Allergietest


тест на аллергию фото Die Wirkung des Immunsystems jeder Person zielt darauf ab, den Körper vor pathogenen Viren und Bakterien zu schützen. Darüber hinaus können Zellen des Immunsystems Krebszellen erkennen und zerstören. In einigen Fällen ist dieses sehr komplexe Verteidigungssystem beginnt zu überreagieren auf absolut harmlose Substanzen wie hausgemachten Staub, Tierhaare, Pollen verschiedener Pflanzen usw., die für den Menschen keine Gefahr darstellen, die meisten dieser Reizstoffe sind nicht gefährlich, aber die Immunreaktion auf sie stellt eine ernste Gefahr für die Gesundheit dar , und manchmal das Leben einer Person.

Der Allergietest dient zur Erkennung allergieauslösender Allergene. Erst nach der endgültigen Errichtung eines provozierenden Allergens kann der Arzt eine angemessene Behandlung für ihn vorschreiben. Ich möchte sofort reservieren, dass es nicht möglich ist, die Allergie für heute vollständig zu heilen, jedoch nehmen bestimmte Medikamente, die richtige Art zu leben und Sportarten zu helfen, Allergien für eine ziemlich lange Zeit zu vergessen. Die Behandlung beginnt in der Regel im Winter, wenn die Hauptprovokateure dieser Krankheit so sind, als ob sie "im Winterschlaf"

Ursachen für einen Allergietest

Der Allergietest zeigt ein Allergierisiko mit 100% Garantie und sehr schnell. Die vorgeschriebene Behandlung wird daher ausreichend und wirksam sein. Es gibt jedoch andere Gründe, die wir unten aufführen:

• Dieser Test hilft bei der Identifizierung und anderen Erregern von Allergien, die eine Person bisher nicht einmal vermuten ließ

• Garantiertes Vertrauen, dass der Körper beispielsweise nicht ausreichend auf Haushaltsstaub reagiert, ermöglicht es, sofort und effektiv zu handeln, insbesondere um mit der Einnahme von Antihistaminika zu beginnen oder eine allergenspezifische Immuntherapie durchzuführen

• Wenn der Allergietest nicht bestätigt wird, kann der Allergietest andere Krankheiten nachweisen. Bei einem Mangel an Enzymen können Milchprodukte einen Hautausschlag entwickeln, der wie ein Allergiker aussieht. Nach äußeren Anzeichen sind Allergien oft Krankheiten wie Pankreaserkrankungen, Pilzinfektionen der Haut, chronischer Bronchitis , Psoriasis und anderen ähnlich.

• Ohne einen Test ist es unmöglich, eine Arzneimittelallergie von Pseudoallergia zu unterscheiden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in beiden Fällen eine Arzneimittelunverträglichkeit beobachtet wird

Der Allergietest dient dazu, den Verdacht des Arztes zu widerlegen oder zu bestätigen.

Die häufigsten Tests sind Hauttests und ein Bluttest für Immunglobulin E. Diese Tests sind nicht austauschbar, da ihre Aufgabe darin besteht, sich gegenseitig zu ergänzen. Die Analyse von Blut und mehreren Proben reicht in der Regel aus, um die Allergen-auslösende Krankheit zu identifizieren. In Ausnahmefällen ist es nicht sofort möglich, den Täter der schlechten Gesundheit zu bestimmen. In solchen Fällen wird ein Test an einer Mischung verschiedener Provokateure durchgeführt, wonach sich durch Eliminierung der Bereich der vermuteten Allergene verengt und der Provoker etabliert ist.

Der Hauttest impliziert, dass die Testsubstanz direkt in die Dicke der Haut fallen muss, für die üblicherweise eine oberflächliche Injektion durchgeführt wird. Zunächst werden die häufigsten Allergene (Hausstaub, Pollen von Pflanzen usw.) untersucht, für die auf der Haut einer speziellen Nadel kleine Stiche gemacht werden, auf die einige Tropfen der Lösung des für die Probe ausgewählten Allergens aufgetragen werden. Somit fällt eine kleine Menge der Testsubstanz in die Oberflächenschicht der Haut. Sie können das Ergebnis normalerweise in 15-20 Minuten auswerten. Falls das Subjekt eine Allergie gegen die verabreichte Substanz hat, treten an der Punktionsstelle Schwellungen und Rötungen auf.

Zusammen mit Hauttests werden oft provokative Tests durchgeführt. Diese Proben basieren auf der Reproduktion von allergischen Reaktionen, indem ein provozierendes Allergen in das Gewebe oder Organ eingeführt wird, das am häufigsten bei dieser Krankheit betroffen ist. Provokative Tests werden in Inhalation, Nasal und Bindehaut eingeteilt. Ein inhalativer provokativer Test wird durchgeführt, um eine Allergie gegen bestimmte Nahrungsmittel festzustellen und Asthma bronchiale zu diagnostizieren. Der Conjunctival-Test besteht darin, das gewählte Allergen in die Nase oder den unteren Bindehautsack einzubringen. Bei Juckreiz, Rötung oder Tränenfluss gilt die Reaktion als positiv. кожная проба фото

Sind Tests gefährlich? Wenn der Allergietest in einer speziell für diese Poliklinik-Bedingungen ausgebildeten Person durch qualifiziertes Personal durchgeführt wird, ist die Komplikationswahrscheinlichkeit extrem gering. Nichtsdestotrotz gibt es Menschen, die so stark auf das Allergen reagieren, dass die Einführung selbst mikroskopischer Substanzmengen zu ernsten Konsequenzen bis hin zur Lebensgefahr führen kann. In dieser Hinsicht sind provokative Tests die gefährlichsten und mächtigsten, die sich durch einen Erstickungsanfall und ausgedehnte Hautausschläge manifestieren können. Für solche Fälle sollte der Allergologe immer eine allergieunterdrückende essentielle Medizin haben

Allergietests - Gibt es irgendwelche Fehler?

Die Wahrscheinlichkeit von falschen Antworten liegt bei etwa 10%, und diese Fehlschläge treten in der Regel bei Fehlern in der Diagnose oder wenn ein Medikament vor dem Test sofort eingenommen wurde. Ein paar Minuten vor dem Test, um den Fehler auszuschließen, wird die Haut zusätzliche Tröpfchen aufgebracht, von denen eine notwendigerweise r-r Histamin sein muss. Wenn es keine Reaktion gibt, geben Hauttests keine 100% ige Garantie. Das zweite Tröpfchen enthält eine Kontrollflüssigkeit mit verdünnten Allergenen. Reaktionen auf genau dieses rr, entgegen der Logik, sollten nicht

Express-Test auf Allergie

Vor nicht allzu langer Zeit wurde der weltweit erste Heimtest für Allergien Imutest, der in der Lage war, mehrere Allergene gleichzeitig zu entdecken, der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem Fall unterscheiden sich die Ergebnisse dieses Tests nicht von den Ergebnissen des Tests, wenn es in ambulanten Einstellungen durchgeführt wurde. In der Anwendung ist Imutest sehr einfach, da es für den unabhängigen Heimgebrauch konzipiert ist.

Die Grundlage seiner Arbeit ist es, im Blut einer bestimmten Immunglobulinklasse E zu identifizieren. Diese Art von Tests wird neben Hauttests weltweit als "Goldstandard" angesehen.

Laut Statistik sind zehn von zehn Allergikern empfindlich auf das Epithel der Katze, auf Pollen von Pflanzen oder auf Hausstaub. Imutest bestimmt die Sensitivität für dieses Triumvirat wichtiger allergischer Trigger, die Symptome von Rhinitis, Ekzemen und Asthma verursachen. Es wird angenommen, dass bei einem negativen Ergebnis für diese drei Allergene die beobachtete Symptomatik möglicherweise nicht durch Allergien verursacht wird.

Imutest funktioniert sehr einfach. Zur Analyse wird ein einziger Tropfen Blut mit Hilfe einer automatischen Einweglanzette entnommen, die dann dem Testgerät zugesetzt und mit einer Pufferlösung verdünnt wird. Während 30 Minuten erscheinen die Testergebnisse auf dem Testgerät in Form einer / mehrerer roter Linien.

Test auf Allergie Imutest - registered med. Zweck, klinische Studien davon zeigten vollständige Übereinstimmung der Ergebnisse mit Hauttests und Radioallergosorbent-Tests (RAST).