Teniarinhoz


тениаринхоз фото Teniarinhoz ist eine Helminthenkrankheit, die durch einen Bandwurm-Solitär (Rinder-Kette) verursacht wird. Parasitäre Eruptionen treten fast überall auf dem Territorium der Russischen Föderation und in anderen GUS-Staaten auf. Die anfälligsten für die Tenirinhoz sind Arbeiter von Viehzuchtbetrieben, sowie Fleischliebhaber mit Blut. Die Infektion erfolgt durch schlecht verarbeitetes Rinderfleisch. Im menschlichen Darm gibt es gewöhnlich eine einzelne Rinderkette, die sowohl männliche Fortpflanzungsorgane als auch weibliche Organe in denselben Segmenten aufweist. Die Teniarinchose verläuft ohne signifikante pathologische Veränderungen im Gesundheitszustand des Wirtes.

Ursachen von Tenianthiasis

Die Ursache der Schattenarhynchose ist ein Bandwurm aus der Gruppe der Cestodiasis. Helmint führt ein ausschließlich parasitäres Leben. Die folgenden Teile seines Körpers heben sich ab, dies ist der Strobila - der eigentliche Körper, bestehend aus Segmenten und dem Skolex - dem Kopf, an dem sich die Organe zur Befestigung an der Wand des Darms des Saugers befinden.

In der Nähe des Kopfes befinden sich die unreifsten Segmente, im terminalen Körperteil dagegen die reifsten, die Eier mit einem bereits gebildeten Embryo enthalten. Ältere Segmente werden vom Hauptkörper getrennt und kriechen aktiv aus dem Anus des letzten Wirts hervor. Es passiert tagsüber. Menschen, die an einer Shtayearhinose leiden, beschreiben die Empfindungen, wenn sie die Segmente als etwas Klebriges und Kaltes verkrampfen. Innerhalb eines Tages erscheinen sechs bis acht Segmente, neue werden an ihrer Stelle gebildet, so dass die Länge des Körpers des Wurms nicht abnimmt.

Die Haut der Segmente kann im Darm des letzten Wirts kollabieren, in diesem Fall gehen die Eizellen, die die Larve-Onkosphäre enthalten, zusammen mit den Fäkalien aus.

Nach dem Eintritt in die Umwelt gelangen die Eier des Parasiten zusammen mit dem Gras in den Boden und werden von Rindern aufgenommen. Im Körper sind Vertreter der Rinder-Onkosphäre im Muskelgewebe lokalisiert, wo sie das nächste Larvenstadium bilden - den Finn. Finn ist eine vesikulär-artige Formation von bis zu 5 mm Größe, die einen reifen Scolex-Kopf enthält. In den Muskeln von Individuen von Rindern kann ein Finne mehrere Jahre überleben, wonach er stirbt.

Eine Person wird mit Shtayearhinose infiziert und isst thermisch nicht adäquat verarbeitetes Fleisch von Kühen und Hirschen. Im menschlichen Darm wird ein Kopf von dem Finnen gelöst, der, wenn er an der Darmwand befestigt ist, innerhalb von zwei bis drei Monaten in ein geschlechtsreifes Exemplar des Bandwurms verwandelt wird.

Im menschlichen Körper kann Rinderbandwurm bis zu fünfundzwanzig Jahre parasitieren.

Symptome und Anzeichen von Teniarinchose

Die Parasitierung im menschlichen Darm einer Rinderkette verursacht keine großen Gesundheitsschäden, daher findet sie sich nicht immer in den frühen Perioden.

Sein eigenes Verdauungssystem hat keinen Bandwurm, auf der ganzen Oberfläche seines Körpers ist ein Anschein von Zotten, mit denen er Nährstoffe einsaugt, die in den Dünndarm des Wirtes gelangen. In Verbindung mit der Tatsache, dass der Bandwurm eine große Absorptionsfläche von Nährstoffen auf dem Parasiten und dem Wirt hat, sind sie nicht genug. Die Person beginnt, Gewicht zu verlieren, bis zur Erschöpfung.

Darüber hinaus beschädigt der Bandwurm mit seinen Saugnäpfen, die ihn an der Wand des Darms festhalten, diese Wand und verursacht schmerzhafte Empfindungen im Magen der Person.

Schäden an der Wand des Dünndarms können das Auftreten von verborgenem Blut im Stuhl verursachen. Der Stuhl wird instabil, Verstopfungsperioden werden durch Durchfall ersetzt.

Die Existenz von Rinderbandwurm im menschlichen Darm wird von der Freisetzung von toxischen Produkten seiner vitalen Aktivität begleitet. Für den menschlichen Körper sind diese Produkte ein starkes Allergen, so dass es möglich ist, allergische Hautreaktionen in Form von juckenden Hautausschlägen zu entwickeln. Wenn ein Arzt mit diesem Problem angesprochen wird, schreibt ein qualifizierter Arzt, der Parasitose ausschliesst, als Ursache für allergische Hautausschläge, gewöhnlich die Abgabe von Fäkalien vor, um auf Eier von Würmern zu überprüfen. In diesem Stadium der Umfrage kann ein Bandwurm gefunden werden.

Die Toxizität von Stoffwechselprodukten der Rinderkette verursacht die Entwicklung von Intoxikationssymptomen, es gibt häufige Kopfschmerzen , Schwäche, Müdigkeit, Labilität der Stimmung, Schwindel , Gedächtnis und Aufmerksamkeit leiden. Es gibt eine Abnahme der Toleranz gegenüber den üblichen mentalen und physischen Belastungen.

Die Anwesenheit eines ziemlich großen Helminthums im Dünndarm (fünf bis sechs Meter lang) kann durch die Entwicklung einer Darmobstruktion erschwert werden. Segmente, die sich entlang des Darms bewegen, können auch die Entwicklung des Zustandes des "akuten Abdomens" in Form einer Blinddarmentzündung hervorrufen. Die Entwicklung einer Entzündung der Gallengänge (Cholangitis) kann provoziert werden.

Noch öfter jedoch strömt shtayrihinhozh in den latenten Formen, nichts, das den Eigentümer stört, und für eine lange Zeit bleibt nicht diagnostiziert.

Diagnose der Teniarinchose

Die Diagnose der Tenierhynchose beginnt mit der Befragung eines Patienten, der Informationen über die Art seiner Tätigkeit sammelt, ob seine Arbeit mit der Verarbeitung von rohem Rindfleisch in Zusammenhang steht. Es ist notwendig zu fragen, ob der Patient Fleisch vom Vieh isst und wie man es vor dem Essen kocht. In der Risikogruppe für eine Infektion mit Shtayearhinzom sind Menschen, die halbgebackenes Fleisch und Fleisch mit Blut essen.

Die Hauptanalyse für Schattenarththen ist die Analyse von Fäkalien zum Nachweis von Helminthen. Das Kal wird am Morgen gesammelt und warm ins Labor gebracht. Am Abend werden die Fäkalien gesammelt, falls der Patient Probleme mit dem Stuhl hat und der morgendliche Stuhlgang gewisse Schwierigkeiten bereitet. Auf keinen Fall in gekühlten Bereichen lagern.

Die Analyse für shinarihosch wird auch von der Methode des Kratzens durchgeführt. Um verlässliche Ergebnisse der Untersuchung zu erhalten, wird dem Patienten empfohlen, sich nicht am Vorabend der Studie auszuwaschen. Das Abschaben erfolgt mit Klebeband aus Perianalfalten. In den Kratzen finden sich Onkosphären mit einer charakteristischen Streifenbildung. Wenn die Ergebnisse negativ sind, wiederholen Sie das Schaben. Die Trennung der Segmente des Rinderbandwurms ist möglicherweise nicht alltäglich. Es ist besser, wenn der Patient mindestens drei Kratzer macht. Mit einer plötzlichen Abnahme von Kratzern erreicht die Zuverlässigkeit der Analyse neunzig Prozent.

Als zusätzliche Forschungsmethode wird ein klinischer Bluttest verwendet. In einem allgemeinen Bluttest können Sie die Auswirkungen der Körper-Allergisierung mit den Produkten der solitären Aktivität - Eosinophilie (normale Eosinophil-Spiegel schwanken innerhalb von fünf Zellen im Gesichtsfeld) finden.

Als Hilfsmethode ist es möglich, eine kolposkopische Stuhlanalyse durchzuführen, die das Ausmaß der Störung der Verdauungskapazität des Organismus sowie die Anwesenheit eines Parasiten im Stuhl onkosphere zeigt. Die Zuverlässigkeit dieser Methode zur Diagnose der Teniarinchiasis beträgt siebzig Prozent.

In jedem Fall lohnt es sich, eine umfassende Untersuchung des Patienten zur schnellen Überprüfung der Diagnose durchzuführen.

Behandlung von Tenianthinose

Behandlung von Tenierhinchosis, sowie andere Helminthiasis, besteht in der Durchführung von Dehelminthization. Zu diesem Zweck werden folgende Anthelmintika verwendet:

• Das Hauptmedikament für die Dehelminthisierung ist Biltrizid. Seine Dosierung wird nach dem Körpergewicht des Patienten berechnet und beträgt 25,2 Milligramm pro Kilogramm pro Tag. Die Dosis des Arzneimittels wird in drei identische Dosen aufgeteilt, die der Patient während des Tages in regelmäßigen Abständen aufnimmt. Trinken Sie besser nicht weniger als ein halbes Glas Wasser. Es ist notwendig, Tabletten mit anderen Getränken, insbesondere Grapefruitsaft, nicht zu waschen. Tabletten werden ohne zu kauen geschluckt. Die Aufnahme von Tabletten erfolgt am besten einmal während der Mahlzeiten.

• Prazikwatal. Das Medikament wird in einer Dosis von zehn bis fünfundzwanzig Milligramm pro Tag eingenommen. Kinder bis zu vier Jahren, ist dieses Medikament nicht vorgeschrieben. In dieser Altersgruppe wurden keine Studien durchgeführt.

Einen Tag nach der Einnahme eines Anthelminthikums sollte der Patient Sorbentien (Polysorb, Lactofiltrum und andere) sowie ein Abführmittel zur besseren Entfernung des Bandwurms aus dem Darm einnehmen.

Antihistamine (Suprastin, Tavegil, Loratadin, Tsetrin, Kestin und andere) müssen in das Programm der Behandlung von Tanearhynchose aufgenommen werden, besonders wenn der Patient eine allergische Stimmung des Organismus hat.

Nach 2 bis 4 Monaten ist es notwendig, die Heilung zu überwachen. Dazu muss der Patient den Kot auf die Eier der Würmer überprüfen oder aus den Perianalfalten herauskratzen. Analysen für Shinarinhoz werden in Abständen von einem Monat durchgeführt. Die Gesamtdauer der Beobachtung des behandelten Patienten beträgt fünf Monate. Nach dem Erhalten der negativen Teste des Kots oder des Abstrichs des Kranken mit der Apotheke wird die Registrierung entfernt.

Prävention von Teniarinchose

Maßnahmen zur Vorbeugung von Shtayearhinose - dies ist zum ersten Mal die Identifizierung und Behandlung von Patienten mit Shadarhynchose des Menschen. Eine kranke Person, die sich um die Rinderzucht kümmert, kann eine große Anzahl von Tieren infizieren, da die Bandwürmer sich unabhängig bewegen können.

Sanitäre Arbeit sollte durchgeführt werden, um die Öffentlichkeit über die Infektion mit Schattenarhynchose aufzuklären. Es ist notwendig, das kulturelle Niveau der Landbevölkerung zu erhöhen, um die Kontamination von Weiden zu verhindern, die zum Weiden von Rindern, menschlichen Fäkalien bestimmt sind.

Maßnahmen zur Prävention von Tenierhynchose umfassen die veterinärmedizinische Überwachung der Qualität von rohem Fleisch, das in den Markt und in Verkaufsregale gelangt. Die Bewertung des Fleisches erfolgt auf Abschnitten von 40 cm 2 . Wenn es 3 oder mehr Finnen auf einem solchen Schnitt gibt, gilt das Fleisch als untauglich für den Verzehr. Wenn ein Finn in einer Menge von drei oder weniger als drei gefunden wird, wird das Fleisch als bedingt geeignet angesehen, d.h. kommt nach einer speziellen Behandlung zum Einsatz. Es ist wünschenswert, dass das Fleisch zentral verarbeitet wird.

Stadtbewohner werden angehalten, frisches Fleisch nur von vertrauenswürdigen Lieferanten im ländlichen Raum oder in Geschäften zu kaufen.

Für das Schneiden von rohem Fleisch sollten separate, gut waschbare Schneidbretter vorhanden sein. Nach dem Schneiden des Fleisches sollten die Hände gründlich mit Seife unter fließendem Wasser gewaschen werden.

Darüber hinaus müssen die empfohlenen Temperaturbedingungen für das Kochen von Fleisch eingehalten werden. Fleischgerichte müssen mindestens zwei Stunden in einer Schüssel mit geschlossenem Deckel gekocht werden. Nur in diesem Fall gilt das Fleisch als harmlos.

Die Vernichtung des Finns ist mit dem Einfrieren von Fleisch oder dem Einsalzen möglich. Bei einer Temperatur von -12 Grad gehen die Finnen in zehn Tagen um. Für das Fleischsalzen sollten die Stücke nicht mehr als zwei Kilogramm wiegen, sie werden nach der Methode der gemischten starken und nassen Salzen gesalzen. Die Dauer des Salzen des Fleisches soll nicht weniger als zwanzig Tage sein. Es ist möglich, Finn durch Wiedererwärmen loszuwerden.

? Teniarinhoz - welcher Arzt wird helfen ? Bei Verdacht auf oder Verdacht auf Shingariash sofort einen Arzt aufsuchen, z. B. einen Spezialisten für Infektionskrankheiten.