Erwachsene Tuberkulose


туберкулез у взрослых фото Tuberkulose bei Erwachsenen ist eine Krankheit, die durch säurefeste Stämme von Mycobacterium tuberculosis verursacht wird. Eine Infektion mit diesem Typ von Mykobakterium Tuberkulose geschieht, wenn man mit einer Person spricht, die an einer offenen Form leidet. Isolation von Kochs Stäbchen zusammen mit Tröpfchen von infiziertem Schleim in die Umwelt. Die meisten Leute-Bakterioviren vermuten nicht über die Entwicklung des Tuberkuloseprozesses in ihrem Körper. Der Nachweis der Zuteilung des Kochschen Zauberstabs geschieht oft zufällig, wenn er aus anderen Gründen oder während eines ungeplanten prophylaktischen Fluorogramms, zum Beispiel im Falle eines neuen Arbeitsplatzes, das Büro des Therapeuten besucht. Ist es erwähnenswert, wie viele Menschen sie in einer Zeit der Unwissenheit über die Unerfreulichkeit ihres Zustands infizieren können?

Ursachen von Tuberkulose bei Erwachsenen

Die Ursache von Tuberkulose bei Erwachsenen sind säurefeste Stämme von Mycobacterium tuberculosis (Koch-Stäbchen). Kochs Zauberstab ist seit der Antike bekannt, die Menschheit bekämpft seit mehr als einem Jahrhundert die Folgen der Infektion mit diesem Erreger. Solch ein langer erfolgloser Kampf ist mit der extremen Lebensfähigkeit dieses Bakteriums verbunden.

Die charakteristischen Merkmale dieses Mikroorganismus sind eine große Vielzahl von Genvariationen in der bakteriellen Zellwand. Damit gibt es gewisse Schwierigkeiten bei der Behandlung von Tuberkulose bei Erwachsenen. Darüber hinaus ist Kochs Stab in der Lage, im menschlichen Körper länger anhaltend zu bleiben. Durch die Bildung von Niedrig-aktiven Existenzformen wie L-Formen kann der Stab lange Zeit in einem "ruhenden" Zustand existieren. Außerdem verhindert Koch's Stick, dass die Phagozytose durch Makrophagenzellen vervollständigt wird, was zur Erhaltung lebensfähiger Bakterien in den Makrophagen selbst führt, deren Aufgabe die Zerstörung des Mykobakteriums war. Dies geschieht häufig, wenn die menschliche Immunität unzureichend ist, z. B. bei allgemeiner Erschöpfung, bei Immunschwächezuständen, bei der Genesung des Körpers nach Krankheit, beim Missbrauch schädlicher Substanzen durch eine Person, wie Rauchen von Tabak und Rauchmischungen, häufige Verwendung von Alkohol und Drogen.

Die Penetration von Koch-Bakterien erfolgt hauptsächlich über die Atemwege. Dieser Übertragungsweg wird als luftgestützt bezeichnet. Im Gespräch mit einer bakteriziden Person sind Mykobakterien in großen Mengen in Schleimtröpfchen enthalten, die zusammen mit Luft aus den Atemwegen des Patienten freigesetzt werden und mit Luft in die Lungen des Gesprächspartners gelangen.

Häufig spuckt ein Kranker einen infektiös-gefährlichen Schleim auf den Boden, wo er trocknet und sich mit Straßenstaub vermischt. Bei starkem Wind steigt Staub in die Luft auf, mit dem er in die Atemwege der Person gelangen kann.

Mögliche Haushaltsübertragungsweg von Tuberkulose bei Erwachsenen bei Verwendung von gewöhnlichen Utensilien, Zahnbürste. Heutzutage ist es selten.

Wenn Mycobacterium in die menschlichen Atmungsorgane gelangt, wird es zunächst in seinem lymphatischen System lokalisiert, bei Erwachsenen entwickeln sich primäre Formen der Tuberkulose. Wenn eine adäquate Behandlung dem Körper nicht zu Hilfe kommt, schreitet der Tuberkuloseprozess fort. Anfänglich erfolgt die Verallgemeinerung des Prozesses lymphogen, und nach der Bildung der Bereiche der käsigen Nekrose (Kavernen) können die Kochstäbchen in die Blutbahn durchbrechen und die bereits bestehenden Formen der Lungentuberkulose durch den Ausfall anderer Organe ergänzen.

Mit der Bildung von Höhlen in der Lunge hört die Tuberkulose bei Erwachsenen auf, eine geschlossene Form zu sein. Koch klebt durch den Bronchialbaum, beginnt mit Schleim beim Husten und Niesen, um in die Umwelt zu ragen. Von diesem Moment an wird der Mensch bakteriostatisch und äußerst gefährlich für seine Umwelt.

Die ersten Anzeichen von Tuberkulose bei Erwachsenen

Studien haben gezeigt, dass bei 90-95% der Menschen der primäre Eintritt von Mycobacterium tuberculosis in den Körper auf geringfügige spezifische Veränderungen beschränkt ist, und es gibt keine Progression des Prozesses und ein detailliertes klinisches Bild entwickelt sich nicht. Diese Kategorie von Menschen hat in der Regel einen korrekt verabreichten BCG-Impfstoff und ein gut funktionierendes Immunsystem.

Die verbleibenden fünf bis zehn Prozent der Menschen entwickeln bei Erwachsenen erste Anzeichen einer Tuberkulose. Die ersten Anzeichen von Tuberkulose bei Erwachsenen sind in erster Linie mit dem Rauschsyndrom verbunden. Nach dem Eintritt in den Körper kann der Koch-Stick im lymphatischen System (die häufigste Variante), den Nieren, den Lungen, den Gelenken, der Pleura und anderen Organen lokalisiert werden, aber unabhängig von seiner primären Lokalisation wird die erste Manifestation von Tuberkulose bei Erwachsenen immer ein Intoxikationssyndrom sein. Manchmal bleibt ein Intoxikationssyndrom die einzige Manifestation des Tuberkuloseprozesses.

Intoxikationserscheinungen sind mit der Tatsache verbunden, dass der Stab während seines Lebens toxische Produkte in den Körper freisetzt, plus die Veränderungen, die in den menschlichen Geweben stattfinden, werden auch von der Bildung von Produkten begleitet, die den zellulären Metabolismus stören.

Alle diese Veränderungen führen in erster Linie zu Funktionsstörungen des zentralen Nervensystems, nämlich Stimmungsschwankungen, häufige Reizbarkeit, Apathie. Verringert stark die Toleranz von körperlichen und geistigen Belastungen, eine Person wird schnell müde und stellt sich langsam wieder ein, wird abgelenkt.

Es gibt vegetative Störungen: verstärktes Schwitzen in der Nacht, unregelmäßiger Herzschlag ( Arrhythmie ), die von Patienten als periodischer Herzschlag empfunden werden. Instabile Temperatur des Körpers. Die Temperatur steigt für kurze Intervalle auf subfebrile Stellen an, häufiger tritt sie in den Abendstunden auf.

Auch die ersten Anzeichen von Tuberkulose bei Erwachsenen umfassen eine Zunahme peripherer Lymphknoten, am häufigsten ist die kubi - tale und supraklavikuläre Gruppe exponiert. Sie nehmen mäßig an Größe zu, bilden keine "Päckchen" zwischen sich und umgebenden Geweben, sind beweglich, in ihrer Konsistenz weichelastisch. Im chronischen Verlauf sind sie beträchtlich verdichtet und erreichen eine steinige Dichte.

Wenn das Immunsystem eines Menschen richtig funktioniert, dann hört die entwickelte entzündliche Reaktion auf, Mycobacterium tuberculosis wird aus dem Körper eliminiert, aber einige von ihnen können im Körper in Form von "schlafenden" Formen (L-Form) lange Zeit bestehen bleiben.

Wenn es eine Tatsache von Immunschwäche gibt, dann sind andere klinische Manifestationen an das Intoxikationssyndrom angeschlossen.

Primäre Formen der Tuberkulose bei Erwachsenen sind: Tuberkulöse Intoxikation, Tuberkulose der intrathorakalen Lymphknoten (VGLU) und Primärtuberkulosekomplex (PTC).

Mit der Tuberkulose VGLU mit der Progression des Prozesses zum Syndrom der Intoxikation, verbindet sich der spezielle bitonale Husten. Sein Aussehen ist mit der Kompression von vergrößerten VGLU Bronchien und Trachea verbunden. Aus dem gleichen Grund ist die Entwicklung einer obstruktiven Bronchitis, die durch herkömmliche Behandlungsmethoden nicht behoben wird.

PTC ist auch durch Husten charakterisiert, aber mit anderen Eigenschaften gibt es eine geringe Menge an Sputum. In den Lungen sind kleine, sprudelnde Rasselgeräusche möglich, was fälschlicherweise zu Verdacht auf die Entwicklung einer Lungenentzündung führt.

Symptome und Anzeichen von Tuberkulose bei Erwachsenen

Wenn die primären Formen nicht erkannt oder erfolgreich behandelt wurden, aber die "ruhenden" Formen von Mykobakterien erhalten blieben, die anschließend reaktiviert wurden, dann schreitet der Prozess fort (Dissemination) mit der Bildung von Foci in extrapulmonaler Position.

Andere Formen der Lungentuberkulose bei Erwachsenen sind ebenfalls möglich: fokale, miliäre, infiltrative, käsige Pneumonie und viele andere.

Disseminierte Tuberkulose der Lungen bei Erwachsenen kann als akuter, subakuter und auch chronischer Prozess auftreten.

Der akute Prozess beginnt abrupt mit schweren Intoxikationssymptomen, möglicherweise mit allergischen Hautausschlägen. Die toxische Läsion des Zentralnervensystems kann bis zum Auftreten von Verwirrung und Delirium, das dem Bild des Typhus ähnlich ist, ausgedrückt werden. Solche Patienten werden oft zuerst in der Infektionsabteilung hospitalisiert.

Gekennzeichnet durch das Auftreten von Dyspnoe aufgrund der Entwicklung von Emphysem, sowie kleinen sprudelnden Rasseln in der Lunge. Der Mikroorganismus beeinflusst die interalveolären Septen und die Wand der Alveolen. Im Verlauf der Kapillaren entwickeln sich grau-gelbe Herde so groß wie Hirse. Diese Form der Tuberkulose wird Miliary genannt. Die Herde befinden sich symmetrisch in beiden Lungen. Der Patient leidet an einem schmerzhaften Übelkeitshusten, der das Ergebnis der intrabronchialen Lokalisation der Miliarfoci ist.

Ein akuter Prozess ist möglich, wenn der Erreger eine hohe Virulenz aufweist und der menschliche Körper an Immunschwächezuständen leidet. Bei rechtzeitiger, korrekter Behandlung lösen sich die Herden vollständig auf und das Emphysem regrediert. Geschieht dies nicht, reichen zwei Monate aus, um zu sterben.

Der subakute Prozess ist weniger ausgeprägt, die Läsionen sind größer und die Symmetrie ihrer Lokalisation ist gestört. Es gibt eine Diskrepanz zwischen einem mageren Krankheitsbild und einer beträchtlichen Läsion der Lunge. An erster Stelle der Symptome stehen leichte Vergiftungserscheinungen. Patienten betrachten ihren Zustand oft als nicht gefährlich und konsultieren keinen Arzt vor den Komplikationen (Pleuritis, Larynxtuberkulose), Anzeichen dafür sind Schmerzen in der Seite, erheblicher Temperaturanstieg, Heiserkeit.

Wenn man einen solchen Patienten untersucht, kann man oberhalb der Brennpunkte, gewöhnlich im Zwischenblattbereich, trockene oder nasse Rasselgeräusche hören.

Der chronische Verlauf der disseminierten Lungentuberkulose ist ohne rechtzeitige Diagnose möglich, so dass Mykobakterien mit wiederholten Wellen der lymphogenen Ausbreitung auf neue und neue Bereiche der Lunge wirken können. Dies gibt ein Bild von der "Boden" Anordnung von Brennpunkten in den Lungen. Das klinische Bild wird langsam durch die Zunahme der Symptome bereichert. Der Verlauf dieser Form der Tuberkulose bei Erwachsenen ist wellig, wobei sich der Prozess fast asymptomatisch beruhigt. Der chronische Verlauf endet mit der Entwicklung von ausgeprägten fibrotischen Veränderungen und ohne Behandlung die Bildung von Kavernen.

Eine andere Form der Tuberkulose bei Erwachsenen ist fokale Lungentuberkulose . Der Prozess ist im Bereich von einem oder zwei Läppchen, sie leiden öfter bereits behandelte Patienten. Die Bildung von Karieshöhlen in solchen Foci führt zur Entstehung von käsigen Massen in den Bronchien, das Bild der käsigen Bronchitis entwickelt sich.

Bei der Bildung von Kariesnestern kollabieren auch die angrenzenden Blutgefäße, Blut tritt im Sputum auf. Zunächst wird frisches Blut zugeteilt, das dann durch Auswurf dunkler Blutgerinnsel ersetzt wird. Die Entfernung von dunklen Gerinnseln dauert mehrere Tage.

Das Fortschreiten des Tuberkuloseprozesses führt oft zum Auftreten von Anzeichen einer chronischen Herzinsuffizienz .

Diagnose und Analyse für Tuberkulose bei Erwachsenen

Der Nachweis von Tuberkulose bei Erwachsenen beginnt mit einer Untersuchung und einer allgemeinen Untersuchung des Patienten. Die Umfrage zeigt die Dynamik des klinischen Bildes, zeigt die Wahrscheinlichkeit des Kontakts mit Patienten sowie die Anwesenheit in der unmittelbaren Umgebung von Menschen, die ein Risiko für die Entwicklung von Tuberkulose bei Erwachsenen haben.

Bei der Untersuchung von Patienten mit progressiven Formen der Lungentuberkulose wird auf das in der Literatur seit langem beschriebene Erscheinungsbild des Patienten hingewiesen. Das ist der sogenannte Habitus phtisicus. Die Aufmerksamkeit wird auf die allgemeine Erschöpfung, die ausgedrückte Blässe der Haut gelenkt, auf der eine helle Röte und ein Glanz der Augen zugeteilt werden. Interkostallücken erweitert aufgrund von entwickelten Emphysem, prall Blades. Dieses Aussehen ist charakteristisch für vernachlässigte Tuberkulose bei Erwachsenen.

Zu Beginn der Entwicklung des Tuberkuloseprozesses ist es schwierig, Veränderungen in der Untersuchung des Patienten festzustellen.

Bei der Untersuchung muss nach dem Einrichten von BCG das Vorhandensein von Narben überprüft werden.

Routinemäßige Blut- und Urintests haben keine pathognomonischen Merkmale. In einem allgemeinen Bluttest kann es Anämie , Leukozytose , toxischen Sandgehalt in Neutrophilen geben. Bei der biochemischen Analyse des Blutes können die Leberenzyme vergrössert sein.

Die Identifizierung von Tuberkulose bei Erwachsenen ist vor allem mit der Röntgenuntersuchung verbunden. Das Hauptmerkmal der Lungentuberkulose auf Röntgenbildern sind fokale Schatten in der Lunge. Bei der lymphogenen Ausbreitung des Prozesses befinden sich die Schatten in einer Lunge und häufiger in den mittleren Teilen und mit lympho-hämatogener Ausbreitung - in beiden Lungen und relativ symmetrisch.

Die Miliartuberkulose der Lungen wird auf Röntgenstrahlen nur am zehnten - dem vierzehnten Tag seiner Existenz entdeckt. Diese sind klein, symmetrisch entlang der gesamten Länge der Lungen angeordnet. Die Foci können die Schiffe auf ihrer gesamten Länge ausrichten oder begleiten.

Bei der subakuten Form der verbreiteten Tuberkulose bei den Erwachsenen, die Herde der größeren Größe (5-10 mm), haben die unscharfen Ränder, können sich in die Verdunkelungszonen miteinander vereinigen. Destruktive Zonen sehen wie Bereiche der Erleuchtung im Zentrum von Verdunkelungsfokussen aus, manchmal sehen sie wie ein Ring aus. Darüber hinaus können Verkalkungen in den Lymphknoten festgestellt werden.

In einem chronischen Prozess ist das Röntgenbild polymorph, die Herde unterschiedlicher Größe verschmelzen nicht, in den oberen Teilen der Lunge ist es größer als in den unteren. Hohlräume sind zu finden, sie sehen aus wie ein ringförmiger Schatten mit scharfen Kanten.

Zum Nachweis von Mykobakterien durch Labormethoden wird folgendes diagnostisches Material gesammelt: Sputum, Bronchialspülwasser, eine Biopsie aus den betroffenen Organen, ablösbare und Schlaganfälle aus Wunden. Das gesammelte Material wird einer Tsiol-Nielsen-Färbung mit anschließender mikrobiologischer Untersuchung unterzogen.

Mit der Fluoreszenzmikroskopie leuchtet Kochs Stab golden.

Die Kulturmethode ist mit einem langen Warten auf die Ergebnisse verbunden (säurefeste MBT ergeben zu Beginn der zweiten Woche nach der Aussaat), so dass sie für eine schnelle Diagnose nicht verwendet wird.

Als zusätzliche Diagnosemethode kann die Computertomographie verwendet werden.

Behandlung von Tuberkulose bei Erwachsenen

Die frühzeitige Diagnose der Tuberkulose bei den Erwachsenen ist nötig, um die adäquate Therapie so bald wie möglich zu beginnen.

Die Behandlung von Lungentuberkulose bei Erwachsenen ist mit der Verwendung eines Komplexes von Antituberkulose-Arzneimitteln verbunden. Es muss daran erinnert werden, dass Medikamente nicht nur die sich vermehrenden Formen von Mykobakterien, sondern auch die "schlafenden" L-Formen beeinflussen sollten.

Diese Parameter werden von fünf Chemotherapeutika erfüllt: Isoniazid, Rifampicin, Etambutol, Streptomycin und Pyrazinamid. Um die Arzneimittelresistenz gegen ein oder zwei Arzneimittel zu überwinden, wird eine Kombination von vier Arzneimitteln verschrieben: Rifampicin + Isoniazid + Pyrazinamid + Streptomycin oder Etambutol. Der Behandlungsverlauf mit diesen Medikamenten ist lang, beträgt zwei bis drei Monate.

Die Behandlung von Lungentuberkulose bei Erwachsenen ist nicht auf die Verabreichung von Antituberkulose-Arzneimitteln allein beschränkt. Es ist notwendig, das Immunsystem des Patienten zu erhalten, Reparaturprozesse in der Lunge zu stimulieren. Diese Ziele werden erreicht durch die Ernennung eines Komplexes von Vitaminen, Antioxidantien (Tocopherol, Natriumthiosulfat), immunstimulierende Medikamente werden verschrieben, um die Immunität zu erhalten (Levamisol, Decaris).

Die Behandlung von Lungentuberkulose bei Erwachsenen zielt auch darauf ab, die Entwicklung von fibrotischen Veränderungen in den betroffenen Lungenbereichen zu minimieren. Dazu wird das Lydase-Medikament erfolgreich verwendet, es ist auch möglich, Glucocorticosteroide zu verwenden, aber es sollte daran erinnert werden, dass sie zur Unterdrückung der Immunität beitragen, was höchst unerwünscht ist.

Empfohlene kalorienreiche Ernährung, Patienten sollten sich nicht auf eine Vielzahl von Lebensmitteln beschränken. Es ist wünschenswert, die Ernährung mit Molkereiprodukten, Sauermilchprodukten, d.h. reich an Calciumsalzen. Calciumsalze tragen zur Eliminierung der allergischen Komponente des Tuberkuloseprozesses bei.

Erfolgreich in der Behandlung von Lungentuberkulose bei Erwachsenen Kummy-Behandlung eingesetzt. Es ist ein Produkt reich an Vitaminen, Mikroelementen, so notwendig für die Wiederherstellung des Körpers nach der Krankheit. Darüber hinaus fördert Stutenmilch eine bessere Verdauung. Mit der Verwendung von Koumiss akkumuliert die von der Krankheit erschöpfte Person schnell die fehlenden Kilogramm.

Prävention von Tuberkulose bei Erwachsenen

Die spezifische Prophylaxe der Tuberkulose bei Erwachsenen beginnt in der frühen Kindheit, wenn das Kind zuerst mit BCG geimpft wird. Die Abwehrkräfte, die durch diesen Impfstoff erzeugt werden, halten ungefähr sieben Jahre an, dann sollte die Impfung wiederholt werden, vorausgesetzt, dass die Person nicht mit Mycobacterium tuberculosis infiziert war. Im Erwachsenenalter ist das Fehlen einer Infektion mit Kochs Zauberstab sehr selten.

Die frühzeitige Diagnose von Tuberkulose bei Erwachsenen ist ein Maß für die Verhinderung der Ausbreitung von Koch-Stäbchen in der Bevölkerung. Zu diesem Zweck werden massenfluorographische Untersuchungen durchgeführt. Fluorografien können entweder stationär oder mobil sein. Die Verwendung von mobilen Fluorographen ermöglicht die Durchführung geplanter Erhebungen sowohl der ländlichen Bevölkerung als auch der Beschäftigten großer Unternehmen.

Stationäre Fluorographen werden für präventive Untersuchungen in einer Poliklinik verwendet.

Um die Ausbreitung von Mycobacterium tuberculosis zu verhindern, werden spezialisierte Krankenhäuser, in denen sich Patienten einer Behandlung unterziehen, aus der Stadt entfernt, meist ein Gebiet mit Nadelbäumen. Sie haben antiseptische Eigenschaften.

Nach dem Krankenhausaufenthalt von Patienten in einem spezialisierten Krankenhaus steht die endgültige Desinfektion im Mittelpunkt.

Zusätzlich werden Personen mit neu diagnostizierten Anzeichen des übertragenen Tuberkuloseprozesses sowie Personen, die für diese Krankheit mit ausgeprägten Restphänomenen behandelt wurden, einer Chemotherapie unterzogen, um eine Reaktivierung des Tuberkuloseprozesses zu vermeiden.

Es ist auch notwendig, die Populationskultur der Population zu erhöhen, um zu verhindern, dass infiziertes Sputum in den Boden gelangt. Patienten mit Lungentuberkulose sollten einen speziellen Behälter mit einem Deckel zum Sammeln von Schleim, der Koch-Sticks enthält, zur Hand haben. Außerdem ist es notwendig, einfache hygienische Fähigkeiten zu beachten, individuelle Gerichte zu verwenden.

? Erwachsene Tuberkulose - welcher Arzt wird helfen ? Wenn Verdacht auf Tuberkulose besteht oder nur vermutet wird, sollten Sie sofort einen Arzt wie einen Spezialisten für Infektionskrankheiten konsultieren.