Trichocephalose


трихоцефалез фото Trichocephalus ist eine Helminthiose, die entsteht, wenn ein Mann in den menschlichen Körper injiziert wird (Trichocephalus trichiurus). Der Name des Erregers der Trichocephalose war für eine eigenartige Form: eine dünne lange (2/3 des Körpers) Kopfende, verwandelte sich in einen verdickten hinteren Teil. In medizinischen Veröffentlichungen der Vorjahre wurde dieser Helminth eine Peitsche genannt. Frauen erreichen eine Länge von 5,5 cm, Männer einen Zentimeter kürzer.

Weibchen verschieben einen Tag ein paar tausend unreife Eier, eine weitere Reifung findet in den Oberflächenschichten des Bodens statt. Die Infektion erfolgt mit dem Verzehr von kontaminierten Eiern im Futter, die Dünndarmdilatare lösen sich nach etwa einer Woche in die Schleimhautdicke und gelangen dann in den Dickdarm, wo sie selektiv in das Blinddarm implantiert werden. Trichozephalose betrifft eine Person und einige Primaten, der Erreger der Trichozephalose lebt im Körper eines permanenten Wirtes für bis zu sieben Jahren.

Wie bei anderen Helminthiasen ist die Trichozephalose am häufigsten in Gebieten mit heißem, feuchtem Klima anzutreffen, tritt jedoch allgemein überall auf.

Ursachen von Trichocephalus

Trichocephalus entwickelt sich infolge einer Infektion mit Eiern des Vaguskopfes, der Befallsweg ist der einzige Weg durch den Mund. Die Hauptinfektionsquelle, die in Nahrungsrohgemüsesorten, Wild- und Gartenbeeren, einer Vielzahl von mit Helminthien kontaminierten Grüns sowie mit Erde verschmutzten Händen verwendet wird. Besonders gefährdet sind Grün- und Beerenfrüchte, die auf nicht durch deninfizierten Fäkalien befruchteten Böden angebaut werden. Die einzige Zuteilungsquelle für Eier ist ein Mann, er ist der ständige Meister des Parasiten. Die Dauer der Wurminstallation im Darm wird für Jahre berechnet, der weibliche Vaginalkopf produziert täglich mehrere tausend Eier, aber wenn der Befall signifikant ist, dann wächst seine Zahl auf Zehntausende und Hunderttausende, weshalb Trichocephalus sehr verbreitet ist, wenn der Boden mit menschlichen Verunreinigungen verunreinigt ist.

Trichocephalosis bezieht sich auf Geogelmintose, die einen obligatorischen Entwicklungszyklus des Erregers im Boden impliziert. Die Infektion des Bodens mit Eiern des Wurms erfolgt ausschließlich durch die Exkremente einer an Trichocephalasis leidenden Person. Die Reifung von Eiern kann ziemlich schnell sein, etwa drei Wochen, aber in ungünstigerer Umgebung kann sie bis zu vier Monate dauern, sie können etwa drei Jahre im Boden bleiben, ohne ihre invasiven Fähigkeiten zu verlieren. Beständig gegen Sonnenlicht, Trocknung, niedrige Temperaturen, verträgt eine kurze Flut, kann auch unter der Schneedicke bestehen bleiben.

Trichocephalose tritt am häufigsten bei Feldarbeitern, in Abwasserkanälen, Lkw-Landwirten, Baggern, Kanalnetzbetreibern und Kollektorstrukturen auf. Es besteht eine Abhängigkeit vom sozialen Status einer Person, Trichocephalus wird häufiger bei armen Bürgern sowie bei Menschen ohne festen Wohnsitz beobachtet.

Obwohl die Trichozephalose allgegenwärtig ist, tritt eine überwältigende Anzahl von Fällen dieser Helminthiasis in Klimazonen mit ganzjährig warmem und feuchtem Wetter auf, was für das Überleben und die Entwicklung von Eiern des Peitschenwurmes maximal günstig ist.

Die Ausbreitung des Erregers wird durch Tiere, einschließlich Haustieren, Vögeln, Insekten, die Helminth-Eier auf sich selbst tragen, für große Entfernungen erleichtert, insbesondere gilt dies für Dungfliegen.

Symptome und Anzeichen von Trichozephalose

Reife Helminthen setzen sich selektiv im Blinddarm, manchmal im Blinddarm und im aufsteigenden Teil des Dickdarms, nur bei massiver Invasion der Trichozephalose von der Niederlage des gesamten Darmes ein. Der Helminth wird in die Darmwand bis zur Muskelschicht in den dünnen und langen Kopfteil desselben Ösophagus eingeführt, entlang dessen die Gewebeflüssigkeit mit dem Blutgefäß in den Darm des Parasiten (nach dem Gesetz des Kapillargefäßes) aufgenommen wird, während der verdickte Teil des verdorrten Kopfes in das Lumen hängt Eingeweide.

An der Stelle der Einführung des Erregers werden kleine Infiltrate, Schwellungen, fokale Blutungen, Erosion gebildet. Durch diese kleinen Läsionen kann die Mikrobenflora in die Schleimhaut gelangen, was in einigen Fällen zur Ursache der Appendizitisentwicklung wird. Die Trichozephalose geht mit einer Sensibilisierung des Körpers einher, die zusammen mit einer Schädigung der Schleimhaut und der sekundären Mikroflora Durchfallerkrankungen hervorruft. Die Durchfallneigung ist umso höher, je massiver die Invasion ist.

Helminth ernährt sich hauptsächlich von Gewebeflüssigkeit, kleine Blutmengen saugen gelegentlich nur infolge einer traumatischen Wirkung auf das Kapillarnetzwerk, der Blutverlust ist unbedeutend. Trichocephalose bei Kindern mit signifikanter Invasion kann jedoch zu einer Anämie führen.

Zu den Symptomen, die die Trichozephalose begleiten, gehören die Erregung der viszeralen Reflexe, die den Blinddarm mit anderen Bereichen des Darms und des Magens verbinden. Die Reizwirkung des Parasiten auf die Nervenendigungen führt zu einer Erhöhung der Motilität des Verdauungstrakts, was die Störung der Sekretionsfunktion des Magens, des Oberbauchschmerzes, der Übelkeit, des Sodbrennens und der Trichozephalose erklärt, während Symptome des Magengeschwürs oder Zwölffingerdarmgeschwürs simuliert werden. Diejenigen, die in der Nähe sind, merken, dass der Charakter einer Person verwöhnt wird, er wird schnellmütig, ungeduldig, weniger gesprächig, all diese Anzeichen sind eine Folge der toxischen Wirkungen der Produkte des vaginalen Lebens.

Bei unbedeutendem Befall können die Symptome der Trichozephalose bei Erwachsenen im Allgemeinen nicht auftreten oder sich so schlecht manifestieren, dass sie sich selbst nicht beachten. Im Allgemeinen verläuft der Trichocephalus jedoch mit Symptomen, die vom Invasionsgrad, der Empfindlichkeit jedes einzelnen Organismus und von zusätzlichen Faktoren abhängen (z. B. das Vorhandensein anderer Krankheiten). Es gibt keine Manifestationen, die spezifisch auf Trichocephalus hindeuten, eine spezifische Diagnose allein auf dem Nachweis von Eiern des Peitschenwurms.

Funktionsstörungen des Verdauungstraktes manifestieren sich in einer Abnahme des Appetits, Speichelfluss, Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen, Schmerzen im rechten Unterbauch, Krampfschmerzen im Epigastrium. Trichocephalose kann von Kolitis mit Durchfall oder Verstopfung begleitet werden, im Kot gibt es Beimischungen von Blut und Schleim.

Toxische und allergische Wirkungen von Helminthen verursachen Störungen des Nervensystems, sie manifestieren sich durch Kopfschmerzen, Schwindel , Schlafstörungen, Reizbarkeit. Trichozephalose bei Kindern kann zu Synkope, Krampfanfällen führen.

Diagnose von Trichocephalus

Trichocephalose wird durch die Entdeckung im Kot von Helminth-Eiern diagnostiziert. Unter dem Mikroskop haben sie eine leicht erkennbare Form: oval, bräunlich-golden, etwa 50 μm lang, 22-23 μm breit, mit zwei blassen "Kappen" an beiden Polen - Vorsprünge der inneren Kapsel.

Die Diagnose Trichocephalus wird helfen, eine Anamnese (Aufenthalt in ungünstigen Bereichen der Krankheit), Beschwerden des Patienten gegen Dyspepsie, Schmerzen im Epigastrium und der rechten Unterbauch zu sammeln. In Richtung der korrekten Diagnose werden Änderungen in der allgemeinen Blutanalyse vorangetrieben: Eosinophilie , erhöhte ESR, erhöhte Aktivität von Enterokinase und alkalischer Phosphatase werden bei mehr als der Hälfte der Patienten selbst bei einem geringen Invasionsgrad beobachtet. Verdacht auf Trichozephalose sollte in Fällen, in denen die Behandlung von Gastritis und Colitis mit antibakteriellen und Enzympräparaten keine Erleichterung bringen, wird dem Patienten eine Laboruntersuchung für Eier von Helminthen gezeigt.

Die Methode, Abstriche aus Stuhlgang mit anschließender mikroskopischer Untersuchung zu machen, ist die einfachste und am leichtesten zugängliche, jedoch mit einem schwachen Grad der Invasion, kann es schwierig sein, den Erreger zu identifizieren. In solchen Fällen wird die Flotationsmethode verwendet. Fäkalienstücke werden in einem speziellen Becher verflüssigt, wonach sie unter dem Mikroskop oder direkt in einem Behälter untersucht werden oder der Oberflächenfilm vorsichtig mit einem Glasobjektträger entfernt und anschließend auf Glas untersucht wird.

Da die meisten Patienten eine Trichozephalose in leichter Form haben, dh die Anzahl der Parasiten ist gering, der Nachweis von Eizellen ist schwierig, die Stuhluntersuchung mit negativen Ergebnissen der primären Mikroskopie wiederholt sich nach zwei bis drei Wochen. Die Wirksamkeit der Behandlung wird drei Wochen nach dem Entwurmungsvorgang in gleicher Weise beurteilt.

Wenn die Darmläsion exprimiert wird, treten Symptome einer Colitis ulcerosa auf. In diesen Fällen wird dem Patienten eine endoskopische Untersuchung mit gelegentlicher Trichozephalose mit Sigmoidoskopie im Lumen des Darms, wobei der hintere Teil des Wurmes in das Lumen hineinragt, zugeordnet.

Behandlung von Trichocephalus

Die Erkrankung wird in der Regel zu Hause behandelt, aber schwere Symptome der Trichocephalasis bei Erwachsenen und Kindern mit schwerer Dyspepsie und neurologischen Erkrankungen sowie Anzeichen einer eingeschränkten Nieren- und Leberfunktion erfordern eine stationäre Behandlung und eine sorgfältige Nachsorge.

Es gibt viele Präparate von anthelminthischer Wirkung, aber nach dem Wirkmechanismus von Parasiten sind sie in zwei Gruppen unterteilt.

Die ersten umfassen Vermox und seine Analoga Vormin, Mebendazol, die irreversible Veränderungen in der Kette der Glukoseumwandlung in Glykogen in den Geweben des Vaguskopfes verursachen, hemmen die Synthese von ATP, was zu einem schnellen Tod von Erregern im Darm führt. Trichocephalus wird drei Tage lang mit Medikamenten dieser Gruppe behandelt.

Die zweite Gruppe arbeitet anders - verursacht eine dauerhafte Kontraktion der Muskulatur des Helminthes, wodurch die Milch die Fähigkeit verliert, in der Wand des Darms zu bleiben, in das Lumen fällt und mit Fäzes entfernt wird. Diese Gruppe umfasst Naftamone und seine Analoga Debefenius, Alpocar, Diphezil. Die gleiche Wirkung wird durch Combatrin und seine Derivate erzielt - Pirantel, Nemocid, Helmintox. Es gibt viele andere Medikamente dieser Gruppe, sie alle haben die gleiche Wirkung auf den Erreger der Trichocephalose, der Verlauf der Therapie für alle ist gleich - drei Tage.

Nach der Behandlung ist es zwingend erforderlich, eine Kontrolluntersuchung von Fäkalien auf das Vorhandensein von Eiern durchzuführen, und wenn diese nachgewiesen werden, wird eine zweite Behandlung mit einem anderen Arzneimittel frühestens zwei Monate später verordnet. Die behandelte Person sollte unter Aufsicht infektsionista zwei Jahre bleiben, in denen es notwendig ist, dreimal eine Co-proskating Studie zu wiederholen.

Bei rechtzeitiger Diagnose ist die Trichozephalie in den meisten Fällen geheilt. Mitglieder der Familie des Patienten verschreiben keine anthelminthische Therapie, es ist nur nach einer Bestätigung der Trichozephalose durch eine gemeinsame Untersuchung zulässig.

Prophylaxe von Trichocephalus

Trichocephalose bezieht sich auf jene Helminthiasis, die unter bestimmten Bedingungen überall ausgerottet werden können. Der Spreizer der Eier des Erregers ist nur ein Mann, die Tiere treten nicht in die Kette des Lebenszyklus der Schlacke ein, und in einer streng menschlichen Umgebung ist es möglich und notwendig, das Auftreten neuer Fälle der Krankheit zu verhindern.

Dafür sind persönliche und Massenveranstaltungen notwendig. Persönlich - ist die Einhaltung der allgemeinen Hygienevorschriften: Essen mit sauberen Händen zu nehmen, diese nach dem Toilettengang zu waschen, diese Regeln den Kindern beizubringen. Die ordnungsgemäße Behandlung von Gemüse, Beeren, Gemüse, kochendem Wasser aus offenen Quellen wird ebenfalls dazu beitragen, Trichocephalus zu verhindern.

Zu den Massenmaßnahmen gehören in erster Linie eine systematische Untersuchung der Bevölkerung zur Identifizierung und Nachbehandlung von Patienten, wobei unter besonderer Kontrolle Personen mit einem erhöhten Infektionsrisiko mit Trichocephalase befasst werden sollten. Der kranke Mensch wirft jeden Tag mehrere tausend Eier aus, und jeder erwachsene Helminth lebt mehr als fünf Jahre im Darm des Patienten - es ist einfach zu berechnen, dass Millionen von potentiell gefährlichen Eiern dieses Mal in die Umwelt freigesetzt werden. Deshalb ist es so wichtig, diese pathologische Kette zu unterbrechen.

Nicht weniger wichtige Bedingung - sanitäre Verbesserung des Territoriums, was die Verfügbarkeit einer ausreichenden Anzahl von Toiletten mit Waschbecken, einschließlich der Feldarbeit, bedeutet, wird die Bodenkontamination mit menschlichen Fäkalien verhindern. In Orten des vorübergehenden Zustroms von Leuten (Volksfeste, Ferienpicknicks) ist es notwendig, Biotoilets zu installieren. Der Inhalt von Senkgruben sollte mit antiseptischen Arzneimitteln desinfiziert werden, aber es ist möglich, die Löcher zu schließen, zu graben und zwei Jahre zu warten. Während dieser Zeit sterben die helminthen Eier (Desinfektion über die Zeit), wonach das Abwasser zur Befruchtung von Garten- und Gartengrundstücken verwendet werden kann.

Bei Bedarf wird der Boden dekontaminiert, für diese Verwendung Carbathion, Polycarbacin, Thioson und andere Medikamente, schädlich für die Eier von Helminthen.

Die erklärende Sanitärarbeit mit der Bevölkerung ist äußerst wichtig, da die Gesundheitskultur der Menschen der Schlüssel zum vorbeugenden Erfolg ist.

? Trichozephalose - welcher Arzt hilft ? Wenn Sie einen Trichocephalus haben oder vermuten, sollten Sie sich sofort von solchen Ärzten wie einem Spezialisten für Infektionskrankheiten, einem Therapeuten, beraten lassen.