Cyanose


цианоз фото Cyanose ist definiert als die bläuliche Farbe der Schleimhäute oder / und Haut, aufgrund der hohen Konzentration von Hämoglobin im Blut wiederhergestellt. Cyanose, verursacht durch das Eindringen von verschiedenen Farbstoffe oder Ablagerungen in der Haut von verschiedenen Substanzen mit solchen Eigenschaften, genannt falsche Zyanose der Haut.

Wahre Cyanose gilt als Symptom der allgemeinen und lokalen Hypoxämie. Es wird festgestellt, wenn die Konzentration des reduzierten Hämoglobins im Kapillarblut mehr als 50 g / l beträgt (mit einem Standard bis zu 30 g / l). Es wird bei Patienten mit Polyzythämie ausgesprochen, während bei Anämie eine Zyanose der Haut auftritt, wenn mehr als die Hälfte des Hämoglobins gewonnen wird.

Cyanose verursacht

Cyanose selbst ist fast nicht gefunden. Es kann sich durch akute, dringende Krankheiten und Zustände des Patienten entwickeln und vielleicht als Symptom chronischer, subakiter Erkrankungen und Krankheiten.

Bei der akuten Entwicklung der Erkrankung wird in der Regel eine generalisierte Cyanose beobachtet. In der Embolie der Pulmonalarterie sind Gusseisen-Zyanose der oberen Hälfte des Stammes, Tachypnea und Notsyndrom charakteristisch. Mit der Obstruktion der oberen Atemwege entwickelt der Patient eine plötzliche Zyanose der oberen Hälfte des Rumpfes, Zyanose des Gesichts und der Zunge.

Lungenödem ist auch durch die Zyanose des Gesichts, das nasolabiale Dreieck, die obere Hälfte des Stammes, gekennzeichnet, die von der Freisetzung von rosa schaumigem Sputum und ausgeprägtem Notsyndrom begleitet wird.

Bei einem Patienten mit Zyanose der Haut, leiden an einer subakuten Erkrankung, die innerhalb von 3-5 Tagen entwickelt, wird die Entwicklung von Pneumonie (Pneumonie) oder Sepsis (Blutinfektion) wahrscheinlich beginnen. Auch generalisierte Hautausschläge zusammen mit Zyanose deuten auf einen giftigen Schock.

Patienten mit einer chronischen Erkrankung, die mit der Zyanose assoziiert sind, haben wahrscheinlich Probleme im kardiovaskulären oder pulmonalen System. Bei Bronchitis mit Emphysem gibt es Anzeichen von Atemnotsyndrom, Keuchen und Anzeichen einer ausgetrockneten Ausatmung, Zyanose der Gesichtshaut. Bei interstitieller Lungenfibrose werden verstreutes Keuchen und Schwierigkeiten bei der Brustausfahrt beobachtet. Wenn pulmonale arteriovenöse Fisteln bei Patienten sein können: systolisches Murmeln, Zyanose der Schleimhäute, Hände.

Bei angeborenen Herzfehlern wird Cyanose in der Regel an den Schleimhäuten, dem nasolabialen Dreieck, an den Nägeln der Hände und Füße beobachtet. Darüber hinaus hat der Patient eine Verletzung der Funktion der Atmung, die pathologische Form der Brust (Vorsprung der linken Hälfte), Geräusche im Herzen, ein schnurendes Symptom einer Katze. Das Röntgenbild zeigt die Kardiomegalie, eine modifizierte Silhouette des Herzens. Das EKG wird geändert und zeigt die rechte ventrikuläre Hypertrophie.

Eine akut aufkommende Zyanose (die sich in Sekundenschnelle entwickelt) kann mit Erstickung (Erstickung), Thromboembolie der Pulmonalarterien, Herztamponade beobachtet werden. Cyanose, die innerhalb von wenigen Stunden auftritt, kann bei einem schweren Anfall von Bronchialasthma, der nicht aufhört, mit croupöser Lungenentzündung der Lungen, bei der Vergiftung mit Methamitholin-bildenden Mitteln. Mit der allmählichen, manchmal langen Entwicklung der Zyanose, ist es sicher, über Herz- und Lungenprobleme zu sprechen.

Mit Hilfe der Zyanose kann eine Reihe von Krankheiten diagnostiziert werden, die in manchen Fällen das Leben eines Patienten retten können. Cyanose kann auch mit einer Krankheit wie Carboxyhämoglobinämie verwechselt werden, die nach dem Einatmen von Kohlenmonoxid auftritt. Es hat die Form der roten Cyanose.

In seinem Ursprung und seinen Manifestationen unterscheiden: zentrale Zyanose oder, wie es heißt, diffuse Cyanose und periphere Cyanose (Akrocyanose). Diffuse Cyanose ist in der Regel mit einer erhöhten Konzentration von reduziertem Hämoglobin im Blut der Arterien assoziiert. Dies wird bei Atemversagen bei Patienten mit bronchopulmonaler Pathologie mit Thromboembolie der Pulmonalarterien mit Hypertonie der kleinen Zirkulation beobachtet; oder beim Mischen von venösen und arteriellen Blut mit begleitenden angeborenen und erworbenen Defekten der Herzwände oder in der Mündung zwischen der Aorta und dem Lungenstamm.

Die Schwere der diffusen Zyanose ändert sich von einem leicht bläulichen Schatten der Zunge und Lippen mit einem ashy Schatten der Haut zu einer dunklen bläulich-violetten, manchmal braunen Farbe der ganzen Haut des Körpers. Auf den Schleimhäuten und an den Körperteilen, wo es eine dünne Haut (auf den Lippen, Zunge, unter den Fingernägeln und auf dem Gesicht) gibt, ist es spürbar.

In einigen Fällen kann eine Abnahme des Drucks in der Atmosphäre zu Zyanose führen (z. B. Fliegen im Flugzeug oder Klettern).

Cyanose des nasolabialen Dreiecks

Die Cyanose des nasolabialen Dreiecks wird auch periorbitaler Cyanose genannt, dh Zyanose um die Augen. Es gilt als das erste Zeichen der zentralen Zyanose, die für Krankheiten des Lungensystems charakteristisch ist, in denen die Sättigung des arteriellen Blutes mit Sauerstoff beobachtet werden kann.

Die Cyanose des nasolabialen Dreiecks bei einem Kind bestimmt eine angeborene Herzerkrankung. Wenn dieses Zeichen zuerst erschien und nicht in den ersten Monaten des Babys Leben ist, sollten Sie sofort einen Kardiologen oder einen Kinderarzt kontaktieren oder einen Krankenwagen rufen. Dies kann auf eine Herz- oder Lungenerkrankung im Baby hindeuten.

Die Diagnose der Herzerkrankung wird durch EKG und Echos des Herzens bestätigt. Die Cyanose des nasolabialen Dreiecks ist oft ein Zeichen einer zerebralen Ischämie. Diese Bedingung erfordert Untersuchung und Empfehlungen eines Neurologen. Die endgültige Diagnose des Babys kann nur mit Hilfe von Ultraschall durchgeführt werden. Die gleichen Zeichen können auch die Erkrankungen des kardiopulmonalen Systems bei einem Erwachsenen angeben. In diesem Fall ist es notwendig, CT des Gehirns, MRI, EEG, REG auszuführen. Zur Beseitigung oder Bestätigung der Herzerkrankung: Konsultation eines Kardiologen, EKG, Ultraschall des Herzens, Röntgen.

Da die Zyanose des nasolabialen Dreiecks einen Mangel an Sauerstoff (Hypoxie) anzeigt, können Sie über die Anwesenheit von Anämie bei einem Kind oder einem Erwachsenen nachdenken. In diesem Fall ist es notwendig, eine klinische Blutprobe durchzuführen. Cyanose der roten Farbe auf der Haut des Kinns, Wangenknochen, Hochbordbögen, äußere Organe des Genitals können bei Frauen mit Diabetes beobachtet werden.

Cyanose im Kind

Cyanose bei einem Kind bei der Geburt und in den ersten Lebenstagen kann durch Ursprung Atmung, Herz, metabolische, zerebrale und hämatologische Natur. Die Lokalisation an der Peripherie ist charakteristisch für die vasomotorische Zyanose, die man in den ersten Wochen des Lebens eines Babys, viel weniger oft - in den ersten Monaten beobachten kann. Cyanose ist an den Händen, Füßen vorhanden, und die Schleimhäute und Lippen bleiben rosa. Bei diffuser Cyanose im Blau sind auch die Lippen, die Schleimhäute und die Haut gefärbt.

Bei einem Kind ist die diffuse Cyanose, die sich unmittelbar oder in naher Zukunft nach der Geburt manifestiert, oftmals auf angeborene Herzerkrankungen zurückzuführen. Seine Intensität kann von der Größe des venoarteriellen Shunt, dem Blutvolumen, das durch die Lungen fließt, und dem Hämoglobingehalt im arteriellen Blut abhängen.

Atemwegs diffuse Cyanose kann bei Lungenäpfung, Asphyxie der Aspiration, Hyalin-Membran-Krankheit, Lungenentzündung und anderen bronchopulmonalen Erkrankungen auftreten.

Bei der ersten Unzulänglichkeit wird die Atemzyanose im Perioralbereich beobachtet. Es ist instabil, verschärft durch nervöse Spannung und verschwindet bei Einatmen mit 50% Sauerstoff.

Im zweiten Grad ist Cyanose auch perioral, aber immer noch auf der Gesichtshaut, auf den Händen. Es ist dauerhaft, verschwindet nicht, wenn es mit 50% Sauerstoff eingeatmet wird, aber es fehlt im Sauerstoffzelt.

Bei dem dritten Grad des Atemversagens wird eine generalisierte Cyanose beobachtet, die nicht durch die Inhalation von 100% Sauerstoff hindurchtritt. Cyanose bei Kindern mit intrakranieller Blutung und mit Ödem des Gehirns heißt zerebrale Zyanose. Metabolische Zyanose kann bei Tetanien bei Neugeborenen auftreten, wenn der Calciumgehalt im Blutplasma weniger als 2 mmol / l beträgt und Hyperphosphatämie vorliegt.

Foto von Zyanose unter einer Holzlampe

Cyanose der Haut

Cyanose der Haut kann sich auf jedem Teil davon befinden. Die Cyanose der Extremitäten kann zu venösen Stauungen oder Thromboembolien der Arterie führen. Periphere Akrocyanose kann ein besonderer gutartiger Zustand sein, in dem die Zyanose in den oberen Gliedmaßen stärker ausgeprägt ist als in den unteren Extremitäten. Und es ist mit einer anderen Dichte des Kapillarbetts verbunden.

Die Cyanose der Haut, die auf den Händen stärker ausgeprägt ist als auf den Beinen, kann auf eine Transposition der Arterien von groß mit dem Vorhandensein einer übermäßigen Koarktation hindeuten. In diesem Fall verringert die aufkommende pulmonale Hypertonie den Ausstoßgrad durch den nicht infizierten arteriellen Kanal, der dazu führt, dass sauerstoffreiches Blut an die Extremitäten fließt. Finger, in Form von Trommelstöcken und Zyanose, die auf den Beinen stärker ausgeprägt ist als auf dem linken Arm, während der rechte Arm eine relativ normale Farbe der Haut hat, bestätigen die Diagnose der pulmonalen Hypertonie mit dem umgekehrten Fluss des arteriellen Blutes durch den offenen Kanal arteriell, für die die unteren Extremitäten nicht sauerstoffhaltiges arterielles Blut erhalten.

Mit der Niederlage der Pulmonalarterie entwickelt sich eine schwarze Cyanose; mit Erkrankungen des Muskels ist die Herzzyanose dunkler als bei der Atemwegserkrankung; mit Thrombose der Adern des Hauptes entsteht die Zyanose der Extremitäten mit ihrem Ödem; mit Marmor oder gefleckter Zyanose von Gliedmaßen kann es sich um Thrombose oder Embolie der Gefäße des Hauptes oder um das Symptom von Marburg handeln; Akrocyanose im Bereich der Unterarme und Hände können bei jungen Frauen über Cassirers Angioneurose sprechen; dunkle karminrote Flecken im Bereich der Nase, Ohren, Finger entwickeln sich mit Mikrothrombose; rote Cyanose des Gesichts tritt bei der Polykämie mit Tumoren der inneren Organe auf; leuchtend rote Cyanose des Gesichts ist mit Tumoren der Nebennieren und Hypophyse vorhanden; Cyanose der Safranfarbe auf der Haut der Sohlen und Bürsten wird mit Hämorrhagien in der Bauchhöhle beobachtet; Cyanose des Gesichts und des Rumpfes mit einem purpurnen Farbton kann bei der akuten Pankreatitis beobachtet werden; Zyanose des Gesichts und punktuelle Hämorrhagien im Gesicht und Hals zeigen eine Asphyxie des traumatischen Charakters an; gefleckte Zyanose an den unteren Extremitäten bezeugt chronisch venöse Insuffizienz; Zyanose der Füße kann bei längerer Kühlung bei hoher Feuchtigkeit oder unter Unterkühlung auftreten; Zyanose der Füße und Pinsel kann in der ersten Phase des Raynaud-Syndroms sein .

Cyanosebehandlung

Die Behandlung der Zyanose wird durch die Hauptkrankheit bestimmt. Oft ist vor allem in dringenden Fällen das Vorhandensein von Cyanose ein Indiz für die Sauerstofftherapie, was zu einer Intensivierung der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung führt. In diesen Fällen kann die Reduktion oder Eliminierung von Zyanose als Indikator für die Wirkung der Behandlung angesehen werden. Mit Zyanose, die scharf entstanden ist, ist es notwendig, sofort ein Krankenwagen-Team zu rufen.

Akrocyanose wird in Form einer gutartigen Bedingung präsentiert, und wenn der Experte eine solche Diagnose macht, dann gibt es keine Notwendigkeit für therapeutische Maßnahmen.

Metämoglobinämie in der Hälfte der Fälle kann angeboren sein, und kann in der anderen Hälfte der Fälle aufgrund der Verwendung von Medikamenten entstehen. Oft wird es durch Anilinderivate, Nitrite, Sulfonamide verursacht. Metämoglobinämie durch Drogen schnell verschwindet nach Drogenentzug. Die orale Verabreichung von blauem Methylen in einer Dosis von 150-200 mg pro Tag stellt die Sauerstofftransportfunktion des arteriellen Blutes in zwei Arten von Metämoglobinämie wieder her. Zu dieser Zeit kann Ascorbinsäure in einer Dosis von 150 bis 550 mg nur bei angeborener Metämoglobinämie wirken.

In dem Zustand der akuten Obstruktion der Atemwege, die sich als Folge der Einnahme und Stuck Essen entwickelt hat, kann Kryptothyreose die Methode der Wahl der Therapie sein. Für den Fall, dass die Obstruktion der oberen Atemwege durch eine Entzündung oder einen Tumor der Epiglottis verursacht wird, ist eine Tracheotomie erforderlich.

Bei Therapie zur pulmonalen Thromboembolie ist eine Therapie mit Streptokinase und Heparin erforderlich. In der Regel mit Lungenembolie, begleitet von Zyanose, dringende Belüftung der Lunge und Sauerstoff-Therapie erforderlich sind.

Für Pneumonie und Sepsis, die zur Entstehung von Zyanose führen, kann gezeigt werden: künstliche Beatmung, Sauerstoff und der Empfang von Breitband-Antibiotika.

Mit Pneumothorax, die zum Auftreten von Zyanose führt, kann eine Drainage der Pleurahöhle und eine künstliche Beatmung der Lungen durchgeführt werden.

Die Therapie des Lungenödems hängt weitgehend von der Ursache der Erkrankung ab. Das kardiogene Lungenödem wird gewöhnlich durch einen übermäßigen Anstieg des Lungendrucks in den Kapillaren bestimmt und wird mit Diuretika und Arzneimitteln geheilt, die die nachfolgende Belastung des Herzens reduzieren. Nicht kardiogenes Lungenödem ist oft mit einer beeinträchtigten Kapillarpermeabilität in den Alveolen assoziiert, der Kapillar-Lungendruck kann normal bleiben. Die wichtigste Methode der Therapie in dieser Kategorie von Patienten ist künstliche Beatmung.

Therapie des Emphysems und Bronchitis besteht aus der Verwendung von Bronchodilatatoren, mit künstlicher Beatmung der Lungen und bei der Behandlung der gleichzeitigen bakteriellen Infektion. Exklusive Patienten mit allergischen Verletzungen der Atemwege sind Kortikosteroid-Medikamente vorgeschrieben.

Therapie bei angeborenen Herzerkrankungen besteht darin, die genaue Diagnose zu bestimmen, die pulmonale Infektion zu kontrollieren, wenn überhaupt, bei der Prävention von Endokarditis der infektiösen Natur und bei der Therapie der Polycythämie. Sehr gefährlich ist Polyzythämie bei jugendlichen Männern zum Zeitpunkt ihrer Pubertät; Hämatokritwerte von mehr als 70% sind in der Regel schlecht von Patienten toleriert, und Eryferese ist erforderlich, um Symptome zu reduzieren und das Risiko von thromboembolischen Komplikationen zu reduzieren. Darüber hinaus kann es Komplikationen wie Migräne-Kopfschmerzen , Thrombosen, Gicht und Hypertonie.