Nodal Erythem


узловатая эритема фото Noduläres Erythem bezieht sich auf eine Krankheit, die sich in der Entzündung des subkutanen Fetts sowie der Hautgefäße manifestiert. Bei Frauen tritt diese Krankheit häufiger auf. Das Alter der Kranken vor dem 30. Lebensjahr. Die Kategorie, die Kontrazeptiva und Schwangere verwendet, fällt in die Risikogruppe.

Noduläres Erythem von häuslichen Spezialisten wird im Detail von N.F. Filatov, der die Krankheit "Krankheit in Strümpfen" genau definierte. Die Hauptursache der Krankheit sind Infektionskrankheiten, und die Haupterscheinungen sind rote Flecken auf der Haut. Sie sehen nach außen aus, als knotige Gebilde, und wenn sie berührt werden, verursachen sie unangenehme Empfindungen. Diese Formationen können innerhalb weniger Tage von selbst verschwinden und bis zu zehn Tage dauern.

Nodulum Erythema hat einen entzündlichen Prozess im subkutanen Fettgewebe, sowie die Haut selbst. Knoten können unterschiedliche Größen von einem bis zehn Zentimetern haben. Auf den Füßen konzentrieren sich die Daten des Hautausschlag am häufigsten, vor allem auf der Innenseite des Oberschenkels. Die oberen Gliedmaßen sind selten. Die ersten Stunden des Ausschlag haben eine intensive rosa Farbe, dann erhalten sie eine violette Farbe, später gelblich. So ändert sich die Farbe der subkutanen Hämatome allmählich. Die ersten zwei Wochen werden die Flecken intensiv gefärbt und nach zwanzig bis vierzig Tagen verschwinden sie. Chronische Krankheiten können für eine kurze Zeit verschwinden, da die Knoten zusammenlaufen und migrieren können.

Noduläres Erythem wird ganz einfach diagnostiziert. Aber die Schwierigkeit entsteht bei der Bestimmung der Ursache der Krankheit. Es kann sein, wie es offensichtlich ist und sich überhaupt nicht offenbart. Die Krankheit ist unangenehm, ist aber keine Bedrohung für das Leben des Patienten und ist die einzige Krankheit.

Noduläres Erythem der Ursache

Häufig ist ein Anstoß zur Entwicklung von Erythema nodosum eine respiratorische oder akute Viruserkrankung. Manche Fälle sind durch das Auftreten von Flecken mit steigender Körpertemperatur sowie durch schlechte Gesundheit und sehr unangenehme Empfindungen in den Gelenken der Beine sowie in den Augen gekennzeichnet.

Noduläres Erythem kann physiologisch sein und kann nach Einwirkung der Haut verursacht werden. Dazu gehören Massage, die Haut mit wärmenden Cremes reiben, Alkohol Tinkturen. Es kommt vor, dass die Krankheit nach der Behandlung mit Medikamenten auftritt, aber häufiger verursacht die Krankheit eine Kokkeninfektion, einen Tuberkelbazillus und Hefe-ähnliche Krankheitserreger. Aber es gibt Fälle, in denen das Erythema nodosum nach einer intensiven, nervösen Belastung auftritt. Die Krankheit begleitet oft Workaholics, sowie Menschen nach schweren Nervenstößen.

Nodale Erythem-Symptome

Die Krankheit wird durch die Entwicklung einer verzögerten Art der Magenreaktion auf bakterielle, medizinische oder andere Allergene verursacht. Der Hauptort der Lokalisierung ist die vordere sowie die laterale Oberfläche des Schienbeins. Verschärfung des Zustandes des Patienten begleitende chronische Krankheiten - Mandelentzündung, Otitis, Zahnkrankheiten, Tuberkulose , andere Virusinfektionen. Wenn es schwierig ist, die Ursache festzustellen, wird die Krankheit als unabhängig betrachtet.

Noduläres Erythem liebt alle Altersgruppen. Dem Auftreten eines Ausschlags geht eine Prodromalperiode voraus, die durch Unwohlsein, Schwäche, Knochenschmerzen, subfebrile Zustände und gastrointestinale Störungen gekennzeichnet ist. Typische Manifestationen von Erythema nodosum sind dichte Knoten, die sich in den untersten Stellen der Dermis befinden. Haut über ihnen glatte, rote Farbe. Das Schmerzsyndrom variiert etwas und hat unterschiedliche Schweregrade. Es wird bemerkt, wenn die Palpation der Knoten, sowie spontan, juckend ist uncharakteristisch. Ab dem fünften Tag gibt es eine Auflösung der Knoten, die in der Verdichtung erscheinen, ohne von Zerfall begleitet zu sein. Eine Besonderheit von Erythema nodosum ist die Veränderung der Hautfarbe über den Knoten selbst, die mit der Prellung identisch ist. Zuerst ist die Farbe rot, dann braun, cyanotisch, grünlich und gelb. Oft wird eine typische Konzentration von Knoten an der vorderen Oberfläche des Schienbeins beobachtet. Die Symmetrie der Läsion ist charakteristisch, jedoch ist die einseitige Natur des Hautausschlags nicht ausgeschlossen. Elemente von Erythema nodosum können überall sein, wo es eine subkutane Fettschicht gibt: Unterarme, Hüften, Waden, Gesäß, Gesicht.

Noduläres Erythem hat in den meisten Fällen einen akuten Beginn mit Fieber, es ist gekennzeichnet durch Anorexie , Schwäche, Unwohlsein, Schüttelfrost. Es gibt Arthropathien: Arthralgie, schmerzhafte Palpation, Steifheit am Morgen.

Nodal Erythem bei Kindern

Sechs-Jahres-Alter ist ein Favorit für Erythema nodosum. Oft kranke Mädchen in der kalten Periode. Symptome der Krankheit erscheinen am 6. Tag. Kinder haben ein allgemeines Unwohlsein, Stimmungen, Gelenk- und Magenbeschwerden, Kopfschmerzen .

Dann gibt es heiße und sehr schmerzhafte heiße Knoten (zur Berührung), die sich auf der Vorderseite befinden, sowie die seitlichen Oberflächen der Schienbeine oder Oberschenkel, Unterarme. Knötchen sind durch eine halbkugelförmige Form mit einer Nussgröße, Schwellung, Erhebung über der Oberfläche der Haut, Symmetrie und ohne Grenzen gekennzeichnet. Die Besonderheit der Knoten ist die Farbänderung von saftig-rot zu cyanotisch, dann zu gelb-grün. Optisch sieht es aus wie ein blauer Fleck. Allmählich werden sie flach. Die Hälfte der Kinder leidet an Gelenkschäden. In diesem Fall sind die betroffenen Gelenke rot, geschwollen und sehr schmerzhaft beim Bewegen. Entzündungen in den Gelenken gehen in wenigen Tagen schnell, aber hier kann Arthralgie (Gelenkschmerzen) viel länger dauern. Knoten mit Zeit vergehen, dafür genug 6 Wochen.

Nodal Erythem bei Kindern umfasst die folgende Behandlung: Bettruhe, nehmen entzündungshemmende Medikamente - Brufen, Aspirin, Indomethacin. Auf dem betroffenen Gebiet lokal wärmende Kompressen (Ichthyol-Lösung, Heparinsalbe, Kortikosteroid-Salbe) auftragen. Es ist notwendig, den Arzt zu informieren, der die rechtzeitige Behandlung verschreiben wird. Erythema ist nicht willkommen Selbstmedikation.

Noduläre Erythembehandlung

Bei der ersten Verweisung auf den Arzt wird ernannt, um eine Röntgenaufnahme der Lungen, um Tuberkulose und Sarkoidose auszuschließen, um die Analyse Yersinia, und auch einen Streik für Streptokokken zu übergeben. Um Infektionen auszuschließen, werden verschiedene Bluttests verschrieben. Besondere Aufmerksamkeit erfordert Situationen mit Verdacht auf Tumorerkrankungen sowie Autoimmunerkrankungen. Vor Beginn der Behandlung ist es wichtig, das mentale Gleichgewicht wiederherzustellen und negative Gedanken zu entfernen, da dies die Quelle der Zerstörung des Körpers ist. Es ist wichtig, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten und auch die Ernährung zu regulieren und den Körper von Giftstoffen zu reinigen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Leber und dem Darm gegeben werden. Das tägliche Fasten muss einmal wöchentlich erfolgen. Wenn Sie nicht hungern können, können Sie Diäten zur Gewichtsabnahme und Körperreinigung ( pflanzliche Ernährung , Kefir-Diät , Fruchtdiät , Beerendiät , Buchweizendiät ) verwenden.

Wie behandelt man Erythema nodosum?

Effektive choleretische Sammlungen, einschließlich Kräuter (Minze, Melisse, Birkenblätter, Immortelle). Bei Exazerbationen einen Arzt aufsuchen. Ihnen werden Antihistaminika, Vitamine, Kalzium, Schmerzmittel, Kortikosteroide, Antibiotika, Jodalkalien, periphere Hämokinatoren, Angioprotektoren, Adaptogene und Disaggreganten verschrieben. Mit lokaler Behandlung ernennen Okklusivverbände, Anwendungen dimeksida. Noduläres Erythem mag trockene Hitze, so wird es empfohlen.

Noduläres Erythem bei schwangeren Frauen verursacht die größten Schwierigkeiten bei der Versorgung und Behandlung, da in dieser Zeit die meisten Medikamente kontraindiziert sind.

Noduläres Erythem bei schwangeren Frauen wurde zuvor von Ärzten negativ wahrgenommen und Abtreibung wurde empfohlen. Es ist nun festgestellt, dass das Risiko für Mütter minimal ist. Begleiterkrankungen müssen untersucht und beseitigt werden. Mit rechtzeitiger Behandlung von Erythema verschwindet Nodosum gegen Ende des dritten Trimesters.

Noduläres Erythem wird erfolgreich mit Indovazin behandelt, innerhalb von sollte Currantil, in kleinen Dosen von Paracetamol eingenommen werden. Entzündung entfernt Aspirin, aber in minimalen Mengen, sowie Salbe Dip Relief. Vergessen Sie auch nicht die Notwendigkeit einer häufigen Ruhepause und die Wichtigkeit der Einhaltung des Regimes.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Übermäßiges Erythema multiformeErythema