elektrokardiogramm des Herzens zu machen. Werden bei den Analysen keine Abweichungen festgestellt, so wird nach 3 Wochen die Kontrolle erneut und weiter durchgeführt, bei positiven Ergebnissen wird der Erwachsene aus dem Register genommen.

Bis heute ist die Hauptvorbeugung von Scharlach, die von jedem Erwachsenen durchgeführt werden kann, die Immunität zu stärken, gegen chronische Infektionsherde im Körper zu kämpfen und ihre Entwicklung durch rechtzeitige Behandlung und Behandlung zu verhindern. Impfstoffe, die früher als vorbeugende Maßnahme gegen Scharlachinfektionen verwendet wurden, werden aufgrund der Studien nicht mehr verwendet, da sie sehr allergen sind und eine Reihe von Komplikationen im menschlichen Körper verursachen können.

? Scharlach bei Erwachsenen - welcher Arzt wird helfen ? Wenn Sie die Entwicklung von Scharlach bei einem Erwachsenen haben oder vermuten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, z. B. einen Spezialisten für Infektionskrankheiten.